Aeclanum

Aeclanum (hat auch Aeculanum buchstabiert), war die alte Stadt Samnium, das südliche Italien, c. 25 km ostsüdöstlich von Beneventum, auf Über Appia (in der Nähe von der modernen Mirabella Eclano).

Es ist die Hauptstadt von Hirpini geworden, nachdem Beneventum eine römische Kolonie geworden war.

Sulla hat es in 89 v. Chr. gewonnen, indem er die Holzbrustwehr in Brand gesteckt hat, durch die es verteidigt wurde, und neue Befestigungen aufgestellt wurden.

Hadrian, der Über Appia von Beneventum bis diesen Punkt repariert hat, hat es eine Kolonie gemacht; es hat Ruinen der Stadtmauern, eines Aquädukts, Bäder und eines Amphitheaters; fast 400 Inschriften sind auch entdeckt worden.

Zwei verschiedene Wege zu Apulia sind an diesem Punkt, ein (Über Aurelia Aeclanensis) abgewichen, durch modernen Ariano zu Herdoniae, der andere (Über Appia des Reiches) das Weitergeben von Lacus Ampsanctus führend und zu Aquilonia und Venusia gehend; während die Straße von Aeclanum bis Abellinum (mod. Avellino) kann auch einer alten Linie folgen.

Julian von Eclanum war Bischof der Stadt während des 5. Jahrhunderts. Mit der Invasion von Lombard Italiens wurde es dem Herzogtum von Benevento angefügt, bis es schließlich von den Byzantinern von Constans II in 663 zerstört wurde, zu einem kleinen kleinen Dorf bekannt als Quintodecimo abnehmend (sich auf seine Entfernung von 15 Meilen von Benevento beziehend).

Links


Aeacus / Aedesius
Impressum & Datenschutz