Aedesius

Aedesius (ist 355 gestorben) war ein Philosoph von Neoplatonist und einer edlen Familie von Cappadocian geborener Mystiker.

Karriere

Er ist nach Syrien abgewandert, das durch die Vorträge von Iamblichus angezogen ist, dessen er ein Anhänger geworden ist. Gemäß Eunapius hat er sich von Iamblichus auf bestimmten Punkten unterschieden, die mit theurgy und Magie verbunden sind. Nach dem Tod seines Masters wurde die Schule Syriens verstreut, und Aedesius scheint, seine Doktrinen aus der Angst vor Constantine modifiziert zu haben, und hat in der Wahrsagung Zuflucht genommen.

Ein Orakel im Hexameter-Vers hat ein Schäferleben als sein einziger Rückzug vertreten, aber seine Apostel, vielleicht seine Ängste durch eine metaphorische Interpretation beruhigend, haben ihn dazu gezwungen, seine Instruktionen fortzusetzen.

Er hat sich an Pergamum niedergelassen, wo er zu seinen Schülern Eusebius von Myndus, Maximus von Ephesus und dem Kaiser Julian gehört hat. Nach dem Zugang der Letzteren zum Reichspurpurrot hat er Aedesius eingeladen, seine Instruktionen fortzusetzen, aber die abnehmende Kraft des Weisen, der der Aufgabe, zwei seiner am meisten gelehrten Apostel, Chrysanthius und des oben erwähnten Eusebius ungleich ist, war durch seinen eigenen Wunsch, der ernannt ist, seinen Platz zu liefern.


Aeclanum / Aedicula
Impressum & Datenschutz