Bob Knight

Robert Montgomery "Bob" Knight (geboren am 25. Oktober 1940) ist ein pensionierter amerikanischer Basketball-Trainer. Mit einem Spitznamen bezeichnet "Der General", Knight hat 902 NCAA Abteilung die Universitätsbasketball-Spiele von I Männern, zweit aller Zeiten seinem ehemaligen Spieler, Mike Krzyzewski gewonnen. Er ist als der Haupttrainer Indianas Hoosiers von 1971-2000 am weithin bekanntsten. Er hat auch kurz an der Technologie von Texas (2001-2008) und am Westpunkt (1965-1971) trainiert.

Während an Indiana Ritter seine Mannschaften zu drei NCAA Meisterschaften, einer Meisterschaft von National Invitation Tournament (NIT) und 11 Großen Zehn Konferenzmeisterschaften geführt hat. Er hat den Nationalen Trainer der Jahr-Ehre viermal empfangen, und der Große Zehn Trainer des Jahres beachten achtmal. 1984 hat er USA Olympische Mannschaft der Männer zu einer Goldmedaille trainiert, einer von nur drei Basketball-Trainern werdend, um einen NCAA Titel, NISSE-Titel und eine Olympische Goldmedaille zu verleihen.

Ritter war einer der erfolgreichsten und innovativen Trainer des Basketballs der Universität, vervollkommnet und hat das Bewegungsvergehen verbreitet. Er ist auch dafür gelobt worden, saubere Programme zu führen (keine seiner Mannschaften wurde jemals durch den NCAA sanktioniert, um Übertretungen zu rekrutieren), und die meisten seiner Spieler in Grade einzuteilen. Jedoch hat Ritter auch Meinungsverschiedenheit angezogen; er hat berühmt einen Stuhl über das Gericht während eines Spiels geworfen, wurde einmal wegen des Angriffs angehalten, und hat regelmäßig eine kampfbereite Natur während Begegnungen mit Mitgliedern der Presse gezeigt. Ritter bleibt "der Gegenstand fast der fanatischen Hingabe" von seinen ehemaligen Spielern und Indiana Anhängern.

2008 hat sich Ritter ESPN als ein Universitätsbasketball-Studio-Analytiker von Männern während der Meisterschaft-Woche und für den Einschluss des NCAA Turniers angeschlossen. Für die 2008-09 Jahreszeit hat er sich ESPN als ein Teilzeitfarbenkommentator angeschlossen sowie seine Studio-Analytiker-Aufgaben fortsetzend.

Das Spielen der Karriere

Knight ist in Massillon, Ohio geboren gewesen und ist in Orrville, Ohio aufgewachsen. Knight hat seine Karriere als ein Spieler an der Orrville Höheren Schule begonnen. Er hat unter dem Basketball-Ruhmeshalle-Trainer Fred Taylor am Staat Ohio 1958 weitergemacht. Er war eine Reserve vorwärts auf 1960 der Rosskastanien nationale Meisterschaft-Mannschaft, die zukünftige Ruhmeshalle-Spieler John Havlicek und Jerry Lucas gezeigt hat. Zusätzlich zur Beschriftung im Basketball am Staat Ohio ist es dass Knight gefordert worden, der auch im Fußball und Baseball gelehrt ist; jedoch schließt die offizielle Liste von Fußballbrief-Verdienern des Staates Ohio Knight nicht ein. Knight hat mit einem Grad in der Geschichte und Regierung 1962 graduiert.

Das Trainieren der Karriere

Armee

Nach der Graduierung 1962 hat Knight Junioruni-Basketball an der Höheren Cuyahoga-Fall-Schule in Ohio seit einem Jahr trainiert. Knight hat sich dann zur amerikanischen Armee gemeldet und hat einen Helfer akzeptiert, der Position an der Armee 1963 trainiert, wo, zwei Jahre später, er den Haupttrainer im relativ jungen Alter 24 genannt wurde. In sechs Jahreszeiten am Westpunkt hat Knight 102 Spiele mit seinem ersten als ein Haupttrainer gewonnen, der gegen das Worcester Polytechnikum kommt. Einer seiner Spieler war Mike Krzyzewski, der später als sein Helfer vor dem Werden ein Ruhmeshalle-Haupttrainer am Herzog dienen würde.

Indiana

Das Trainieren des Erfolgs

1971 hat die Indiana Universität Hoosiers Knight als Haupttrainer angestellt. Wegen seiner Zeit verausgabt, an der Armee und seiner disziplinarischen Natur trainierend, hat Knight den Spitznamen "Der General verdient." Während seiner 29 Jahre als Haupttrainer an Indiana hat Hoosiers 662 Spiele einschließlich 22 Jahreszeiten von 20 oder mehr Gewinnen gewonnen, während er verloren hat, aber 239, ein bemerkenswerter.735 Gewinnen-Prozentsatz. In 24 NCAA Anschein an Indiana haben Mannschaften von Hoosier unter Bob Knight 42 von 63 Spielen (.667) gewonnen, Titel in 1975-76, 1980-81, und 1986-87 verleihend, während sie Drittel 1973 und 1992 beendet haben.

Indiana hat 1973 Endgültige Vier erreicht, gegen UCLA verlierend. In zwei Konsekutivjahreszeiten, 1974-75 und 1975-76, waren die Mannschaften von Knight in der regelmäßigen Jahreszeit unbesiegt und haben 37-aufeinander folgende Große Zehn Spiele gewonnen. 1974-75 Hoosiers haben die kompletten Großen Zehn durch einen Durchschnitt von 22.8 Punkten pro Spiel gekehrt. Jedoch in einem 83-82 Gewinn gegen Purdue haben sie Einigkeit rein amerikanischer fortgeschrittener Scott May zu einem gebrochenen verlassenen Arm verloren. Mit May, der gerade 7 Minuten, Nr. 1 spielt, hat Hoosiers nach Kentucky 92-90 im Regionalen Mittleren Osten verloren. Die folgende Jahreszeit, 1975-76, ist Hoosiers das NCAA komplette Saison- und 1976-Turnier ohne einen einzelnen Verlust gegangen, Michigan 86-68 im Titelspiel schlagend. Sofort nach dem Spiel hat Knight das bejammert "es sollte zwei gewesen sein." Indiana bleibt die letzte Schule, um unbesiegt eine komplette Jahreszeit zu gehen.

Indiana hat die 1979-NISSE-Meisterschaft gewonnen. Der 1979-80 Hoosiers hat die Große Zehn Meisterschaft gewonnen und hat bis 1980 Süße Sechzehn vorgebracht. Die folgende Jahreszeit, in 1980-81, Sternwächter haben Isiah Thomas und Hoosiers von Knight wieder einen Konferenztitel verliehen und haben das NCAA 1981-Turnier, den zweiten nationalen Titel von Knight gewonnen. In 1982-1983 war Hoosiers Nr. 1 von Knight Lieblinge, um eine andere nationale Meisterschaft zu gewinnen. Jedoch mit einer Verletzung zur rein amerikanischen Mitte der Jahreszeit von Ted Kitchel waren die Aussichten von Hoosiers grimmig. Knight hat um Anhänger-Unterstützung gebeten, um sich um die Mannschaft zu sammeln, die schließlich die Große Zehn Meisterschaft gewonnen hat. Dennoch in der Turnier-Abwesenheit von Kitchel wurde gefühlt, und die Mannschaft nach Kentucky 1983 Süße Sechzehn verloren.

Knight und seine 1985-86 Mannschaften wurden in einem Verkaufsschlager Eine Jahreszeit auf dem Rand profiliert. Um ihm zu schreiben, hat Knight Autor John Feinstein fast beispiellosen Zugang zum Indiana Basketball-Programm, sowie Einblicke ins private Leben von Knight gewährt. Feinstein zeichnet einen Trainer, der mit einem gewaltsamen Charakter schnell ist, sondern auch derjenige, der nie betrügt und ausschließlich allen Regeln des NCAA folgt. Die folgende Jahreszeit, in 1986-87, hat Knight seine dritte nationale Meisterschaft gegen Syracuse im NCAA 1987-Turnier gewonnen. In der 1988-1989 Jahreszeit hat Hoosiers wieder eine Große Zehn Meisterschaft gewonnen.

Von 1991-93 hat Hoosiers 87 Siege, die meisten durch irgendwelche Großen Zehn Mannschaften in einer dreijährigen Spanne angeschlagen, das Zeichen von 86 gesetzten durch die Indiana Mannschaften des Trainers Knight 1974-76 brechend. Mannschaften von diesen drei Jahreszeiten haben alle außer zwei der 53 Wahlwochen in den 10 erst, und 38 von ihnen in den ersten 5 ausgegeben. Sie haben zwei Große Zehn Kronen in 1990-91 und 1992-93 gewonnen, und während der 1991-92 Jahreszeit hat die Endgültigen Vier erreicht. Während der 1992-93 Jahreszeit haben 31-4 Hoosiers die Jahreszeit an der Oberseite von der Wahl von AP beendet, aber wurden durch Kansas in den Ausleseacht vereitelt.

Überall in der Mitte und gegen Ende Ritters der 1990er Jahre hat fortgesetzt, Erfolg mit dem dauernden NCAA Turnier-Anschein und starken Konferenzspiel zu erfahren. Jedoch würde 1993 die letzte Konferenzmeisterschaft des Ritters sein, und 1994 würde seine letzte Reise nach den Süßen Sechzehn sein. Außerdem hat seine Beschreibung in den Medien häufig so viel Meinungsverschiedenheit zur Schule gebracht wie Erfolg.

Umstrittene Entlassung

Am 14. März 2000, kurz bevor Indiana Spiel im NCAA Turnier beginnen sollte, hat das Netz von CNN/SI ein Stück auf dem Ritter geführt, in dem ehemaliger Spieler Neil Reed behauptet hat, dass er vom Ritter in einer 1997-Praxis erwürgt wurde. Ritter hat die Ansprüche in der Geschichte bestritten. Jedoch weniger als einen Monate später haben Illustrierte Sportarten von CNN ein Band einer IU Praxis von 1997 gelüftet, die geschienen ist, Ritter zu zeigen, der seine Hand auf den Hals von Neil Reed legt.

Als Antwort, Indiana der akademische Präsident Myles Brand hat in diesem Frühling bekannt gegeben, dass er eine "Nulltoleranz" Politik hinsichtlich des Verhaltens von Bob Knight angenommen hatte. Später im Jahr, im September 2000, sagte Indiana Student im ersten Jahr Kent Harvey wie verlautet, "He, Knight, was ist los?" Knight. Gemäß Harvey hat Knight ihn dann durch den Arm ergriffen und hat ihm Vorlesungen gehalten, um richtige Rücksicht nicht zu zeigen. Brand hat festgestellt, dass dieses Ereignis nur eine von zahlreichen Beschwerden war, die vorgekommen sind, nachdem die Nulltoleranz-Politik auf Knight gelegt worden war. Er hat Knight gebeten, am 10. September zurückzutreten. Als Knight abgelehnt hat, hat Brand ihn von seinen Trainieren-Aufgaben wirksam sofort entlastet. Später an diesem Abend hat eine Menge von Tausenden von Studenten Bloomington aus Protest umschwärmt, Brand im Bildnis verbrennend.

Harvey wurde von einigen unterstützt und von vielen geschmäht, die behaupten, dass er absichtlich Knight aufgestellt hat. Der Stiefvater von Kent Harvey, Mark Shaw, war ein ehemaliger Bloomington-Bereichsradiotalk-Show-Kritiker von Gastgeber und Knight. Am 13. September hat Knight auf Wiedersehen einer Menge von ungefähr 6,000 Unterstützern in der Wiese von Dunn an der Indiana Universität gesagt. Er hat gefragt, dass sie nicht einen Groll Harvey vorwerfen, und dass sie fortsetzen, die Basketball-Mannschaft zu unterstützen. Die Zündung von Knight hat nationale Überschriften einschließlich des Deckels von Sportarten Illustriert und um den Uhr-Einschluss auf ESPN gemacht. Es wurde auch schwer auf Hauptnachrichtenprogrammen wie CBS-Nachrichten und CNN bedeckt.

International

1979 hat Ritter die USA-Mannschaft von Pan American zu einer Goldmedaille in Puerto Rico geführt. 1984 hat Ritter die amerikanische nationale Mannschaft zu einer Goldmedaille in den Olympischen Spielen als Trainer des Michael Jordan-Leds 1984 Mannschaften geführt (Trainer erhalten Medaillen in den Olympischen Spielen nicht).

Technologie von Texas

Nach dem Wegnehmen einer Jahreszeit im Anschluss an seine Entlassung von Indiana, die ganze Zeit beim Anblick Vakanzen, hat Ritter den Kopf akzeptiert, der Job an der Technologie von Texas trainiert, obwohl seiner Einstellung von einer Gruppe der von Walter Schaller geführten Fakultät entgegengesetzt wurde. Auf der Pressekonferenz, die ihn vorstellt, hat Ritter gewitzelt, "Das ist ohne Frage der bequemste rote Pullover, den ich in sechs Jahren angehabt habe."

Ritter hat schnell das Programm verbessert, das zu einem NCAA Turnier seit 1996 nicht gewesen war. Er hat den Roten Raiders zum Postsaisonanschein in jedem seiner ersten vier Jahre in der Schule (drei NCAA Meisterschaft-Turniere und eine NISSE) geführt. Nach einer rauen 2006-Jahreszeit hat sich die Mannschaft 2007 verbessert, 21-13 fertig seiend und wieder es zum NCAA Meisterschaft-Turnier machend, wo es gegen die Bostoner Universität in der ersten Runde verloren hat. Die beste Leistung durch den Roten Raiders unter dem Ritter ist 2005 gekommen, als sie so weit die Süßen Sechzehn vorwärts gegangen sind. Sowohl 2006 als auch 2007 unter dem Ritter hat Technologie von Texas zwei 10 erste aufgereihte Mannschaften in Konsekutivwochen vereitelt. Während der ersten sechs Jahre des Ritters an der Technologie von Texas hat der Rote Raiders 126 Spiele, einen Durchschnitt von 21 Gewinnen pro Jahreszeit gewonnen.

Am 4. Februar 2008 hat Bob Knight als Haupttrainer der Technologie von Texas Roten Raiders zurückgezogen. Sein Sohn Pat Knight, der Haupttrainer benennt seit 2005, wurde als sein Nachfolger sofort genannt. Der jüngere Knight hat festgestellt, dass, nach vielen Jahren des Trainierens, sein Vater erschöpft und bereit wurde sich zurückzuziehen. Gerade nach dem Erzielen seines 900. Gewinns hat Knight den Job Pat Mitte der Jahreszeit teilweise übergeben, um ihm zu erlauben, das Trainieren der Mannschaft früher kennen zu lernen, anstatt ihn zu haben, warten bis Oktober, den Anfang der nächsten Jahreszeit. Folgender Ruhestand Knight hat fortgesetzt, in Lubbock zu leben.

Das Trainieren der Philosophie

Bob Knight war ein Neuerer des Bewegungsvergehens, das er vervollkommnet hat und verbreitet hat. Das System betont untergehende Postspieler-Schirme und Umfang-Spieler, die den Ball passieren, bis ein Mannschaftskamerad offen für einen unbestrittenen Sprung-Schuss oder das Liegen wird. Das hat verlangt, dass Spieler selbstlos, diszipliniert, und im Setzen und Verwenden von Schirmen wirksam waren, um offen zu werden. Der Armeehintergrund von Knight und sein Fokus auf Grundlagen, strenger Disziplin und Präzision haben ihn der "Allgemeine" Spitzname verdient.

Das Bewegungsvergehen des Ritters hat Gestalt bis zu seiner Zeit an Indiana nicht genommen. Davor, an der Armee, hat er eine "Rückhandlung" geführt, die mit dem Umkehren des Balls von einer Seite des Fußbodens zum anderen und Abschirmung zusammen damit verbunden gewesen ist. Gemäß dem Ritter war es ein "Westküste-Vergehen", das Pete Newell exklusiv während seiner Trainieren-Karriere verwendet hat. Zum Vergehen von Princeton ausgestellt, hat Ritter mehr Ausschnitt mit dem Vergehen eingeträufelt, das er verwendet hat, der sich zum Bewegungsvergehen entwickelt hat, das er für den grössten Teil seiner Karriere geführt hat. Ritter hat fortgesetzt, das Vergehen zu entwickeln, verschiedene Kürzungen im Laufe der Jahre errichtend und seine Spieler in verschiedenen Drehbüchern bringend.

Ritter war für die äußerste Vorbereitung weithin bekannt, die er in jedes Spiel und Praxis gestellt hat. Er wurde häufig zitiert, "Die meisten Menschen haben den Willen zu gewinnen, haben wenige den Willen sich vorzubereiten zu gewinnen." Häufig während der Praxis würde Ritter seine Spieler zu einem bestimmten Punkt auf dem Fußboden informieren und ihnen Optionen dessen geben, was man gestützt darauf tut, wie die Verteidigung reagieren könnte. Im Gegensatz, um Spiele zu setzen, wurde das Vergehen des Ritters entworfen, um gemäß der Verteidigung zu reagieren.

Der 3-Punkte-Schuss wurde national im NCAA 1986 auf halbem Wege durch die Trainieren-Karriere des Ritters angenommen. Obwohl er am Anfang der Regel-Änderung entgegengesetzt hat, hat sie sein Vergehen gut durch die Besserung des Abstands den Fußboden beglückwünscht. Das Vergehen des Ritters hat auch einen zwei-Zählungen-betont. Wie man erwartet, versuchen Spieler im Posten, in der Farbe seit zwei Sekunden dahinzueilen, und wenn sie den Ball nicht erhalten, gehen sie setzt einen Schirm. Wie man erwartet, halten Spieler mit dem Ball den Ball seit zwei Sekunden zu sehen, wohin sie dabei sind, es zu nehmen. Schirme sollen seit zwei Sekunden ebenso gehalten werden.

Auf der Verteidigung war Ritter bekannt, um zähe "von Mann zu Mann" Verteidigung zu betonen, wo Verteidiger um jeden Pass und jeden Schuss kämpfen, und Mannschaftskameraden, wenn erforderlich, zu helfen. Jedoch hat Ritter auch eine Zonenverteidigung regelmäßig nach dem Enthalten dieser Verteidigung seit den ersten zwei Jahrzehnten seiner Trainieren-Karriere vereinigt.

Das Trainieren des Ritters hat auch eine feste Betonung auf Akademikern eingeschlossen. Alle außer vier seiner vierjährigen Spieler haben Grade, ein Verhältnis von fast 98 Prozent vollendet. Fast 80 Prozent seiner Spieler haben im Vergleich zum nationalen Durchschnitt von 42 Prozent für die Abteilung I Schulen in Grade eingeteilt.

Vermächtnis

Ausführungen

Die ganze Zeittrainieren-Aufzeichnung von Bob Knight ist 902-371. Seine 902 Gewinne in der NCAA Abteilung die Universitätsbasketball-Spiele von I Männern sind aller Zeiten seinem ehemaligen Spieler, Mike Krzyzewski zweit. Knight hat seinen 880. Karriere-Gewinn am 1. Januar 2007 erreicht und ist gegangen hat Trainer von North Carolina Dean Smith für die meisten Karriere-Siege, ein Titel zurückgezogen, den er gehalten hat, bis sein ganzer Gewinn von Krzyzewski am 15. November 2011 übertroffen wurde. Knight ist der jüngste Trainer, um 200 (Alter 35), 300 (Alter 40) und 400 (Alter 44) Gewinne zu reichen. Er war auch unter dem jüngsten, um andere Meilensteine 500 (Alter 48) und 600 (Alter 52) Gewinne zu erreichen. Jedoch sind Adolph Rupp und Dean Smith sowohl vor ihm im Gewinn-Differenzial (Unterschied zwischen Gewinnen als auch vor Verlusten).

Die Technologie-Teilnahme von Texas im NCAA 2007-Turnier hat Ritter mehr NCAA Turnier-Anschein gegeben als jeder andere Trainer. Er ist der einzige Trainer, um den NCAA, die NISSE, eine Olympische Goldmedaille und eine Spielgoldmedaille von Pan American zu gewinnen. Ritter ist auch einer von nur drei Menschen, zusammen mit Dean Smith und Joe B. Hall, die darauf sowohl gespielt und ein Gewinnen NCAA Meisterschaft-Basketball-Mannschaft trainiert hatten.

Anerkennung

Ritter hat mehrere persönliche besondere Auszeichnungen während und nach seiner Trainieren-Karriere erhalten. Er wurde den Nationalen Trainer des Jahres viermal (1975, 1976, 1987, 1989) und Großen Zehn Trainer des Jahres achtmal (1973, 1975, 1976, 1980, 1981, 1989, 1992, 1993) genannt. 1975 war er eine einmütige Auswahl als Nationaler Trainer des Jahres, eine Ehre, die er wieder 1976 von The Associated Press, United Press International und Basketball Wöchentlich gewährt wurde. 1987 war er die erste Person, die mit dem Naismith Trainer des Jahr-Preises zu beachten ist. 1989 hat er Nationalen Trainer der besonderen Jahr-Auszeichnungen durch die AP, UPI und die USA-Basketball-Schriftsteller-Vereinigung gespeichert. Ritter wurde in die Basketball-Ruhmeshalle 1991 eingeweiht.

Am 17. November 2006 wurde Ritter für seinen Einfluss auf Universitätsbasketball als ein Mitglied der Gründungsklasse der Nationalen Collegebasketball-Ruhmeshalle anerkannt. Im nächsten Jahr war er der Empfänger des Naismith-Preises für den Hervorragenden Beitrag von Männern zum Basketball. Ritter wurde auch in die Armeesportruhmeshalle (Klasse von 2008) und Indiana Hoosiers Leichtathletik-Ruhmeshalle (Klasse von 2009) eingeweiht. Im August 2003 wurde er als der erste inductee in Den Legenden von Vince Lombardi Titletown geehrt.

Das Trainieren des Baums

Mehrere Helfer-Trainer, Spieler und Betriebsleiter des Ritters haben fortgesetzt, Trainer zu sein. Unter ihnen sind Ruhmeshalle-Herzog Trainer Mike Krzyzewski, und NBA-Trainer Randy Wittman, Mike Woodson, Keith Smart und Lawrence Frank.

Bob Knight in den Medien

Bücher über den Ritter

1986 hat Autor John Feinstein Eine Jahreszeit auf dem Rand veröffentlicht, der über die 1985-86 Jahreszeit Indianas Hoosiers ausführlich berichtet hat. Gewährter fast beispielloser Zugang zum Indiana Basketball-Programm, sowie Einblicke ins private Leben des Ritters, das Buch ist schnell ein Hauptverkaufsschlager geworden und hat ein neues Genre erzeugt, weil eine Legion von Imitatoren Arbeiten geschrieben hat, die ein einzelnes Jahr einer Sportlizenz bedecken. Im Buch zeichnet Feinstein einen Trainer, der mit einem gewaltsamen Charakter schnell ist, sondern auch derjenige, der nie betrügt und ausschließlich allen Regeln des NCAA folgt.

Zwei Jahre später hat Autor Joan Mellen das Buch Bob Knight eingepfercht: Sein Eigener Mann (internationale Standardbuchnummer 0-380-70809-4), um teilweise Feinstein Eine Jahreszeit auf dem Rand zu widerlegen. Mellen befasst sich anscheinend mit allen Ursachen celebres in der Karriere von Knight und präsentiert die Ansicht, dass er gegen mehr gesündigt wird als das Sündigen.

Mehrere nahe Partner und Freunde von Knight haben auch Bücher über ihn geschrieben. Ehemaliger Spieler und aktueller Hauptbasketball-Trainer von New Mexico Steve Alford haben das Spielen für Knight geschrieben: Meine Sechs Jahreszeiten mit Bobby Knight, veröffentlicht 1990.

Die Autobiografie von Knight, die mit dem langfristigen Freund und Sportjournalisten Bob Hammel geschrieben ist, war betitelter Knight: Meine Geschichte und veröffentlicht 2003. Drei Jahre später haben Steve Delsohn und Mark Heisler Bob Knight geschrieben: Eine Unerlaubte Lebensbeschreibung.

Film und Fernsehen

Ritter ist erschienen oder in zahlreichen Filmen und Fernsehproduktion gezeigt worden. 1994 waren betitelte Erstklassige Wertpapiere eines Hauptfilms über Pete Bell, einen flüchtigen, aber ehrlichen Universitätsbasketball-Trainer unter dem Druck, um zu gewinnen, wer sich dafür entscheidet, NCAA-Regeln offensichtlich zu verletzen, eine Wettbewerbsmannschaft nach einer Subdurchschnitt-Jahreszeit aufs Feld zu schicken. Es hat Nick Nolte als Bell und NBA-Stern Shaquille O'Neal als Neonbodeaux, ein einmaliger Spieler Bell woos zu seiner Schule mit Geschenken und anderen Nebeneinkünften in der Hauptrolle gezeigt. Der Charakter und Garderobe des Trainers wurden nach dem Ritter modelliert, obwohl nie Ritter gewesen bekannt hat ungesetzlich Rekruten anzuwerben. Ritter selbst erscheint im Film und den Trainern gegen Nolte im Höhespiel des Films.

Der erste abendfüllende Film von ESPN war Eine Jahreszeit auf dem Rand, einer 2002-Fernsehanpassung aus dem Buch von John Feinstein. Im Film wird Ritter vom Veterancharakter-Schauspieler Brian Dennehy gespielt. ESPN hat auch Ritter in einer Wirklichkeitsshow betitelte Ritter-Schule gezeigt, die einer Hand voll Technologie-Studenten von Texas gefolgt ist, als sie sich um das Recht beworben haben, sich der Basketball-Mannschaft als ein Nichtgelehrsamkeitsspieler anzuschließen.

Knight hat ein Miniaturäußeres als selbst im 2003-Film Wut-Management gemacht. 2008 ist Knight in einem kommerziellen als ein Teil der Reihe von Das Auto des Volkswagens erschienen, wo Max, eine 1964-Küchenschabe berühmte Leute interviewt. Als Knight über Volkswagen gesprochen hat, den besten Wiederverkauf-Wertpreis 2008 gewinnend, hat Max geantwortet, "Mindestens ein von uns verleihen einen Titel in diesem Jahr." Das hat Knight aufgefordert, seinen Stuhl von der Bühne und dem Streik-Ausspruch zu werfen, "Ich darf nicht pensioniert sein."

Ritter hat auch ein Äußeres in einem Fernsehen kommerziell für mit Mittrainern Mike Krzyzewski, Rick Pitino und Roy Williams in einer Parodie auf Tom Cruise im Unsicheren Geschäft gemacht.

2009 hat Ritter 3 Unterrichtstrainieren-DVD-Bibliotheken — auf dem Bewegungsvergehen, der von Mann zu Mann Verteidigung und dem Einflößen geistiger Schwierigkeit — mit der Meisterschaft-Produktion erzeugt.

Familie und Wohltätigkeit

Knight hat Nancy Lou am 17. April 1963 und die 1985 geschiedenen zwei geheiratet. Zusammen hatten sie zwei Söhne, Tim und Pat. Pat hat an Indiana von 1991-95 gespielt und ist jetzt Haupttrainer an Lamar. 1988 hat Knight Karen Vieth Edgar, einen ehemaligen Oklahoma Basketball-Trainer der Höheren Schule geheiratet.

Ritter hat eine hohe Rücksicht für die Ausbildung und hat großzügige Spenden zu den Schulen gemacht er ist ein Teil, besonders Bibliotheken gewesen. An Indiana hat Universitätsritter zwei Stühle, ein in der Geschichte und ein im Gesetz dotiert. Er hat auch fast $ 5 Millionen für das Indiana Universitätsbibliothekssystem erhoben, indem er einen Bibliotheksfonds verfochten hat, um die Tätigkeiten der Bibliothek zu unterstützen. Der Fonds wurde in seiner Ehre schließlich genannt.

Als Knight zur Technologie von Texas 2001 gekommen ist, hat er 10,000 $ der Bibliothek, das erste Geschenk zum Bibliotheksfonds des Trainers Knight gegeben, der jetzt mehr als 300,000 $ gesammelt hat. Am 29. November 2007 hat die Technologie-Bibliothek von Texas das mit Einem Vermächtnis des Gebens beachtet: Das Ausstellungsstück von Bob Knight.

Kritiken und Meinungsverschiedenheiten

Die 1970er Jahre

  • Es wurde berichtet (obwohl wenige Jahre nach dem Ereignis), dass Ritter erwürgt hat und dem langfristigen Sportinformationsdirektor von IU, Kit Klingelhoffer in den 1970er Jahren über eine Pressemitteilung geschlagen hat, die den Trainer verärgern.
  • Am 7. Dezember 1974 haben sich Indiana und Kentucky in der regelmäßigen Jahreszeit in Bloomington mit einem 98-74 Indiana Gewinn getroffen. In der Nähe vom Ende des Spiels ist Bob Knight zur Bank von Kentucky gegangen, wo der Beamte Stehen war, um sich über einen Anruf zu beklagen. Bevor er abgereist ist, hat Knight Trainer von Kentucky Joe B. Hall hinter dem Kopf geschlagen. Vereinigten Königreichs Helfer-Trainer Lynn Nance, ein ehemaliger Agent von FBI, der ungefähr 6 Fuß 5 Zoll war, musste von Hall davon zurückgehalten werden, Knight zu schlagen. Hall hat später gesagt, "Es hat mich öffentlich erniedrigt." Knight hat gesagt, dass der Schlag zum Kopf etwas war, was er "liebevoll" seinen eigenen Spielern seit Jahren getan hat. "Aber vielleicht möchte jemand das nicht," hat er gesagt. "Wenn Joe es nicht gemocht hat, biete ich eine Entschuldigung an. Ich entschuldige mich für die Absicht nicht."... "Hall und ich sind Freunde seit langem gewesen," hat Knight gesagt. "Wenn er die Freundschaft auflösen will, ist es bis zu ihm." Knight hat die Modeerscheinung auf Hall verantwortlich gemacht, in seinem unnachahmlichen Stil bemerkend, "Wenn es gemeint geworden ist, um böswillig zu sein, hätte ich den Ficker in die Sitze gesprengt."
  • Während der 1979-Pan American Spiele in San Juan, Puerto Rico, wurde Ritter angeklagt, wegen einen Polizisten anzugreifen, während er die US-Basketball-Mannschaft vor einer Praxis-Sitzung trainiert hat. Er wurde später in absentia zu einer sechsmonatigen Gefängnisstrafe verurteilt, aber Auslieferungsanstrengungen durch die puerto-ricanische Regierung waren nicht erfolgreich.

Die 1980er Jahre

  • Im Februar 1985 hat Ritter einen Stuhl über das Gericht geworfen, um gegen einen Anruf einer Schiedsrichter während eines Spiels gegen die konkurrierenden Purdue Kesselschmiede zu protestieren. Ritter wurde für ein Spiel aufgehoben und hat die Probe von zwei Jahren von der Großen Zehn Konferenz erhalten.
  • Frauengruppen wurden landesweit durch die Anmerkungen des Ritters während eines Interviews im April 1988 mit Connie Chung empört, in der er gesagt hat, "Denke ich, dass, wenn Vergewaltigung unvermeidlich ist, sich zu entspannen und es genießen." Die Anmerkung des Ritters war in der Verweisung auf ein Indiana Basketball-Spiel, in dem er gefunden hat, dass die Schiedsrichter schlechte Anrufe gegen Hoosiers machten.

Die 1990er Jahre

  • Im März 1992 vor den NCAA Regionalfinalen hat Meinungsverschiedenheit ausgebrochen nach dem Ritter spotten spielerisch hat Indiana Spieler Calbert Cheaney und Pat Graham während der Praxis gepeitscht. Der bullwhip war dem Ritter als ein Geschenk von seiner Mannschaft gegeben worden. Mehrere schwarze Führer haben sich an den Rassenkonnotationen der Tat beklagt (Cheaney ist schwarz.)
  • Ritter wurde gezeigt, einen NCAA-Freiwilligen auf einer Postspielpressekonferenz im März 1995 im Anschluss an einen 65-60 Verlust nach Missouri in der ersten Runde des NCAA Turniers auszankend, das in Boise, Idaho gehalten ist. Der Freiwillige, Rance Pugmire, hat die Presse informiert, dass Ritter der Pressekonferenz nicht beiwohnen würde, als in Wirklichkeit Ritter ein paar Minuten spät führte und beim Beachten pro NCAA-Regeln geplant hatte. Ritter wurde gezeigt sagend:" Sie haben nur zwei Menschen bekommen, die dabei sind, Ihnen zu erzählen, die ich nicht dabei bin, hier zu sein. Man ist unser SID [Sportinformationsdirektor], und der andere ist ich. Wer zum Teufel erzählt Sie ich nicht dabei war, hier zu sein? Ich würde gern wissen. Haben Sie eine Idee, wer es war?... Wer?... Sie waren von Indiana richtig?... Nein, sie waren nicht von Indiana, und Sie bekamen es von niemandem von Indiana, stimmt das?... Nein, ich — werde ich das die Weise behandeln, wie ich es behandeln will, jetzt wo ich hier bin. Sie (FÜLL-) beginnt es bis dazu damit. Sitzen Sie jetzt gerade dort oder Erlaubnis. Ich gebe (FÜLL-) nicht, was Sie tun. Jetzt zurück zum Spiel."
  • Ehemaliger IU Spieler Neil Reed hat behauptet, dass Knight ihn durch den Hals auf eine erstickende Weise während einer 1997-Praxis ergriffen hatte. Eine Videokassette des Ereignisses wurde auf CNN gezeigt.

Die 2000er Jahre

  • Am 19. Februar 2000 hat Clarence Doninger, der Chef des Ritters, behauptet, um vom Trainer während einer Konfrontation nach einem Spiel physisch bedroht worden zu sein.
  • Eine IU Untersuchung hat über eine Behauptung gefragt, in der Knight ausgezankt hat und physisch einen Universitätssekretär, einmal das Werfen eines eingemachten Werks in der Wut eingeschüchtert hat, sie mit dem Glas und Schutt überschüttend. Die Universität hat später den Trainer gebeten, eine Entschuldigung beim Sekretär auszugeben.
  • Es wurde behauptet, dass Knight Helfer-Trainer Ron Felling angegriffen hat, ihn aus einem Stuhl nach dem Belauschen von ihm werfend, das Basketball-Programm in einem Telefongespräch kritisierend.
  • Am 8. September 2000 hat IU Student im ersten Jahr Kent Harvey Campus-Polizei gesagt, dass Knight ihn grob durch den Arm ergriffen hat und ihn dafür gescholten hat, mit dem Trainer respektlos zu sprechen. Knight hat zugelassen, seine Hand auf den Arm des Studenten zu stellen und ihm auf der Zuvorkommenheit Vorlesungen zu halten, aber hat bestritten, dass er rau war oder seine Stimme erhoben hat. Der Trainer wurde von IU zwei Tage später entlassen.
  • Zwei Tage, nachdem Knight von der Indiana Universität entlassen wurde, hat Jeremy Schaap von ESPN ihn interviewt und hat seine Zeit an Indiana besprochen. Zum Ende des Interviews hat Knight über seinen Sohn, Patrick gesprochen, der auch von der Universität entlassen worden war, eine Gelegenheit wollend, ein Haupttrainer zu sein. Schaap, denkend, dass Knight beendet wurde, hat versucht, zu einem anderen Thema weiterzugehen, aber Knight hat darauf beharrt, über seinen Sohn weiterzumachen. Schaap hat wiederholt versucht, eine andere Frage zu stellen, als Knight das Gespräch zum Stil von Schaap des Interviewens ausgewechselt hat, namentlich ihn über Unterbrechungen züchtigend. Knight hat dann kommentiert (sich auf den Vater von Schaap, Dick Schaap beziehend), "Sie haben eine lange Weise zu gehen, um so gut zu sein, wie Ihr Vati!"
  • Im März 2006 ist ein an der Universität von Baylor hechelnder Student auf Ritter hinausgelaufen, der von einem Polizisten zurückgehalten werden muss. Das Ereignis war nicht streng genug, um jede Handlung von der Großen 12 Konferenz zu bevollmächtigen.
  • Am 13. November 2006 wurde Ritter angeblich gezeigt, Prinzen des Spielers Michael unter dem Kinn schlagend, um zu veranlassen, dass er Augenkontakt hergestellt hat. Obwohl sich Ritter über das Ereignis später nicht geäußert hat und bezüglich noch so, Prinz, seine Eltern nicht getan hat, und Technologie von Texas der Athletische Direktor Gerald Myers hat darauf bestanden, dass Ritter nichts Falsches getan hat, und dass er bloß das Kinn des Prinzen gehoben hat und ihm erzählt hat, "Ihren Kopf hält und sich über Fehler nicht sorgt. Spielen Sie gerade das Spiel." Prinz hat kommentiert, "Er versuchte, mich zu unterrichten, und ich meinen Kopf unten hatte, so hat er mein Kinn erhoben. Er sagte mir, dort zu gehen und nicht zu tun, Angst haben, Fehler zu machen. Er hat gesagt, dass ich auch mich hart anfasste."
  • Am 21. Oktober 2007 hat James Simpson von Lubbock, Texas, Ritter angeklagt, eine Schrotflinte in seiner Richtung anzuzünden, nachdem er am Ritter und einem anderen Mann gebrüllt hat, um zu nahe zu seinem Haus zu jagen. Ritter hat die Behauptungen bestritten. Ein Argument zwischen den zwei Männern wurde über das Kameratelefon registriert und hat später im Fernsehen gelüftet.
  • Am 17. Dezember 2009 hat Ritter das langfristige konkurrierende Kentucky und seinen Basketball-Trainer John Calipari beleidigt, sagend, dass "Wir in diese Situation gekommen sind, wo Integrität wirklich fehlt und deshalb ich mich freue, trainiere ich nicht," hat er gesagt. "Sie sehen, dass wir einen Trainer an Kentucky haben, der zwei Schulen UMass und Memphis auf der Probe gebracht hat und er noch trainiert. Ich verstehe wirklich das nicht."
  • Am 18. April 2011 hat Video Vertretungsritter geglättet, der auf eine Frage bezüglich John Caliparis und der Universität der Mann-Basketball-Mannschaft von Kentucky durch das Feststellen antwortet, dass in der vorherigen Jahreszeit Kentucky ein Acht Ausleseäußeres das Jahr vorher mit "5 Spielern gemacht hat, die keiner einzelnen Klasse in diesem Halbjahr beigewohnt hatten." Diese Ansprüche wurden später von der Universität und den fünf fraglichen Spielern einschließlich Patrick Pattersons widerlegt, der in drei Jahren und John Wall graduiert hat, der das fragliche Halbjahr mit 3.5 GPA beendet hat. Ritter hat sich später für seine Anmerkungen entschuldigt, die feststellen, dass "Mein gesamter Punkt ist, dass 'one-dones' für den Universitätsbasketball nicht gesund sind. Ich sollte es Persönlichen nach Kentucky und seine Spieler nicht gemacht haben, und ich entschuldige mich."

Kopf, der Aufzeichnung trainiert

(*)

Quelle:

Quelle:

Siehe auch

  • Liste von Universitätsmann-Basketball-Trainern mit 600 Gewinnen
  • Liste der Abteilung von NCAA Männern I Vier Endanschein durch den Trainer

Referenzen

Links


Bill Macy / Schwarzes Metall
Impressum & Datenschutz