Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz ist einer der 16 Staaten der Bundesrepublik Deutschland. Es hat ein Gebiet und ungefähr vier Millionen Einwohner. Das Kapital ist Mainz. Englische Sprecher beziehen sich auch allgemein auf den Staat durch seinen deutschen Namen, Rheinland-Pfalz .

Geschichte

Das Land Rheinland-Pfalz wurde am 30. August 1946 gegründet. Es wurde vom nördlichen Teil der französischen Beruf-Zone gebildet, die Teile Bayerns (die rheinische Pfalz), die südlichen Teile der preußischen Provinz von Rhein eingeschlossen hat (einschließlich des Bezirks Birkenfeld, der früher Oldenburg gehört hat), Teile der preußischen Provinz von Nassau (sieh Hesse-Nassau), und Teile von Hesse-Darmstadt (Rhinehessen auf den Westbanken des Rheins); die Verfassung wurde durch das Referendum am 18. Mai 1947 gesetzlich bestätigt.

Erdkunde

Gelegen im westlichen Deutschland, Rheinland-Pfalz-Grenzen (aus dem Norden und im Uhrzeigersinn) Nordrhein-Westfalen, Hesse, Baden-Württemberg, Frankreich, Saarland, Luxemburg und Belgien.

Der größte Fluss im Staat ist der Rhein, der die Grenze mit Baden-Württemberg und Hesse im Südosten vor dem Fließen durch den nördlichen Teil der Rheinland-Pfalz bildet. Das Tal von Rhein wird durch Gebirgsketten begrenzt und bildet eine faszinierende Landschaft, die einige der am meisten historisch bedeutenden Plätze in Deutschland enthält.

Die Gebirgsketten von Eifel und Hunsrück werden auf dem westlichen Ufer des Rheins in der nördlichen Rheinland-Pfalz gefunden, während die Berge von Westerwald und Taunus auf der Ostbank gefunden werden. Die hügeligen Länder im südlichsten Gebiet des Staates werden durch den Pfalz-Wald und die Pfalz bedeckt.

Diese Gebirgsketten werden von einander von mehreren Tributpflichtigen des Rheins getrennt: Mosel, Lahn und Nahe.

Der moderne Staat besteht aus einem Konglomerat der historischen Gebiete der südlichen Rheinland Provinz, Rheinhessens und der Pfalz.

Siehe auch Liste von Plätzen in der Rheinland-Pfalz.

Regierung

Rheinland-Pfalz wird in 24 Bezirke geteilt, die früher in die drei Verwaltungsgebiete gruppiert sind: Koblenz, Trier und Rheinhessen-Pfalz.

Seit 2000 sind die Angestellten und das Vermögen der ehemaligen Verwaltungsgebiete in Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (Aufsichts- und Dienstdirektorat Trier) und Struktur- und Genehmigungsdirektionen (Strukturell und Billigungsdirektorate) Nord in Koblenz und Süd in Neustadt (Weinstraße) organisiert worden. Diese Regierungen richten ihre Autorität über den ganzen Staat hin, d. h. der HINZUFÜGEN Trier beaufsichtigt alle Schulen.

Karte der Bezirke der Rheinland-Pfalz:

  1. Ahrweiler
  2. Altenkirchen
  3. Alzey-Würmer
  4. Schlechter Dürkheim
  5. Schlechter Kreuznach
  6. Bernkastel-Wittlich
  7. Birkenfeld
  8. Bitburg-Prüm

</td>

</ol></td>

</ol> </td> </tr>

</Tisch>

Jeder Bezirk wird aus zahlreichen Stadtbezirken zusammengesetzt, die aus Städten, Dörfern oder Gruppen von als Verbandsgemeinden bekannten Dörfern bestehen können. Es gibt auch zwölf städtische Bezirke, die auf der Karte mit Briefen identifiziert werden:

  1. Frankenthal (F)
  2. Kaiserslautern (Kansas)
  3. Koblenz Coblenz (Ko)
  4. Landauer (La, die Hauptstadt und ein exclave)
  5. Ludwigshafen (Rheinpfalz-Kreis) (L)
  6. Mainz (M)
  7. Neustadt (Weinstraße) (N)
  8. Pirmasens (P)
  9. Spitzen von Speyer (S)
  10. Trier (T)
  11. Würmer (W)
  12. Zweibrücken (Z)

Religion

45.7 % der Leute sind Katholik, und 35.3 % der Leute gehören der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Jüdische Kultur

Die Liga von ShUM-Städten in der späteren Rheinland-Pfalz hat die jüdischen Gemeinschaften Mainzes, Speyers und Würmer umfasst, die das Zentrum des jüdischen Lebens während Mittelalterlicher Zeiten geworden sind. Die Takkanot Shum , oder Erlasse von ShU "M waren eine Reihe von Verordnungen, die formuliert und über eine Zeitdauer von Jahrzehnten durch ihre jüdischen Gemeinschaftsführer vereinbart ist.

Die offizielle Website für die Staaten der Stadt Mainz:

Politik

Staatswahlen

Wahlen für die Rheinland-Pfalz Landtag werden alle fünf Jahre, mit Einwohnern über der Altersgrenze 18 berechtigte gehalten, um zu stimmen. Dieses Regionalparlament oder gesetzgebende Körperschaft wählen dann den Premier und bestätigen den Kabinettsmitgliedern. Rheinland-Pfalz ist der einzige deutsche Staat, um einen Kabinettsminister für winegrowing (Ministerium von Wirtschaft, Verkehr, Agriculture und Winegrowing) zu haben

Letzte Zustandwahl

Wirtschaft

Industrie

Rheinland-Pfalz führt alle deutschen Staaten mit einer Exportrate von etwa 50 %. Wichtige Sektoren sind die winegrowing Industrie, chemische Industrie, pharmazeutische Industrie und Auto-Teil-Industrie. "Kennzeichnende Regionalindustrien" schließen Edelstein-Industrie, keramische und Glasindustrie und Lederindustrie ein. Kleine und mittlere Unternehmen werden als das "Rückgrat" der Wirtschaft in der Rheinland-Pfalz betrachtet. Der Hauptarbeitgeber ist die Chemikalie und der Plastik, der Industrie bearbeitet, die durch BASF in Ludwigshafen vertreten wird. Boehringer, Joh. A. Benckiser, SGE Deutsche Holding, schließt Schott Glashütte die 5 ersten Arbeitgeber im Staat.

Landwirtschaft und Weinbau

Rheinland-Pfalz ist Deutschlands Haupterzeuger von Wein in Bezug auf die Traubenkultivierung und den Wein-Export. Sein Kapital, Mainz, kann das Kapital der deutschen Wein-Industrie genannt werden, das Haus des deutschen Wein-Instituts, des deutschen Wein-Fonds im Haus des Deutschen Weines (Haus von deutschem Wein), und Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter Wein-Börse seiend, die die Spitzenweinbauer Deutschlands und die Wein-Großhändler der Welt zusammenbringt.

Dreizehn Wein-Gebiete, die Qualitätswein in Deutschland, sechs (Rheinhessen, Pfalz, Mosel, Nahe, Mittelrhein und Ahr) erzeugen, werden in der Rheinland-Pfalz mit 65 % bis 70 % der Produktion von Wein-Trauben in Deutschland gelegen, das ihren Ursprung innerhalb des Staates hat. 13,000 Wein-Erzeuger erzeugen 80 % bis 90 % des deutschen Wein-Exports, der 2.6 Millionen Hektoliter 2003 war.

Traditionelle Traubenvarianten und eine breite Reihe von während der letzten 125 Jahre entwickelten Varianten sind für das Gebiet charakteristisch.

Klassische weiße Varianten werden daran kultiviert. Diese umfassen berühmten Rieslings, Müller-Thurgau , Silvaner und Kerner .

Der Anteil von roten Varianten ist ständig während der letzten Jahrzehnte gewachsen und beläuft sich darauf. Dornfelder, ein neuer cultivar, ist die rote Haupttraube, die darauf kultiviert ist, der mehr als ein Drittel ist. Blauer Portugieser und Spätburgunder zeigen auch merkliche Kulturanteile.

Außerdem haben Pinot Blanc, Pinot Gris, Chardonnay als weiße Varianten und Regent und St. Laurent als rote Varianten ihren Anteil vergrößert, als sich die wachsenden Bedingungen in der Rheinland-Pfalz verbessern.

Der Staat unterstützt die Wein-Industrie durch die Versorgung einer umfassenden Beratung und Ausbildungsprogramms in den Dienstversorgungszentren (Deutsch: DLR) des Landes. Das Geilweilerhof-Institut für die Traubenfortpflanzung und auch das Geisenheim Traubenfortpflanzungsinstitut werden sogar durch den Staat völlig oder teilweise finanziert. Viele weithin bekannte neue Rassen, wie Morio-Muskat, Bacchus, Optima und Regent sind in diesen Instituten geschaffen worden.

Der Weltführer in der Schaumwein-Produktion, 245 Millionen Flaschen 2006 erzeugend, ist berühmte Schloss Wachenheim Group. Diese Gesellschaft hat Hauptsitz in Trier mit Operationen in mehreren Positionen in der Rheinland-Pfalz.

Andere berühmte Schaumwein-Erzeuger, wie Kupferberg, Deinhard und Henkell, hatten auch ihre Wurzeln im Gebiet, aber gehören Sie jetzt Gesellschaften außerhalb des Staates infolge der Geschäftsverdichtung.

Auswanderung

Rheinland-Pfalz hat Einwanderer vielen Teilen der Welt versorgt. Die Namen der Dörfer von Neuem Paltz, der Palatine Bridge und deutschen Flatts, New York und des Pfalzgrafen, zeugt Illinois für Ansiedlungen von Gaumendeutschen. Der Hunsrückischen Dialekt in Brasilien trägt auch Zeugnis zu einer einwandernden Gemeinschaft.

Der holländische von Pennsylvanien, der von Amish in den Vereinigten Staaten gesprochen ist, ist (unter anderen Dialekten) ist in den deutschen Dialekt zurückzuführen gewesen, der in der Rheinland-Pfalz gesprochen ist, die viele Gaumenflüchtlinge zur Kolonie in den frühen Jahrzehnten des 18. Jahrhunderts gebracht haben. Die einzige vorhandene deutsche Zeitung von Pennsylvanien, Hiwwe wie Driwwe wird halbjährlich in Dorf Ober-Olm veröffentlicht, das in der Nähe von Mainz, dem Zustandkapital gelegen wird. In demselben Dorf kann man den headquarter der Deutsch-pennsylvanischen Vereinigung finden.

Bestimmte Kolonien in den Vereinigten Staaten wurden von Hauptgruppen von armen Gaumendannflüchtlingen im Durchgang Englands gesetzt, der für von Königin Anne bezahlt ist, um die Anzahl von verarmten Familien zu vermindern, die in London Zuflucht genommen hatten. 1710 haben die Engländer zehn Schiffe verwendet, um fast 3,000 Deutsche zur Kolonie New Yorks zu transportieren. Viele sind en route gestorben, weil sie durch Krankheit geschwächt worden waren. Sie wurden in Arbeitslagern entlang dem Fluss von Hudson gesetzt, wo sie Marineläden für die Engländer entwickelt haben, um von ihrem Durchgang zu arbeiten. Kirchen lassen sich sowohl in Östlichen als auch in Westlichen Lagern zur Verfügung gestellten einigen der frühsten Bevölkerungsaufzeichnungen in New York nieder. 1723 wurde dem ersten Hundert Köpfe von Familien erlaubt, Land westlich von Wenigen Fällen, New York entlang dem Fluss Mohawk, darin zu erwerben, was das Burnetsfield-Patent nach dem Gouverneur genannt wurde. Das ist Herkimer County geworden. Die Deutschen und ihre Nachkommen waren in der Verteidigung des Mohawk Tales während des amerikanischen Revolutionären Krieges wichtig.

Das neue Bern ist eine der frühsten Kolonien von North Carolina gesetzt 1710 von ungefähr 400 Pfalzgrafen (650 hat Deutschland verlassen, aber ist ungefähr halb im Durchgang gestorben), und 100 Schweizer. Dieses Wagnis wurde vom Christoph von Graffenried schweizerischen Ursprungs nach dem Kaufen mehr orchestriert als von den britischen Besitzern von Carolinas.

Im 19. Jahrhundert gab es bedeutende Zahlen von Emigranten vom Gebiet um Trier, von denen viele sich in Wisconsin niedergelassen haben.

Siehe auch

Links


Rousseau (Begriffserklärung) / Haus von Romanov
Impressum & Datenschutz