Wisconsin

Wisconsin ist ein US-Staat, der in den nordzentralen Vereinigten Staaten gelegen ist, und ist ein Teil des Mittleren Westens und der Großen Seegebiete. Es wird durch Minnesota nach Westen, Iowa nach Südwesten, Illinois nach Süden, den See Michigan nach Osten, Michigan nach Nordosten und nach Norden Höheren See begrenzt. Wisconsin ist das 23. umfassendeste und der 20. volkreichste von den 50 Vereinigten Staaten. Das Kapital von Wisconsin ist Madison, und seine größte Stadt ist Milwaukee. Der Staat wird in 72 Grafschaften geteilt.

Etymologie

Das Wort Wisconsin entsteht aus dem Namen, der dem Fluss Wisconsin durch einen von Algonquian gegeben ist, Indianergruppen sprechend, die im Gebiet zur Zeit des europäischen Kontakts leben. Französischer Forscher Jacques Marquette war der erste Europäer, um den Fluss Wisconsin zu erreichen und seinen Namen zu registrieren, 1673 ankommend und den Fluss Meskousing in seiner Zeitschrift nennend. Diese Rechtschreibung wurde später zu Ouisconsin von anderen französischen Forschern verdorben, und mit der Zeit ist diese Version der französische Name sowohl für den Fluss Wisconsin als auch für die Umgebungsländer geworden. Englische Sprecher haben die Rechtschreibung zu seiner modernen Form anglisiert, als sie begonnen haben, in größere Zahlen während des Anfangs des 19. Jahrhunderts anzukommen. Die aktuelle Rechtschreibung wurde offiziell von der gesetzgebenden Körperschaft des Wisconsin Territoriums 1845 gemacht.

Überall im Kurs seiner vieler Schwankungen ist das Wort von Algonquian für Wisconsin und seine ursprüngliche Bedeutung beide dunkel gewachsen. Interpretationen können sich ändern, aber die meisten ziehen den Fluss und den roten Sandstein diese Linie seine Banken hinein. Eine Haupttheorie meint, dass der Name vom Miami Wort Meskonsing hervorgebracht hat, bedeutend, dass "es rot liegt," eine Verweisung auf die Einstellung des Flusses Wisconsin weil fließt es durch den rötlichen Sandstein der Wisconsin Kleinen engen Täler. Viele andere Theorien sind auch einschließlich Ansprüche weit veröffentlicht worden, dass Name aus einer einer Vielfalt von Wörtern von Ojibwa entstanden ist, die "roten Steinplatz," "das Sammeln des Wassers," oder "großen Felsens bedeuten."

Geschichte

Wisconsin hat ein großes Angebot an Kulturen im Laufe der letzten zwölftausend Jahre beherbergt. Die ersten Leute sind ungefähr 10000 BCE während der Wisconsin Vereisung angekommen. Diese frühen Einwohner, genannt Paläoinder, haben jetzt erloschene Eiszeit-Tiere gejagt, die vom Mastodon von Boaz, ein vorgeschichtliches Mastodon-Skelett veranschaulicht sind, das zusammen mit Speer-Punkten in südwestlichem Wisconsin ausgegraben ist. Nachdem die Eiszeit ungefähr 8000 BCE beendet hat, haben Leute in der nachfolgenden Archaischen Periode gelebt, indem sie gejagt haben, angelnd, und Essen von wilden Werken sammelnd. Landwirtschaftliche Gesellschaften sind allmählich im Laufe der Waldperiode zwischen 1000 BCE zu 1000 CE erschienen. Zum Ende dieser Periode war Wisconsin das Kernland der "Bildnis-Erdhügel-Kultur," der Tausende von tiergeformten Erdhügeln über die Landschaft gebaut hat. Später, zwischen 1000 und 1500 CE, haben die Kulturen von Mississippian und Oneota wesentliche Ansiedlungen einschließlich des gekräftigten Dorfes an Aztalan in südöstlichem Wisconsin gebaut. Der Oneota kann die Vorfahren der modernen Stämme von Ioway und Ho-Chunk sein, die das Gebiet von Wisconsin mit Menominee zur Zeit des europäischen Kontakts geteilt haben. Andere Indianergruppen, die in Wisconsin leben, als sich Europäer zuerst niedergelassen haben, haben Ojibwa, Sauk, Fuchs, Kickapoo und Pottawatomie eingeschlossen, der zu Wisconsin aus dem Osten zwischen 1500 und 1700 abgewandert ist.

Der erste Europäer, um zu besuchen, was Wisconsin geworden ist, war wahrscheinlich der französische Forscher Jean Nicolet. Er hat Westen von der georgischen Bucht bis die Großen Seen 1634 Kanu gefahren, und es wird traditionell angenommen, dass er am Land in der Nähe von der Grünen Bucht an Roten Banken gekommen ist. Pierre Radisson und Médard des Groseilliers haben Grüne Bucht wieder in 1654-1666 und Chequamegon Bucht in 1659-1660 besucht, wo sie für den Pelz mit lokalen amerikanischen Indianern gehandelt haben. 1673 sind Jacques Marquette und Louis Jolliet das erste geworden, um eine Reise auf der Wasserstraße des Fuchses-Wisconsin den ganzen Weg zum Fluss von Mississippi in der Nähe von der Prärie du Chien zu registrieren. Franzosen wie Nicholas Perrot haben fortgesetzt, mit dem Pelz-Handel über Wisconsin während der 17. und 18. Jahrhunderte zu hantieren, aber die Franzosen haben keine dauerhaften Ansiedlungen in Wisconsin gemacht, bevor Großbritannien über das Gebiet im Anschluss an den französischen und Indianerkrieg 1763 Kontrolle gewonnen hat. Trotzdem haben französische Händler fortgesetzt, im Gebiet nach dem Krieg und einigen zu arbeiten, mit Charles de Langlade 1764, jetzt gesetzt in Wisconsin dauerhaft beginnend, anstatt nach dem von den Briten kontrollierten Kanada zurückzukehren.

Wisconsin ist ein Landbesitz der Vereinigten Staaten 1783 nach dem amerikanischen Revolutionären Krieg geworden. Jedoch sind die Briten in der De-Facto-Kontrolle bis den Krieg von 1812 geblieben, der schließlich eine amerikanische Anwesenheit im Gebiet gegründet hat. Unter der amerikanischen Kontrolle hat sich die Wirtschaft des Territoriums vom Pelz bewegt, der handelt, um Bergwerk zu führen. Die Aussicht des leichten Mineralreichtums hat Einwanderer von überall in den Vereinigten Staaten und Europa zu den Leitungsablagerungen angezogen, die am Mineralpunkt, Wisconsin und den nahe gelegenen Gebieten gelegen sind. Einige Bergarbeiter haben Schutz in den Löchern gefunden sie hatten gegraben und den Spitznamen "Dachse" verdient, zur Identität von Wisconsin als der "Dachs-Staat führend." Der plötzliche Zulauf von weißen Bergarbeitern hat Spannung mit der lokalen indianischen Bevölkerung veranlasst. Der Winnebago Krieg von 1827 und der Schwarze Falke-Krieg von 1832 haben zur erzwungenen Eliminierung von amerikanischen Indianern von den meisten Teilen des Staates geführt. Im Anschluss an diese Konflikte wurde Wisconsin Territorium 1836 organisiert. Fortlaufende weiße Ansiedlung hat zu Souveränität 1848 geführt.

Die Politik in frühem Wisconsin wurde durch die größere nationale Debatte über die Sklaverei definiert. Ein Freistaat von seinem Fundament, Wisconsin ist ein Zentrum des nördlichen Abolitionismus geworden. Die Debatte ist besonders intensiv 1854 geworden, nachdem ein flüchtiger Sklave von Missouri genannt Joshua Glover in Racine festgenommen wurde. Glover wurde nach dem Flüchtigen Bundessklavengesetz verhaftet, aber eine Menge von Abolitionisten hat das Gefängnis gestürmt, wo Glover gehalten wurde und ihm geholfen hat, nach Kanada zu flüchten. Das Oberste Gericht von Wisconsin hat schließlich das Flüchtige Sklavengesetz erklärt, das in einer Probe verfassungswidrig ist, die vom Ereignis stammt. Die republikanische Partei, gegründet am 20. März 1854, durch Antisklaverei-Vergrößerungsaktivisten in Ripon, Wisconsin, ist gewachsen, um Zustandpolitik nach diesen Ereignissen zu beherrschen. Während des Bürgerkriegs haben ungefähr 91,000 Truppen von Wisconsin um die Vereinigung gekämpft.

Die Wirtschaft von Wisconsin hat sich auch während der frühen Jahre der Souveränität variiert. Während sich Leitungsbergwerk vermindert hat, ist Landwirtschaft ein Hauptberuf in der südlichen Hälfte des Staates geworden. Gleisen wurden über den Staat gebaut, um zu helfen, Körner zu transportieren, um, und Industrien wie J.I einzukaufen. Case & Company in Racine wurde gegründet, um landwirtschaftliche Ausrüstung zu bauen. Wisconsin ist kurz einer der Haupterzeuger der Nation von Weizen während der 1860er Jahre geworden. Inzwischen ist die Gerümpel-Industrie, die in den schwer bewaldeten nördlichen Abteilungen von Wisconsin und Sägemühlen beherrscht ist, in Städten wie La Crosse, Eau Claire und Wausau aufgekommen. Diese Wirtschaftstätigkeiten hatten schreckliche Umweltfolgen. Durch das Ende des 19. Jahrhunderts hatte intensive Landwirtschaft Boden-Fruchtbarkeit verwüstet, und das Abholzen hatte den grössten Teil des Staates entwaldet. Diese erzwungene Landwirtschaft sowohl Weizen-Landwirtschaft als auch die Gerümpel-Industrie in einen überstürzten Niedergang.

In den 1890er Jahren beginnend, haben sich Bauern in Wisconsin von Weizen bis Molkereiproduktion bewegt, um mehr nachhaltigen und gewinnbringenden Gebrauch ihres Landes zu machen. Viele Einwanderer haben Käse machende Traditionen getragen, die, verbunden mit der passenden Erdkunde des Staates und Molkereiforschung, die von Stephen Babcock an der Universität von Wisconsin geführt ist, dem Staat geholfen haben, einen Ruf als "Amerikas Dairyland zu bauen." Inzwischen haben Naturschützer einschließlich Aldo Leopolds geholfen, die Wälder des Staates während des Anfangs des 20. Jahrhunderts wieder herzustellen, für ein erneuerbareres Gerümpel und Papier den Weg ebnend, das Industrie mahlt sowie Erholungstourismus in den nördlichen Waldländern fördert. Die Herstellung ist auch in Wisconsin während des Anfangs des 20. Jahrhunderts gestiegen, das durch eine riesige einwandernde Belegschaft gesteuert ist, die von Europa ankommt. Industrien in Städten wie Milwaukee haben sich vom Brauen und der Lebensmittelverarbeitung zur schweren Maschinenproduktion und toolmaking erstreckt, Wisconsin dazu bringend, sich 8. unter amerikanischen Staaten im Gesamtproduktwert vor 1910 aufzureihen.

Der Anfang des 20. Jahrhunderts war auch für das Erscheinen der progressiven von Robert M La Follette verfochtenen Politik bemerkenswert. Zwischen 1901 und 1914 haben Progressive Republikaner in Wisconsin die Nation erst umfassend landesweit primäres Wahlsystem, das erste wirksame Arbeitsplatz-Verletzungsentschädigungsgesetz und die erste Zustandeinkommensteuer geschaffen, zum wirklichen Ertrag proportionale Besteuerung machend. Die progressive Wisconsin Idee hat auch landesweit Vergrößerung der Universität von Wisconsin durch das UW-Erweiterungssystem in dieser Zeit gefördert. Später, UW Wirtschaftprofessoren John R. Unterhaus und Harold Groves haben Wisconsin geholfen, das erste Arbeitslosenunterstützungsprogramm in den Vereinigten Staaten 1932 zu schaffen.

Wisconsin hat an mehreren politischen Extremen Mitte zum Ende des 20. Jahrhunderts im Intervall von den antikommunistischen Kreuzzügen von Senator Joseph McCarthy in den 1950er Jahren zu den radikalen Antikriegsprotesten an UW-MADISON teilgenommen, der in der Sterlingsaal-Bombardierung im August 1970 kulminiert hat. Neue Politik ist verhältnismäßig gemäßigt gewesen, aber der Staat hat fortgesetzt, neue Vorwärtsideen zu stoßen, am meisten namentlich ein Führer in der Sozialfürsorge-Reform unter dem republikanischen Gouverneur Tommy Thompson während der 1990er Jahre werdend. Die Wirtschaft des Staates hat auch weitere Transformationen zum Ende des Jahrhunderts, als Schwerindustrie und Herstellung geneigt für eine Dienstwirtschaft erlebt, die auf Medizin, Ausbildung, Agrarindustrie und Tourismus gestützt ist.

Zwei amerikanische Marinekriegsschiffe, BB-9 und BB-64, wurden Vereinigte Staaten Schiff Wisconsin zu Ehren von diesem Staat genannt.

Staatssymbole

  • Staatsdevise: Schicken Sie nach
  • Staatslied: Auf Wisconsin!
  • Staatsblume: Wood Violet
  • Staatsvogel: Rotkehlchen
  • Staatsbaum: Zuckerahorn
  • Staatsfisch: Muskellunge
  • Staatstier: Dachs
  • Staatstierwelt-Tier: Rehe mit dem weißen Schwanz
  • Domestiziertes Staatstier: Milchkuh
  • Staatsmineral: Galenit
  • Staatsfelsen: Roter Granit
  • Staatssymbol des Friedens: Trauer hat getaucht
  • Staatskerbtier: Honey Bee
  • Staatsboden: Antigo Schlamm-Ton
  • Staatsfossil: Trilobite
  • Staatshund: Amerikanischer Wasserspaniel
  • Staatsgetränk: Milch
  • Staatskorn: Getreide
  • Staatstanz: Polka
  • Staatsnachtisch: Creme Hauch hat (vorgeschlagen)

Erdkunde

Wisconsin wird durch den Montrealer Fluss begrenzt; See Höher und Michigan nach Norden; durch den See Michigan nach Osten; durch Illinois nach Süden; und durch Iowa nach Südwesten und Minnesota nach Nordwesten. Eine Randdebatte mit Michigan wurde durch zwei Fälle, beide Wisconsin v gesetzt. Michigan, 1934 und 1935. Die Grenzen des Staates schließen den Fluss von Mississippi und den Fluss St. Croix im Westen und den Fluss Menominee im Nordosten ein. Wisconsin ist der nördlichste Staat, der keine Grenze mit Kanada teilt.

Mit seiner Position zwischen den Großen Seen und dem Fluss von Mississippi beherbergt Wisconsin ein großes Angebot an geografischen Eigenschaften. Der Staat wird in fünf verschiedene Gebiete geteilt. Im Norden der See besetzt Höheres Tiefland einen Riemen des Landes entlang dem Höheren See. Gerade nach Süden hat das Nördliche Hochland massives Mischhartholz und Nadelwälder einschließlich des Chequamegon-Nicolet Nationalen Waldes, sowie Tausende von Eisseen, und den höchsten Punkt des Staates, Timms Hügel. In der Mitte des Staates hat die Hauptebene einige einzigartige Sandstein-Bildungen wie die Kleinen engen Täler des Flusses Wisconsin zusätzlich zum reichen Ackerboden. Das Ostkamm- und Tiefland-Gebiet im Südosten beherbergt viele der größten Städte von Wisconsin.

Die Kämme schließen die Niagara Steile Böschung ein, die sich vom Staat New York, der Schwarzen Steilen Flussböschung und der Steilen Magnesiaböschung streckt.

Die Grundlage der Niagara Steilen Böschung ist Dolomit, während die zwei kürzeren Kämme Kalkstein-Grundlage haben.

Im Südwesten ist das Westhochland eine raue Landschaft mit einer Mischung des Waldes und Ackerbodens einschließlich vieler Täuschungen auf dem Fluss von Mississippi. Dieses Gebiet ist ein Teil des Driftless Gebiets, das auch Teile Iowas, Illinois und Minnesotas einschließt. Dieses Gebiet wurde durch Gletscher während der am meisten letzten Eiszeit, der Wisconsin Vereisung nicht bedeckt.

Insgesamt werden 46 % des Landgebiets von Wisconsin durch den Wald bedeckt. Langlade County ließ einen Boden selten außerhalb der Grafschaft genannt Antigo Schlamm-Ton finden.

Gebiete unter dem Management des Nationalpark-Dienstes schließen den folgenden ein:

  • Apostel-Inseln nationaler Lakeshore entlang dem See höherer
  • Eiszeit nationale landschaftliche Spur
  • Nordland nationale landschaftliche Spur
  • Heiliger Croix nationaler landschaftlicher Riverway

Es gibt einen nationalen Wald, der durch den amerikanischen Walddienst in Wisconsin, Chequamegon-Nicolet Nationaler Wald geführt ist.

Wisconsin hat mit der Schwester staatliche Beziehungen mit Deutschlands Hesse, Japans Chiba Präfektur, Mexikos Jalisco, Chinas Heilongjiang und Nicaragua.

Wisconsin hat sieben Positionen, in denen Sie in vier Grafschaften auf einmal (4 Ecken) sogar mit den Grenzen der Grafschaften stehen können, die häufig Fluss-sind.

Klima

Das Klima von Wisconsin wird als feuchter Festländer klassifiziert. Die höchste im Staat jemals registrierte Temperatur war in den Wisconsin Kleinen engen Tälern am 13. Juli 1936, wo es 114 °F (46 °C) erreicht hat. Die niedrigste in Wisconsin jemals registrierte Temperatur war im Dorf Couderay, wo es 55 °F (48 °C) auf beiden am 2. und 4. Februar 1996 erreicht hat.

Demographische Daten

Das USA-Volkszählungsbüro schätzt ein, dass die Bevölkerung von Wisconsin 5,711,767 am 1. Juli 2011, eine 0.44-%-Zunahme seit 2010 Volkszählung der Vereinigten Staaten war.

Seit seiner Gründung ist Wisconsin ethnisch heterogen gewesen. Im Anschluss an die Periode von französischen Pelz-Händlern war die folgende Welle von Kolonisten Bergarbeiter, von denen viele Bewohner Cornwalls waren, wer das südwestliche Gebiet des Staates gesetzt hat. Die folgende Welle wurde von "Yankees", Wanderern des englischen Abstiegs von Neuengland und Hinterlandes New York beherrscht; in den frühen Jahren der Souveränität haben sie die Schwerindustrie des Staates, Finanz, Politik und Ausbildung beherrscht. Zwischen 1850 und 1900 ist die große Anzahl von europäischen Einwanderern ihnen, einschließlich Deutscher, Skandinavier (die größte Gruppe gefolgt, die norwegisch ist) und kleinere Gruppen von Belgiern, Holländern, Schweizern, Finnen, Irländern, Polen und anderen. Im 20. Jahrhundert ist die große Anzahl von Mexikanern und Afroamerikanern gekommen, sich hauptsächlich in Milwaukee niederlassend; und nachdem das Ende des Krieges von Vietnam ein Zulauf von Hmongs gekommen ist.

Die sechs größten Herkunft-Gruppen in Wisconsin sind: Deutsche (42.6 %), irische (10.9 %), polnische (9.3 %), norwegische (8.5 %), Englisch (6.5 %) und Italienisch (6.1 %). Deutsch ist die allgemeinste Herkunft in jeder Grafschaft im Staat, außer Menominee, Trempealeau und Vernon. Wisconsin hat den höchsten Prozentsatz von Einwohnern der polnischen Herkunft jedes Staates.

Die verschiedenen ethnischen Gruppen haben sich in verschiedenen Gebieten des Staates niedergelassen. Obwohl sich Deutsche überall im Staat niedergelassen haben, war die größte Konzentration in Milwaukee. Norweger haben sich im Abholzen und der Landwirtschaft von Gebieten im Norden und Westen niedergelassen. Kleine Kolonien von Belgiern, Schweizern, Finnen und anderen Gruppen haben sich in ihren besonderen Gebieten, mit Irisch, Italienisch und polnischen Einwanderern niedergelassen, die sich in erster Linie in städtischen Gebieten niederlassen. Afroamerikaner sind zu Milwaukee, besonders von 1940 darauf gekommen. Menominee County ist die einzige Grafschaft in den östlichen Vereinigten Staaten mit einer Indianermehrheit.

86 % der afroamerikanischen Bevölkerung von Wisconsin leben in vier Städten: Milwaukee, Racine, Beloit, Kenosha, mit Milwaukee nach Hause zu fast Dreivierteln der schwarzen Amerikaner des Staates. Im Großen Seegebiet haben nur Detroit und Cleveland einen höheren Prozentsatz von afroamerikanischen Einwohnern.

33 % der asiatischen Bevölkerung von Wisconsin sind Hmong, mit bedeutenden Gemeinschaften in Milwaukee, Wausau, Grüner Bucht, Sheboygan, Appleton, Madison, La Crosse, Eau Claire, Oshkosh und Manitowoc.

Religion

Christentum ist die vorherrschende Religion von Wisconsin. Bezüglich des Jahres 2000 hat der RCMS berichtet, dass die drei größten konfessionellen Gruppen in Wisconsin Katholik, Hauptstrecke-Protestant und Evangelischer Protestant sind. Die katholische Kirche hat die höchste Zahl von Anhängern in Wisconsin (an 1,695,660), gefolgt von der Evangelischen lutherischen Kirche in Amerika mit 463,432 Mitgliedern hat berichtet und die lutherische Kirche - Synode von Missouri, 241,306 Anhänger anzeigend. Bezüglich 2008 hat die irreligiöse Bevölkerung von Wisconsin 850,000 übertroffen. Der Prozentsatz von Einwohnern von Wisconsin, die verschiedenen Verbindungen gehören, wird unten gezeigt:

  • Christ - 80%
  • Protestant - 50%
  • Lutherisch - 23%
  • Methodist - 7%
  • Baptist - 5%
  • Presbyterianisch - 2%
  • Vereinigte Kirche von Christus - 2%
  • Anderer Protestantischer oder allgemeiner Protestant - 15%
  • Römisch-katholisch - 29%
  • Anderer Christ - 2%
  • Andere Religionen - 1%
  • Nichtaufgenommen - 15%

Verbrechen

Landesweit schließen Verbrechen-Statistiken von FBI für 2009 144 Mord-Totschlag / nichtnachlässigen Totschlag ein; 1,108 gewaltsame Vergewaltigungen; 4,850 Raubüberfälle; 8,431 erschwerte Angriffe; und 147,486 Eigentumsverbrechen. Wisconsin veröffentlicht auch seine eigene Statistik durch das Büro der Justiz-Hilfe. Der OJA hat 14,603 gewaltsame Verbrechen 2009, mit einer Abfertigungsrate (% gelöst) 50 % gemeldet. Der OJA hat 4,633 sexuelle Angriffe 2009 mit einer gesamten Abfertigungsquote für sexuelle Angriffe von 57 % gemeldet. Des Zeichens, in Jugendlichen von Wisconsin sind fast dreimal wahrscheinlicher als Erwachsene, Opfer des sexuellen Angriffs, mit 11-15-jährigen Kindern als die höchste aufgeopferte Altersgruppe zu sein.

Regierung

Die Verfassung von Wisconsin entwirft die Struktur und Funktion der Staatsregierung. Die Regierung von Wisconsin wird in drei Zweige organisiert: ausübend, gesetzgebend, und gerichtlich.

Manager

Der Exekutivzweig wird vom Gouverneur angeführt. Der aktuelle Gouverneur, Scott Walker, hat sich am 3. Januar 2011 zugelegt. Zusätzlich zum Gouverneur schließt der Exekutivzweig fünf andere gewählte grundgesetzliche Offiziere ein: Leutnant-Gouverneur, Außenminister, Oberster Justizbeamter, Schatzmeister und der Staatsoberaufseher der Öffentlichen Instruktion.

Gesetzgebend

Die gesetzgebende Körperschaft des Staates Wisconsin ist der gesetzgebende Zweig von Wisconsin. Die gesetzgebende Körperschaft ist ein Zweikammerkörper, der aus dem Zusammenbau und dem Senat besteht.

Gerichtlich

Das Gerichtssystem von Wisconsin hat vier Niveaus: Selbstverwaltungsgerichte, Berufungsgerichte, das Revisionsgericht und das Oberste Gericht. Selbstverwaltungsgerichte behandeln normalerweise Fälle, die lokale Verordnungssachen einschließen. Die Berufungsgerichte sind die Amtsgerichte von Wisconsin, sie haben ursprüngliche Rechtsprechung in allen bürgerlichen und kriminellen Fällen innerhalb des Staates. Herausforderungen an Berufungsgericht-Entscheidungen werden vom Wisconsin Revisionsgericht gehört, aus sechzehn Richtern bestehend, die normalerweise in Drei-Richter-Tafeln sitzen. Als die höchste Berufungsinstanz des Staates kann das Wisconsin Oberste Gericht beide Bitten von niedrigeren Gerichten und ursprünglichen Handlungen hören. Zusätzlich zum Entscheiden von Fällen ist das Oberste Gericht dafür verantwortlich, das Gerichtssystem des Staates zu verwalten und die Praxis des Gesetzes in Wisconsin zu regeln.

Föderalistisch

Im Vereinigten Staatssenat wird Wisconsin von Ron Johnson und Herb Kohl vertreten. Wisconsin wird in acht Kongressbezirke geteilt.

Steuern

Wisconsin sammelt persönliche Einkommensteuern (gestützt auf fünf Einkommensgruppen), die sich von 4.6 % bis 7.75 % erstrecken. Zustandverkaufs- und Gebrauch-Steuerrate ist 5.0 %. Neunundfünfzig Grafschaften haben Zusatzverkauf / Gebrauch-Steuer von 0.5 %. Milwaukee County und vier Umgebungsgrafschaften haben eine zusätzliche vorläufige 0.1-%-Steuer, die hilft, das Baseball-Stadion des Miller Park finanziell zu unterstützen, das 2001 vollendet wurde. Einzelhändler, die Verkaufsthema anwendbaren Grafschaftsteuern machen, müssen diese Steuer auf ihre Einzelverkäufe sammeln.

Die allgemeinste auf Einwohnern von Wisconsin bewertete Vermögenssteuer ist die Immobilien-Steuer oder ihre Wohnraum-Steuer. Wisconsin erlegt keine Vermögenssteuer Fahrzeugen auf, aber erhebt wirklich eine jährliche Einschreibgebühr. Vermögenssteuern sind die wichtigste Steuereinnahmenquelle für die Kommunalverwaltungen von Wisconsin, sowie Hauptmethoden, Schulbezirke, Berufsfachschulen, spezielle Zweck-Bezirke und Steuer zusätzliche Finanzbezirke finanziell zu unterstützen. Gleichgemachte Werte basieren auf dem vollen Marktwert des ganzen steuerpflichtigen Eigentums im Staat abgesehen vom landwirtschaftlichen Land. Um Vermögenssteuererleichterung für Bauern zur Verfügung zu stellen, wird der Wert des landwirtschaftlichen Landes durch seinen Wert für den landwirtschaftlichen Gebrauch, aber nicht für seinen möglichen Entwicklungswert bestimmt. Gleichgemachte Werte werden verwendet, um Zahlungen der staatlichen Beihilfen an Grafschaften, Stadtbezirke und Fachschulen zu verteilen. Von lokalen Gutachtern bereite Bewertungen werden verwendet, um die Vermögenssteuerlast innerhalb von individuellen Stadtbezirken zu verteilen.

Wisconsin bewertet keine Steuer auf immaterielle Güter. Wisconsin sammelt Erbe-Steuern nicht. Bis zum 1. Januar 2008 war die Erbschaftssteuer von Wisconsin decoupled aus den Bundeserbschaftssteuer-Gesetzen; deshalb hat der Staat seine eigene Erbschaftssteuer bestimmten großen Ständen auferlegt.

Es gibt keine Mautstraßen in Wisconsin; Autobahn-Aufbau und Wartung werden teilweise durch Motorkraftstoffsteuereinnahmen gefördert, und das restliche Gleichgewicht wird vom Allgemeinen Staatsfonds gezogen. Aufbau der Non-highway Road und Wartung werden von Kommunalverwaltungen (Stadtbezirke oder Grafschaften) gefördert.

Politik

Während der Periode des Bürgerkriegs war Wisconsin ein republikanischer Staat; tatsächlich ist es der Staat, der die republikanische Partei zur Welt gebracht hat, obwohl Ethno-religiöse Probleme gegen Ende des 19. Jahrhunderts einen kurzen Spalt in der republikanischen Koalition verursacht haben. Im Laufe der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde die Politik von Wisconsin von Robert La Follette und seinen Söhnen, ursprünglich der republikanischen Partei, aber später der wiederbelebten Progressiven Partei beherrscht. Seit 1945 hat der Staat ein nahes Gleichgewicht zwischen Republikanern und Demokraten aufrechterhalten. Der republikanische Senator Joe McCarthy war eine umstrittene nationale Zahl am Anfang der 1950er Jahre. Neue Hauptrepublikaner schließen den ehemaligen Gouverneur Tommy Thompson und Kongressabgeordneten F. James Sensenbrenner der Jüngere ein.; prominente Demokraten schließen Senatoren Herb Kohl und Russ Feingold und Congressman David Obey ein.

Die berühmteste Meinungsverschiedenheit in der politischen Geschichte des Staates hat sich mit Fremdsprache befasst, die in Schulen unterrichtet. Das wurde in der Gesetzkampagne von Bennett von 1890 ausgefochten, als die Deutschen auf die demokratische Partei wegen der Unterstützung der republikanischen Partei des Gesetzes von Bennett umgeschaltet haben, das zu einem Hauptsieg für die Demokraten geführt hat.

Die Städte von Wisconsin sind in der Erhöhung der Verfügbarkeit der gesetzgebenden Information im Internet aktiv gewesen, dadurch für größere Regierungsdurchsichtigkeit sorgend. Zurzeit versorgen drei der fünf volkreichsten Städte in Wisconsin ihre Bestandteile mit dem internetbasierten Zugang aller öffentlichen Aufzeichnungen direkt von den Datenbanken der Städte. Städte von Wisconsin haben angefangen, das einen Vorrang zu machen, nachdem Milwaukee begonnen hat, so auf ihrer Seite 2001 zu tun. Eine solche Stadt, Madison, ist die Nummer 1 Digitalstadt durch das Zentrum für die Digitalregierung in Konsekutivjahren genannt worden.

2008 Präsidentenwahl, Wisconsin hat für den demokratischen Präsidentenvorgeschlagenen, Senator von Illinois Barack Obama gestimmt. Obama hat 56 % der Stimme landesweit, mit den städtischen Zentren von Milwaukee und Madison gewonnen, der stark demokratisch stimmt. Das Ruckeln der historischen Tendenz, Braune Grafschaft (nach Hause zur Grünen Bucht) und Outagamie County (nach Hause Appleton) gewählt für Obama über John McCain, den republikanischen Präsidentenvorgeschlagenen. Insgesamt hat McCain etwa 42 % der Stimme landesweit gewonnen und hat 13 von 72 Grafschaften des Staates gewonnen. Der von McCain gewonnenen Grafschaften war nur eine Hand voll durch den größeren als 55 % der Stimme (Florenz, Grüner See, Ozaukee, Washington und Waukesha mit der Washingtoner Grafschaft, die seinen größten Prozentsatz-Sieg der einzelnen Grafschaft im Staat zur Verfügung stellt). Insgesamt war Obama in 59 Grafschaften erfolgreich, das Überschreiten des Staates üblich östlich/westlich und städtisch/vorstädtisch/ländlich teilt sich. Wisconsin ist in der Stimmberechtigter-Wahlbeteiligung 2008 Präsidentenwahl hinter Minnesota an die zweite Stelle gerückt.

2008 laut der demokratischen Regel ist Milwaukee die dritte amerikanische Stadt geworden, um bezahlt für Gesetzgebung der kranken Tage zu gehen.

Die 2010-Wahlen haben jedoch ein riesiges republikanisches Wiederaufleben in Wisconsin gesehen. Republikaner haben Kontrolle des Büros des Gouverneurs und beider Häuser der staatlichen gesetzgebenden Körperschaft genommen. Republikaner Ron Johnson hat den demokratischen obliegenden amerikanischen Senator Russ Feingold vereitelt, und Republikaner haben zwei vorher Demokratisch gehaltene Hausplätze eingenommen, eine 5-3 republikanische Majoritätshausdelegation schaffend.

Am 14. Februar 2011 hat das Kapitol des Staates Wisconsin mit Protesten ausgebrochen, als die gesetzgebende Körperschaft eine Rechnung aufgenommen hat, die die meisten Tarifverhandlungen-Rechte für Zustandangestellte abgesehen von Löhnen beenden würde, um die 3.6 $ bil. Defizit zu richten. Die Proteste haben Zehntausende von Leuten jeden Tag angezogen, und haben internationale Aufmerksamkeit gespeichert.

Der Zusammenbau hat die Rechnung 53-42 am 10. März passiert, nachdem der Staatssenat ihm die Nacht vorher passiert hat, und es dem Gouverneur für seine Unterschrift gesandt hat.

Gesetzgeber in Wisconsin

Die letzte Wahl, in der Wisconsin einen republikanischen Präsidentenkandidaten unterstützt hat, war 1984. Jedoch waren sowohl 2000 als auch 2004 Präsidentenwahlen mit Wisconsin nah, der schwere Dosen der nationalen Werbung erhält, weil es ein "Schwingen", oder Türangel, Staat war. Al Gore hat die Präsidentenstimme 2000 durch nur 5,700 Stimmen getragen, und John Kerry hat Wisconsin 2004 durch 11,000 Stimmen gewonnen. Jedoch, 2008, hat Barack Obama den Staat durch 381,000 Stimmen und mit 56 % getragen. Republikaner hatten eine Zitadelle im Fuchs-Tal, aber haben einen Demokraten, Steve Kagen Appletons für den 8. Kongressbezirk 2006 gewählt. Jedoch hat Kagen nur zwei Begriffe überlebt und wurde vom Republikaner Reid Ribble im Kehren der republikanischen Partei von Wisconsin im November 2010 das erste Mal ersetzt, als die republikanische Partei beide Räume der staatlichen gesetzgebenden Körperschaft und des Gouverneursamtes in derselben Wahl zurückgenommen hat. Republikaner haben Waukesha County gehalten. Die Stadt Milwaukee führt die Liste der demokratischen Zitadellen von Wisconsin an, die auch Madison und die indianischen Bedenken des Staates einschließen. Der größte Kongressbezirk von Wisconsin, der 7., hatte zu demokratisch seit 1969 gewählt. Sein Vertreter, David Obey, hat beim mächtigen Hausaneignungskomitee den Vorsitz geführt. Jedoch hat sich Obey zurückgezogen und, sobald demokratischer Sitz vom Republikaner Sean Duffy im November 2010 eingeholt wurde.

  • Die politische Geschichte von Wisconsin umfasst einerseits, "mit Bob" La Follette und die Progressive Bewegung Kämpfend; und auf dem anderen, dem Republikaner und Antikommunisten Joe McCarthy.
  • Am Anfang des 20. Jahrhunderts hatte die Sozialistische Partei Amerikas eine Basis in Milwaukee. Das Phänomen ist "Abwasserleitungssozialismus" genannt geworden, weil die gewählten Beamten mehr mit öffentlichen Arbeiten und Reform beschäftigt gewesen sind als mit der Revolution (obwohl revolutionärer Sozialismus in der Stadt ebenso bestanden hat). Sein Einfluss ist gegen Ende der 1950er Jahre, größtenteils wegen der roten Panik und Rassenspannungen verwelkt. Der erste Sozialistische Bürgermeister einer Großstadt in den Vereinigten Staaten war Emil Seidel, gewählt zu Bürgermeister von Milwaukee 1910; ein anderer Sozialist, Daniel Hoan, war Bürgermeister von Milwaukee von 1916 bis 1940; und ein Drittel, Frank P. Zeidler, von 1948-1960. Der sozialistische Zeitungsredakteur Victor Berger wurde als ein amerikanischer Vertreter wiederholt gewählt, obwohl er gehindert wurde, für einige Zeit wegen seiner Opposition gegen den Ersten Weltkrieg zu dienen.
  • William Proxmire, ein demokratischer Senator (1957-89), hat die demokratische Partei seit Jahren beherrscht; er war am besten bekannt, um Verschwendung und Schwindel in Bundesausgaben anzugreifen.
  • Demokrat Russ Feingold war der einzige Senator, um gegen das Patriot-Gesetz 2001 zu stimmen.
  • Demokrat Tammy Baldwin von Madison war erst, und ist zurzeit das einzige, offen Vertreter der Lesbierin U.S.
  • Republikaner Paul Ryan, war mit 28, das jüngste Mitglied der Kongressklasse der Studenten im ersten Jahr, als er im Januar 1999 ein Amt angetreten hat.
  • 2004 ist Gwen Moore, ein Demokrat von Milwaukee, der erste afroamerikanische amerikanische Vertreter von Wisconsin geworden.

2006 haben Demokraten an einem nationalen Kehren der Opposition gegen die Regierung von Bush und dem Krieg von Irak gewonnen. Die zurückhaltende republikanische Partei 8. Bezirkskongressabgeordneter, Mark Green, der Grünen Bucht, ist gegen den obliegenden Gouverneur Jim Doyle gelaufen. Grün verloren durch 8 % landesweit, Doyle den ersten demokratischen in 32 Jahren wiederzuwählenden Gouverneur machend. Die Republikaner haben über den Zustandsenat Kontrolle verloren. Obwohl Demokraten acht Sitze im Zustandzusammenbau gewonnen haben, haben Republikaner eine Fünf-Stimmen-Mehrheit in diesem Haus behalten. 2008 haben Demokraten Kontrolle des Staatszusammenbaues durch einen 52-46 Rand wiedergewonnen, das erste Mal seit 1987 beide kennzeichnend, der Gouverneur und die staatliche gesetzgebende Körperschaft waren beide demokratisch. Jedoch haben Republikaner beide Räume der gesetzgebenden Körperschaft und des Gouverneursamtes 2010, das erste Mal die ganze drei geänderte Parteikontrolle in derselben Wahl gewonnen.

Wirtschaft

2010 war das grobe Zustandprodukt von Wisconsin $ 248.3 Milliarden, es 21. unter amerikanischen Staaten machend. Das pro Kopf persönliche Einkommen war 35,239 $ 2008. Die Wirtschaft von Wisconsin wird durch die Herstellung, Landwirtschaft und Gesundheitsfürsorge gesteuert. Obwohl, Rechnungen für einen viel größeren Teil des Einkommens des Staates verfertigend, als Landwirtschaft wird Wisconsin häufig als ein Landwirtschaft-Staat wahrgenommen.

Bezüglich des Junis 2010 ist die Arbeitslosigkeitsrate des Staates 7.9 % (saisonbereinigter)

Im Oktober 2010 waren die größten Arbeitgeber in Wisconsin:

  1. Wal-Markt;
  2. Universität von Wisconsin-Madison;
  3. Milwaukee Publikum-Schulen;
  4. Amerikanischer Postdienst;
  5. Wisconsin Abteilung von Korrekturen;
  6. Menards;
  7. Marshfield Klinik;
  8. Aurora-Gesundheitsfürsorge;
  9. Die Stadt Milwaukee; und
  10. Wisconsin Abteilung von Veteranangelegenheiten

Landwirtschaft

Wisconsin erzeugt über ein Viertel von Amerikas Käse, die Nation in der Käse-Produktion führend. Es ist in der Milchproduktion, nach Kalifornien und Drittel in pro Kopf der Milchproduktion, hinter Idaho und Vermont zweit. Wisconsin ist in der Butter-Produktion zweit, über das ein Viertel von Butter der Nation erzeugend. Der Staat rückt national in der Produktion des Getreides für das Silofutter, den Preiselbeere-Ginseng und die Schnellbohnen für die Verarbeitung an die erste Stelle. Es baut mehr als Hälfte des nationalen Getreides von Preiselbeeren an. und 97 % des Ginsengs der Nation. Wisconsin ist auch ein Haupterzeuger von Hafer, Kartoffeln, Karotten, sauren Kirschen, Ahornsirup und Zuckermais für die Verarbeitung. Die Bedeutung der landwirtschaftlichen Produktion des Staates wird durch das Bild einer Kuh von Holstein, eines Maiskolbens und eines Rades von Käse auf dem 50 Staatsviertel-Design von Wisconsin veranschaulicht.

Ein großer Teil des Produktionssektors des Staates schließt kommerzielle Lebensmittelverarbeitung, einschließlich wohl bekannter Marken wie Oskar Mayer, Grabstein eingefrorene Pizza, Bengel von Johnsonville und die Wurst von Usinger ein. Nahrungsmittel von Kraft allein stellen mehr als 5,000 Menschen im Staat an. Milwaukee ist ein Haupterzeuger von Bier und war früher Hauptquartier für Miller Brewing Company — den zweitgrößten Brauer der Nation - bis es sich mit Coors Brewing Company verschmolzen hat. Früher waren Schlitz, Blatz und Pabst Eckstein-Brauereien in Milwaukee.

Herstellung

Wisconsin beherbergt einen sehr großen und hat Produktionswirtschaft, mit dem speziellen Fokus auf dem Transport und der Kapitalausrüstung variiert. Gesellschaften von Major Wisconsin in diesen Kategorien schließen Kohler Company ein; Quecksilbermarinesoldat; Rockwell Automation; Steuerungen von Johnson; Seagrave Feuerapparat; Durchstoßen Sie Herstellung (Feuerapparat); Briggs & Stratton; elektrischer Müller; Milwaukee Electric Tool Company; Bucyrus International; Joy Global Inc.; Manitowoc Company; Modine Manufacturing Company; Reliance Controls Corporation; Super Steel Products Corp.; Ladish Co.; Oshkosh Lastwagen; Harley-Davidson; Ashley Furniture; und Ariens Company.

Konsumgüter

Wisconsin ist ein Haupterzeuger von Papier, dem Verpacken und den anderen Konsumgütern. Im Staat gestützte Hauptverbrauchsgüter-Gesellschaften schließen SC Johnson & Co. und Diversey Inc. ein, Wisconsin rückt auch landesweit in der Produktion von Papierprodukten an die erste Stelle; der niedrigere Fuchs-Fluss vom See Winnebago zur Grünen Bucht hat 24 Papiermühlen entlang seinem Strecken.

Die Entwicklung und Fertigung von Gesundheitsfürsorge-Geräten und Software sind ein wachsender Sektor der Wirtschaft des Staates, mit Schlüsselspielern wie GE-Gesundheitsfürsorge, Epische Systeme und TomoTherapy.

Tourismus

Tourismus ist auch eine Hauptindustrie in Wisconsin - das Drittel des Staates am größten gemäß der Abteilung des Tourismus. Reisebestimmungsörter wie das Haus auf dem Felsen in der Nähe von Spring Green, Zirkus-Weltmuseum in Baraboo und Den Wisconsin Kleinen engen Tälern ziehen auch Tausende von Besuchern jährlich an, und Feste wie Summerfest und der EAA Oshkosh Airshow lenken internationale Aufmerksamkeit zusammen mit Hunderttausenden von Besuchern.

In Anbetracht der Vielzahl von Seen und Flüssen im Staat ist Wasserunterhaltung sehr populär.

Die kennzeichnende Tür-Halbinsel, die sich von der Ostküste des Staates ausstreckt, enthält einen der Reisebestimmungsörter des Staates, Tür-Grafschaft. Tür-Grafschaft ist ein populärer Bestimmungsort für Bootsführer wegen der Vielzahl von natürlichen Häfen, Buchten und Häfen auf der Grünen Seite von Bucht und See Michigan der Halbinsel, die die Grafschaft bildet. Das Gebiet zieht Hunderttausende von Besuchern jährlich seiner kuriosen Dörfer, Saisonkirschauswahl und Fischeitergeschwüre.

Filmindustrie

Am 1. Januar 2008 ist ein neuer Steueransporn für die Filmindustrie in Kraft getreten. Die erste Hauptproduktion, um den Steueransporn auszunutzen, war die Staatsfeinde von Michael Mann. Während die Erzeuger die Dollars von $ 18 Millionen für den Film ausgegeben haben, wurde es berichtet, dass der grösste Teil davon Arbeitern aus dem Staat und für Dienstleistungen aus dem Staat gegangen ist; Steuerzahler von Wisconsin hatten $ 4.6 Millionen in Subventionen zur Verfügung gestellt, und nur $ 5 Millionen in Einnahmen vom Bilden des Films abgeleitet.

Wichtige Stadtbezirke

Städte sind uneingetragene geringe Zivilabteilungen von Grafschaften.

Obwohl Wisconsin sich als "Amerikas Dairyland", mehr als 68 % von Einwohnern von Wisconsin fördert, die in verstädterten Gebieten mit dem Größeren Milwaukee Gebiet nach Hause zu ungefähr einem Drittel der Bevölkerung des Staates lebend sind. Milwaukee ist am nördlichen Rand eines städtischen Gebiets, das den See Michigan begrenzt, der sich südwärts ins größere Chicago und das nordwestliche Indiana mit einer Bevölkerung von mehr als 11 Millionen streckt. Mit mehr als 602,000 Einwohnern ist richtiger Milwaukee die 22.-größte Stadt im Land. Wie man allgemein betrachtet, ist die Reihe von Städten entlang dem Westrand des Sees Michigan ein Beispiel eines megalopolis. Die Doppelidentität von Madison als Zustandkapital und Universitätsstadt gibt ihm einen kulturellen Reichtum, der in einer Stadt seine Größe ungewöhnlich ist. Mit einer Bevölkerung von ungefähr 220,000 und Metropolitangebiet von mehr als 600,000 ist Madison auch eine sehr schnell wachsende Stadt. Die Vorstadt von Madison, Middleton, wurde auch der "Beste Platz aufgereiht, in Amerika" 2007 durch die Geldzeitschrift Zu leben. Städte der mittleren Größe punktieren den Staat und verankern ein Netz von Arbeitsfarmen, die sie umgeben. Bezüglich 2011 gab es 12 Städte in Wisconsin mit einer Bevölkerung 50,000 oder mehr, für 73 % der Anstellung des Staates verantwortlich seiend. Städte und Dörfer werden städtische Gebiete in Wisconsin vereinigt.

File:Appletonskyline.jpg|Appleton

File:Eau Claire - die Barstow Street, die nach Norden 2005.jpg|Eau Claire schaut

File:Downtown Grüne Bucht 3. JPG|Green Bucht

File:Downtown Janesville.jpg|Janesville

File:Kenosha Harborpark 2.jpg|Kenosha

File:La Crosse WI vom Großpapa Bluff.jpg | La Crosse

File:Madison Wisconsin 0210.jpg|Madison

File:Milwaukee_skyline.jpg|Milwaukee

File:OshkoshWisconsinDowntown.jpg|Oshkosh

File:Racine 070611.jpg|Racine

</Galerie>

Ausbildung

Wisconsin, zusammen mit Minnesota und Michigan, war unter den Führern von Midwestern in der auftauchenden amerikanischen Bewegung der staatlichen Universität im Anschluss an den Bürgerkrieg in den Vereinigten Staaten. Der Jahrhundertwende hat die Ausbildung im Staat die Wisconsin "Idee" verteidigt, die Dienst den Leuten des Staates betont hat. Die Wisconsin "Idee" hat die Progressive Bewegung innerhalb von Universitäten und Universitäten zurzeit veranschaulicht. Heute schließt die öffentliche Ausbildung in Wisconsin beide die 26-Campus-Universität des Wisconsin Systems, mit der Flaggschiff-Universitätsuniversität von Wisconsin-Madison und dem Wisconsin 16-Campus-Fachschule-System ein, das mit der Universität von Wisconsin koordiniert. Bemerkenswerte private Universitäten und Universitäten schließen Carthage Universität, Marquette Universität, Milwaukee Ingenieurschule, Medizinische Universität von Wisconsin, Concordia Universität Wisconsin, Universität von Carroll, Universität von Edgewood, Beloit Universität, der St. ein. Universität von Norbert, Lakeland Universität, Universität von Kardinal Stritch und Universität von Lawrence, unter anderen.

Elementare, mittlere und Ausbildung der Höheren Schule ist nach dem Gesetz obligatorisch.

Kultur

Bürger von Wisconsin werden Wisconsinites genannt. Die traditionelle Bekanntheit von Verweisungen auf den Milchbetrieb und cheesemaking in der ländlichen Wirtschaft von Wisconsin (haben die Nummernschilder des Staates "Amerikas Dairyland" seit 1940 gelesen), hat zum Spitznamen (manchmal verwendet abwertend unter Nicht-Hotelgästen) "cheeseheads" und zur Entwicklung "cheesehead Hüte geführt, die" aus gelbem Schaum in Form eines Blocks von Käse gemacht sind.

Wie man

hält, feiern zahlreiche ethnische Feste überall in Wisconsin das Erbe seiner Bürger. Solche Feste schließen Summerfest, Oktoberfest, polnisches Fest, Festa Italiana, irisches Fest, Bastille Tage, Syttende Mai (norwegischer Verfassungstag), Bengel (wurst) Tage in Sheboygan, Käse-Tage in Monroe und Mequon, afrikanischem Weltfest, Indianersommer, arabisches Fest und viele andere ein.

Kunst

Das Milwaukee Kunstmuseum in Milwaukee, mit seinem brise soleil entworfen von Santiago Calatrava, ist für seine interessante Architektur bekannt. Milwaukee County Zoologische Gärten überdeckt des Landes auf der weiten Westseite der Stadt. Madison beherbergt den Zoo von Vilas, der für alle Besucher, und das Garten-Konservatorium von Olbrich, sowie den Mittelpunkt der kulturellen Tätigkeit an der Universität von Wisconsin-Madison frei ist. Es ist auch für Monona Terrace bekannt, ein Tagungszentrum, das von Taliesin Architect Anthony Puttnam entworfen wurde, hat lose auf einem Design der 1930er Jahre durch Frank Lloyd Wright, einen weltberühmten Architekten und Eingeborenen von Wisconsin gestützt, der im Richland Zentrum geboren gewesen ist. Das Haus und Studio von Wright waren im 20. Jahrhundert an Taliesin südlich von Spring Green. Wenige Jahrzehnte nach dem Tod von Wright bleibt Taliesin ein architektonisches Büro und Schule für seine Anhänger.

Es muss auch bemerkt werden, dass ein La Crosse, Eingeborener von Wisconsin (Larry Pedersen) ein berühmter Weltbildnis-Maler ist, dessen Bilder verschiedene private Galerien schmücken. Er hat Gesellschaft CEO, militärisches Spitzenpersonal, religiöse Zahlen, sowie viele private Bürger gemalt. Seine Arbeiten sind als das Mischen der Technik von alten Welt mit modernen Tagesfarbenkombinationen und Gebrauch der Zusammensetzung beschrieben worden.

Musik

Wisconsin hat mehr Countrymusic-Feste als jeder andere Staat, einschließlich Miller Lite Presents Country Fests, Marmelade von Bud Light Presents Country die USA, das Fest des Landes Coors Hodag, Porterfield Countrymusic-Fest, Country Thunder die USA in Zwillingsseen und Ford Presents Country USA.

Die größte Stadt des Staates, Milwaukee, veranstaltet auch Summerfest, synchronisiert "Das Größte Musik-Fest In der Welt," jedes Jahr. Dieses Fest wird am Henry Maier Festival Seeufer-Park gerade südlich von der Innenstadt gehalten, wie eine sommerlange Reihe von ethnischen Musikfesten wie das Milwaukee irische Fest sind.

Die Wisconsin Bereichsmusik-Industrie stellt ein jährliches WAMI Ereignis zur Verfügung, wo sie eine Preis-Show für Spitzenkünstler von Wisconsin präsentiert.

Alcohol und Kultur von Wisconsin

Das Trinken ist lange als ein bedeutender Teil der Kultur von Wisconsin und die Zustandreihen an oder in der Nähe von der Spitze von nationalen Maßnahmen pro Kopf des Alkohol-Verbrauchs, Sauferei-Trinkens betrachtet worden, unter dem Einfluss und Verhältnis von Alkoholikern fahrend. Faktoren wie kulturelle Identifizierung mit dem Erbe des Staates der deutschen Einwanderung, die seit langer Zeit bestehende Anwesenheit von Hauptbrauereien in Milwaukee und ein kaltes Klima werden häufig mit dem Vorherrschen vereinigt, Wisconsin einzusaugen. Der Verbrauch von Alkohol für jeden im Alter von 21, ist wenn nicht beaufsichtigt, durch einen Elternteil oder Wächter ungesetzlich.

Die Wisconsin Taverne-Liga ist eine starke politische Kraft, und die staatliche gesetzgebende Körperschaft hat sich dagegen gesträubt, ein DUI Vergehen von BAC 0.10 zu 0.08 (nur durch den Bundesregierungseinfluss) zu senken und die alkoholische Getränk-Steuer zu erheben. Die Milwaukee Zeitschriftenwächter-Reihe, die "In Wisconsin vergeudet ist", hat diese Situation untersucht.

Unterhaltung

Die verschiedene Landschaft von Wisconsin macht den Staat einen populären Urlaubsbestimmungsort für die Außenunterhaltung. Winterereignisse schließen das Skilaufen, die Eisfischerei und den Motorschlitten derbies ein. Wisconsin hat viele Seen der verschiedenen Größe; der Staat enthält Wassers mehr als alle außer drei anderen Staaten (Alaska, Michigan und Florida).

Außentätigkeiten sind in Wisconsin populär, besonders jagend und angelnd. Eines der am meisten überwiegenden Spieltiere ist die whitetail Rehe. Jedes Jahr in Wisconsin gut werden mehr als 600,000 Rehe, die Lizenzen jagen, verkauft. 2008 hat die Wisconsin Abteilung von Bodenschätzen die Vorjagd-Reh-Bevölkerung geplant, um ungefähr 1.5 zu 1.7 Millionen zu sein.

Sportarten

Wisconsin wird von Mannschaften der obersten Spielklasse in drei Sportarten vertreten: Fußball, Baseball und Basketball. Lambeau Feld, das in der Grünen Bucht, Wisconsin gelegen ist, beherbergt die Grünen Kastanienbraunen Verpacker der Nationalen Fußballliga. Die Verpacker sind ein Teil des NFL seit der zweiten Jahreszeit der Liga 1921 gewesen und halten die Aufzeichnung für die meisten NFL Titel, die Stadt der Grünen Bucht der Spitzname "Titletown die USA" verdienend. Die Verpacker sind die kleinste Stadtlizenz im NFL, und ist der einzige, der von Aktionären landesweit besessen ist. Die Lizenz wurde von "Lockigem" Lambeau gegründet, der gespielt hat und für sie trainiert hat. Die Grünen Kastanienbraunen Verpacker sind eine der erfolgreichsten Berufssportlizenzen des kleinen Marktes in der Welt und haben 13 NFL Meisterschaften, einschließlich der ersten zwei AFL-NFL Meisterschaft-Spiele (Superschüsseln I und II), Superschüssel XXXI und Superschüssel XLV gewonnen. Die Unterstützung des Staates der Mannschaft wird durch die 81,000-Personen-Warteliste für Zeitkarten zum Lambeau Feld gezeigt.

Die Milwaukee Brauer, die einzige Baseball-Mannschaft der obersten Spielklasse des Staates, spielen im Miller Park in Milwaukee, dem Nachfolger des Stadions des Milwaukee County seit 2001. 1982 haben die Brauer die amerikanische Liga-Meisterschaft gewonnen, ihre erfolgreichste Jahreszeit kennzeichnend. Die Mannschaft hat von der amerikanischen Liga bis die Nationale Liga umgeschaltet, die mit der 1998-Jahreszeit anfängt.

Die Milwaukee Dollars der Nationalen Basketball-Vereinigung spielen Hausspiele am Zentrum von Bradley. Die Dollars haben die NBA-Meisterschaft 1971 gewonnen.

Der Staat hat auch geringe Liga-Mannschaften im Hockey (Milwaukee Admiräle) und Baseball (das Wisconsin Bauholz Rattlers, der in Appleton und Beloit Snappers der Klasse Ein Minderjähriger Ligen gestützt ist). Wisconsin beherbergt auch die Stockenten von Madison, den La Crosse Loggers, den Schnellzug von Eau Claire, die Grünen Kastanienbraunen Ochsenfrösche, die Wisconsin Waldmurmeltiere und die Wisconsin Rapids Tragbalken der Northwoods Liga, einer nur mit ersten Kräften besetzten Collegesommerliga. Im Arena-Fußball wird Wisconsin von drei Mannschaften vertreten: Wisconsin Wolfpack in Madison im CIFL; der Grüne Kastanienbraune Schneesturm des IFL und die Milwaukee Mustangs des AFL.

Wisconsin hat auch viele Universitätssportprogramme, einschließlich der Wisconsin-Dachse, von der Universität von Wisconsin-Madison und den Panthern der Universität von Wisconsin - Milwaukee. Der Wisconsin-Dachs-Fußball ehemaliger Haupttrainer Barry Alvarez hat die Dachse zu drei geführt, hat sich Schüssel-Meisterschaften, einschließlich zurück zum Rücken Siege 1999 und 2000 Erhoben. Die Dachs-Mann-Basketball-Mannschaft hat den nationalen Titel 1941 verliehen und hat eine zweite Reise nach den Endgültigen Vier des Basketballs der Universität 2000 gemacht. Die Dachse haben eine historische Doppelmeisterschaft 2006 gefordert, als sowohl die Hockeymannschaften der Frauen-als auch Männer nationale Titel verliehen haben.

Die Marquette Steinadler der Großen Ostkonferenz, des anderen Hauptcollegeprogramms des Staates, sind für die Basketball-Mannschaft seiner Männer bekannt, die, unter der Richtung von Al McGuire, die NCAA Nationale Meisterschaft 1977 gewonnen hat. Die Mannschaft ist zu den Endgültigen Vier 2003 zurückgekehrt.

Viele andere Schulen in der Universität des Systems von Wisconsin bewerben sich in der Wisconsin Athletischen Zwischencollegekonferenz an der Abteilung III Niveau. Die Konferenz ist einer der erfolgreichsten in der Nation, 92 NCAA nationale Meisterschaften in 15 verschiedenen Sportarten bezüglich des 2011-12 Studienjahres fordernd.

Die Semiprofessionelle Nördliche Auslesefußballliga besteht aus vielen Mannschaften von Wisconsin. Die Liga wird aus ehemaligen beruflichen, akademischen und Spielern der Höheren Schule zusammengesetzt. Mannschaften von Wisconsin schließen ein: Die Grünen Kastanienbraunen Gladiatoren von der Grünen Bucht, WI, Der Fuchs-Talkraft in Appleton, WI, Dem Kimberly Storm in Kimberly, WI, Den Wisconsin Hauptspartanern in Wausau, WI, Der Eau Claire Crush und den Chippewa Talraubfischen von Eau Claire, WI und dem See Höhere Wut vom Höheren, WI. Die Liga hat auch Mannschaften in Michigan und Minnesota. Mannschaften spielen vom Mai bis August.

Wisconsin beherbergt die älteste betriebliche Rennbahn in der Welt. Die Milwaukee Meile, die im Fair Park des Staates Wisconsin in Westlichem Allis, Wisconsin gelegen ist, hat Rassen dort lange vor Indy 500 gehalten.

Wisconsin beherbergt das älteste Funktionieren der Nation velodrome in Kenosha, wo Rassen jedes Jahr seit 1927 gehalten worden sind.

Siehe auch

  • Umriss von Wisconsin
  • Index von Wisconsin-zusammenhängenden Artikeln
  • Liste von Leuten von Wisconsin
  • Nationales Register von Historischen Platz-Auflistungen in Wisconsin

Weiterführende Literatur

  • Ausführliche populäre Geschichte und viele Lebensbeschreibungen.
  • Ausführliche populäre Geschichte & Lebensbeschreibungen.
  • Ausführliches Handbuch zu jeder Stadt und Stadt und kultureller Geschichte.

:See zusätzliche Bücher an der Geschichte von Wisconsin

Links


Der Wachowskis / Summerfest
Impressum & Datenschutz