Verabredung unter Ehrenleuten

Verabredung unter Ehrenleuten ist ein 1947-Drama-Film über einen Journalisten (gespielt von Gregory Peck), wer Geheim-als ein Jude geht, um Forschung für eine Ex-Pose auf dem Antisemitismus in New York City und der reichlichen Gemeinschaft von Darien, Connecticut zu führen. Es wurde für acht Oskars berufen und hat drei gewonnen: Bestes Bild, Am besten Schauspielerin (Celeste Holm) und der Beste Direktor (Elia Kazan) Unterstützend. Der Film war in seiner Zeit umstritten, wie ein ähnlicher Film auf demselben Thema, Kreuzfeuer war, das auch dasselbe Jahr veröffentlicht wurde. Der Film hat auf dem 1947-Roman von Laura Z. Hobson desselben Namens basiert.

Der Film wurde auf der DVD als ein Teil der Studio-Klassiker-Sammlung von 20th Century Fox veröffentlicht.

Anschlag

Philip Schuyler Green (Gregory Peck) ist ein verwitweter Journalist, der sich gerade nach New York City mit seinem Sohn Tommy (Dean Stockwell) und Mutter (Anne Revere) bewegt hat. Green trifft sich mit dem Zeitschrift-Herausgeber John Minify (Albert Dekker), der Green, einen Nichtjuden fragt, um einen Artikel über den Antisemitismus ("einige Menschen zu schreiben, mögen andere Leute gerade nicht, weil sie Juden" sind). Er ist zuerst, aber nach dem anfänglichen Kämpfen damit nicht sehr begeistert, wie man sich dem Thema auf eine frische Weise nähert, wird Green angeregt, eine jüdische Identität ("Phil Greenberg") anzunehmen, und schreibt über seine eigenen Erfahrungen aus erster Hand. Green und Minify sind bereit, es heimlich zu halten, dass Phil nicht jüdisch ist; da er und seine Familie nach New York neu sind, sollte es leicht sein sich zu verbergen.

Auf einer Abendgesellschaft trifft Phil die geschiedene Nichte von Minify Kathy Lacey (Dorothy McGuire), die sich erweist, die Person zu sein, die ursprünglich die Geschichte-Idee vorgeschlagen hat. Minify versorgt sie mit einer großen Wohnung und Geld. Kathy "arbeitet" als ein vorschulischer Lehrer. Am nächsten Tag versucht Phil, antijüdisches Vorurteil seinem jungen, frühreifen Sohn - direkt nach dem Anzeigen etwas antiweiblichen Vorurteils seines eigenen zu erklären. Green sagt seiner Mutter, dass er durch den sonderbaren Begriff geschlagen wird, dass die Idee für den Artikel aus "einem Mädchen" an der Zeitschrift gekommen ist. Seine Mutter-Antworten, "Na, werden Frauen als nächstes denken". Phil und Kathy beginnen miteinander zu gehen.

Phil hat beträchtliche Schwierigkeit, auf seiner Anweisung angefangen. Jeder Winkel denkt er an Enden in einer Mauer. Es ist nur, wenn seine Mutter Herzschmerz in der Mitte der Nacht hat und er einen Arzt auffordern muss, dass er begreift, dass er nie fühlen kann, was eine andere Person fühlt, wenn er es selbst nicht erfährt. Er ruft zurück, als Okie vom Weg 66" oder als ein Grubenarbeiter für vorherige Schreiben-Jobs "gelebt, anstatt einen Mann auf der Schulter zu klopfen und ihn sprechen zu lassen. Es ist, wenn er sich dafür entscheidet zu schreiben, "War ich seit Sechs Monaten jüdisch".

Obwohl Kathy scheint, liberale Ansichten zu haben, wenn er offenbart, was er vorhat zu tun, wird sie überrascht und fragt, ob er wirklich jüdisch ist. Die Beanspruchung auf ihrer Beziehung wegen der feinen Einwilligung von Kathy zum Fanatismus wird ein Schlüsselthema im Film.

An der Zeitschrift wird Phil ein Sekretär, Elaine Wales zugeteilt (Verwüstung im Juni), wer offenbart, dass sie auch jüdisch ist. Sie hat ihren Namen geändert, um den Job zu bekommen (ihre Anwendung unter ihrem echten, jüdisch klingenden Namen, Estelle Wilovsky, wurde zurückgewiesen). Nachdem Phil Minify über die Erfahrung von Wales informiert, befiehlt Minify der Zeitschrift, Einstellungspolicen anzunehmen, die für Juden offen sind. Wales hat Bedenken über die neue Politik, fürchtend, dass die "falschen Juden" angestellt werden und Ruine-Dinge für die wenigen Juden, die dort jetzt arbeiten. Phil entspricht Mode Redakteur Anne Dettrey (Celeste Holm), die ein guter Freund und potenziell mehr besonders wird, weil sich Beanspruchungen zwischen Phil und Kathy entwickeln.

Als die Anweisung von Phil, sein Kindheitsfreund weitergeht, bewegt sich Dave Goldman (John Garfield), der jüdisch ist, nach New York für einen Job und Leben mit den Grünen, während er nach einem Haus für seine Familie sucht. Unterkunft ist in der Stadt knapp, aber es ist für Goldman, seitdem nicht besonders schwierig alle Hauswirte werden zu einer jüdischen Familie vermieten. Wenn Phil Dave über sein Projekt erzählt, ist Dave unterstützend, aber betroffen.

Als Zeit weitergeht, erfährt Phil mehrere Ereignisse des Fanatismus. Wenn seine Mutter krank mit einem Herzleiden wird, hält der Arzt ihn davon ab, einen Fachmann mit einem offensichtlich jüdischen Namen zu befragen, vorschlagend, dass er betrogen werden könnte. Wenn Phil offenbart, dass er selbst jüdisch ist, wird der Arzt unbehaglich und Blätter. Außerdem, wenn Phil seine Flitterwochen in einem protzigen Hotel für reiche Leute im Land feiern will, weigert sich der Betriebsleiter des Hotels, Phil, wegen einzuschreiben, dass er ein Jude ist. Außerdem, wenn Kinder in der Schule erfahren, dass Tommy jüdisch ist, wird er das Ziel von Rabauken. Phil wird durch die Weise beunruhigt, wie Kathy Tommy tröstet, ihm erzählend, dass ihre Spötteleien des "schmutzigen Juden" falsch sind, weil er, nicht nicht jüdisch ist, dass das Epitheton in und sich falsch ist.

Die Einstellungen von Kathy werden weiter offenbart, wenn sie und Phil ihre Verpflichtung bekannt geben. Ihre Schwester Jane (Jane Wyatt) lädt sie zu einem Feiern in ihrem Haus in Darien, Connecticut ein, das, wie man bekannt, eine "eingeschränkte" Gemeinschaft ist, wo Juden nicht willkommen sind. Eine ungeschickte Szene fürchtend, will Kathy ihrer Familie und Freunden sagen, dass Phil nur vorgibt, ein Jude zu sein, aber Phil bewegt Kathy dazu, nur Jane zu erzählen. An der Partei ist jeder Phil sehr freundlich, obwohl viele Menschen "unfähig" sind, sich in der letzten Minute zu kümmern.

Dave gibt bekannt, dass er seinen Job wird verlassen müssen, weil er keinen Platz für seine Familie finden kann. Kathy besitzt ein freies Cottage in Darien, aber obwohl Phil es als die offensichtliche Lösung des Problems von Dave sieht, ist Kathy widerwillig, ihre Nachbarn zu verletzen, indem sie es zu einer jüdischen Familie vermietet. Sie und Phil brechen ihre Verpflichtung. Phil gibt bekannt, dass er von New York abrücken wird, wenn sein Artikel veröffentlicht wird. Wenn es herauskommt, wird es sehr gut vom Zeitschrift-Personal erhalten.

Kathy trifft sich mit Dave und erzählt ihm, wie krank sie gefühlt hat, als ein Parteigast einen fanatischen Witz erzählt hat. Jedoch hat sie keine Antwort, wenn Dave sie wiederholt fragt, was sie darüber getan hat. Sie kommt, um zu begreifen, dass restlich still das Vorurteil verzeiht.

Am nächsten Tag sagt Dave Phil, dass er und seine Familie ins Cottage in Darien umziehen werden und sich Kathy in mit ihrer Schwester nebenan bewegen wird, um sicherzustellen, dass sie gut von ihren Nachbarn behandelt werden. Wenn Phil das hört, versöhnt er sich mit Kathy.

Produktion

Zanuck hat sich dafür entschieden, eine Filmversion des Romans von Hobson zu machen, Mitgliedschaft im Klub auf dem Land von Los Angeles verweigert, als es falsch angenommen wurde, dass er jüdisch war. Vor dem angefangenen Filmen haben sich Samuel Goldwyn und andere jüdische Filmmanager Darryl Zanuck genähert und haben ihn gebeten, den Film nicht zu machen, fürchtend, dass es Schwierigkeiten "aufreizen würde". Sie haben auch gewarnt, dass Heu-Code enforcer Joseph Breen dem Film nicht erlauben könnte, den Zensoren zu passieren, weil, wie man bekannt hatte, er verächtliche Bemerkungen über Juden gemacht hatte. Es gab auch Sorge, dass der Charakter von Dorothy McGuire, der wird scheidet, die Nationale Legion des Taktes verletzen würde.

Die Rolle von Phillip Green wurde zuerst Cary Grant angeboten, aber er hat sie umgekehrt. Menge hat sich dafür entschieden, die Rolle zu akzeptieren, obwohl sein Agent ihm empfohlen hat, abzulehnen, glaubend, dass er seine Karriere gefährden würde. Jüdischer Schauspieler John Garfield ist bereit gewesen, eine kleinere Rolle im Film zu spielen, um ein Teil des Films zu sein.

Teile des Films wurden auf der Position in Darien, Connecticut geschossen.

Hauptwurf und Charaktere

Andere Wurf-Mitglieder

Empfang

Verabredung unter Ehrenleuten hat einen allgemein günstigen Empfang vom einflussreichen Kritiker der New York Times Bosley Crowther erhalten. Crowther hat gesagt, dass "jedes Argument über das Vorurteil, das Fräulein Hobson in ihrem Buch machen musste, mit der höheren Illustration und mehr grafischer Demonstration im Film angebracht worden ist, so dass das Kehren ihrer moralischen Empörung nicht nur breiter gemacht, aber dadurch verstärkt wird."

Crowther hat gesagt, dass sich der Film geteilt hat, werden die Mängel des Romans darin "Erforschungen auf das soziale und berufliche Niveau aus der Oberschicht mit knapper Not beschränkt, zu dem er sofort ausgestellt wird." Er hat auch gesagt, dass der Stoß des Hauptcharakters am Ausmaß des Antisemitismus in der Vertrauenswürdigkeit fehlte: "Es, ist in einer sorgfältigen Analyse, einer außerordentlich naiven Rolle."

Zusätzlich zum Gewinnen von Oscars für das beste Bild und den besten Direktor war Verabredung unter Ehrenleuten eines des höchsten Bruttoeinkommen-Kinos des Fuchses von 1947. Die politische Natur des Films hat jedoch das Haus Unamerikanisches Tätigkeitskomitee, mit Elia Kazan, Darryl Zanuck, John Garfield und Anne Revere alle umgeworfen genannt werden, um vor dem Komitee auszusagen. Revere hat sich geweigert, völlig auszusagen, und obwohl Garfield erschienen ist, hat er sich geweigert, Namen "zu nennen". Beide wurden in die Roten Kanäle der Schwarzen Liste von Hollywood gelegt. Garfield ist auf der schwarzen Liste seit einem Jahr geblieben, wurde wieder genannt, um gegen seine Frau auszusagen, und ist an einem Herzanfall im Alter von 39 Jahren vor seinem zweiten hörenden Datum gestorben.

In der Anerkennung, um Verabredung unter Ehrenleuten zu erzeugen, hat das Kapitel von Hollywood von B'nai B'rith International Darryl Zanuck als sein "Mann des Jahres" für 1948 geehrt. Am Sonntag, dem 12. Dezember wurde ein Galagedenken-Abend in der Innenstadt an Los Angeles im Hotel Biltmore vor einer Menge von mehr als eintausend gehalten. Unter den Huldigungen Zanuck hat Senator von New Mexico Clinton Anderson gesagt, "Er stürmt auf und ab in den Straßen einer Gemeinschaft nicht, seine Bürger nötigend, gut zu tun. Er füllt die Seiten von Büchern mit Wörtern nicht, die in eine Predigt aneinander reihen. Er erlaubt Ihnen, bequem in einem Theater gesetzt zu werden, in ein Problem vertieft zu sein und in die Nacht mit Ihren geklärten Gedanken hinauszugehen, und Ihre Lippen sagen, 'Diese Situation geändert werden sollte'." Nach den formellen Reden dort war eine enorme, mit Sternen besetzte Varietévorführung, einschließlich des erstaunlichen Debüts vor der Filmwelt von Hollywood der Mannschaft von Dean Martin und Jerry Lewis.

Preise

Der Film hat drei Oskars gewonnen:

Es wurde für weitere fünf Oskars berufen:

Links

Siehe auch

  • Schwarz wie ich

John Dillinger / Heiligvalentinstag-Gemetzel
Impressum & Datenschutz