Dongfeng (Rakete)

Der Dongfeng Rakete ist eine Reihe von interkontinentalen und ballistischen durch die Volksrepublik Chinas bedienten Zwischenraketen. Gewöhnlich wird der Wortdongfeng zu "DF" verkürzt, so wird Dongfeng 9 als DF-9 geschrieben.

Geschichte

Nach dem Unterzeichnen des chinasowjetischen Vertrags der Freundschaft, Verbindung und Gegenseitigen Hilfe 1950, hat die Sowjetunion Chinas Militär R&D mit Ausbildung, Entwicklerdokumentation, Produktionsausrüstung und Lizenzproduktion von sowjetischen Waffen geholfen. Im Gebiet von ballistischen Raketen haben die Sowjets r-1 (SS-1), r-2 (SS-2), und R-11F nach China übertragen. Die ersten chinesischen ballistischen Raketen haben auf dem russischen Design basiert, das ursprünglich auf der deutschen v-2 Rakete basiert hat. Seitdem hat China viele Fortschritte in seiner ballistischen Rakete und Rakete-Technologie gemacht. Der Raumstart Rakete von Long March hat seine Wurzeln in der Rakete von Dong Feng.

Raketen von Dongfeng

Dongfeng 1 (SS-2)

Zuerst der Raketen von Dong Feng war der DF-1 eine lizenzierte Kopie des sowjetischen r-2 (SS-2) Geschwister-Rakete. Der DF-1 hatte einen einzelnen RD 101 Raketentriebwerk, und hat Alkohol für den Brennstoff mit flüssigem Sauerstoff (Flüssigsauerstoff) als ein Oxydationsmittel verwendet. Die Rakete hatte max Reihe von 550 km und 500-Kg-Nutzlast. Begrenzte Zahlen von DF-1 wurden in den 1960er Jahren erzeugt und sind seitdem pensioniert gewesen.

Dongfeng 2 (CSS-1)

Der DF-2 ist Chinas erste ballistische Mittelstreckenrakete, mit 1,250 km Reihe und 15-20 kt Atomsprengkopf. Es hat die Westbenennung von CSS-1 erhalten, CSS bedeutet China Boden-Boden-(Rakete). Einige Westbeobachter behaupten, dass der DF-2 eine Kopie des sowjetischen r-5 (SS-3) WINKELADVOKAT ist, weil sie ähnliche Reihe und Nutzlast haben. Andere schreiben das Design chinesischen Fachmännern Xie Guangxuan, Liang Sili, Liu Chuanru, Liu Yuanwei, Lin Shuangwei und Ren Xinmin zu. Der erste DF-2 hat in seinem Start-Test 1962 gescheitert, zum verbesserten DF-2A führend. Der DF-2A wurde verwendet, um Chinas ersten Kerntest der ballistischen Rakete daran auszuführen, hängen Schlaff Noch 1966, und war im betrieblichen Dienst seit dem Ende der 1960er Jahre. Alle DF-2 waren von der aktiven Aufgabe in den 1980er Jahren pensioniert.

Dongfeng 3 (CSS-2)

Der DF-3 wird häufig als Chinas erste "häusliche" ballistische Zwischenreihe-Rakete (IRBM) betrachtet. Nachdem sich die Sowjets geweigert haben, China mit R-12 (SS-4) Raketendesign zu versorgen, hat sich China dafür entschieden, ihren eigenen IRBM am Anfang der 1960er Jahre zu entwickeln. Das Design ist sowohl Tu Shou'e [] als auch Sonne Jiadong [], und die Rakete, wie erzeugt, an der Fabrik 211 zugeschrieben worden (Capital Astronautics Co. [], auch bekannt als Kapitalmaschinenhalle []. Die 2,500 km DF-3 wurden mit 2,000-Kg-Nutzlast ursprünglich entworfen, um einen atomaren (später thermonuklear) Nutzlast zu tragen. Ein weiterer hat DF-3A mit 3,000 km verbessert Reihe (~4.000 km mit der reduzierten Nutzlast) wurde 1981 entwickelt, und hat nach Saudi-Arabien mit dem herkömmlichen Sprengkopf des hochexplosiven Sprengstoffs exportiert. Am meisten DF-3/DF-3A's, sind mit 30-40 restlichen und durch DF-21 zu ersetzenden vorgesehenen pensioniert gewesen.

Dongfeng 4 (CSS-3)

Der DF-4 "Chingyu" ist Chinas erste zweistufige ballistische Rakete, mit 5.550-7.000 km Reihe und 2,200-Kg-Nutzlast (3 Atomsprengkopf von Mt). Es wurde gegen Ende der 1960er Jahre entwickelt, um Schlag-Fähigkeit gegen Moskau und Guam zur Verfügung zu stellen. Die DF-4 Rakete hat auch als Basis für Chinas erste Raumboosterrakete, Chang Zeng 1 (Lange am 1. März) gedient. Etwa 20 DF-4's bleiben im Betrieb und stehen auf dem Plan, um durch DF-31 durch 2010-2015 ersetzt zu werden.

Dongfeng 5 (CSS-4)

Der DF-5 ist eine interkontinentale ballistische Rakete (Interkontinentalrakete), entworfen, um 3 Megatonnen (Mt) Atomsprengkopf zur Entfernung bis zu 12,000 km zu tragen. Der DF-5 ist eine Silo-basierte, zweistufige Rakete, und seine Rakete, die als die Basis für das Raumboosterrakete-Fengbao-Gewitter (FB-1) gedient ist, hat gepflegt, Satelliten zu starten. Die Rakete wurde in den 1960er Jahren entwickelt, aber ist in Dienst bis 1981 nicht eingegangen. Eine verbesserte Variante, der DF-5A, wurde Mitte der 1990er Jahre mit der verbesserten Reihe (> 13,000 km) erzeugt. Zurzeit, ungefähr 24-36 DF-5A'S sind im Betrieb als Chinas primäre Interkontinentalrakete-Kraft.

Dongfeng 11 (CSS-7)

Auch bekannt als die M 11 (Export), der DF-11 ist eine straßenbewegliche ballistische Rakete für kurze Strecken (SRBM), die von Wang Zhenhua an Sanjiang Missile Corporation (auch bekannt als die 066 Basis) gegen Ende der 1970er Jahre entworfen ist. Der DF-11 hat Reihe von 300 km und 800-Kg-Nutzlast. Eine verbesserte DF-11A Version hat Reihe> 825 km vergrößert. Wie man bekannt, hat China DF-11 nach Pakistan exportiert, das als die Basis für den Shaheen-1 und die Shaheen-2 Raketen gedient hat. Die Reihe der M 11 verletzt die von Missile Technology Control Regime (MTCR) festgelegten Grenzen nicht. Verschieden von vorherigen chinesischen ballistischen Raketen verwenden die DF-11 festen Brennstoff, der außerordentlich Start-Vorbereitungszeit (15-30 Minuten) reduziert. Flüssigkeitsangetriebene Raketen wie der DF-5 verlangen bis zu 2 Stunden der Vorstart-Vorbereitung. Schätzungen auf der Zahl von DF-11 ändern sich im Betrieb zwischen 500 bis 600.

Dongfeng 15 (CSS-6)

Auch bekannt als der m-9 (Export), der DF-15 wurde von der CASC chinesischen Akademie der Rakete-Motortechnologie (ARMT) entwickelt, der vorher als die 5. Raumfahrtakademie bekannt ist. Die Rakete ist ein einstufiger Fest-Kraftstoff-SRBM mit 600 km Reihe und 500-Kg-Nutzlast. Während der 1995-1996 Kanal-Krise von Taiwan hat der PLA 6 DF-15 in einer "Übung" gestartet, um die Fähigkeit der Rakete zu demonstrieren. Obwohl der DF-15 für den Export auf den Markt gebracht wird, würde seine Reihe die Abmachung von Missile Technology Control Regime (MTCR) verletzen, und so ist Nr. DF-15 bis heute exportiert worden. Etwa 300-350 DF-15 ist im Betrieb mit dem PLA Zweiten Artillerie-Korps heute.

Dongfeng 21 (CSS-5)

Der DF-21 ist eine zweistufige Fest-Kraftstoff-, ballistische Mittelstreckenrakete (MRBM), die von der 2. Raumfahrtakademie (jetzt chinesische Mechanik- und Elektronik-Technologieakademie von Changfeng) gegen Ende der 1970er Jahre entwickelt ist. Es war die erste fest angetriebene von Second Artillery Corp. aufmarschierte ballistische Rakete. Die Rakete trägt einen einzelnen 500 kt Atomsprengkopf, bis zu 2,500 km Reihe. Der DF-21 hat auch als die Basis für die unterseebootgestartete ballistische Rakete (SLBM) JL-1 (CSS-N-3), verwendet auf der XIA-Klasse SSBN gedient. 1996 wurde eine verbesserte Variante, der DF-21A, eingeführt. Zurzeit sind ungefähr 60-80 DF-21/DF-21A im Betrieb.

Dongfeng 25

Der bewegliche Start DF-25 war eine zweistufige Fest-Kraftstoffrakete mit einer Reihe von 1,700 Kilometern. Entwicklung wurde 1996 annulliert.

Dongfeng 31 (CSS-10)

Der DF-31 ist Chinas neueste straßenbewegliche Fest-Kraftstoffinterkontinentalrakete, die von der 4. Raumfahrtakademie (jetzt Akademie der Rakete-Motortechnologie / ARMT) entwickelt ist. Der DF-31 hat Reihe 8,000 + km, und kann einen einzelnen 1,000 kt Sprengkopf oder bis zu drei 20-150 kt MIRV Sprengköpfe tragen. Eine verbesserte Version, der DF-31A, hat Reihe 11,000 + km. Der DF-31 wurde entwickelt, um viele Chinas ältere ballistische Raketen, und gedient als Basis dem neuen JL-2 (CSS-NX-4/CSS-NX-5) SLBM zu ersetzen. Wie man schätzt, sind etwa 30 DF-31/DF-31A im Betrieb.

Dongfeng 41 (CSS-X-10)

Westanalytiker sinnen nach, dass China eine Interkontinentalrakete der folgenden Generation, bekannt als der DF-41, mit 12.000-14.000 km Reihe entwickeln kann, die mit der Single, 3, 6, oder sogar 10 MIRV Sprengköpfe bewaffnet ist. DF-41 muss noch öffentlich gezeigt werden.

Links


Long March (Rakete-Familie) / Grafschaft von Jefferson, New York
Impressum & Datenschutz