Ignaz Semmelweis

Ignaz Philipp Semmelweis (am 1. Juli 1818 - am 13. August 1865) war ein ungarischer als ein früher Pionier von antiseptischen Verfahren jetzt bekannter Arzt. Beschrieben als der "Retter von Müttern" hat Semmelweis entdeckt, dass das Vorkommen des Wochenfiebers durch den Gebrauch der Handdesinfektion in Geburtskliniken drastisch geschnitten werden konnte. Wochenfieber war in Krankenhäusern der Mitte des 19. Jahrhunderts üblich und häufig mit der Sterblichkeit an 10 %-35 % tödlich. Semmelweis hat die Theorie der Wäsche mit chlorierten Limone-Lösungen 1847 verlangt, während er in Wien die Erste Geburtsklinik des allgemeinen Krankenhauses gearbeitet hat, wo die Bezirke von Ärzten dreimal die Sterblichkeit der Bezirke von Geburtshelferinnen hatten. Er hat ein Buch seiner Ergebnisse in der Ätiologie, dem Konzept und der Prophylaxe des Kindbett-Fiebers veröffentlicht.

Trotz verschiedener Veröffentlichungen von Ergebnissen, wo Handwäsche Sterblichkeit auf unter 1 % reduziert hat, haben die Beobachtungen von Semmelweis die feststehenden wissenschaftlichen und medizinischen Meinungen der Zeit kollidiert, und seine Ideen wurden von der medizinischen Gemeinschaft zurückgewiesen. Einige Ärzte wurden am Vorschlag verletzt, dass sie ihre Hände waschen sollten und Semmelweis keine annehmbare wissenschaftliche Erklärung für seine Ergebnisse anbieten konnte. Die Praxis von Semmelweis hat weit verbreitete Annahme nur wenige Jahre nach seinem Tod verdient, als Louis Pasteur die Keim-Theorie bestätigt hat. 1865 ist Semmelweis für ein Asyl begangen worden, wo er ironisch der Septikämie mit 47 gestorben ist.

Familie und frühes Leben

Ignaz Semmelweis ist am 1. Juli 1818 in Tabán, einem Gebiet von Buda, einem Teil des gegenwärtigen Budapests, Ungarn (dann ein Teil des Reiches von Habsburg) geboren gewesen. Er war das fünfte Kind aus zehn einer wohlhabenden Lebensmittelhändler-Familie von Josef und Teresia Müller Semmelweis.

Sein Vater, Josef Semmelweis (1778-1846), ist in Kismarton damals in Ungarn geboren gewesen. Josef hat Erlaubnis erreicht, Geschäft in Buda 1806 aufzustellen, und hat in demselben Jahr ein Großhandelsgeschäft mit Gewürzen geöffnet, und allgemeine Konsumgüter haben zum Weißen Elefanten (am Lästigen Besitz) in Meindl-Haus in Tabán (heutige 1-3, die Apród Street, das Museum von Semmelweis der Medizinischen Geschichte) genannt. Vor 1810 war er ein wohlhabender Mann, als er Teresia Müller, Tochter des berühmten Trainers (Fahrzeug) Baumeister Fülöp Müller geheiratet hat.

Ignaz Semmelweis hat begonnen, Gesetz an der Universität Wiens im Herbst 1837, aber vor dem folgenden Jahr aus Gründen zu studieren, die nicht mehr bekannt sind, hatte er auf die Medizin umgeschaltet. Er wurde seinem Doktorat-Grad in der Medizin 1844 zuerkannt. Nach dem Scheitern, eine Ernennung in einer Klinik für die innere Medizin zu erhalten, hat sich Semmelweis dafür entschieden, sich auf die Geburtshilfe zu spezialisieren. Einige seiner Lehrer haben Carl von Rokitansky, Josef Skoda und Ferdinand von Hebra eingeschlossen.

Entdeckung der leichenhaften Vergiftung

Semmelweis wurde zu Helfer zu Professor Johann Klein in der Ersten Geburtsklinik Wiens zu Allgemeinem Krankenhaus am 1. Juli 1846 ernannt. Eine vergleichbare Position würde heute "Haupteinwohner sein." Seine Aufgaben waren, Patienten jeden Morgen in der Vorbereitung der Runden des Professors zu untersuchen, schwierige Übergaben zu beaufsichtigen, Studenten der Geburtshilfe zu unterrichten und 'Büroangestellter' von Aufzeichnungen zu sein.

Mutterschaft-Einrichtungen wurden überall in Europa aufgestellt, um Probleme des Kindesmords von unehelichen Kindern zu richten. Sie wurden als gratis Einrichtungen aufgestellt und haben sich bereit erklärt, sich für die Säuglings zu sorgen, die sie attraktiv für unterprivilegierte Frauen einschließlich Prostituierter gemacht haben. Als Gegenleistung für die kostenlosen Dienste würden die Frauen Themen für die Ausbildung von Ärzten und Geburtshelferinnen sein. Es gab zwei Mutterschaft-Kliniken im wienerischen Krankenhaus. Die Erste Klinik hatte eine durchschnittliche mütterliche Sterblichkeitsziffer wegen des Wochenfiebers von ungefähr 10 % (wirkliche Raten haben wild geschwankt). Die Rate der Zweiten Klinik war beträchtlich niedriger, weniger als 4 % im Durchschnitt betragend. Diese Tatsache war außerhalb des Krankenhauses bekannt. Die zwei Kliniken haben jeden zweiten Tag zugegeben, aber Frauen haben gebeten, auf die Zweite Klinik wegen des schlechten Rufs der Ersten Klinik eingelassen zu werden. Semmelweis hat verzweifelte Frauen beschrieben, die auf ihren Knien bitten, auf die Erste Klinik nicht zugelassen zu werden. Einige Frauen haben sogar es vorgezogen, in den Straßen zur Welt zu bringen, vorgebend, plötzliche Geburt en route dem Krankenhaus gegeben zu haben (eine Praxis, die als Straßengeburten bekannt ist), der bedeutet hat, dass sie sich noch für die Jugendfürsorge-Vorteile qualifizieren würden, ohne auf die Klinik eingelassen worden zu sein. Semmelweis wurde verwirrt, dass Wochenfieber unter Frauen selten war, die Straßengeburten geben. "Zu mir ist es logisch geschienen, dass Patienten, die Straßengeburten erfahren haben, krank mindestens so oft werden würden wie diejenigen, die in der Klinik geliefert haben. [...] Was schützte diejenigen, die lieferten außerhalb der Klinik von diesen zerstörenden unbekannten endemischen Einflüssen?"

Semmelweis wurde streng beunruhigt und hat wörtlich erkrankt diese seine Erste Klinik hatte eine viel höhere Sterblichkeitsziffer wegen des Wochenfiebers als die Zweite Klinik. Es "hat mich so jämmerlich gemacht, dass Leben wertlos geschienen ist". Die zwei Kliniken haben fast dieselben Techniken verwendet, und Semmelweis hat einen peinlich genauen Prozess angefangen, alle möglichen Unterschiede einschließlich sogar religiöser Methoden zu beseitigen. Der einzige Hauptunterschied war die Personen, die dort gearbeitet haben. Die Erste Klinik war der lehrende Dienst für medizinische Studenten, während die Zweite Klinik 1841 für die Instruktion von Geburtshelferinnen nur ausgewählt worden war.

Er hat "das Überfüllen" als eine Ursache ausgeschlossen, seitdem die Zweite Klinik immer mehr überfüllt wurde und noch die Sterblichkeit niedriger war. Er hat Klima als eine Ursache beseitigt, weil das Klima dasselbe war. Der Durchbruch ist 1847 im Anschluss an den Tod seines guten Freunds Jakob Kolletschka vorgekommen, der mit einem Skalpell eines Studenten zufällig gestoßen worden war, während er eine Obduktion durchgeführt hat. Die eigene Leichenöffnung von Kolletschka hat eine Pathologie gezeigt, die dieser der Frauen ähnlich ist, die vom Wochenfieber gestorben sind. Semmelweis hat sofort eine Verbindung zwischen cadaveric Verunreinigung und Wochenfieber vorgeschlagen.

Er hat beschlossen, dass er und die medizinischen Studenten "leichenhafte Partikeln" auf ihren Händen vom Leichenöffnungszimmer bis die Patienten getragen haben, die sie in der Ersten Geburtsklinik untersucht haben. Das hat erklärt, warum die Studentengeburtshelferinnen in der Zweiten Klinik, die mit Leichenöffnungen nicht beschäftigt gewesen sind und keinen Kontakt mit Leichnamen hatten, eine viel niedrigere Sterblichkeitsziffer gesehen haben.

Die Keim-Theorie der Krankheit war noch nicht entwickelt worden. So hat Semmelweis etwas unbekanntes "leichenhaftes materielles" verursachtes Kindbett-Fieber geschlossen. Er hat eine Politik errichtet, eine Lösung chlorierter Limone (modernes Kalzium hypochlorite, die Zusammensetzung zu verwenden, die in der heutigen allgemeinen Haushaltschlor-Bleichmittel-Lösung verwendet ist), um Hände zwischen der Leichenöffnungsarbeit und der Überprüfung von Patienten zu waschen. Er hat das getan, weil er dass diese chlorierte Lösung gearbeitet am besten gefunden hat, um den Fäulnisgeruch nach dem angesteckten Leichenöffnungsgewebe, und so vielleicht das Zerstören des kausalen "giftigen" oder das Verschmutzen "cadaveric" Reagenz zu entfernen, das hypothetisch durch dieses Material wird übersendet.

Das Ergebnis bestand darin, dass die Sterblichkeitsziffer um 90 %, vergleichbar mit der Zweiten Klinik gefallen ist. Die Sterblichkeitsziffer war im April 1847 18.3 %; nachdem handwashing die Mitte Mai errichtet wurde, waren die Raten im Juni 2.2 %, Juli 1.2 %, August 1.9 % und zum ersten Mal seit der Einführung der anatomischen Orientierung, die Mortalität war Null in zwei Monaten im Jahr im Anschluss an diese Entdeckung.

Anstrengungen, Kindbett-Fieber zu reduzieren

Semmelweis hat entdeckt, dass Fälle des Wochenfiebers, eine Form von septicaemia auch bekannt als Kindbett-Fieber, drastisch geschnitten werden konnten, wenn Ärzte ihre Hände in einer Chlor-Lösung vorher gynaecological Überprüfungen gewaschen haben.

Während verwendet, als Helfer dem Professor der Mutterschaft-Klinik an Wien Allgemeines Krankenhaus in Österreich 1847 hat Semmelweis Hand eingeführt, die sich mit chlorierten Limone-Lösungen für Internierte wäscht, die Leichenöffnungen durchgeführt hatten. Das ist sofort abgenommen das Vorkommen des tödlichen Wochenfiebers von ungefähr 10 Prozent (ordnen Sie 5-30 Prozent an) zu ungefähr 1-2 Prozent. Zurzeit wurden Krankheiten vielen verschiedenen und Ursachen ohne Beziehung zugeschrieben. Jeder Fall wurde einzigartig in Betracht gezogen, gerade als eine menschliche Person einzigartig ist. Die Hypothese von Semmelweis, dass es nur eine Ursache gab, dass alles, was von Bedeutung gewesen ist, Reinheit war, war zurzeit äußerst, und wurde größtenteils ignoriert, zurückgewiesen oder verspottet. Er wurde vom Krankenhaus aus politischen Gründen entlassen und von der medizinischen Gemeinschaft in Wien schikaniert, schließlich gezwungen, sich der Pest zu bewegen.

Semmelweis wurde durch die Teilnahmslosigkeit des medizinischen Berufs empört und hat begonnen, offene und immer bösere Briefe prominenten europäischen Geburtshelfern in Zeiten zu schreiben, sie als unverantwortliche Mörder verurteilend. Seine Zeitgenossen, einschließlich seiner Frau, haben geglaubt, dass er Verstand verlor, und 1865 er für ein Asyl begangen worden ist. In einer ironischen Drehung des Schicksals ist er dort an septicaemia nur 14 Tage später vielleicht vom Ergebnis gestorben, durch Wächter streng geprügelt zu werden. Die Praxis von Semmelweis hat weit verbreitete Annahme nur wenige Jahre nach seinem Tod verdient, als Louis Pasteur die Keim-Theorie der Krankheit entwickelt hat, eine theoretische Erklärung für die Ergebnisse von Semmelweis anbietend. Er wird als ein Pionier von antiseptischen Verfahren betrachtet.

Konflikt mit feststehenden medizinischen Meinungen

Die Beobachtungen von Semmelweis haben die feststehenden wissenschaftlichen und medizinischen Meinungen der Zeit kollidiert. Die Theorie von Krankheiten war hoch unter Einfluss Ideen von einer Unausgewogenheit des grundlegenden "vier Humor" im Körper, eine Theorie bekannt als dyscrasia, für den die Hauptbehandlung Aderlässe war. Medizinische Texte haben zurzeit betont, dass jeder Fall der Krankheit, das Ergebnis einer persönlichen Unausgewogenheit einzigartig war, und die Hauptschwierigkeit des medizinischen Berufs war, genau die einzigartige Situation jedes Patienten, Fall durch den Fall zu gründen.

Die Ergebnisse von Leichenöffnungen von gestorbenen Frauen haben auch eine verwirrende Menge von verschiedenen physischen Zeichen gezeigt, die den Glauben betont haben, dass Wochenfieber nicht ein, aber viele verschieden, noch unbekannt, Krankheiten war. Die Hauptentdeckung von Semmelweis — dass alle Beispiele des Wochenfiebers zurück zu nur einer einzelner Ursache verfolgt werden konnten: Fehlen Sie der Reinheit — war einfach unannehmbar. Seine Ergebnisse sind auch gegen den herkömmlichen Verstand gelaufen, den Krankheiten in der Form "schlechter Luft", auch bekannt als den Miasmen oder vage als "ungünstige atmosphärische kosmische Landeinflüsse" ausgebreitet haben. Die groundbreaking Idee von Semmelweis war gegen das ganze feststehende medizinische Verstehen.

Infolgedessen wurden seine Ideen von der medizinischen Gemeinschaft zurückgewiesen. Andere feinere Faktoren können auch eine Rolle gespielt haben. Einige Ärzte wurden zum Beispiel am Vorschlag verletzt, dass sie ihre Hände waschen sollten; sie haben gefunden, dass ihr sozialer Status als Herren mit der Idee inkonsequent war, dass ihre Hände unrein sein konnten.

Spezifisch, wie man dachte, haben die Ansprüche von Semmelweis an wissenschaftlicher Basis Mangel gehabt, seitdem er keine annehmbare Erklärung für seine Ergebnisse anbieten konnte. Solch eine wissenschaftliche Erklärung wurde möglich nur einige Jahrzehnte später gemacht, als die Keim-Theorie der Krankheit von Louis Pasteur, Joseph Lister und anderen entwickelt wurde.

Während 1848 hat Semmelweis das Spielraum seines Waschprotokolls breiter gemacht, um alle Instrumente einzuschließen, die mit Patienten in der Arbeit und verwendeter Sterblichkeitsziffer-Zeitreihe in Berührung kommen, um seinen Erfolg im virtuellen Beseitigen des Wochenfiebers von der Krankenhausstation zu dokumentieren.

Zögernde Veröffentlichung von Ergebnissen und die ersten Zeichen von Schwierigkeiten

Zum Ende von 1847 haben Rechnungen der Arbeit von Semmelweis begonnen, sich um Europa auszubreiten. Semmelweis und seine Studenten haben Briefe den Direktoren von mehreren prominenten Mutterschaft-Kliniken geschrieben, die ihre neuen Beobachtungen beschreiben. Ferdinand von Hebra, der Redakteur einer medizinischen österreichischen Hauptzeitschrift, hat die Entdeckung von Semmelweis in den Problemen im Dezember 1847 und April 1848 der medizinischen Zeitschrift bekannt gegeben. Hebra hat behauptet, dass die Arbeit von Semmelweis eine praktische Bedeutung hatte, die mit dieser der Einführung von Edward Jenner von Kuhpocken-Impfungen vergleichbar ist, um Pocken zu verhindern.

Gegen Ende 1848 hat einer der ehemaligen Studenten von Semmelweis einen Vortrag geschrieben, die Arbeit von Semmelweis erklärend. Der Vortrag wurde vor der Königlichen Medizinischen und Chirurgischen Gesellschaft in London und einer Rezension präsentiert, die in Der Lanzette, einer prominenten medizinischen Zeitschrift veröffentlicht ist. Ein paar Monate später hat ein anderer der ehemaligen Studenten von Semmelweis einen ähnlichen Aufsatz in einer französischen Zeitschrift veröffentlicht.

Da Rechnungen der dramatischen Verminderung von Sterblichkeitsziffern in Wien überall in Europa in Umlauf gesetzt wurden, hatte Semmelweis Grund zu erwarten, dass das Chlor washings weit angenommen würde, Zehntausende von Leben sparend. Frühe Antworten auf seine Arbeit haben auch klare Zeichen von kommenden Schwierigkeiten jedoch gegeben. Einige Ärzte hatten klar seine Ansprüche missdeutet. James Young Simpson hat zum Beispiel keinen Unterschied zwischen den groundbreaking Ergebnissen von Semmelweis und der britischen Idee gesehen, die von Oliver Wendell Holmes 1843 angedeutet ist, dass Kindbett-Fieber ansteckend war (d. h. das Personen angesteckt hat, konnte die Infektion zu anderen passieren). Tatsächlich bestanden anfängliche Antworten auf die Ergebnisse von Semmelweis darin, dass er nichts Neues gesagt hatte.

Tatsächlich warnte Semmelweis vor der ganzen verfallenden organischen Sache nicht nur vor einer spezifischen Ansteckung, die aus Opfern des Kindbett-Fiebers selbst entstanden ist. Dieses Missverständnis, und mögen andere es, ist teilweise vorgekommen, weil die Arbeit von Semmelweis nur durch gebrauchte Berichte bekannt war, die von seinen Kollegen und Studenten geschrieben sind. In dieser entscheidenden Bühne hatte Semmelweis selbst nichts veröffentlicht. Diese und ähnlichen Missdeutungen würden fortsetzen, Diskussionen seiner Arbeit im Laufe des Jahrhunderts zu bewölken.

Einige Rechnungen betonen, dass sich Semmelweis geweigert hat, seine Methode offiziell den gelehrten Kreisen Wiens mitzuteilen, noch er eifrig war, es auf Papier zu erklären.

Politischer Aufruhr und Entlassung vom Wiener Krankenhaus

1848 hat eine Reihe von tumultuarischen Revolutionen über Europa gekehrt. Der resultierende politische Aufruhr würde die Karriere von Semmelweis betreffen. In Wien am 13. März 1848 haben Studenten für vergrößerte bürgerliche Rechte, einschließlich der Probe durch die Jury und Freiheit des Ausdrucks demonstriert. Die Demonstration wurde von medizinischen Studenten und jungen Fakultätsmitgliedern geführt und wurde von Arbeitern von den Vorstädten angeschlossen. Zwei Tage später in Ungarn haben Demonstrationen und Aufstände zur ungarischen Revolution von 1848 und einem umfassenden Krieg gegen herrschenden Habsburgs des österreichischen Reiches geführt. In Wien wurde der Demonstration im März von Monaten der allgemeinen Unruhe gefolgt.

Es gibt keine Beweise, dass Semmelweis an den Ereignissen von 1848 persönlich beteiligt wurde. Es ist bekannt, dass einige seiner Brüder für die aktive Teilnahme in der ungarischen Unabhängigkeitsbewegung bestraft wurden, und es wahrscheinlich scheint, dass der Semmelweis ungarischen Ursprungs zur Ursache mitfühlend war. Der Vorgesetzte von Semmelweis, Professor Johann Klein, war ein konservativer Österreicher wahrscheinlich an der Unbequemlichkeit mit den Unabhängigkeitsbewegungen und hat durch die anderen Revolutionen von 1848 in den Gebieten von Habsburg alarmiert. Es scheint wahrscheinlich, dass dieser Klein Semmelweis misstraut hat.

Als der Begriff von Semmelweis im Begriff gewesen ist abzulaufen, hat sich Carl Braun auch um die Position des Helfers in der Ersten Klinik vielleicht an der eigenen Einladung von Klein beworben. Semmelweis und Braun waren die nur zwei Bewerber um den Posten. Dem Vorgänger von Semmelweis, Breit, war eine zweijährige Erweiterung gewährt worden. Die Anwendung von Semmelweis für eine Erweiterung wurde von Josef Škoda und Carl von Rokitansky und durch den grössten Teil der medizinischen Fakultät unterstützt, aber Klein hat Braun für die Position gewählt. Semmelweis war verpflichtet, die Geburtsklinik zu verlassen, als sein Begriff am 20. März 1849 abgelaufen ist.

Der Tag sein Begriff, ist Semmelweis abgelaufen, hat die wienerischen Behörden ersucht, Privatdozent der Geburtshilfe gemacht zu werden. Ein Privatdozent war ein privater Vortragender, der Studenten unterrichtet hat, und wer Zugang zu einigen Universitätsmöglichkeiten hatte. Zuerst, wegen der Opposition von Klein, wurde die Bitte von Semmelweis bestritten. Er hat wiederholt beantragt, aber musste bis zum 10. Oktober 1850 (fast Jahre) warten, bevor er schließlich des Privatdozenten der theoretischen Geburtshilfe ernannt wird. Die Begriffe haben ihn Zugang zu Kadavern abgelehnt und haben ihn auf lehrende Studenten durch das Verwenden von lederfabrizierten Schaufensterpuppen nur beschränkt. Ein paar Tage von seiner Ernennung benachrichtigt, hat Semmelweis Wien plötzlich verlassen und ist zur Pest zurückgekehrt. Es scheint, dass er ohne so viel, sagend, auf Wiedersehen seinen ehemaligen Freunden und Kollegen, eine Bewegung abgereist ist, die sie verletzt haben kann. Gemäß seiner eigenen Rechnung hat er Wien verlassen, weil er "unfähig war, weitere Frustrationen im Umgang mit der wienerischen medizinischen Errichtung zu erleiden".

Leben in der Pest-Buda

Während 1848-1849 haben einige Truppen vom Habsburg-verwalteten österreichischen Reich die ungarische Unabhängigkeitsbewegung, durchgeführt durchgekreuzt oder haben seine Führer eingesperrt, und im Prozess hat Teile der Pest zerstört. Es scheint wahrscheinlich, dass Semmelweis, nach dem Ankommen vom Habsburg Wien 1850, in der Pest nicht warm begrüßt wurde.

Am 20. Mai 1851 hat Semmelweis die relativ unbedeutende, unbezahlte Ehrenhauptarzt-Position des Geburtsbezirks des kleinen Krankenhauses von St. Rochus der Pest genommen. Er hat dass Position seit sechs Jahren bis Juni 1857 gemeint. Kindbett-Fieber war an der Klinik zügellos; bei einem Besuch 1850, gerade nach dem Zurückbringen der Pest, hat Semmelweis einen frischen Leichnam, einen anderen Patienten im strengen Kummer, und vier andere ernstlich schlecht mit der Krankheit gefunden. Nach dem Übernehmen 1851 hat Semmelweis eigentlich die Krankheit beseitigt. Während 1851-1855 sind nur 8 Patienten von Kindbett-Fieber aus 933 Geburten (0.85 %) gestorben.

Trotz der eindrucksvollen Ergebnisse wurden die Ideen von Semmelweis von den anderen Geburtshelfern in Budapest nicht akzeptiert. Der Professor der Geburtshilfe an der Universität der Pest, Ede Flórián Birlys, hat nie die Methoden von Semmelweis angenommen. Er hat fortgesetzt zu glauben, dass Wochenfieber wegen der Unreinheit des Darms war. Deshalb war das umfassende Reinigen die bevorzugte Behandlung.

Nachdem Birly 1854 gestorben ist, hat sich Semmelweis um die Position beworben. So Carl Braun — die Nemesis von Semmelweis und Nachfolger als der Helfer von Johann Klein in Wien — und Braun haben mehr Stimmen von seinen ungarischen Kollegen erhalten als Semmelweis hat. Semmelweis wurde schließlich 1855 ernannt, aber nur weil die wienerischen Behörden die Wünsche der Ungarn verworfen haben, weil Braun Ungarisch nicht gesprochen hat. Als Professor der Geburtshilfe hat Semmelweis Chlor washings an der Universität der Pest-Mutterschaft-Klinik errichtet. Wieder waren die Ergebnisse eindrucksvoll.

Semmelweis hat ein Angebot 1857 umgekehrt, um Professor der Geburtshilfe an der Universität Zürichs zu werden. Dasselbe Jahr hat Semmelweis Maria Weidenhoffer (1837-1910), neunzehn Jahre seinen Jugendlichen und die Tochter eines erfolgreichen Großhändlers in der Pest geheiratet. Sie hatten fünf Kinder: Ein Sohn, der kurz nach der Geburt, eine Tochter gestorben ist, die im Alter von 4 Monaten, ein anderer Sohn gestorben ist, der mit 23 (vielleicht wegen des Spielens von Schulden), eine andere Tochter Selbstmord begangen hat, die unverheiratet, und eine dritte Tochter bleiben würde, die Kinder von ihr eigen haben würde.

Antwort durch die medizinische Gemeinschaft

Einer der ersten, um auf die 1848-Kommunikationen von Semmelweis zu antworten, war James Young Simpson, der einen stechenden Brief geschrieben hat. Simpson hat vermutet, dass die englische Geburtsliteratur in Wien völlig unbekannt sein muss, oder Semmelweis gewusst hätte, dass die Engländer lange Kindbett-Fieber als ansteckend betrachtet hatten und Chlor verwendet hätten, das sich wäscht, um dagegen zu schützen.

Die Ansichten von Semmelweis wurden in England viel günstiger erhalten als auf dem Kontinent, aber er wurde öfter zitiert als verstanden. Die Engländer haben durchweg Semmelweis als unterstützt ihre Theorie der Ansteckung betrachtet. Ein typisches Beispiel war W. Tyler Smith, der behauptet hat, dass Semmelweis "sehr abschließend ausgemacht hat", dass "miasms auf das Zergliedern-Zimmer zurückzuführen gewesen ist, wird Kindbettkrankheit erregen."

1856 hat Helfer von Semmelweis Josef Fleischer die erfolgreichen Ergebnisse von handwashings an St. Rochus und Pest-Mutterschaft-Einrichtungen im wienerischen Medizinischen Wöchentlichen (Wiener Medizinische Wochenschrift) gemeldet. Der Redakteur hat sarkastisch bemerkt, dass es Zeitleute waren, die angehalten sind, sich über die Theorie des Chlors washings verleiten zu lassen.

1858 hat Semmelweis schließlich seine eigene Rechnung seiner Arbeit in einem betitelten Aufsatz, "Die Ätiologie des Kindbett-Fiebers veröffentlicht". Zwei Jahre später hat er einen zweiten Aufsatz, "Der Unterschied in der Meinung zwischen Mir und den englischen Ärzten bezüglich Kindbett-Fiebers veröffentlicht". 1861 hat Semmelweis schließlich seine Hauptarbeit veröffentlicht Sterben Ätiologie, der Begriff und stirbt Prophylaxis des Kindbettfiebers (Deutsch für Die Ätiologie, das Konzept und die Prophylaxe des Kindbett-Fiebers).

In seinem 1861-Buch hat Semmelweis die langsame Adoption seiner Ideen bejammert: "Die meisten medizinischen Hörsäle setzen fort, von Vorträgen auf epidemischem Kindbett-Fieber und von Gesprächen gegen meine Theorien zu erschallen. […] Die medizinische Literatur seit den letzten zwölf Jahren setzt fort, mit Berichten von Kindbettepidemien, und 1854 in Wien, dem Geburtsort meiner Theorie zu schwellen, 400 Mutterschaft-Patienten sind von Kindbett-Fieber gestorben. In veröffentlichten medizinischen Arbeiten werden meine Lehren entweder ignoriert oder angegriffen. Die medizinische Fakultät an Würzburg hat einen Preis zu einer 1859 geschriebenen Monografie zuerkannt, in dem meine Lehren zurückgewiesen wurden".

In Berlin hat der Professor der Geburtshilfe, Joseph Hermann Schmidt, Geburtsstudenten genehmigt, die bereiten Zugang zu Leichenhäusern haben, in denen sie Zeit verbringen konnten, während sie auf den Arbeitsprozess gewartet haben.

In einem Lehrbuch hat Carl Braun, der Nachfolger von Semmelweis als Helfer in der ersten Klinik, 30 Ursachen des Kindbett-Fiebers identifiziert; nur der 28. von diesen war leichenhafte Infektion. Andere Ursachen haben Vorstellung und Schwangerschaft, uremia, Druck eingeschlossen, der auf angrenzende Organe durch die Schrumpfen-Gebärmutter, emotionalen traumata, Fehler in der Diät, dem Abkühlen und den atmosphärischen epidemischen Einflüssen ausgeübt ist. Der Einfluss der Ansichten von Braun ist in den steigenden Sterblichkeitsziffern in den 1850er Jahren klar sichtbar.

Ede Flórián Birly, der Vorgänger von Semmelweis als Professor der Geburtshilfe an der Universität der Pest, hat nie die Lehren von Semmelweis akzeptiert; er hat fortgesetzt zu glauben, dass Wochenfieber wegen der Unreinheit des Darms war.

August Breisky, ein Geburtshelfer in Prag, hat das so "naive" Buch von Semmelweis zurückgewiesen, und er hat es gekennzeichnet wie "der Koran der Kindbetttheologie". Breisky hat eingewandt, dass Semmelweis nicht bewiesen hatte, dass Wochenfieber und pyemia identisch sind, und er darauf bestanden hat, dass andere Faktoren außer dem Verfallen organischer Sache sicher in die Ätiologie der Krankheit eingeschlossen werden mussten.

Carl Edvard Marius Levy, Leiter des Kopenhagener Entbindungsheims und ein freimütiger Kritiker der Ideen von Semmelweis, hatte Bedenken bezüglich der unspezifischen Natur von leichenhaften Partikeln, und dass die angenommenen Mengen unvernünftig klein waren. "Wenn Dr Semmelweis seine Meinung bezüglich Infektionen von Leichnamen bis Kindbettleichname beschränkt hätte, würde ich zur Leugnung weniger angeordnet worden sein, als ich bin. […] Und, mit dem gebührenden Respekt für die Reinheit der wienerischen Studenten, scheint es unwahrscheinlich, dass genug infective Sache oder Dampf um die Fingernägel abgeschlossen werden konnten, um einen Patienten zu töten." Tatsächlich hat Robert Koch später genau diese Tatsache verwendet, um zu beweisen, dass verschiedene Anstecken-Materialien lebende Organismen enthalten haben, die sich im menschlichen Körper vermehren konnten, d. h. seitdem das Gift weder chemisch noch in der Operation physisch sein konnte, muss es biologisch sein.

Auf einer Konferenz von deutschen Ärzten und natürlichen Wissenschaftlern haben die meisten Sprecher seine Doktrin einschließlich des berühmten Rudolf Virchows zurückgewiesen, der ein Wissenschaftler der höchsten Autorität seiner Zeit war. Die große Autorität von Virchow in medizinischen Kreisen hat stark zum Mangel an der Anerkennung der Doktrin von Semmelweis seit langem beigetragen.

Es ist gekämpft worden, dass Semmelweis einen noch größeren Einfluss gehabt haben könnte, wenn er geschafft hatte, seine Ergebnisse effektiver mitzuteilen und zu vermeiden, gegen die medizinische Errichtung sogar in Anbetracht der Opposition aus befestigten Gesichtspunkten anzukämpfen.

Depression, Tod und Vergessenheit

Der Anfang von 1861 von Semmelweis hat unter verschiedenen Nervenbeschwerden gelitten. Er hat unter strenger Depression gelitten und ist übermäßig geistesabwesend geworden. Bilder von 1857 bis 1864 zeigen einen Fortschritt des Alterns. Er hat jedes Gespräch zum Thema des Kindbett-Fiebers gedreht.

Nach mehreren ungünstigen Auslandsrezensionen seines 1861-Buches hat Semmelweis gegen seine Kritiker in einer Reihe von Offenen Briefen eingeschlagen. Sie wurden an verschiedene prominente europäische Geburtshelfer, einschließlich Späth, Scanzoni, Siebold, und "allen Geburtshelfern" gerichtet. Sie waren mit der Bitterkeit, Verzweiflung und Wut voll und waren "hoch polemisch und" in Zeiten höchst beleidigend, seine Kritiker als unverantwortliche Mörder oder Unwissende verurteilend. Er hat auch Siebold besucht, eine Sitzung von deutschen Geburtshelfern irgendwo in Deutschland einzuordnen, um ein Forum für Diskussionen über das Wochenfieber zur Verfügung zu stellen, wo er bleiben würde, "bis alle zu seiner Theorie umgewandelt worden sind.".

Mitte 1865 ist sein öffentliches Verhalten irritierend und peinlich seinen Partnern geworden. Er hat auch begonnen, maßlos zu trinken; er hat progressiv mehr Zeit weg von seiner Familie manchmal in der Gesellschaft einer Prostituierten verbracht; und seine Frau hat Änderungen in seinem sexuellen Benehmen bemerkt. Am 13. Juli 1865 hat die Familie von Semmelweis Freunde besucht, und während des Besuch-Semmelweis ist das Verhalten besonders unpassend geschienen.

Es ist unmöglich, die Natur der Unordnung von Semmelweis abzuschätzen. Es kann Alzheimerkrankheit, ein Typ der Dementia gewesen sein, die mit dem schnellen kognitiven Niedergang und den Stimmungsänderungen vereinigt wird. Es kann die dritte Bühne-Syphilis, eine dann allgemeine Krankheit von Geburtshelfern gewesen sein, die Tausende von Frauen an gratis Einrichtungen untersucht haben. Oder es kann emotionale Erschöpfung von der Arbeitsüberlastung und Betonung gewesen sein.

1865 hat János Balassa einem Dokumentenverweisen Semmelweis einer psychiatrischen Anstalt geschrieben. Am 30. Juli hat Ferdinand Ritter von Hebra ihn unter dem Vorwand gelockt, eines der "neuen Institute von Hebra" zu einer wienerischen Irrenanstalt zu besuchen, die in Lazarettgasse (Landes-Irren-Anstalt in der Lazarettgasse) gelegen ist. Semmelweis hat vermutet, was geschah und versucht, um abzureisen. Er wurde von mehreren Wächtern streng geprügelt, hat in einer Zwangsjacke gesichert und hat auf eine dunkel gemachte Zelle beschränkt. Abgesondert von der Zwangsjacke haben Behandlungen an der psychiatrischen Anstalt eingeschlossen mit kaltem Wasser und das Verwalten von Kastoröl, einem Abführmittel Wasser zu schütten. Er ist nach zwei Wochen, am 13. August 1865, im Alter von 47, von einer brandigen Wunde gestorben, die vielleicht durch das Schlagen verursacht ist. Die Leichenöffnung hat umfassende innere Verletzungen, die Todesursache pyemia — Blutvergiftung offenbart.

Semmelweis wurde in Wien am 15. August 1865 begraben. Nur einige Leute haben dem Dienst beigewohnt. Kurze Ansagen seines Todes sind in einigen medizinischen Zeitschriften in Wien und Budapest erschienen. Obwohl die Regeln der ungarischen Vereinigung von Ärzten und Natürlichen Wissenschaftlern angegeben haben, dass eine Gedächtnisadresse zu Ehren von einem Mitglied geliefert wurde, das im Vorjahr gestorben war, gab es keine Adresse für Semmelweis; sein Tod wurde sogar nie erwähnt.

János Diescher wurde zum Nachfolger von Semmelweis an der Pest-Universitätsmutterschaft-Klinik ernannt. Sofort sind Sterblichkeitsziffern sechsfach zu sechs Prozent gesprungen. Aber die Ärzte Budapests haben nichts gesagt; es gab keine Untersuchungen und keine Proteste. Fast keiner — entweder in Wien oder in Budapest — scheint, bereit gewesen zu sein, das Leben und Arbeit von Semmelweis anzuerkennen.

Sein bleibt wurden nach Budapest 1891 übertragen. Am 11. Oktober 1964 wurden sie noch einmal dem Haus übertragen, in dem er geboren gewesen ist. Das Haus ist jetzt ein historisches Museum und Bibliothek, Ignaz Semmelweis ehrend.

Vermächtnis

Der Rat von Semmelweis über das Chlor washings war wahrscheinlich einflussreicher, als er sich begriffen hat. Viele Ärzte, besonders in Deutschland, sind ziemlich bereit geschienen, mit den praktischen Handwashing-Maßnahmen zu experimentieren, die er vorgeschlagen hat, aber eigentlich hat jeder seine grundlegende und bahnbrechende theoretische Neuerung zurückgewiesen — dass die Krankheit nur eine Ursache hatte, fehlen Sie der Reinheit. Professor Gustav Adolf Michaelis von einer Mutterschaft-Einrichtung in Kiel hat positiv den Vorschlägen von Semmelweis geantwortet — schließlich hat er jedoch Selbstmord begangen, weil er sich verantwortlich für den Tod seines eigenen Vetters gefühlt hat, den er untersucht hatte, nachdem sie zur Welt gebracht hat.

Nur verspätet hat breite Annahme des Gewinns seiner Beobachtungsbeweise getan; mehr als zwanzig Jahre später hat die Arbeit von Louis Pasteur eine theoretische Erklärung für die Beobachtungen von Semmelweis — die Keim-Theorie der Krankheit angeboten. Als solcher wird die Geschichte von Semmelweis häufig in Universitätskursen mit dem Erkenntnistheorie-Inhalt, z.B Philosophie von Wissenschaftskursen — das Demonstrieren der Vorteile des Empirismus oder des Positivismus und der Versorgung einer historischen Rechnung verwendet, deren Typen der Kenntnisse-Zählung als wissenschaftlich (und so akzeptiert hat) Kenntnisse, und die nicht tun. Es ist als eine Ironie gesehen worden, dass die Kritiker von Semmelweis sich als positivists betrachtet haben, aber sogar Positivismus erträgt Probleme angesichts Theorien, die magisch oder abergläubisch wie die Idee scheinen, dass "Leichnam-Partikeln" eine Person in einen Leichnam ohne kausalen Mechanismus verwandeln könnten, der nach einem einfachen Kontakt wird festsetzt. Sie konnten die Ideen von Semmelweis von winzigen und größtenteils unsichtbaren Beträgen nicht akzeptieren, organische Sache als eine Ursache jedes Falls des Kindbett-Fiebers — Ideen zu verfallen, die ohne einen replicative biologischen Mechanismus, nicht mehr chemisch wahrscheinlich geschienen sein muss als Homöopathie. Seinen Zeitgenossen ist Semmelweis geschienen, zu den spekulativen Theorien von früheren Jahrzehnten zurückzukehren, die seinen positivist Zeitgenossen so widerlich waren.

Der so genannte Reflex von Semmelweis — eine Metapher für einen bestimmten Typ des menschlichen durch die reflexähnliche Verwerfung von neuen Kenntnissen charakterisierten Verhaltens, weil es verschanzten Normen, Glauben oder Paradigmen widerspricht — wird nach Semmelweis genannt, dessen vollkommen angemessene handwaschende Vorschläge verspottet und von seinen Zeitgenossen zurückgewiesen wurden. Es gibt etwas Unklarheit über den Ursprung und allgemein akzeptierten Gebrauch des Ausdrucks.

Andere Vermächtnisse von Semmelweis schließen ein:

  • Semmelweis wird jetzt als ein Pionier der antiseptischen Politik anerkannt
  • Semmelweis Universität, eine Universität für die Medizin und Gesundheitszusammenhängenden Disziplinen (gelegen in Budapest, Ungarn), wird nach Semmelweis genannt; und
  • Der Semmelweis Orvostörténeti Múzeum (Semmelweis Medizinisches Geschichtsmuseum) wird im ehemaligen Haus von Semmelweis gelegen
  • Der Semmelweis Klinik, ein Krankenhaus für Frauen hat sich in Wien, Österreich niedergelassen
  • Das Semmelweis Krankenhaus in Miskolc, Ungarn
  • 2008 wurde Semmelweis als das Motiv für eine österreichische Gedächtnismünze ausgewählt.

Film

  • Das Bemuttert, Könnte die Vereinigten Staaten 1938 Leben: MGM (Direktor Fred Zinnemann) Oskar für den besten kurzen Film
  • Semmelweis, Ungarn 1940: Mester Film (Direktor André De Toth)
  • Semmelweis - Retter der Mütter, die DDR 1950: DEFA (Direktor Georg C. Klaren)
  • Ignaz Semmelweis - Arzt der Frauen, Western-Germany/Austria 1987: ZDF/ORF (Direktor Michael Verhoeven)
  • Semmelweis, die Niederlande 1994: Humanistische Omroep Stichting (Direktor-Fußboden Maas)
  • Docteur Semmelweis, Frankreich/Polen 1995 (Direktor Roger Andrieux)
  • Semmelweis (shortfilm), die Vereinigten Staaten/Österreich 2001: Sommerhaus-Film (Direktor Jim Berry)
  • 12 Affen, U.S.A.1995: (Direktor Terry Gilliam). Ein Geisteskranker kennzeichnet Semmelweis als Beispiel einer geistig gesunden Person unfair kategorisiert als verrückt durch seine Zeitgenossen nach dem Beschreiben, wie ein Kellner sein Essen auf dem Fußboden im Restaurant fallen lassen hat und gesagt hat, dass es fein war, weil er die Keim-Theorie der Krankheit bestritten hat.

Literatur

  • ist die klassische Verweisung, im lateinischen Druck, nicht dem ursprünglichen gotischen Druck.
  • Louis-Ferdinand Céline hat seine Doktorarbeit auf Semmelweis 1924 vollendet. Es wurde als eine fictionalised Lebensbeschreibung laut des Titels La Vie und l'œuvre de Philippe Ignace Semmelweis 1936 veröffentlicht (Englisch: Das Leben und die Arbeit von Semmelweis, tr. durch Robert Allerton Parker, Boston: Wenig, Braun und Gesellschaft, 1937 / Leben und Arbeit von Semmelweiss: Eine Erfundene Lebensbeschreibung, tr. durch John Harman, Atlas-Presse, 2008).
  • Der 1949-Roman von Morton Thompson Der Schrei und der Vertrag ist eine auf dem Leben von Semmelweiss gestützte Fictionalized-Rechnung.

Drama / Spiele

  • "Semmelweis" durch Jens Björneboe, 1968; Gyldendal Norsk Forlag; Gyldendals moderne skuespillserie, Norwegen.

Siehe auch

  • Historische Sterblichkeitsziffern des Wochenfiebers
  • Zeitgenössische Reaktion Ignaz Semmelweis
  • Carl Mayrhofer
  • Der Schrei und der Vertrag
  • Unabhängige Schöpfer von Desinfektionsverfahren:
  • Oliver Wendell Holmes der Ältere.
  • Joseph Lister, 1. Baron Lister
  • Semmelweis Frauen-Klinik
  • Semmelweis Universität

Referenzen

Links


Cocksucking Cowboy / Mindelo
Impressum & Datenschutz