Herringfleet

Herringfleet ist ein kleines Dorf auf dem Fluss Waveney, zwischen Somerleyton und St. Olaves in Suffolk, England innerhalb Des Broads Nationalparks.

Herringfleet wurde durch das römische Reich besetzt, und Archäologen haben mehrere gemacht, findet einschließlich einer römischen Bronze 'patera', eines 'Schöpflöffel'-Behälters mit dem Namen des Schöpfers 'Quattenus' auf dem Griff und ein römischer unterer Mühlstein von trachyte, der ursprünglich von Sachsen oder Koblenz auf dem Rhein importiert ist.

Im Mittleren Alter wurde Herringfleet vom Kloster von St. Olaves geregelt. Herringfleet ist für seine normannische Kirche bekannt, die in mehreren Teilen im Laufe der letzten Millennien gebaut ist. Sein runder Turm ist für viele Anglian Ostkirchen bezeichnend, die von der Periode miteinander gehen. Die Kirche schließt ein Kirchenschiff und Altarraum ein. Das ganze eindrucksvolle Gebäude ist der normannischen Architektur, obwohl beträchtliche Modifizierungen gemacht worden sind. Der Turm behält die meisten seiner ursprünglichen Eigenschaften, und hat in der oberen Geschichte breite Fenster von zwei Lichtern, die dreiecksangeführt werden.

Herringfleet Mühle ist ein Bauholz-Schürze-Abzugsrohr windpump in der vollen Arbeitsordnung. Es gibt auch Beweise eines sächsischen Herrenhauses auf der Seite der heutigen Herrenhaus-Farm.

Links


Internationale boxende Ruhmeshalle / Una Aventura Llamada Menudo
Impressum & Datenschutz