Sanger, Kalifornien

Sanger ist eine Stadt in Fresno County, Kalifornien, den Vereinigten Staaten. Die Bevölkerung war 24,270 bei der 2010-Volkszählung, von 18,731 bei der 2000-Volkszählung. Sanger wird ostsüdöstlich von Fresno, an einer Erhebung von 371 Fuß (113 m) gelegen.

Erdkunde

Gemäß dem USA-Volkszählungsbüro hat die Stadt ein Gesamtgebiet dessen, alles davon landet.

Geschichte

Die erste Post hat sich in Sanger 1888 geöffnet. Die Stadt hat sich 1911 vereinigt. Der Name gedenkt Joseph Sangers des Jüngeren. der Sekretär-Schatzmeister der Gleise Yardmasters Vereinigung, die Kalifornien 1887 besucht hat.

Das Sanger Gleise-Depot wurde 1887 neben der Südlichen Pazifischen Bahnlinie gebaut, die Fresno mit Porterville verbunden hat. Sanger ist ein Zentrum geworden, um Korn, Zitrusfrucht und Gerümpel von den nahe gelegenen Bergen zu verladen. Als das Depot pensioniert war, war es das älteste Gebäude in der Stadt und wurde der Sanger Historischen Gesellschaft geschenkt, die es ins Sanger Depot-Museum 1977 verwandelt hat.

Demographische Daten

2010

Die 2010-Volkszählung der Vereinigten Staaten hat berichtet, dass Sanger eine Bevölkerung 24,270 hatte. Die Bevölkerungsdichte war 4,393.7 Menschen pro Quadratmeile (1,696.4/km ²). Das Rassenmake-Up von Sanger war 14,454 (59.6 %) Weiß, 219 (0.9 %) Afroamerikaner, 311 (1.3 %) Indianer, 758 (3.1 %) Asiat, 39 (0.2 %) Pazifischer Inselbewohner, 7,645 (31.5 %) von anderen Rassen, und 844 (3.5 %) von zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latino jeder Rasse waren 19,537 Personen (80.5 %).

Die Volkszählung hat berichtet, dass 24,136 Menschen (99.4 % der Bevölkerung) in Haushalten gelebt haben, 46 (0.2 %) hat in nichtinstitutionalisierten Gruppenvierteln gelebt, und 88 (0.4 %) wurden institutionalisiert.

Es gab 6,659 Haushalte, aus denen 3,667 (55.1 %) Kinder im Alter vom 18 Leben in ihnen hatte, 3,736 (56.1 %) waren Entgegengesetzt-Sexualehepaare, die zusammen leben, 1,276 (19.2 %) hatte einen weiblichen Wohnungsinhaber ohne Mann-Gegenwart, 565 (8.5 %) hatte einen Wohnungsinhaber männlichen Geschlechts ohne Frau-Gegenwart. Es gab 526 (7.9 %) unverheiratete Entgegengesetzt-Sexualpartnerschaften, und 49 (0.7 %) dasselbe - Sexualehepaare oder Partnerschaften. 894 Haushalte (13.4 %) wurden aus Personen zusammengesetzt, und 459 (6.9 %) hatte jemanden, allein lebend, wer 65 Jahre alt oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße war 3.62. Es gab 5,577 Familien (83.8 % aller Haushalte); die durchschnittliche Familiengröße war 3.90.

Die Bevölkerung wurde mit 8,164 Menschen (33.6 %) im Alter von 18, 2,559 Menschen (10.5 %) im Alter von 18 bis 24, 6,685 Menschen (27.5 %) im Alter von 25 bis 44, 4,575 Menschen (18.9 %) im Alter von 45 bis 64 und 2,287 Menschen (9.4 %) ausgedehnt, die 65 Jahre alt oder älter waren. Das Mittelalter war 29.2 Jahre. Für alle 100 Frauen gab es 97.4 Männer. Für jedes 100 Frau-Alter 18 und gab es 95.6 Männer.

Es gab 7,104 Unterkunft-Einheiten an einer durchschnittlichen Dichte 1,286.1 pro Quadratmeile (496.5/km ²), von denen 3,873 (58.2 %) eigentümerbesetzt wurden, und 2,786 (41.8 %) von Pächtern besetzt wurden. Die Hausbesitzer-Rate der freien Stelle war 3.1 %; die Mietrate der freien Stelle war 5.3 %. 13,826 Menschen (57.0 % der Bevölkerung) haben in eigentümerbesetzten Unterkunft-Einheiten gelebt, und 10,310 Menschen (42.5 %) haben in Mietunterkunft-Einheiten gelebt.

2000

Bezüglich der Volkszählung von 2000 gab es 18,931 Menschen, 5,220 Haushalte und 4,306 Familien, die in der Stadt wohnen. Die Bevölkerungsdichte war 3,985.8 Menschen pro Quadratmeile (1,538.8/km ²). Es gab 5,420 Unterkunft-Einheiten an einer durchschnittlichen Dichte 1,141.1 pro Quadratmeile (440.6/km ²). Das Rassenmake-Up der Stadt war Schwarzer oder afroamerikanischer, Weißer 49.53 % 0.42-%-, 1.20-%-Indianer, 1.96-%-Asiat, Pazifischer 0.08-%-Inselbewohner, 43.16 % von anderen Rassen und 3.64 % von zwei oder mehr Rassen. 80.92 % der Bevölkerung waren hispanisch oder Latino jeder Rasse.

Es gab 5,220 Haushalte, aus denen 47.5 % Kinder im Alter vom 18 Leben mit ihnen hatten, waren 57.2 % Ehepaare, die zusammen leben, 17.5 % hatten einen weiblichen Wohnungsinhaber ohne Mann-Gegenwart, und 17.5 % waren Nichtfamilien. 14.3 % aller Haushalte wurden aus Personen zusammengesetzt, und 8.4 % hatten jemanden, allein lebend, wer 65 Jahre alt oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße war 3.60, und die durchschnittliche Familiengröße war 3.91.

In der Stadt wurde die Bevölkerung mit 34.1 % im Alter von 18, 11.6 % von 18 bis 24, 27.7 % von 25 bis 44, 16.6 % von 45 bis 64 und 10.1 % ausgedehnt, die 65 Jahre alt oder älter waren. Das Mittelalter war 28 Jahre. Für alle 100 Frauen gab es 100.6 Männer. Für jedes 100 Frau-Alter 18 und gab es 99.3 Männer.

Das mittlere Einkommen für einen Haushalt in der Stadt war 32,072 $, und das mittlere Einkommen für eine Familie war 33,219 $. Männer hatten ein mittleres Einkommen von 26,443 $ gegen 22,808 $ für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen für die Stadt war 11,625 $. Ungefähr 21.0 % von Familien und 23.7 % der Bevölkerung waren unter der Armut-Linie einschließlich 30.3 % jener minderjährigen 18, und 15.7 % von denjenigen werden 65 oder alt.

Die Weihnachtsbaum-Stadt der Nation

1949 wurde die Stadt die Weihnachtsbaum-Stadt der "Nation" durch den amerikanischen Postdienst benannt.

Musik und Künste

In der Innenstadt ist Sanger eine Wandmalerei des Deutsch geborene Schauspielerin Nastassja Kinski, Tochter des Schauspielers Klaus Kinski. Das wurde 1982 vom Eingeborener-Künstler von Sanger Jose Maro Alvarado geschaffen, der jetzt im San Francisco Bucht-Gebiet wohnt.

Bemerkenswerte Einwohner

  • Earl J. Atkisson - Oberst des ersten Weltkriegs in der US-Armee
  • Tom Flores - Berufsfootballspieler und Trainer
  • Jim Merlo - Berufsfootballspieler
  • Manuel Neri - Künstler
  • Edward Dean Price - der USA-Bundesrichter
  • Francis Rogallo - Aeronautischer Ingenieur und Erfinder

Sanger Höhere Schule

Sanger Glücksbringer der Höheren Schule ist der Apache.

Sanger Höhere Schule ist in eine neue Möglichkeit an 1045 Bethel Avenue während des 1999-2000 Schuljahres umgezogen. Die Apachen-Fußballmannschaft erhält einen großen Betrag der Anhänger-Unterstützung zusammen mit ihrem Haupttrainer Chuck Shidan.


San Joaquin, Kalifornien / Selma, Kalifornien
Impressum & Datenschutz