Norden Judson, Indiana

Norden Judson ist eine Stadt in Wayne Township, Starke County, Indiana, die Vereinigten Staaten. Die Bevölkerung war 1,675 bei der 2000-Volkszählung. Die Stadt bekennt sich und ist das Hauptquartier der Gleise von Chesapeake und Indiana.

Geschichte

Das Gebiet jetzt bekannt als Norden Judson war ursprünglich Brantwood, eine Stadt platted am 1. Oktober 1859 weniger als eine Meile nordwestlich von der aktuellen Stadt. Die Stadtpost wurde am 24. September 1860 als Norden Judson nach Adrian Judson, einem der Befürworter des Großen Chicagos und der Osteisenbahn gegründet (ursprünglich Chicago und Cincinnati Gleise und späterer Teil Pittsburghs, Cincinnati, Chicagos und Gleise von St. Louis), der gerade durch die Stadt gelegt worden war. Der Norden wurde wahrscheinlich hinzugefügt, um Verwirrung mit downstate Judson, Indiana zu beseitigen.

Die Stadt des Nordens wurde richtiger Judson später 1866 angelegt und hat sich 1888 vereinigt. 1881 wurden Indiana, Illinois und Iowa Gleise und Chicago und Atlantische Gleise jeder durch die Stadt gelegt. Heute ist die Stadt an der Kreuzung der Staatsstraße 10 und Staatsstraße 39 gelegen.

Erdkunde

Norden Judson wird an (41.217078, 86.775930) gelegen.

Gemäß der 2010-Volkszählung hat die Stadt ein Gesamtgebiet, das ganze Land.

Demographische Daten

Bezüglich der Volkszählung von 2000 gab es 1,675 Menschen, 648 Haushalte und 425 Familien, die in der Stadt wohnen. Die Bevölkerungsdichte war 1,820.1 Menschen pro Quadratmeile (703.0/km ²). Es gab 704 Unterkunft-Einheiten an einer durchschnittlichen Dichte von 765.0/sq mi (295.5/km ²). Das Rassenmake-Up der Stadt war Weißer 97.01-%-, 0.06-%-Afroamerikaner, 0.12-%-Indianer, 0.06-%-Asiat, 1.97 % von anderen Rassen und 0.78 % von zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latino jeder Rasse waren 6.39 % der Bevölkerung.

Es gab 648 Haushalte, aus denen 34.7 % Kinder im Alter vom 18 Leben mit ihnen hatten, waren 49.7 % Ehepaare, die zusammen leben, 12.3 % hatten einen weiblichen Wohnungsinhaber ohne Mann-Gegenwart, und 34.4 % waren Nichtfamilien. 31.5 % aller Haushalte wurden aus Personen zusammengesetzt, und 15.9 % hatten jemanden, allein lebend, wer 65 Jahre alt oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße war 2.58, und die durchschnittliche Familiengröße war 3.27.

In der Stadt wurde die Bevölkerung mit 31.1 % im Alter von 18, 8.1 % von 18 bis 24, 29.0 % von 25 bis 44, 16.2 % von 45 bis 64 und 15.6 % ausgedehnt, die 65 Jahre alt oder älter waren. Das Mittelalter war 33 Jahre. Für alle 100 Frauen gab es 85.7 Männer. Für jedes 100 Frau-Alter 18 und gab es 86.4 Männer.

Das mittlere Einkommen für einen Haushalt in der Stadt war 29,779 $, und das mittlere Einkommen für eine Familie war 39,792 $. Männer hatten ein mittleres Einkommen von 31,071 $ gegen 21,467 $ für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen für die Stadt war 13,052 $. Ungefähr 10.5 % von Familien und 12.7 % der Bevölkerung waren unter der Armut-Linie einschließlich 12.3 % jener minderjährigen 18, und 15.2 % von denjenigen werden 65 oder alt.

Kultur

Die Stadt veranstaltet das jährliche Minze-Fest im Laufe des Vatertag-Wochenendes im Feiern der Geschichte der Minze-Landwirtschaft im Gebiet. Musiker leisten lebend im Laufe des Wochenendes auf einer Bühne am Norwayne Feld, ein Arbeitsfortschritt geRegierungsbauter Park hat Norden an der Kreuzung von SRs 10 und 39 aufgestellt. Zusätzlich, Norden Judson beherbergt das Hoosier Talgleise-Museum, ein Denkmal zur amerikanischen Gleise-Kultur, die altmodische Zugfahrten an den Samstagen anbietet. Eine kürzere Fahrt erreicht englischen See beim Flusszusammenfluss von Kankakee und Yellow; ein längerer bringt den Reiter ins Lacrosse, Indiana vor dem Zurückbringen ins Museum.

Zehn Meilen nach Osten, Basssee, einem populären Ferienort, bieten Sommerentspannungsgelegenheiten Besuchern und Ortsansässigen gleich an. Gerade südlich vom See zeigt die Melody Drive-In Kino auf zwei Schirmen.

Die Gemeinschaft des Nordens Judson ist auch ein starker Unterstützer seiner Höheren Schule nach Norden Judson-San Pierre und die athletischen Mannschaften das Blaue Eichelhäher-Feld, besonders im Fußball und Basketball sowohl Jungen als auch Mädchen. Die Blauen Eichelhäher haben eine langfristige Fußballkonkurrenz mit den Rothäuten der Höheren Schule von Knox viele Jahre lang gehabt, und es ist eines des größten Sportereignisses der Höheren Schule jede Jahreszeit.

Bemerkenswerter Eingeborener

  • Henry F. Schricker, der 36. und 38. Gouverneur Indianas

Referenzen

Links


Knox, Indiana / San Pierre, Indiana
Impressum & Datenschutz