Centerville, Iowa

Centerville ist eine Stadt in und die Kreisstadt von Appanoose County, Iowa, den Vereinigten Staaten. Die Bevölkerung war 5,528 in der 2010-Volkszählung, einem Niedergang von 5,924 in der 2000-Volkszählung. Nach der Umdrehung des 20. Jahrhunderts hatte Centerville eine blühende Kohlenbergbau-Industrie, die viele europäische Einwanderer angezogen hat. Die Stadt bleibt heute das Haus von vielen schwedischen Amerikanern, italienischen Amerikanern, kroatischen Amerikanern, albanischen Amerikanern, und andere sind von Einwanderern hinuntergestiegen, die in den Gruben gearbeitet haben.

Geschichte

Gegründet 1846 von Jonathon Stratton unter dem Namen von "Chaldea" wurde die Stadt um ein einzigartiges langes Zwei-Blöcke-Stadtquadrat geplant. Der Name wurde später ausser Senterville, genannt nach William Tandy Senter, einem prominenten Politiker von Tennessee geändert. Als Integrationspapiere 1855 abgelegt wurden, hat jemand den Namen mit einem falschen Buchstabieren verwechselt und hat ihn zu Centerville korrigiert.

Eine abbauende Stadt

Das erste Kohlenbergwerk in Centerville wurde 1868, mit seiner Mine-Welle ungefähr eine Hälfte der Meile von Chicago, Burlingtons und des Depots von Quincy Railroad geöffnet. Pferdestärke wurde verwendet, um Kohle von den Gruben bis 1872 zu erheben, als Watson Coal Company eine mit einem Dampfhebezeug ausgestattete Mine geöffnet hat. Centerville Block Coal Company, organisiert 1894, hat die Operation von zahlreichen Gruben im Gebiet konsolidiert, um die dominierende abbauende Gesellschaft zu werden. 1914 hat Centerville Block-Kohle mehr als 100,000 Tonnen Kohle erzeugt, sich unter den 24 ersten Kohlenerzeugern im Staat aufreihend. Der größte Mitbewerber des Blocks von Centerville, der um dieselbe Zeit gebildet ist, war Scandinavian Coal Company, die von einer Gruppe von schwedischen Einwanderern organisiert ist. Vor 1938 war die Kohlenproduktion im Gebiet von Centerville 600,000 Tonnen pro Jahr. Die Gruben waren im Mystischen Kohlenbett, 125 Fuß, die in Centerville unter der Erde sind, aber haben an der Oberfläche im Mystischen, 5 Meilen nach Nordwesten ausgestellt.

Centerville Block-Kohlenrelaismine Nummer 3 wurde auf der Westseite der Stadt (Nummer 31 auf der Karte) gelegen. Vor 1908 war das Kohlengesicht eine Meile von der Basis der Welle. Maulesel wurden verwendet, um Züge von geladenen Kohlenkähnen zum Haupttransport Weg zu ziehen, wohin sie durch eine dauernde Schleife des Kabels die letzte Hälfte der Meile zur Welle gezogen wurden. Das Kohlenflöz hier war ungefähr 3 Fuß dick, und die Welle war 107 Fuß tief. Ein Schleuderlüfter, den 12 Fuß im Durchmesser Lüftung und Druckluft zur Verfügung gestellt haben, war an Macht-Bergbaumaschinen gewöhnt.

Lokaler Zusammenbau haben 1020 der Ritter der Arbeit in Centerville basiert und hatten eine Mitgliedschaft 150 1884. Am 1. April 1885 sind 325 Bergarbeiter in der Stadt in den Ausstand getreten, gegen einen 20-%-Fall in Löhnen protestierend, die eine Abnahme in der Nachfrage nach Kohle während der Sommermonate widerspiegeln. Später hatten die Vereinigten Mine-Arbeiter Amerikas eine sehr starke Anwesenheit in Centerville. 1912 hatte UMWA Lokale 553 in Centerville 1194 Mitglieder, es den zweitgrößten UMWA Vorortszug im Land machend. Der größte UMWA Vorortszug war in Buxton, Iowa.

1910 hat Scandinavian Coal Company ein 550-Fuß-Forschungsloch in Centerville gebohrt, eine Ablagerung von Gips und anhydrite 10 Fuß dick in der Nähe vom Boden entdeckend. Centerville Gypsum Company wurde gebildet, um diese Ablagerung, und zwischen 1912 und 1913 auszunutzen, die Gesellschaft hat eine Welle unten zum Gips getragen. Wasserprobleme haben die Öffnung der Mine bis 1917 verzögert, und kommerzielle Produktion hat 1919 begonnen. Die Mine wurde am Anfang der 1930er Jahre geschlossen.

Die Sonnenschein-Mine, ungefähr 3 Meilen der westlich von Centerville (Nummer 30 auf der Karte), war 1908 mit gerade einem Pferd-angetriebenen Hebezeug am Grube-Kopf sehr klein. Vor den 1930er Jahren war das eine große Mine mit einem beigefügten abbauenden Lager, und ein Berg von mir werden 500 Fuß lang verschwendet. Das Sonnenschein-Mine-Autokino ist ein Theater auf der ehemaligen Mine-Seite, die sich 2005 geöffnet hat.

Das Postkohlenzeitalter

Centerville hat seine Maximalbevölkerung am Anfang der 1900er Jahre erfahren, weil die Beliebtheit von Kohle kulminiert hat. Nach diesem Punkt, weil Gebrauch abgenommen hat, ist die Kohlenindustrie, die das Lebensblut der Gemeinschaft gewesen war, zusammengebrochen. In den 1950er Jahren und 1960er Jahren hat eine Stadtbewegung, um neue Industrien zu fördern, begonnen. Diese Anstrengung hat im Gebäude des Rathbun Damms, in der Nähe von der Stadt Rathbun, Iowa kulminiert, Rathbun Lake bildend, der als der "Ozean des Iowas" bekannt ist, der am 31. Juli 1971 von Präsidenten Richard M. Nixon gewidmet wurde.

Heute wird die Stadt von mehreren kleinen Industriewerken größtenteils im Gebiet von Plastikprodukten unterstützt. Im Juni 2006 hat Täglicher Iowegian des Centerville berichtet, dass der größte Arbeitgeber der Stadt, ein Werk von Rubbermaid, dass geöffnet in Centerville 1985, im September 2006 zumachen würde, 500 Arbeiter versetzend. 2007 wurde das ehemalige Gebäude von Rubbermaid von Lee Container Corp. von Homerville, Georgia gekauft und wird geplant, um 2008 wiedereröffnet zu werden. Lee-Behälter ist ein Hersteller geformter Behälter des Schlags von H.D.P.E. für den Getreide-Schutz - Schmiermittel - Lieblingssorge - Getränk - Spezialisierung - und Haushaltsprodukte. Der Stadt (und Grafschaft) wird auch durch mehrere andere Produktionsoperationen, einschließlich Curwood, Bemis Company, eines Hauptlieferanten des flexiblen Verpackens und Drucks empfindliche Materialien gedient, die durch Hauptessen, Verbrauchsgüter, Herstellung und andere Gesellschaften weltweit verwendet sind. Barker Company, Keosauqua, Iowa, das viele Linien von gekühlten, nicht - gekühlte und heiße Schaukästen für den Supermarkt, den Nachbarschaftsladen und die Nahrungsmitteldienstleistungsindustrien verfertigt, hat eine Produktionsanlage in Centerville 1998 ausfindig gemacht. Jedoch, trotz dieser Geschäfte, bleiben Arbeitslosenquoten im Gebiet an höher als durchschnittliche Niveaus im Staat.

Als Kreisstadt hatte Centerville einen blühenden Einzelsektor, Leuten von kleineren Gemeinschaften und Farmen im Gebiet sowie den lokalen Einwohnern dienend. Viele Geschäfte wurden um den Courthouse Square Historischer Bezirk gelegen, der Hunderte von Parkplätzen zwischen den Gehsteigen der Geschäfte und dem Gerichtsgebäude-Rasen — tatsächlich hat, stellt sechsspuriger breiter streeting um das Gerichtsgebäude des Appanoose County vier Gassen des öffentlichen Parkens zur Verfügung. In den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts hat Centerville, wie viele andere kleine amerikanische Gemeinschaften, eine Änderung in seiner Einzelwirtschaft als viele lange gegründete lokal besessene Geschäfte erfahren, die geschlossen, im großen Teil zum Verlust des Geschäfts zu großen national gehörigen Einzelhändlern erwartet sind. Viele der ehemaligen Läden sind von Spezialisierungsgeschenkgeschäften und antiken Läden ersetzt worden, Touristen sowie Ortsansässige befriedigend.

1999 wurde das Seezentrum-Einkaufszentrum durch eine Tat der Brandstiftung zerstört. Die komplette Seite hat frei gesessen, bis ein cineplex und eine Pizza-Ranch dort am Anfang der 2000er Jahre gebaut wurden.

1984 wurde die Gemeinschaftsgleise des Appanoose County aus verworfenen Stücken der Linien von Wabash und Rock Island gebildet, um eine Bahnverbindung zur Außenwelt aufrechtzuerhalten. Das Formen der Gleise hat geholfen, Rubbermaid zur Stadt zu bringen.

Seit den 1990er Jahren hat sich Centerville auf Lebensqualitätsprobleme in einem Versuch konzentriert, junge Familien im Gebiet anzuziehen und zu behalten. Eine neue Betonung auf den Künsten, der Kultur und der lokalen Geschichte ist erschienen, im Stadtbild-Projekt kulminierend, den Courthouse Square Historischer Bezirk zu verschönern.

Erdkunde

Gemäß dem USA-Volkszählungsbüro hat Centerville ein Gesamtgebiet dessen, von denen, seiner Land ist und seiner (0.88 %) Wasser ist.

Demographische Daten

2010-Volkszählung

Die 2010-Volkszählung hat eine Bevölkerung 5,528 in der Stadt, mit einer Bevölkerungsdichte dessen registriert. Es gab 2,838 Unterkunft-Einheiten, von denen 2,491 besetzt wurden.

2000-Volkszählung

Bezüglich der Volkszählung von 2000 gab es 5,924 Menschen, 2,583 Haushalte und 1,516 Familien, die in der Stadt wohnen. Die Bevölkerungsdichte war 1,310.5 Menschen pro Quadratmeile (506.0/km ²). Es gab 2,935 Unterkunft-Einheiten an einer durchschnittlichen Dichte 649.3 pro Quadratmeile (250.7/km ²). Das Rassenmake-Up der Stadt war Weißer 97.35-%-, 0.81-%-Afroamerikaner, 0.14-%-Indianer, 0.37-%-Asiat, 0.44 % von anderen Rassen und 0.89 % von zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latino jeder Rasse waren 1.52 % der Bevölkerung.

Es gab 2,583 Haushalte, aus denen 27.3 % Kinder im Alter vom 18 Leben mit ihnen hatten, waren 43.4 % Ehepaare, die zusammen leben, 11.9 % hatten einen weiblichen Wohnungsinhaber ohne Mann-Gegenwart, und 41.3 % waren Nichtfamilien. 36.3 % aller Haushalte wurden aus Personen zusammengesetzt, und 18.7 % hatten jemanden, allein lebend, wer 65 Jahre alt oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße war 2.21, und die durchschnittliche Familiengröße war 2.88.

In der Stadt wurde die Bevölkerung mit 23.3 % im Alter von 18, 8.9 % von 18 bis 24, 25.2 % von 25 bis 44, 19.9 % von 45 bis 64 und 22.8 % ausgedehnt, die 65 Jahre alt oder älter waren. Das Mittelalter war 39 Jahre. Für alle 100 Frauen gab es 82.4 Männer. Für jedes 100 Frau-Alter 18 und gab es 78.0 Männer.

Das mittlere Einkommen für einen Haushalt in der Stadt war 25,498 $, und das mittlere Einkommen für eine Familie war 36,855 $. Männer hatten ein mittleres Einkommen von 28,333 $ gegen 21,207 $ für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen für die Stadt war 13,574 $. Ungefähr 11.3 % von Familien und 18.2 % der Bevölkerung waren unter der Armut-Linie einschließlich 18.2 % jener minderjährigen 18, und 14.7 % von denjenigen werden 65 oder alt.

Ereignisse

Pfannkuchen-Tag

Seit 1949 hat die Stadt ein jährliches Pfannkuchen-Tagesfest geführt. Seit den ersten fünf Jahren wurde das Feiern am ersten Donnerstag im Oktober bis 1954 gehalten, als es zum letzten Donnerstag im September bewegt wurde. 1965 wurde das Feiern zum letzten Samstag im September bewegt. Pfannkuchen-Tag ist eine Zeit für lokale Geschäfte und Organisationen, um Pfannkuchen zu kochen, die sie umsonst ihren Kunden zur Verfügung stellen, um sich vielen Dank für ihre fortlaufende Schirmherrschaft zu zeigen. Das Ereignis, das im Courthouse Square an Historischem Bezirk gehalten wird, zeigt eine Morgenkindchen-Parade, eine größere Nachmittag-Parade mit einem einzigartigen doppelten Schleife-Paradeweg, eine Schönheitskönigin Streit und freie Unterhaltung.

Pfannkuchen-Tag ist von vielen wohl bekannten Berühmtheiten einschließlich Senators von Tennessee Estes Kefauver beigewohnt worden; J. C. Penney; Philip W. Pillsbury; der ehemalige Gouverneur New Yorks, W. Averell Harriman; Muriel Humphrey; felsiger Marciano; und Centerville Eingeborener Simon Estes. Unterhaltungskünstler haben Thomas Ian Nicholas, Barbara Mandrell und Minnie Pearl eingeschlossen.

Kroatisches Fest

Wie man

gehalten hat, hat das kroatische Fest in Centerville am letzten Samstag im Juli seit 1987 das kroatische Bereichserbe gefeiert. Es wird mit bunten ethnischen Kostümen, Musik, dem Tanzen und der Unterhaltung, sowie dem hausgekochten ethnischen Essen gefeiert. Das Ereignis schließt eine an der katholischen Kirche des Heiligen Mary gefeierte Nachmittag-Polka-Masse ein.

Kroatisches Fest wurde im Courthouse Square an Historischem Bezirk im Laufe 2004 gehalten und wird jetzt an den Rittern des Saals von Columbus gehalten.

Kroatisches Fest wurde 2008 nicht gehalten. Es ist in dieser Zeit unbekannt, wenn es in zukünftigen Jahren gehalten wird.

Ausbildung

Die Schulbezirksportion Centerville ist der K-12 Centerville Gemeinschaftsschulbezirk. Es besteht aus der Centerville Höheren Schule, Howar der Jüngere Hoch, Lakeview Grundschule und Zentral, Lincoln und Grundschulen von Garfield alle, die in Centerville und der Cincinnati Grundschule und Mystischen Grundschule gelegen sind, die in den Gemeinschaften von Cincinnati und Mystic gelegen ist. 2012 hat der Centerville Schulausschuss gestimmt, um Cincinnati und Mystic Schools wegen durch die fallende Registrierung verursachter Finanzgründe zu schließen.

Der Glücksbringer-Name für die Centerville Höhere Schule ist die "Großen Rots" und "Redettes" mit den Schulfarben, die Scarlet und Schwarz sind.

Der erste Centerville Schulabsolvent — und derjenige und absolviert nur die Klasse von 1876 — war Jennie Drake, die Tochter des ehemaligen Gouverneurs Iowas Francis M. Drake. Der erste afroamerikanische Absolvent war Joseph Edwin Herriford, ein Absolvent von der Klasse von 1885.

Centerville ist das Haus des Campus von Centerville der Indianerhügel-Gemeinschaftsuniversität, einer zweijährigen Gemeinschaftsuniversität, die 1930 als Universität von Centerville der Jüngeren gegründet wurde, die später als Gemeinschaftsuniversität von Centerville bekannt ist. Es hat sich später mit der Bereichsgemeinschaftsuniversität der Indianerhügel-Gemeinschaftsuniversität verschmolzen, die seinen Hauptcampus in Ottumwa, Iowa liegen ließ.

Medien

Zeitungen

Anzeige-Schnellzug Centerville, täglicher Iowegian

Websites

Die Wurf-Sportshow (Liefert Nachrichten, Listen, Hunderte, und mehr auf Sportarten von Centerville. Die offizielle Seite wöchentliche Sportarten zeigt sich auf KCOG genannt "Der Wurf.")

InCentervilleIowa.com (InCentervilleIowa.com (ICI) ist ein Video blog gewidmet der andauernden Promotion von Centerville, Iowa. Ereignisse, Sportarten, Lebende Musik, Geschäfte, Nicht Gewinne und mehr.)

Radiostationen

:;

KCOG 1400 Der Wahre Oldie-Kanal

:;

KMGO das 98.7 Iowa # 1 Land

KCOG 99.7

Film

  • Der unabhängige 2005-Film Iowa, Matt Farnsworth und Rosanna Arquette in der Hauptrolle zeigend, wurde in Centerville gefilmt.
  • 1921 stiller Film, Das Wunderbare Ding, Norma Talmadge in der Hauptrolle zeigend, wurde in Centerville und Appanoose County, Iowa teilweise gefilmt.

Musik

Eines der Lieder auf dem Album 154 durch die britische Band-Leitung wird "Karte Bezüglich 41°N 93°W" genannt, der eine Verweisung auf Centerville, Iowa ist.

Bemerkenswerte Leute

  • Manuel Bromberg, Künstler
  • John Bushemi, Fotograf
  • Enterich von Francis M., Gouverneur Iowas
  • Simon Estes, Bassbariton-Opernsänger
  • Mike Morris, pro Footballspieler
  • Claude Payton, Schauspieler
  • Claude R. Porter, Staatsangestellter und Politiker
  • John K. Valentine, der 29. Leutnant-Gouverneur Iowas
  • Himie Voxman, Klarinettist
  • Madison M. Walden, Leutnant-Gouverneur Iowas
  • Richard Dudman, Journalist

Links


Waukon, Iowa / Cincinnati, Iowa
Impressum & Datenschutz