Elkton, Maryland

Die Stadt Elkton ist die Kreisstadt von Cecil County, Maryland, die Vereinigten Staaten. Die Bevölkerung war 11,893 bezüglich der 2000-Volkszählung und 14,842 gemäß aktuellen Volkszählungsschätzungen im Juli 2008. Es ist die Kreisstadt von Cecil County. Es wurde früher Leiter des Elchs genannt, weil es an der Spitze der Navigation auf dem Elch-Fluss gelegen wird, der in die nahe gelegene Chesapeake Bucht fließt.

Elkton war einmal als der "Gretna Green des Westens" wegen seiner Beliebtheit als ein Platz für durchbrennende Paare bekannt sich zu verheiraten, bis eine Rechtsordnung des Einzelstaates 1938 passiert wurde, eine 48-stündige Wartezeit verlangend. Bis jetzt gibt es mehrere Hochzeitskapellen in der Stadt.

Erdkunde

Elkton wird an (39.610016, 75.825883) gelegen.

Demographische Daten

Bezüglich der Volkszählung von 2000 gab es 11,893 Menschen, 4,446 Haushalte und 2,898 Familien, die in der Stadt wohnen. Die Bevölkerungsdichte war 1,480.5 Menschen pro Quadratmeile (571.8/km ²). Es gab 4,743 Unterkunft-Einheiten an einer durchschnittlichen Dichte 590.4 pro Quadratmeile (228.1/km ²). Das Rassenmake-Up der Stadt war Weißer 85.85-%-, 9.64-%-Afroamerikaner, 0.32-%-Indianer, 1.17-%-Asiat, Pazifischer 0.04-%-Inselbewohner, 0.78 % von anderen Rassen und 2.20 % von zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latino jeder Rasse waren 2.97 % der Bevölkerung.

Es gab 4,446 Haushalte, aus denen 37.2 % Kinder im Alter vom 18 Leben mit ihnen hatten, waren 41.7 % Ehepaare, die zusammen leben, 18.3 % hatten einen weiblichen Wohnungsinhaber ohne Mann-Gegenwart, und 34.8 % waren Nichtfamilien. 27.4 % aller Haushalte wurden aus Personen zusammengesetzt, und 8.3 % hatten jemanden, allein lebend, wer 65 Jahre alt oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße war 2.55, und die durchschnittliche Familiengröße war 3.13.

In der Stadt wurde die Bevölkerung mit 29.4 % im Alter von 18, 9.8 % von 18 bis 24, 33.5 % von 25 bis 44, 17.0 % von 45 bis 64 und 10.3 % ausgedehnt, die 65 Jahre alt oder älter waren. Das Mittelalter war 31 Jahre. Für alle 100 Frauen gab es 91.9 Männer. Für jedes 100 Frau-Alter 18 und gab es 87.0 Männer.

Das mittlere Einkommen für einen Haushalt in der Stadt war 38,171 $, und das mittlere Einkommen für eine Familie war 44,348 $. Männer hatten ein mittleres Einkommen von 36,495 $ gegen 25,543 $ für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen für die Stadt war 17,789 $. Ungefähr 9.4 % von Familien und 11.8 % der Bevölkerung waren unter der Armut-Linie einschließlich 16.0 % jener minderjährigen 18, und 10.5 % von denjenigen werden 65 oder alt.

Geschichte

Bis 1787, als Elkton vereinigt wurde, wurde die Stadt früher Leiter des Elchs genannt, weil es der Kopf der Navigation des Elch-Flusses war. Der Stadtkopf des Elchs wurde von schwedischen Seemännern und Fischer vom Fort Casimir gegründet, der das Gebiet 1694 gesetzt hat.

Während des amerikanischen Revolutionären Krieges ist die britische Armee am Kopf des Elchs vor dem Marschieren auf Philadelphia 1777 gelandet. Am 25. Aug 1777 ist die anglo-deutsche Armee von Herrn William Howe (13,000 britische Soldaten und 5,000 Deutsche) auf dem Elch-Fluss gelandet und hat 11 Meilen der nördlich dem Leiter des Elchs, woher Howe marschiert, der bald zur kurzen und siegreichen Kampagne von Brandywine vorgebracht ist, der auf die Eroberung Philadelphias am 8. März 1781 hinausgelaufen ist, hat der Marquis de Lafayette seine Truppen eingeschifft, um eine Festnahme von Benedict Arnold zu versuchen. Am 9. April zurückkehrend, hat er seinen Überlandmarsch Virginia begonnen. George Washington und Rochambeau mit ihren vereinigten Kräften haben in Elkton am 6-7 September 1781, während auf ihrem Weg zu Yorktown angehalten. Elkton wurde 1787 vereinigt. Vor 1880 war die Bevölkerung 1800.

Als nördliche Staaten begonnen haben, einschränkendere Ehe-Gesetze am Anfang des 20. Jahrhunderts zu passieren, hat Maryland nicht getan. Infolgedessen sind mehrere Maryland Städte in der Nähe von Grenzen mit anderen Staaten bekannt als Plätze geworden, sich schnell und ohne viele Beschränkungen, oder "Grüne von Gretna" zu verheiraten. Elkton, die northeasternmost Kreisstadt in Maryland seiend (und so näher nach Philadelphia, New York, und Neuengland), war besonders populär. Es war ein notorischer Gretna Green seit Jahren; auf seinem Höhepunkt, auf den 1920er Jahren und 1930er Jahren, war es "die Durchbrennen-Hauptstadt der Ostküste", und Tausende von Ehen wurden dort jedes Jahr durchgeführt. Während einige der in Elkton erhaltenen Ehen Berühmtheiten oder mit den Berühmtheiten zukünftig waren (Cornel Wilde, Joan Fontaine, Debbie Reynolds, Martha Raye, John und Martha Mitchell, Willie Mays, und Pat Robertson alle haben sich in Elkton verheiratet), der gesamte flitterhafte Geschmack gewachsen ist, um zu viel für den Staat zu sein. Eine 48-stündige Wartezeit wurde 1938 auferlegt, aber Elkton hat fortgesetzt, ein Platz zu sein, sich zu verheiraten, und besonders durchzubrennen; es hat einfach länger genommen. Rechtzeitig ist Las Vegas der neue "Amerikaner Gretna Green," geworden, obwohl Hunderte von Leuten noch in Elkton jedes Jahr verheiratet sind.

Der Unfall des Panam-Flugs 214, der durch den Blitz geschlagen wurde, ist in der Nähe von Elkton am 8. Dezember 1963 vorgekommen. Der Unfall des Panam-Flugs 214 wurde im Guinness-Buch von Weltaufzeichnungen (2005) als die "Schlechteste Blitzschlag-Zahl der Todesopfer eingeschrieben."

Öffentlicher Personenverkehr

Obwohl in Maryland Elkton durch den WURFPFEIL der Erste Staatsweg 65 gedient wird, der in Newark, Delaware gerät, mit der Newark Schiene-Station und den anderen WURFPFEIL-Wegen in Verbindung stehend. Die Busse laufen grob einmal jede Stunde einhalb Montag bis Freitag.

Grafschaft von Cecil bedient "DEN BUS" hat Weg-Bussystem befestigt, das aus zwei Wegen besteht. Die Glasgower Verbindung beginnt um 5:30 Uhr und endet um 18:15 Uhr, Montag bis Freitag und Samstage von 9:00 Uhr bis 14:15 Uhr Diese Verbindung Reisen zwischen der Stadt Elkton und dem People Plaza in Glasgow, Delaware. Die Perryville Verbindung beginnt um 6:00 Uhr und beendet um 18:30 Uhr Diese Verbindung Reisen zwischen Elkton, Nordosten, Maryland, Perryville, Maryland, dem MARC-Zug und dem Medizinischen Zentrum von Perry Point Veteran. Die Grafschaft bedient auch den C.T. Kreuzer, der ein countywide ist, quert Beschränkung-zu-Beschränkung Dienst für alle Alter durch, die im Voraus auf dem Plan stehen müssen. Der C.T. Kreuzer funktioniert Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr, auf einem ersten gekommen, zuerst gediente Basis.

Bemerkenswerte Einwohner

  • Robert Alexander, ein amerikanischer Pflanzer, Rechtsanwalt, und Tory politischer Führer während der amerikanischen Revolution
  • James Allison der Jüngere. (1772-1854), geboren in Elkton, USA-Kongressabgeordneter
  • Hochwürdiger. (Geistlicher) von John Andrews D.D. (1746-1813), geboren in der Nähe vom Kopf des Elch-Flusses / hat Leiter der Elch-Schule, Absolventen, Professor und Vorsteher der Universität Pennsylvaniens aufgewartet. Gründer der Yorker Universität Pennsylvaniens.
  • John A. J. Creswell, USA-Postminister
  • Austin Lane Crothers, der 46. Gouverneur Marylands.
  • Martha Finley, ein Autor der Bücher von Kindern gegen Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts. Obwohl sie in Elkton nicht geboren gewesen ist, hat sie dort seit mehreren Jahren gelebt
  • James Black Groome, der 36. Gouverneur Marylands.
  • Dwayne Henry, ein ehemaliger MLB Entlastungskrug.
  • Bernard Purdie, amerikanischer Drummer und Sitzungsmusiker, der mit verschiedener wohl bekannter Seele, Felsen, Knall und Jazzmusikern gearbeitet hat.
  • Jeremy Rose, amerikanischer Jockey und 2005 ERSPÄHT Preis-Sieger
  • Michael Rudolph, USA-Armeeoffizier, hat als stellvertretender Adjutant Allgemeinem und stellvertretendem Generalinspektor der amerikanischen Armee 1793 gedient.
  • Julian C. Smith, ein USA-Marineinfanteriekorps allgemeiner
  • Larry Webster, Ehemalige NFL Verteidigungsausrüstung mit Miami Delfinen, Clevelander Brauns, Baltimorer Raben und New Yorker Strahlen
  • Harry Woolman, Motorrad-Teufelskerl, Charakter-Schauspieler, Filmstuntman, und spezieller Effekten-Darsteller.
  • Paul Rabil, Berufslacrosse-Spieler und Meister, NCAA Lacrosse-Meister

Siehe auch

  • Revolutionär-Weg des Washingtons-Rochambeau
  • Elch, landend

Links


Chesapeake City, Maryland / Nordosten, Maryland
Impressum & Datenschutz