Älmhult Stadtbezirk

Älmhult Stadtbezirk (Älmhults kommun) ist ein Stadtbezirk in zentralem Kronoberg County im südlichen Schweden, wo die Stadt Älmhult Sitz ist.

1901 wurde Älmhult von Stenbrohult losgemacht und ein Marktflecken (köping) gemacht. Der gegenwärtige Stadtbezirk wurde durch die Kommunalverwaltungsreform von 1971 geschaffen, als Älmhult mit den ländlichen Umgebungsstadtbezirken fusioniert wurde.

Der historischen Bedeutung ist, dass der berühmte Weltbotaniker Carl von Linné geboren gewesen ist und im Kirchspiel von Stenbrohult am Anfang des 18. Jahrhunderts aufgewachsen ist. Heute ist der Stand, wo er geboren gewesen ist und seine ersten Monate gelebt hat, in ein Museum an Råshult verwandelt worden, der noch durch dieselben Wiesen und Felder umgeben ist, die es 300 Jahre her war.

Angeblich hat das Gebiet eine Vielfalt von verschiedenen Mustern von Werken, um wahrscheinlich das Interesse eines botanischen gesonnenen Jugendlichen auszulösen. Die Erdkunde ist wahrscheinlich von seinen benachbarten Stadtbezirken jedoch nicht bemerkenswert. Wie alle Stadtbezirke von Småland enthalten sie eine Vielfalt von Seen, Strömen und vor allem Wäldern.

Der erste IKEA-Laden wurde in Älmhult von Ingvar Kamprad geöffnet. Ingvar ist im Stadtbezirk in Agunnaryd aufgewachsen.

Gegenden

Es gibt 5 städtische Gebiete (auch hat Tätort oder Gegend genannt) im Älmhult Stadtbezirk.

Im Tisch werden die Gegenden gemäß der Größe der Bevölkerung bezüglich am 31. Dezember 2005 verzeichnet. Der Selbstverwaltungssitz ist in kühnen Charakteren.

Bemerkenswerte Eingeborene

  • Carolus Linnaeus
  • Ingvar Kamprad
Statistik Schweden

Links


Växjö Stadtbezirk / Schloss-Hafen, Pennsylvanien
Impressum & Datenschutz