Wilbur, Washington

Wilbur ist eine Stadt in Lincoln County, Washington, die Vereinigten Staaten. Die Bevölkerung war 884 bei der 2010-Volkszählung.

Geschichte

Gerade vor dem Aufbau der Washingtoner Hauptbahnlinie 1889 haben keine Städte westlich vom Davenport in der Grafschaft von Lincoln bestanden. Ein Platz entlang der Linie, "wurde Wilde Gans-Ranch von Bill", geführt von Samuel Wilbur Condin, eine Post von der Bundesregierung zugeteilt. Es war auf der Bühne-Linie zwischen dem Davenport gelegen worden, und die Gruben im nördlichen Washington und mit der Spekulation der Gleise, die bald ankommt, sind ein wahrscheinlicher Platz für eine Stadt geschienen. Die Stadt ist als Anzahlung gewachsen und war platted im April 1889 durch Condin. Mit der Ankunft der Gleise später in diesem Jahr hat das Wachstum von Wilbur schnell mit der Errichtung von größeren Hotels, einer Bank, einer Gerümpel-Mühle und unzähligen anderen Geschäften zugenommen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen, sich 1889 zu vereinigen, wurde Wilbur am 11. August 1890 offiziell vereinigt. Der Boom hatte sich vor 1891 verlangsamt und ist zu einem Halt mit der Panik von 1893 gekommen.

Wilbur wurde aus den harten Zeiten der 1890er Jahre während einer Rekordweizen-Ernte 1897 gebracht, die 1,000,000 $ zum Umlauf in der Stadt bekehrt hat. Der Aufbau einer Straße zur Republik dann, wie man erwartete, hat ein blühendes Bergwerkslager in, was Fährgrafschaft werden sollte, Verkehr Wilbur vergrößert, aber der erwartete Vorteil hat sich nie verwirklicht. Nachdem ein Feuer 1901 mehrere Stadtblöcke, ein Wasser zerstört hat, wurden Arbeiten gegründet. Wilbur wurde im Oktober 1903 von Wilbur Electric Company elektrisch angezündet.

Wilbur hat gewonnen Nachrichteneinschluss kürzlich infolge Getreide-Kreise hat ungefähr 10 Meilen der nördlich von der Stadt, gerade von von der Autobahn 2 gefunden. Der Ursprung dieser Depressionen im Weizen-Getreide des lokalen Bauers Jim Llewellyn ist unbekannt, und das Phänomen wurde durch neue Stationen sowie Zeitungen bedeckt. Sieh diese Verbindung:

http://www.youtube.com/watch?v=_yGaulJ3IQo

Erdkunde

Wilbur wird an (47.756616,-118.706282) gelegen.

Wilbur ist in einer länglichen Waschschüssel mit dem Gans-Bach gelegen, der auch für die Wilde Gans Bill genannt ist, das Zentrum der Stadt und plötzlichen, basaltischen Klippen durchbohrend, nicht von der sehr großen Erhebung, auf dem Norden und Süden. Auf einmal war dieser Punkt, zweifellos, ein See.

Gemäß dem USA-Volkszählungsbüro hat die Stadt ein Gesamtgebiet von 1.3 Quadratmeilen (3.5 km ²), alles davon landet.

Demographische Daten

Bezüglich der Volkszählung von 2000 gab es 914 Menschen, 396 Haushalte und 266 Familien, die in der Stadt wohnen. Die Bevölkerungsdichte war 680.2 Menschen pro Quadratmeile (263.4/km ²). Es gab 480 Unterkunft-Einheiten an einer durchschnittlichen Dichte 357.2 pro Quadratmeile (138.3/km ²). Das Rassenmake-Up der Stadt war Weißer 96.50-%-, 1.20-%-Indianer, 0.22-%-Asiat, Pazifischer 0.11-%-Inselbewohner, 0.55 % von anderen Rassen und 1.42 % von zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latino jeder Rasse waren 1.75 % der Bevölkerung.

Es gab 396 Haushalte, aus denen 27.0 % Kinder im Alter vom 18 Leben mit ihnen hatten, waren 59.3 % Ehepaare, die zusammen leben, 5.1 % hatten einen weiblichen Wohnungsinhaber ohne Mann-Gegenwart, und 32.8 % waren Nichtfamilien. 29.5 % aller Haushalte wurden aus Personen zusammengesetzt, und 15.7 % hatten jemanden, allein lebend, wer 65 Jahre alt oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße war 2.29, und die durchschnittliche Familiengröße war 2.83.

In der Stadt wurde die Bevölkerung mit 23.4 % im Alter von 18, 5.0 % von 18 bis 24, 19.7 % von 25 bis 44, 30.3 % von 45 bis 64 und 21.6 % ausgedehnt, die 65 Jahre alt oder älter waren. Das Mittelalter war 46 Jahre. Für alle 100 Frauen gab es 89.6 Männer. Für jedes 100 Frau-Alter 18 und gab es 87.2 Männer.

Das mittlere Einkommen für einen Haushalt in der Stadt war 32,563 $, und das mittlere Einkommen für eine Familie war 37,431 $. Männer hatten ein mittleres Einkommen von 32,440 $ gegen 20,417 $ für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen für die Stadt war 16,535 $. Ungefähr 14.4 % von Familien und 17.4 % der Bevölkerung waren unter der Armut-Linie einschließlich 24.6 % jener minderjährigen 18, und 9.6 % von denjenigen werden 65 oder alt.

Links

Stadtwebsite

Sprague, Washington / Allyn-Grapeview, Washington
Impressum & Datenschutz