Mexikanischer Peso

Der Peso (Zeichen: $; Code: MXN) ist die Währung Mexikos. Moderne Peso- und Dollarwährungen haben einen allgemeinen Ursprung im 15. - spanischer Dollar des 19. Jahrhunderts, am meisten ständig, um sein Zeichen, "$" zu verwenden. Der mexikanische Peso ist die 12. am meisten getauschte Währung in der Welt, das dritte am meisten getauschte in den Amerikas, und bei weitem die am meisten getauschte Währung in Lateinamerika. Der aktuelle ISO 4217 Code für den Peso ist MXN; vor der 1993-Umwertung (sieh unten) der Code wurde MXP verwendet. Der Peso wird in 100 centavos unterteilt, die durch "den ¢" vertreten sind. Der Name wurde in der Verweisung auf Pesos oro (Goldgewichte) oder Pesos plata (Silbergewichte) ursprünglich verwendet. Die wörtliche englische Übersetzung des spanischen Wortpesos ist Gewicht. Bezüglich am 28. März 2012 war der Wechselkurs des Pesos 16.96 pro Euro und 12.72 pro amerikanischen Dollar.

Geschichte

Der erste Peso

Der Peso war ursprünglich der Name der achtechten Münzen, die in Mexiko durch Spanien ausgegeben sind. Das waren die so genannten spanischen Dollars oder Stücke acht im breiten Umlauf in den Amerikas und Asien von der Höhe des spanischen Reiches bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts. Nachdem Mexiko seine Unabhängigkeit 1821 gewonnen hat, hat die neue Regierung das spanische Geldsystem von 16 Silberwiederale = 1 Goldescudo, mit dem Peso von 8 Wiederale die größte Silbermünze fortgesetzt. Papiergeld wurde auch ausgegeben, in pes bezeichnet.

1863 wurde das erste Problem aus Münzen gemacht, die in centavos, des Pesos hundertster Wert bezeichnet sind. Dem wurde 1866 durch den bezeichneten "einen Peso" von Münzen gefolgt. Im Wiederale bezeichnete Münzen haben fortgesetzt, bis 1897 ausgegeben zu werden. 1905 wurde der Goldinhalt des Pesos durch 49.3 % reduziert, aber der Silberinhalt des Pesos ist am Anfang unverändert geblieben (Unterstützungsmünzen wurden verdorben). Jedoch, von 1918 vorwärts, haben sich das Gewicht und die Feinheit aller Silbermünzen bis 1977 geneigt, als die letzten Silber-100-Peso-Münzen gemünzt wurden.

Der zweite Peso

Im Laufe des grössten Teiles des 20. Jahrhunderts ist der mexikanische Peso eine der stabileren Währungen in Lateinamerika geblieben, seitdem die Wirtschaft Perioden der Hyperinflation nicht erfahren hat, die für andere Länder im Gebiet üblich ist. Jedoch, nach der Ölkrise des Endes der 1970er Jahre, ist Mexiko seine Auslandsschuld 1982 im Verzug gewesen, und infolgedessen hat das Land einen strengen Fall des Kapitalflugs ertragen, der um mehrere Jahre der Inflation und Abwertung gefolgt ist, bis eine Regierungswirtschaftsstrategie den "Stabilitäts- und Wirtschaftswachstum-Pakt" genannt hat (Pacto de estabilidad y crecimiento económico, PECE) wurde unter Präsidenten Carlos Salinas angenommen. Am 1. Januar 1993 hat die Bank Mexikos eine neue Währung, der nuevo Peso ("neuer Peso" oder MXN), schriftlicher vom numerischen Betrag gefolgter "N$" eingeführt. Ein neuer Peso, oder 1.00 N$, war 1000 der veralteten MXP Pesos gleich.

Am 1. Januar 1996 war der Modifikator nuevo vom Namen und den neuen Münzen fallen gelassen, und Banknoten - identisch in jeder Hinsicht zum 1993-Problem, mit Ausnahme vom jetzt abwesenden Wort "nuevo" - wurden in den Umlauf gestellt. Der ISO 4217 Code ist jedoch unverändert als MXN geblieben.

Dank der Stabilität der mexikanischen Wirtschaft und des Wachstums in der Auslandsinvestition ist der mexikanische Peso jetzt unter den 15 mehr getauschten Währungseinheiten in den letzten Jahren. Seit dem Ende der 1990er Jahre hat der Peso an ungefähr 9 bis 15 Peso pro amerikanischen Dollar gehandelt.

Verwenden Sie außerhalb Mexikos

Der spanische Dollar oder mexikanische Peso wurden in den frühen Vereinigten Staaten weit verwendet. Durch eine Verordnung vom 6. Juli 1785 wurde der Wert des USA-Dollars veranlasst, den spanischen Dollar ungefähr zu vergleichen, von denen beide auf dem Gewicht von Silber in den Münzen basiert haben.

Die ersten amerikanischen Dollarmünzen wurden bis zum 2. April 1792 nicht ausgegeben, und der Peso hat fortgesetzt, offiziell anerkannt und zusammen mit anderen Auslandsmünzen bis zum 21. Februar 1857 verwendet zu werden. In Kanada ist es gesetzliches Anerbieten zusammen mit anderen Auslandssilbermünzen bis 1854 geblieben und hat fortgesetzt, außer diesem Datum zu zirkulieren. http://www.bankofcanada.ca/en/dollar_book/dollar_book.pdf hat Der mexikanische Peso auch als das Modell für den Kanal-Dollar, den Dollar von Hongkong, den Japanischen Yen und den chinesischen yuan gedient. http://www.globalfinancialdata.com/index.php3?action=showghoc&country_name=CHINA bezieht sich Der Begriff Chinesisch yuan auf die runden spanischen Dollars, mexikanischen Pesos und anderen 8 Wiederale-Silbermünzen, die Gebrauch in China während des 19. und das 20. Jahrhundert gesehen haben.

Münzen

Das 19. Jahrhundert

Die ersten Münzen der Peso-Währung waren 1 centavo 1863 gemünzte Stücke. Kaiser Maximilian, Herrscher des Zweiten mexikanischen Reiches von 1864-1867, hat die ersten Münzen mit der Legende "Peso" auf ihnen gemünzt. Sein Bildnis war auf dem Revers, mit der Legende "Maximiliano Emperador;" die Rückseite zeigt den Reichsarmen und den Legenden "Imperio Mexicano" und "1 Peso" und das Datum. Sie wurden von 1866 bis 1867 geschlagen.

Die Neue mexikanische Republik hat fortgesetzt, das 8 Wiederale-Stück zu schlagen, sondern auch hat begonnen, Münzen zu münzen, die in centavos und Pesos bezeichnet sind. Zusätzlich zu Kupfer 1 centavo Münzen Silber (.903 Feinheit) wurden Münzen 5, 10, 25 und 50 centavos und 1 Peso zwischen 1867 und 1869 eingeführt. Gold-1, 2½, 5, wurden 10 und 20 Peso-Münzen 1870 eingeführt. Der Revers hat den mexikanischen 'Adler' und die Legende "Republica Mexicana gezeigt." Die Rückseiten der größeren Münzen haben einem Paar von Skalen gezeigt; diejenigen der kleineren Münzen, der Bezeichnung. Die Münzen von einem Peso wurden von 1865 bis 1873 gemacht, als 8 Wiederale-Münzen Produktion fortgesetzt haben. 1882, Cupro-Nickel 1, wurden 2 und 5 centavos Münzen ausgegeben, aber sie wurden nur seit zwei Jahren gemünzt. Der 1 Peso wurde 1898, mit der phrygischen Kappe oder Freiheitskappe-Design wiedereingeführt, das vom 8 Wiederale wird vorträgt.

Das 20. Jahrhundert

1905 wurde eine Geldreform ausgeführt, in dem der Goldinhalt des Pesos durch 49.36 % reduziert wurde und die Silbermünzen (mit Ausnahme vom 1 Peso) reduziert auf Scheinprobleme waren. 2 und 1 Bronzecentavos, Nickel 5 centavos, silberne 10, 20 und 50 centavos und 10 und 5 Goldpesos wurden ausgegeben.

1910 wurde eine neue Peso-Münze, berühmter Caballito, überlegter einer der schönsten von mexikanischen Münzen ausgegeben. Der Revers hatte das mexikanische offizielle Wappen (ein Adler mit einer Schlange in seinem Schnabel, Stehen auf einem Kaktus-Werk) und die Legenden "Estados Unidos Mexicanos" und "Un Peso." Die Rückseite hat einer Frau gezeigt, die, ihre Hand gehoben hoch in der Ermahnung und dem Datum reitet. Diese wurden in.903 Silber von 1910 bis 1914 gemünzt.

Zwischen 1917 und 1919 wurde das Goldprägen ausgebreitet, um 2, 2½ und die Münzen von 20 Peso einzuschließen. Jedoch haben Umlauf-Probleme von Gold 1921 aufgehört. 1918 wurde die Peso-Münze verdorben, es in die Linie mit neuen silbernen 10, 20 und 50 centavos Münzen bringend. Alle wurden in.800 Feinheit zu einem Standard von 14.5 g zum Peso gemünzt. Das Freiheitskappe-Design, bereits auf den anderen Silbermünzen, wurde auf den Peso angewandt. Ein anderer debasement 1920 hat die Feinheit auf.720 mit 12 g von Silber zum Peso reduziert. Centavos 20 und 10 Bronzemünzen wurden 1919 und 1920 eingeführt, aber Münzen jener Bezeichnungen wurden auch in Silber bis 1935 und 1943 beziehungsweise gemünzt.

1947 wurde ein neues Problem von Silbermünzen, mit den 50 centavos und 1 Peso in.500 Feinheit und eine neue 5-Peso-Münze in.900 Feinheit geschlagen. Ein Bildnis von José María Morelos ist auf dem 1 Peso erschienen, und das sollte eine Eigenschaft der 1-Peso-Münze bis zu seiner Besitzübertragung bleiben. Der Silberinhalt dieser Reihe war 5.4 g zum Peso. Das wurde auf 4 g 1950 reduziert, als.300 Feinheit 25 und 50-centavo und 1-Peso-Münzen neben.720 Feinheit 5 Peso gemünzt wurde. Ein neues Bildnis von Morelos ist auf dem 1 Peso, mit Cuauhtemoc auf den 50 centavos und Miguel Hidalgo auf den 5 Peso erschienen. Keine Verweisung wurde zum Silberinhalt außer auf den 5 Peso gemacht. Während dieser Periode 5 Peso, und in einem kleineren Ausmaß, 10 Peso, wurden Münzen auch als Fahrzeuge für gelegentlichen Gedächtnisstrikings verwendet.

1955 wurden 50 Bronzecentavos, zusammen mit kleineren 5-Peso-Münzen und einer neuen 10-Peso-Münze eingeführt. 1957 wurden neue 1-Peso-Münzen in.100 Silber ausgegeben. Diese Reihe hat 1.6 g von Silber pro Peso enthalten. Ein spezieller 1 Peso wurde 1957 gemünzt, um Benito Juárez und der Verfassung von 1857 zu gedenken. Das waren die letzten Silberpesos. Die 5-Peso-Münze hat jetzt 18 Gramme gewogen und war noch 0.720 Silber; die 10-Peso-Münze hat 28 Gramme gewogen und war in 0.900 Silber.

Zwischen 1960 und 1971 wurde ein neues Prägen eingeführt, aus 5 und 1 Messingcentavos, Cupro-Nickel 10, 25 und 50 centavos, 1, 5 und 10 Pesos und silberne 25 Peso (nur ausgegebener 1972) bestehend. 1977 wurden silberne 100 Peso für den Umlauf ausgegeben. 1980 wurden kleinere 5-Peso-Münzen neben 20 Peso und (von 1982) 50 Peso in Cupro-Nickel eingeführt. Zwischen 1978 und 1982 wurden die Größen der Münzen für 20 centavos und oben reduziert. Stützen Sie metallene 100, 200, 500, 1000 und 5000 Peso-Münzen wurden zwischen 1984 und 1988 eingeführt.

Peso von Nuevo

Wie bemerkt, oben war der nuevo Peso (neuer Peso) das Ergebnis der Hyperinflation in Mexiko. 1993 hat Presidente Carlos Salinas de Gortari drei Nullen vom Peso abgezogen, eine Gleichheit des Neuen Pesos von 1 $ für 1000 $ der alten schaffend.

Der Übergang wurde getan, sowohl indem er den Menschenhandel mit ihren alten Zeichen, als auch durch das Entfernen der alten Zeichen vom Umlauf an den Banken über eine Zeitdauer von drei Jahren vom 1. Januar 1993 bis zum 1. Januar 1996 gehabt worden ist. Damals wurde das Wort "nuevo" von der ganzen neuen Währung entfernt, die wird druckt, und die "Nuevo"-Zeichen waren vom Umlauf pensioniert, so die Währung und die Zeichen zurückgebend, die gerade "Peso" wieder zu bezeichnen sind.

Verwirrung wurde durch das Bilden "nuevo Peso" zum alten "Peso" fast identische Währung vermieden. Sie beide haben zur gleichen Zeit zirkuliert, während die ganze Währung, die nur "Peso" gesagt hat, vom Umlauf entfernt wurde. Der Banco de México (Bank Mexikos) hat dann neue Währung mit der neuen Grafik, auch unter "nuevo Peso" ausgegeben. Diesen wurde im Laufe der Zeit durch den Strom gefolgt, fast, "Peso"-Währung ohne das Wort "nuevo" identisch.

1993 wurden Münzen der neuen Währung (hat auf 1992 datiert), in Bezeichnungen 5, 10, 20 und 50 centavos, 1, 2, 5, 10, 20 und 50 nuevos Pesos ausgegeben. Die 5 und 10 centavos wurden in rostfreiem Stahl und den 20 und 50 centavos in Aluminiumbronze gemünzt. Die nuevo Peso-Bezeichnungen, waren mit 1, 2 und 5 nuevos Pesos bimetallisch, die Aluminiumbronzezentren und Ringe des rostfreien Stahls und die 10, 20 und 50 nuevos Pesos haben, die.925 Silberzentren und Aluminiumbronzeringe haben. 1996 wurde das Wort nuevo (s) von den Münzen entfernt. Neue 10 Peso wurden mit Grundmetall eingeführt, das das Silberzentrum ersetzt. Die 20 und 50 Peso-Münzen sind das einzige zurzeit zirkulierende Prägen in der Welt, um jedes Silber zu enthalten.

2003 hat die Bank Mexikos den allmählichen Start einer neuen Reihe von bimetallischen Münzen von 100 $ begonnen. Diese Nummer 32 - ein für jeden von 31 Staaten der Nation, plus der Bundesbezirk. Während der Revers dieser Münzen das traditionelle Wappen Mexikos trägt, zeigen ihre Rückseiten die individuellen Wappen der Teilstaaten. Die ersten auf diese Mode zu feiernden Staaten waren Zacatecas, Yucatán, Veracruz und Tlaxcala. Im Umlauf sind sie außerordentlich selten, aber ihr Neuheitswert gleicht die Unbequemlichkeit aus, die die meisten Benutzer dabei fühlen, solch einen großen Betrag des Geldes in einer einzelnen Münze zu haben. Obwohl die Bank versucht hat, Benutzer dazu zu ermuntern, volle Sätze dieser Münzen zu sammeln, spezielle Anzeigemappen zum Zweck ausgebend, haben die hohen beteiligten Kosten gegen sie gearbeitet. Goldbarren-Versionen dieser Münzen sind auch mit dem Außenring verfügbar, der aus Gold statt Aluminiumbronze gemacht ist.

Die im Umlauf allgemein gestoßenen Münzen haben Nennwerte von 50 ¢, 1 $, 2 $, 5 $ und 10 $. Die 50 $, Münzen von 10 ¢ und 5 ¢ werden selten gesehen und von Benutzern größtenteils nicht geliebt. Die Münze von 20 $ wird nicht so weit verwendet wie die Banknote von 20 $. Bezüglich Endes 2006 und Anfang 2007 neigt sich der Gebrauch der Münzen von 20 ¢ auch allmählich. Kleine Waren werden in Vielfachen von 10 ¢ bewertet, aber Läden können zur Runde die Gesamtpreise zu 50 ¢ wählen. Es gibt auch eine Tendenz für Supermärkte, um Kunden zu bitten, jene Cents Wohltätigkeiten zu schenken, so dass sie um den Betrag zu 50 ¢ oder 1 Peso können.

Banknoten

Der erste Peso

Die ersten durch den mexikanischen Staat ausgegebenen Banknoten wurden 1823 von Kaiser Iturbide in Bezeichnungen 1, 2 und 10 Pesos erzeugt. Ähnliche Probleme wurden von der republikanischen Regierung später dasselbe Jahr gemacht. Die Zeichen von zehn Peso wurden auch von Kaiser Maximilian 1866 ausgegeben, aber, bis zu den 1920er Jahren, liegt Banknote-Produktion völlig in den Händen von privaten Banken und Ortsbehörden.

1920 hat die Geldkommission (Comisión Monetaria) 50-centavo und 1-Peso-Zeichen ausgegeben, während die Bank Mexikos die Zeichen von 2 Peso ausgegeben hat. Von 1925 hat die Bank Zeichen für 5, 10, 20, 50 und 100 Pesos mit 500 und 1000 Pesos im Anschluss an 1931 ausgegeben. Von 1935 hat die Bank auch die Zeichen von 1 Peso und, von 1943, 10,000 Peso ausgegeben.

Die Produktion der Zeichen von 1 Peso hat 1962, gefolgt von 5 Peso 1971, 10 und 20 Pesos 1977, 50 Peso 1984, 100 Peso 1985, 500 Peso 1987 und 1,000 Pesos 1988 aufgehört. Die Zeichen von 5,000 Peso wurden 1981 eingeführt, von 2,000 Peso 1983, 20,000 Peso 1985, 50,000 Peso 1986 und 100,000 Pesos 1988 gefolgt.

Der zweite Peso

Reihe B und C

1993 wurden Zeichen in der neuen Währung für 10, 20, 50, und 100 nuevos Pesos eingeführt. Diese Zeichen sind benannte Reihe B durch die Bank. (Es ist wichtig zu bemerken, dass diese Reihe-Benennung nicht das 1 oder 2 Brief-Reihe-Etikett ist, das auf den Banknoten selbst gedruckt ist.) Alle wurden mit dem Datum am 31. Juli 1992 gedruckt. Die Designs wurden von den entsprechenden Zeichen des alten Pesos vorgetragen.

Im Oktober 1994 wurde Reihe C mit der Marke neue Designs ausgegeben. Das Wort "nuevos" ist geblieben. Und 500 nuevos Pesos wurden hinzugefügt. Alle wurden mit dem Datum am 10. Dezember 1993 gedruckt.

Reihe D

Die folgende Reihe von Banknoten, benannte Reihe D, wurde 1996 eingeführt. Es ist eine modifizierte Version der Reihe C mit dem Wort "nuevos" fallen gelassen, der Banktitel, der von "El Banco de México" "Banco de México" und der Klausel "pagará eine la Aussicht al portador" geändert ist, entfernt. Es gibt mehrere gedruckte Daten für jede Bezeichnung. 2000 wurde eine Gedächtnisreihe ausgegeben, der Reihe D abgesehen vom zusätzlichen Text "75 aniversario 1925-2000" laut des Banktitels ähnlich gewesen ist. Es bezieht sich auf den 75. Jahrestag der Bank. Während Reihe D das Zeichen von 10 $ einschließt und noch gesetzliches Anerbieten ist, werden sie nicht mehr gedruckt, selten gesehen, und die Münze ist üblicher. Die Zeichen von 10 $ werden im Umlauf selten gefunden.

Von 2001 anfangend, wurde jede Bezeichnung in der Reihe allmählich befördert. Am 15. Oktober 2001, um das Verfälschen zu bekämpfen, wurden Reihen D Zeichen von 50 Peso und weiter oben mit der Hinzufügung eines irisierenden Streifens modifiziert. Auf Zeichen von 100 Peso und oben wird die Bezeichnung in farbenauswechselnder Tinte an der richtigen Spitzenecke gedruckt. Am 30. September 2002 wurde ein neues Zeichen von 20 $ eingeführt. Die neuen 20 $ werden auf länger anhaltendem Polymer-Plastik aber nicht Papier gedruckt. Ein neues Zeichen von 1000 $ wurde am 15. November 2004 ausgegeben. Die Bank Mexikos bezieht sich auf die 20 $, 50 $, und die Zeichen von 1000 $ während dieser Welle der Änderung als "Reihe D1".

Am 5. April 2004 hat der Raum von Abgeordneten ein Maß genehmigt, um zu fordern, dass der Banco de México vor dem 1. Januar 2006 Zeichen und Münzen erzeugt, die durch die blinde Bevölkerung identifizierbar sind (geschätzt auf mehr als 750,000 visuell verschlechterte Bürger, einschließlich 250,000, die völlig blind sind).

Am 19. Dezember 2005 schließen 100 $, 200 $, und die MXN Banknoten von 500 $ erhobene, fühlbare Muster (wie Blindenschrift), beabsichtigt ein, um sie unterscheidbar für Leute mit der Visionsunfähigkeit zu machen. Dieses System ist infrage gestellt worden, und viele fordern, dass es durch die wirkliche Blindenschrift ersetzt wird, so kann es von an diese Symbole nicht verwendeten Ausländern verwendet werden. Der Banco de México sagt jedoch, dass sie fortsetzen werden, die Symbol-Rechnungen auszugeben.

Die erhobenen, fühlbaren Muster sind wie folgt:

Reihe F

Im September 2006 wurde es bekannt gegeben, dass eine neue Familie von Banknoten allmählich gestartet würde. Die 50-Peso-Bezeichnung im Polymer wurde im November 2006 gestartet. Das 20-Peso-Zeichen wurde im August 2007 gestartet. Das 1,000-Peso-Zeichen wurde im März 2008 gestartet.

Die 200 $ wurden 2008 ausgegeben, und die Zeichen von 100 $ und 500 $ wurden im August 2010 veröffentlicht. Diese Familie ist die F Reihe.

Gedächtnisrechnungen

Am 29. September 2009 hat Die Bank Mexikos seine Gedächtnisbanknoten entschleiert. Die 100-Peso-Bezeichnungsrechnung gedenkt der Hundertjahrfeier des Anfangs der mexikanischen Revolution (1910-1920). Die 200-Peso-Bezeichnungsrechnung gedenkt der Zweihundertjahrfeier des Anfangs des mexikanischen Krieges für die Unabhängigkeit, die 1810 begonnen hat.

  • Die Banknote von 100 Peso: Gedruckt auf dem Polymer mit den Dimensionen von 66 Mm in der Länge und 134 Mm in Breite. Die Vorderseite der Banknote zeichnet eine Lokomotive, die verwendet wurde, um revolutionäre Truppen zu transportieren, symbolisiert das die bewaffnete Bewegung, die 1910 begonnen hat. In der Rückseite der Banknote gibt es ein Segment eine Wandmalerei betitelt "Del Porfirismo ein la Revolución" (Von der Zwangsherrschaft von Porfirio Díaz zur Revolution), auch bekannt als "Gegenseite von La Revolución la dictadura Porfiriana" (Die Revolution gegen die Zwangsherrschaft von Porfirio Díaz), der vom Künstler David Alfaro Siqueiros gemalt wurde. Die Bank Mexikos hat 50 Millionen 100-Peso-Banknoten gedruckt.

Es gab einen Druckfehler in diesen Banknoten in den kleinen Briefen (fast unbemerkenswert, weil sie sehr klein sind und dieselbe Farbe wie die winkenden Linien), in der Nähe von der richtigen Spitzenecke, gerade über dem durchsichtigen Getreide, von der Seite der "Gegenseite von La Revolución la dictadura Porfiriana" wird es geschrieben: "Sufragio electivo y kein reelección" (Wahlwahlrecht und keine Wiederwahl), das hat gedacht, um ein Zitat zum berühmten Ausdruck von Francisco I. Madero zu sein, aber er hat "Sufragio efectivo kein reelección" (Gültiges Wahlrecht, Keine Wiederwahl) gesagt. Der Präsident Felipe Calderón hat eine Zeitungsansage gemacht, in der er sich dafür entschuldigt hat und gesagt hat, dass die Zeichen dabei waren, im Umlauf weiterzugehen, und dass sie ihren Wert behalten würden.

  • Die Banknote von 200 Peso: Die 200-Peso-Bezeichnungsrechnung gedenkt der Zweihundertjahrfeier des Anfangs der mexikanischen Unabhängigkeit (1810-1821). Diese Papierbanknote wird in einer vertikalen Orientierung mit Dimensionen von 66 Mm in der Länge und 141 Mm in Breite gedruckt. Der Revers der Banknote zeichnet den mexikanischen Führer der Unabhängigkeit, Don Miguel Hidalgo y Costilla, seine Schlagzeile tragend, die später von den Unabhängigkeitskämpfern verwendet wurde. Die Rückseite zeichnet das ikonische Denkmal der "Ángel de la Independencia", der in Mexiko City auf dem Paseo de la Reforma gelegen wird.

Neue mexikanische Größen von Bill, Reihe F.

Internationaler Gebrauch

Einige Errichtungen in Grenzgebieten der Vereinigten Staaten akzeptieren Pesos als Währung, hauptsächlich Supermärkte. 2007, Pizza Patrón, eine Kette von Pizza-Restaurants im südwestlichen Teil der Vereinigten Staaten, hat angefangen, die Währung zu akzeptieren, die ein umstrittenes Thema in den Vereinigten Staaten gewesen ist. Anders als die Vereinigten Staaten, guatemaltekischen und belizischen Randstädte, werden Pesos allgemein als Währung außerhalb Mexikos nicht akzeptiert.

Siehe auch

  • Peso
  • Wirtschaft Mexikos
  • 1994-Wirtschaftskrise in Mexiko
  • Mexikanische Münzen von Gold und Silver Libertad

Links


Integration durch Teile / Hofsjökull
Impressum & Datenschutz