Hants County, Nova Scotia

Hants County ist eine Grafschaft in der kanadischen Provinz von Nova Scotia, die das Haus von Thomas Chandler Haliburton, Alden Nowlan und Noel Doiron war. Hants County wurde am 17. Juni 1781 geschaffen, und hat aus den Stadtgemeinden von Windsor, Falmouth und Newport bestanden. Ursprünglich seinen Namen von Southamptonshire County in England, jetzt bekannt als Hampshire und abgekürzt zu Hants bekommend, wurde die Grafschaft aus einem Teil dessen gegründet, was König-Grafschaft gewesen war. Nachher 1861 wurde Hants County in zwei Bezirke genannt Östlicher Hants und Westlicher Hants geteilt.

Geschichte

Das 18. Jahrhundert - Ursprünge

Mi'kmaq

Die Mi'kmaq sind die eingeborenen Leute, die von diesen Ländern seit Jahrhunderten gelebt haben. Der Mi'kmaq ist Katholik geworden und hat deshalb eine aktive Rolle im akadischen Widerstand gegen Protestanten gespielt, die das Gebiet übernehmen. Sie waren klar Unterstützer der Arbeit von Abbe LeLoutre im Schutz akadisch und Mi'kmaq und schließlich katholische Interessen am Gebiet. Innerhalb von Hants County haben sie im Kampf an St. Croix auf dem Fluss St. Croix gekämpft.

Es gibt eine lange Geschichte der missionarischen Arbeit in Hants County wie die Arbeit der Arbeit von Silas Tertius Rand an einer Reserve in der Nähe von Hantsport. Es gibt noch Mi'kmaq Gemeinschaften in Hants County wie Indianerbach 14, Nova Scotia (das Haus des berühmten Aktivisten Anna Mae Aquash) und Shubenacadie 13, Nova Scotia. Shubenacadie ist die älteste Gemeinschaft in Hants County. Es gibt ein bedeutendes Denkmal in der Mitte der Reserve Major Jean Baptiste Cope und dem Friedensvertrag von 1752, den er mit dem Briten unterzeichnet hat, der kürzlich vom Obersten Gericht Kanadas (Der Fall von Donald Marshall, 1999) hochgehalten wurde.

Acadians

Erster Acadians, um sich in gegenwärtigem Hants County niederzulassen, hat sich in Pisiguit niedergelassen (gegenwärtiger Falmouth, Nova Scotia (1785). Es gab auch eine bedeutende Ansiedlung an gegenwärtigem Windsor, Nova Scotia. Der Acadians hat eine Kirche gebaut, die von den Briten und dem Fort Edward in seinem Platz gebaute (Nova Scotia) zerstört wurde. Im Laufe der nächsten zwanzig Jahre ist Acadians die ganze Zeit die Küste von Hants County zum Fluss Shubenacadie abgewandert. Einer prominentester Acadians von diesem Gebiet war Noel Doiron, der der Namensvetter von Noel, Nova Scotia ist. Mit der Gründung sowohl Halifax (1749) als auch des Forts Edward (Nova Scotia) im nächsten Jahr gab es den akadischen Exodus, der einen Exodus der meisten Acadians vom Stadtbezirk von Östlichem Hants (1750) und ein sehr großer Teil von Westlichem Hants (Pisiguit) ebenso eingeschlossen hat. Sie sind abgereist britische Nova Scotia für Französisch hat Prinzen Edward Island besetzt. Während der Ausweisung von Acadians der Rest von Acadians vom Stadtbezirk von Westlichem Hants (1755) wurden nach Neuengland deportiert. Die Ausweisung von Acadians von Hants County hat in genau derselben Zeit begonnen, wie es an Großartigem Pre mit den akadischen Männern geschehen ist, die innerhalb der Wände des Forts Edward einsperren werden. Das Fort Edward war eines von vier britischen Forts in Acadia, um Acadians im Laufe der neun Jahre der Ausweisung einzusperren.

Pflanzer von Neuengland

Nachdem Acadians das Gebiet von gegenwärtigem Hants County verlassen hat, haben Pflanzer von Neuengland begonnen, anzukommen und das Gebiet (1760) zu setzen. Sie haben die Stadtgemeinden von Windsor, Falmouth und Newport gebildet.

Irisch von Ulster

Die folgende Welle der Einwanderung zu Hants County war die Schotte-Leute von Ulster, die die ganze Zeit die Küste wie der O'Briens in Noel, Nova Scotia (1771) und Putnams in Maitland, Nova Scotia gesetzt haben.

Amerikanische Treugesinnte

Während der amerikanischen Revolution hat das Fort Edward (Nova Scotia) eine Angelrolle gespielt, die Halifax gegen einen möglichen Landangriff verteidigt und als das Hauptquartier im Atlantischen Kanada für das 84. Regiment des Fußes (Königliche Hochlandemigranten) dient. Nach der amerikanischen Revolution wurden der Rawdon Township und Douglas Township für amerikanische Treugesinnte (1884) geschaffen. Der Douglas Township (Kennetcook, Nova Scotia und Gebiet) wurde durch das 84. Regiment des Fußes (Königliche Hochlandemigranten) gesetzt. Der Rawdon Township wurde von Treugesinnten von South Carolina gesetzt, dessen Leben in der Belagerung Sechsundneunzig von Herrn Rawdon und dem 84. Regiment des Fußes gespart worden waren.

Das 19. Jahrhundert - Schiffsbau und Bündnis

Pflaster-Krieg

Windsor hat seine Gipsablagerungen entwickelt, gewöhnlich es an amerikanische Märkte in der Passamaquoddy Bucht verkaufend. Häufig war dieser Handel ungesetzlich; 1820 ist eine Anstrengung, diesen schmuggelnden Handel aufzuhören, auf den "Pflaster-Krieg," hinausgelaufen, mit dem lokale Schmuggler überwältigend die Anstrengungen von Neu Braunschweiger Beamten vereitelt haben, den Handel unter ihrer Kontrolle zu bringen.

Schiffsbau

Produktive Bauholz-Länder und Gezeitenbaustellen haben Hants County ein wichtiges Schiffsbau-Zentrum im 19. Jahrhundert gemacht. Loyalistischer Großhändler Abraham Cunard war und früher Schiffsbaumeister im Land, das von viel größeren Höfen gegen Ende des 19. Jahrhunderts einschließlich der Schiffswerft von William Dawson Lawrence in Maitland gefolgt ist, der den William D. Lawrence, das größte in Kanada jemals gebaute Holzschiff gebaut hat.

Die große Hants Kampagne (1869)

Der Achtbare Joseph Howe war das erste Kongressmitglied für Hants County (1867). Er hat in der Grafschaft mit einer Tagesordnung gekämpft, jene Politiker zu bestrafen, die Nova Scotia ohne ein Mandat oder Referendum von den Leuten gezwungen haben. Im Laufe der nächsten zwei Jahre im Amt, sich dafür entscheidend nicht zu mobilisieren, um sich Amerika anzuschließen oder eine Großbritanniens unabhängige Kolonie zu werden, hat Howe beschlossen, dass die beste Auswahl von Nova Scotia war, in Kanada zu bleiben und um "bessere Begriffe zu kämpfen. Während der grösste Teil von Nova Scotian unterstützend der Antibündnis-Kampagne während dieser Zeit Periode geblieben ist, ist Howe in der Bi-Wahl des Hants County von 1869 gelaufen, um ein Mandat von den Leuten zu bekommen, zu sehen, ob sie gewollt haben, dass er fortgesetzt hat, den Zugang von Nova Scotia in Kanada zu unterstützen. Was gefolgt hat, war eine der teuersten politischen Kampagnen in der Geschichte von Nova Scotia. Das ganze Land hat zugesehen, um zu sehen, ob Howe nach Ottawa zurückgegeben würde, um Nova Scotia ins Bündnis zu den besten möglichen Begriffen zu führen. Howe hat die ganze Grafschaft bereist und hat schließlich gewonnen, der schließlich zur ganzen Nova Scotia geführt hat, die Kanada akzeptiert.

Das 20. Jahrhundert

Hants County hat zwei Olympians erzeugt, von denen beide entlang der Küste von Noel hergekommen sind (Sieh Leichtathletik auf den Olympischen 1928-Sommerspielen - der Marathonlauf von Männern). Zusammen mit der großen literarischen Zahl in der Geschichte von Nova Scotia, Thomas Chandler Haliburton, hat Hants Alden Nowlan, George Elliot Clarke und andere erzeugt. Volkssänger Stan Rogers hat die Gemeinschaft von Rawdon berühmt gemacht, indem er das Lied "Die Rawdon Hügel" geschrieben hat (Sieh Video).

Bodenschätze: Holz, Fisch, Gips, Öl und Gold

Das Holz in der Grafschaft wurde beide verwendet, um die vielen Holzschiffe zu bauen, aber es wurde auch ein Export auf den Holzschiffen verwendet.

Die Grafschaft wird für sehr große Ablagerungen von Gips bemerkt, der von Walton, Nova Scotia verladen wurde. Das Gedicht von George Elliot Clarke, "Westliches Hants County" erzählt von der schwierigen Bedingung von schwarzen Arbeitern in den Gipsgruben.

Gold wurde an Renfrew, Nova Scotia, in der Nähe von Neun-Meile-Fluss, Nova Scotia abgebaut, Das Dorf war das Haus von einer der größten Goldgruben in der Provinz. Es gab andere Goldgruben in der Gemeinschaft von Rawdon Goldgruben, Nova Scotia. Es gibt zurzeit Ölerforschung in Kennetcook, Nova Scotia.

Gemeinschaften

Für eine Liste von Gemeinschaften in Hants County, sieh Liste von Gemeinschaften.

Demographische Daten

Bevölkerungstendenz

Muttersprache-Sprache (2006)

Ethnic Groups (2006)

Zugriffswege

Autobahnen und numerierte Wege, die die Grafschaft einschließlich Außenwege durchbohren, die anfangen oder an den Grafschaftgrenzen fertig sind:

  • Autobahnen
  • Stamm-Wege
  • Sammler-Wege:
  • Außenwege:
Niemand

Siehe auch

  • Liste von Gemeinschaften in Nova Scotia

Links


IBM 7090 / Liste von relativistischen Gleichungen
Impressum & Datenschutz