Cathay der Pazifik

Der Cathay-Pazifik ist das Haupttransportunternehmen Hongkongs, mit seiner Zentrale und am Internationalen Flughafen von Hongkong gelegenem Hauptmittelpunkt, obwohl das eingetragene Büro der Luftfahrtgesellschaft auf dem 33. Fußboden Eines Pazifischen Platzes ist. Die Operationen der Luftfahrtgesellschaft schließen vorgesehenen Passagier und Ladungsdienstleistungen zu 114 Bestimmungsörtern in 36 Ländern weltweit, einschließlich codeshares und Gemeinschaftsunternehmen mit einer Flotte des Flugzeuges des breiten Körpers ein, aus dem Airbus A330, Airbus A340, Boeing 747 und Ausrüstung von Boeing 777 bestehend. Die Luftfahrtgesellschaft operiert auch die fünften Freiheitsflüge von Bangkok und Taipei, seinen Fokus-Städten. Seine ganz gehörige Tochtergesellschaft, Dragonair, funktioniert zu 30 Bestimmungsörtern im Gebiet des Asiens-Pazifiks von seiner Basis von Hongkong. 2009 hat Cathay der Pazifik und Dragonair fast 23.2 Millionen Passagiere und mehr als 1.52 Millionen Tonnen der Ladung und Post getragen.

Die Luftfahrtgesellschaft wurde am 24. September 1946 vom Amerikaner Roy C. Farrell und Australier Sydney H. de Kantzow mit jedem Mann gegründet, der 1 HK$ aufstellt, um die Luftfahrtgesellschaft einzuschreiben. Die Luftfahrtgesellschaft hat den ersten pausenlosen transpolar Flug in der Welt gemacht, der über den Nordpol im Juli 1998 fliegt, und es hat auch den Jungfrau-Flug bedient, um den neuen Internationalen Flughafen von Hongkong zu erreichen. Die Luftfahrtgesellschaft hat seinen 60. Jahrestag 2006 gefeiert; und seine Hauptaktionäre sind der Swire Pazifik und die Luft China. Es ist gegenseitig einer der Hauptaktionäre von Luft China. Cathay der Pazifik hält zurzeit den Titel der dritten größten Luftfahrtgesellschaft in der Welt, die in Bezug auf die Marktkapitalisierung gemäß der Internationalen Lufttransportvereinigung gemessen ist. 2010 ist Cathay der Pazifik die größte internationale Ladungsluftfahrtgesellschaft in der Welt, zusammen mit dem Hauptmittelpunkt Internationaler Flughafen von Hongkong als der am meisten belebte Flughafen in der Welt in Bezug auf den Ladungsverkehr geworden.

Cathay der Pazifik ist ein Gründungsmitglied der Verbindung von Oneworld, mit seiner Tochtergesellschaft, Dragonair als ein Tochtermitglied. Die Luftfahrtgesellschaft wurde der Titel-2009-Luftfahrtgesellschaft des Jahres vom unabhängigen Forschungsberatungsunternehmen Skytrax zuerkannt. Cathay der Pazifik ist eine der sieben Luftfahrtgesellschaften, die als eine 5-Sterne-Luftfahrtgesellschaft von Skytrax aufzureihen sind.

Geschichte

Die 1940er Jahre und die 1950er Jahre: Die frühen Jahre

Cathay der Pazifik wurde in Hongkong am 24. September 1946 vom Amerikaner Roy Farrell und Australier Sydney de Kantzow gegründet. Beide Männer waren Ex-Luftwaffenpiloten, die der Buckel, ein Weg über die Himalajaberge geflogen waren. Jeder Mann hat 1 HK$ aufgestellt, um die Luftfahrtgesellschaft einzuschreiben. Obwohl am Anfang gestützt, in Schanghai haben sich die zwei Männer nach Hongkong bewegt, wo sie formell den Cathay Pazifik begonnen haben. Sie haben es genannt Cathay, der alte nach China gegebene Name, ist auf "Khitan" und den Pazifik zurückzuführen gewesen, weil Farrell nachgesonnen hat, dass sie eines Tages über den Pazifik fliegen würden (der in den 1970er Jahren geschehen ist). Der chinesische Name für die Gesellschaft "" kommt aus einem chinesischen Idiom, das "Großartigen und Friedlichen Staat" bedeutet.

Gemäß der Legende wurde die Luftfahrtgesellschaft von Farrell und einigen Auslandskorrespondenten an der Bar des Hotels von Manila konzipiert. Auf der Jungfernfahrt des Cathay Pazifiks sind Farrell und de Kantzow von Hongkong nach Manila, und später nach Schanghai geflogen. Sie hatten einen einzelnen Douglas DC 3, mit einem Spitznamen bezeichnete Betsy. Die Luftfahrtgesellschaft ist am Anfang Wege zwischen Hongkong, Sydney, Manila, Singapur, Schanghai und Bezirk geflogen, während vorgesehener Dienst nach Bangkok, Manila und Singapur nur beschränkt wurde.

1948 hat Butterfield & Swire (jetzt bekannt als Swire Group) 45 % des Cathay Pazifiks mit australischen Nationalen Wetterstrecken gekauft, die 35 % und Farrell und de Kantzow nehmen, der 10 % jeder nimmt. Die neue Gesellschaft hat Operationen am 1. Juli 1948 begonnen und wurde als Cathay der Pazifik (1948) Ltd am 18. Oktober 1948 eingeschrieben. Swire hat später 52 % des Cathay Pazifiks erworben, und heute ist die Luftfahrtgesellschaft noch durch Swire Group durch Swire Pacific Limited um 40 % besessen.

Die 1960er Jahre, die 1970er Jahre und die 1980er Jahre: Vergrößerung

Die Luftfahrtgesellschaft hat gegen Ende der 1950er Jahre und in die 1960er Jahre durch das Kaufen seines archrival, Wetterstrecken von Hongkong am 1. Juli 1959 gediehen. Zwischen 1962 und 1967 hat die Luftfahrtgesellschaft doppeltes Ziffer-Wachstum durchschnittlich jedes Jahr und das in der Welt zuerst registriert, um internationale Dienstleistungen zu Fukuoka, Nagoya und Osaka in Japan zu bedienen. Achtzehn Jahre, nachdem die Luftfahrtgesellschaft gegründet wurde, hat sie seinen millionsten Passagier getragen und hat sein erstes Düsenantrieb-Flugzeug Convair 880 1964 erworben. In den 1970er Jahren hat Cathay der Pazifik ein computerisiertes Bedenken-System und Flugsimulatoren installiert. 1979 hat die Luftfahrtgesellschaft seinen ersten Boeing 747 erworben und hat sich um Verkehrsrechte beworben zu beginnen, nach London 1980 zu fliegen. Vergrößerung hat in die 1980er Jahre mit dem pausenlosen Dienst nach Vancouver 1983 mit dem ständigen Dienst auf San Francisco 1986 weitergegangen, als ein weite Industrie Boom Weg-Wachstum zu vielen europäischen und nordamerikanischen Zentren gefördert hat. Am 15. Mai 1986 hat sich die Luftfahrtgesellschaft an die Öffentlichkeit gewendet und hat in der Hauptverwaltung der Börse von Hongkong Schlagseite gehabt.

Die 1990er Jahre: Das Wiedereinbrennen, die Erneuerung und Oneworld

Im Januar 1990 hat Cathay der Pazifik und seine Muttergesellschaft, Swire der Pazifik, einen bedeutenden Aktienbesitz in Dragonair und einen 75-%-Anteil in Ladungsluftfahrtgesellschaft-Luft Hongkong 1994 erworben. Während des Anfangs der 1990er Jahre hat die Luftfahrtgesellschaft ein Programm gestartet, um seinen Personendienst zu befördern. Außerdem wurde die grüne und weiße gestreifte Livree durch den Strom "brushwing" Livree ersetzt. 1994 hat die Luftfahrtgesellschaft bekannt gegeben, dass sie seine neue korporative Identität gründen würde. Es hat geplant, einen 23 Millionen Dollar von Hongkong (RM 7.3 Millionen) Programm durchzuführen, um sein Image zu aktualisieren. Wie man erwartete, hatte die Flotte das neue Firmenzeichen im Platz innerhalb von vier Jahren.

Später hat die Luftfahrtgesellschaft ein Flotteersatzprogramm von US$ 9 Milliarden während der Mitte der 1990er Jahre begonnen, die damit resultiert hat, eine der jüngsten Luftfahrtgesellschaft-Flotten in der Welt habend. 1996 hat CITIC der Pazifik hat sein Vermögen im Cathay Pazifik von 10 % bis 25 % vergrößert, während die Holding von Swire Group auf 44 % als zwei andere chinesische Gesellschaften, CNAC und CTS auch reduziert wurde, wesentliches Vermögen gekauft.

Am 1. Juli 1997 wurde die Regierung Hongkongs vom Vereinigten Königreich der Volksrepublik Chinas übertragen. Die meisten Flugzeuge der Luftfahrtgesellschaft wurden in Hongkong und langweilige Angelegenheit eine Registrierung eingeschrieben, die mit "VR" beginnt. In Form von einer Abmachung innerhalb von Sino-British Joint Liaison Group (JLG) wurden alle Registrierungen zum Präfix "B" vor dem Dezember 1997 geändert, der durch die Volksrepublik Chinas und die Republik China (Taiwan) verwendet wird. Cathay-Flugzeug von Pazifik hat früher einen gemalten Der Union Jack auf dem Schwanz getragen, aber diese wurden mehrere Jahre vor der 1997-Übernahme entfernt.

Am 21. Mai 1998, Cathay der Pazifik ist das Start-Transportunternehmen geworden, als es die erste Übergabe des Boeing 777-300, das neueste Mitglied der Familie von Boeing 777 bei einer Zeremonie in Everett genommen hat. Im Februar 1999, Cathay der Pazifik co-founded die Oneworld Verbindung. Die Luftfahrtgesellschaft wurde durch die asiatische Finanzkrise des Endes der 1990er Jahre verletzt, aber hat einen Rekordgewinn von HK$ 5 Milliarden 2000 registriert.

Neuer Flughafen von Hongkong und transpolar Flüge

Am 5. Juli 1998 hat Hongkong Kai Tak Airport seinen letzten kommerziellen fortgehenden Flug, Cathay Flug 251 von Pazifik nach London Heathrow Airport nach mehr als 73 Jahren der Operation bezeugt. Am nächsten Tag war Cathay Flug 889 von Pazifik, von New York Internationaler Flughafen von John F. Kennedy, der von Kapitän Mike Lowes und dem Ersten Offizier Kelvin Ma geführt ist, der Jungfrau-Flug, um den neuen Internationalen Flughafen von Hongkong zu erreichen, der an Chek Lap Kok westlich von Hongkong gelegen ist. Dieser Flug war auch der erste pausenlose transpolar Flug in der Welt von New York nach Hongkong. Der Flug, synchronisierter Polarer, bringt etwa 16 Stunden, um zwischen Hongkong und New York zu reisen, ungefähr drei bis vier Stunden auf der Reise-Zeit im Vergleich zu einem Halt-Dienst über Vancouver sparend. Es ist der längste pausenlose Flug des Cathay Pazifiks, sowie einer der längsten pausenlosen Flüge durch die Entfernung in der Welt daran.

Die 2000er Jahre: Industrieschwierigkeiten und Anschaffungen

Die 2000er Jahre haben Cathay Pazifische Erfahrungsarbeitsbeziehungsprobleme gesehen, und vollenden Sie den Erwerb von Dragonair. Die Luftfahrtgesellschaft hat den ersten kommerziellen pausenlosen transpolar Flug von Kanada am 19. Mai 2000 mit dem Cathay Pazifischen Flug 829 von Toronto nach Hongkong operiert. Der Flug ist direkt über die Hudsonbai geflogen und ist innerhalb des Nordpols gegangen, es hat gerade 14 Stunden und 59 Minuten genommen und hat fast drei Stunden vom normalen Weg gespart, der in den Ankerplatz eingeschlossen hat. Es ist der zweite längste pausenlose Flug des Cathay Pazifiks mit einer Entfernung dessen.

Am 28. November 2002 hat die Luftfahrtgesellschaft Übergabe seines ersten Airbusses A340-600 Flugzeug bei einer Zeremonie an der Airbus-Fabrik in Toulouse genommen. Cathay Pacific war der Start-Kunde in Asien für den A340-600, und das Flugzeug war von drei gepachteten von International Lease Finance Corporation (ILFC) erst. Am 1. Dezember 2005 hat Cathay Pacific eine Ordnung für 16 Boeing 777-300ER Flugzeug, vier auf der Miete von ILFC bekannt gegeben, um zwischen September 2007 und Juli 2010, plus Optionen auf noch 20 des Typs geliefert zu werden, von denen zwei zu Ordnungen am 1. Juni 2006 umgewandelt wurden. Die Luftfahrtgesellschaft hat auch noch 3 A330-300 denselben Tag mit der Übergabe des für 2008 vorgesehenen Flugzeuges bestellt. Am 7. August 2007 hat Cathay Pacific bekannt gegeben, dass es einen zusätzlichen Auftrag für noch fünf breiten Körper Boeing 777-300ER Flugzeug zu einem Gesamtpreis von ungefähr US$ 1.4 Milliarden erteilt hatte, sein Engagement zu insgesamt 23 des Flugzeugstyps vergrößernd.

49ers - Arbeitsstreit

2001 hat Hong Kong Aircrew Officers Association (HKAOA) eine "Dienst nach Vorschrift tun" Kampagne zu weiter seiner Kampagne für Bezahlungsverbesserungen und Änderungen zu Arbeitsschema-Terminplanungsmethoden gestartet. Die Handlung ist mit Piloten verbunden gewesen, die sich weigern, Flüge zu arbeiten, die auf ihrem Arbeitsschema nicht auf dem Plan gestanden haben. Obwohl das allein umfassende Störung nicht verursacht hat, rostered Piloten hat begonnen, krank für ihre Flüge vorzusprechen. Verbunden mit der Arbeit, um über Kampagne zu herrschen, war die Luftfahrtgesellschaft unfähig, alle seine Linienflüge zu bedecken, und Annullierungen haben resultiert. Cathay der Pazifik hat sich unbeweglich geweigert, mit dem HKAOA unter der Drohung des Arbeitskampfs zu verhandeln.

Am 9. Juli 2001, wie verlautet im Anschluss an eine umfassende Rezension der Arbeitsgeschichten aller seiner Piloten, hat die Gesellschaft 49 seiner 1,500 Piloten entlassen. Diese Gruppe ist bekannt umgangssprachlich als "49ers" geworden. Fast Hälfte der entlassenen Piloten war Kapitäne, fünf Prozent der Gesamtversuchsgruppe vertretend. Der 21 Offiziere des HKAOA, neun wurden einschließlich vier der sieben Vereinigungsunterhändler angezündet.

Dann-HKAOA hat Präsident Kapitän Nigel Demery die Ansicht vertreten, dass "die Zündung reine Einschüchterung, eine Vereinigungsbüste gerade, entworfen war, um zufällig genug zu sein, um die Angst in allen Piloten zu stellen, dass sie, kein gegebener Grund folgend sein könnten". Die Entlassungen wurden in mehreren Prozessen herausgefordert, aber niemand wurde wieder eingesetzt. Die Luftfahrtgesellschaft hat später den 49 Piloten angeboten, die sie 2001 die Chance begrenzt hat, für Versuchspositionen mit seiner Ladungsabteilung wiederholt anzuwenden, versichernd, dass solche Bewerber zuerst, Thema dem Übergang psychometrischer Prüfung interviewen. Neunzehn ehemalige Angestellte haben sich gewandt, und zwölf waren angebotene Jobs.

Aktuelle Beziehungen zwischen der Gesellschaft und dem HKAOA sind herzlich. Wie man sagt, hat der Ersatz von Kapitän Demery durch Kapitän Murray Gardner viel gehabt, um mit dieser Änderung in der Beziehung zu tun. Kapitän Gardner hat eine diplomatischere und versöhnliche Annäherung daran bevorzugt, sich mit Management zu befassen, und Arbeitsplatz-Beziehungen zwischen den zwei Gruppen sind seit 2002 größtenteils versöhnlich gewesen.

Am 11. November 2009 haben 18 49ers das Gericht erster Instanz von Hongkong bezüglich ihrer gemeinsamen Ansprüche auf den Vertragsbruch, Bruch der Arbeitsverordnung und Diffamierung geschafft.

Richter Anselmo Reyes hat entschieden, dass die Luftfahrtgesellschaft gegen die Arbeitsverordnung durch das Entlassen der Piloten ohne einen gültigen Grund, das Hinzufügen verstoßen hatte, dass sie in erster Linie wegen Vereinigungstätigkeiten entlassen worden waren. Er hat auch gemeint, dass bis dahin ersten Betriebsoffizier Philip Chen Nanlok und den aktuellen leitenden Angestellten Tony Tyler bemerkt, nachdem das Sackleinen verleumderisch war. Der Richter hat den Piloten einen Sieg in ihrem gesetzlichen Langzeitkampf, mit individuellen Preisen von HK$ 3.3 Millionen für die Diffamierung zusammen mit einer Bezahlung eines Monats und 150,000 HK$ für das Sackleinen gereicht.

Am 24. Dezember 2010 haben Offenherziges Lager von Richtern, Susan Kwan und Johnson Lam vom Berufungsgericht das Urteil des niedrigeren Gerichtes im Ausmaß gestürzt, dass der Anspruch auf die ungerechte Beendigung des Vertrags abgewiesen wurde. Die Entdeckung, dass der Cathay Pazifik falsch die 18 Piloten für ihre Vereinigungstätigkeiten entlassen hat, wurde hochgehalten. Das Gericht hat den Diffamierungsanspruch hochgehalten, aber hat die Schäden für die verleumderischen vom Cathay Pazifischen Management gemachten Anmerkungen reduziert. Die Richter haben auch die Urteil-Verleihungszahlung von gesetzlichen Kosten den Piloten modifiziert und haben stattdessen gesagt, dass sie jetzt einige von den Kosten von Cathay bezahlen sollten.

Der Führer 49er Ankläger, Kapitän John Warham, hat ein Buch betitelt "49ers - Die Wahre Geschichte" am 25. März 2011 gestartet.

Die Piloten wurden Erlaubnis am 26. Oktober 2011 zuerkannt, um ihren Fall ins Gericht der Endbitte zu bringen. Die Sache wurde vor Hon gehört. Mr Justices Bokhary, Chan & Ribeiro, die alle Dauerhaften Richter des Gerichtes der Endbitte sind. Die Sachen, die über vom Gericht zu entscheiden sind, werden ungerechte Beendigung des Vertrags und das Niveau von Schäden für die Diffamierung betreffen. Die Sache wird vom Gericht der Endbitte am 27. August 2012 angehört.

Erwerb und das Verkleinern von Dragonair

Am 9. Juni 2006 hat die Luftfahrtgesellschaft eine Aktienbesitz-Wiederanordnung erlebt, unter der Dragonair eine ganz gehörige Tochtergesellschaft geworden ist, aber fortgesetzt hat, unter seiner eigenen Marke zu funktionieren. Durch das Erwerben von Dragonair hat das bedeutet, mehr Zugang zum eingeschränkten, noch schnell das Wachsen, der Markt von Festland China und mehr Gelegenheiten zu gewinnen, um sich Mittel zu teilen. CNAC und seine Tochtergesellschaft, Luft China, haben einen 17.5-Prozent-Anteil im Cathay Pazifik erworben, und die Luftfahrtgesellschaft hat seinen Aktienbesitz in Luft China zu 17.5 Prozent verdoppelt. CITIC der Pazifik hat seinen Aktienbesitz auf 17.5 Prozent und Swire Group reduziert, hat seinen Aktienbesitz auf 40 Prozent reduziert.

Dragonair hatte bedeutende internationale Vergrößerung ursprünglich geplant. Es bediente bereits Dienstleistungen nach Bangkok und Tokio, und sollte eine hingebungsvolle Ladungsflotte von neun Boeing 747-400BCF Flugzeug haben, vor 2009 nach New York, Los Angeles, Chicago, San Francisco und Columbus funktionierend. Es hatte auch drei Airbus A330-300 Flugzeug erworben, um Dienstleistungen nach Sydney und Seoul anzufangen.

Im Anschluss an den Erwerb durch den Cathay Pazifik haben die vorgeschlagenen Vergrößerungspläne von Dragonair eine umfassende Weg-Vereinbarkeitsanalyse mit dem Netz von Cathay erlebt, um Verdoppelung zu reduzieren. Dienstleistungen von Dragonair nach Bangkok und Tokio, wurden und neue Dienstleistungen begrenzt, die zu Sendai, Phuket, Manila und Kathmandu gestartet sind. Mit dem Mischen von ähnlichen Abteilungen an den zwei vorher getrennten Luftfahrtgesellschaften hat ein Personal von Dragonair ihre Arbeitsverträge in den Cathay Pazifik übertragen lassen, und andere haben wegen der in der Fusion gewonnenen Wirksamkeit freigesetzt. Das ist auf eine etwa 37 Prozent Abnahme auf die Zahl des von Dragonair vertraglich angestellten Personals hinausgelaufen.

Obwohl es Spekulation gegeben hat, dass Dragonair als eine Marke aufhören und mit dem Cathay Pazifik völlig vereinigt werden wird, ist das unwahrscheinlich, weil Dragonair bedeutendes Marktbewusstsein auf chinesischen Regionalmärkten genießt.

Wirtschaftsherausforderungen

Um den 60. Jahrestag der Luftfahrtgesellschaft 2006 zu feiern, hat ein Jahr von Informationsgruppen den "Cathay Pazifischen 60. Jahrestag genannt, an dem Skyshow" gehalten wurde, wo das Publikum die Entwicklungen der Luftfahrtgesellschaft, Spiel-Spiele sehen, etwas vom Personal der Luftfahrtgesellschaft treffen, und Weinleseuniformen ansehen konnte. Cathay der Pazifik hat auch Jahrestag-Waren und Flugmahlzeiten eingeführt, die von berühmten Restaurants in Hongkong in der Kollaboration mit den Feiern serviert sind.

Im Juni 2008 ist Cathay der Pazifik in ein Entschuldigungsabkommen mit dem USA-Justizministerium in der Rücksicht auf Kartelluntersuchungen über Luftladungspreisbefestigen-Abmachungen eingetreten. Es wurde US$ 60 Millionen bestraft. Die Luftfahrtgesellschaft hat nachher ein inneres Konkurrenz-Gehorsam-Büro aufgestellt, dem Ersten Betriebsoffizier John Slosar berichtend, um sicherzustellen, dass die Gruppe die ganze relevante Konkurrenz und Kartellgesetze in der Rechtsprechung erfüllt, in der es funktioniert. Die Brüche, für die Cathay Pazifische Ladung in den Vereinigten Staaten untersucht wurden, waren nach dem Konkurrenz-Gesetz von Hongkong nicht ungesetzlich.

Im März 2009 hat die Luftfahrtgesellschaft einen voll-jährigen Rekordverlust von HK$ 8.56 Milliarden für 2008 gemeldet, der auch das Transportunternehmen zuerst seit dem 1997-Asiaten Finanzkrise war. Der Rekordverlust hat kraftstoffabsichernde Verluste von HK$ 7.6 Milliarden und eine Anklage von HK$ 468 Millionen für eine preisbefestigende Geldstrafe in den Vereinigten Staaten eingeschlossen. Es musste seine Enddividende ausrangieren. Die Absicherungsverluste waren ein Ergebnis der Blockierung in Kraftstoffpreisen an höher als vorherrschender Marktpreis. Bezüglich des Endes von 2008 hat Cathay Pacific ungefähr Hälfte seiner Kraftstoffbedürfnisse bis zum Ende von 2011 abgesichert. Die Luftfahrtgesellschaft hat zurzeit eingeschätzt, dass sie keinen weiteren Kassenkosten von den Hecken gegenüberstehen würde, wenn sich der durchschnittliche Marktpreis auf 75 US$ beliefe, gewinnt das Ermöglichen davon Bestimmungen wieder, die sie 2008 gemacht hat.

Das Flachdrücken aus Kraftstoffpreisen ist auf den Cathay Pazifik hinausgelaufen, der einen Papierbrennstoff registriert, der Gewinn für seine Hälfte von Jahr-Berichten für 2009 absichert. Jedoch, infolge der globalen Wirtschaftslage, hat die Gruppe einen Betriebsverlust gemeldet. In Anbetracht des aktuellen Wirtschaftsklimas, und in Übereinstimmung mit den Schritten, die von anderen Hauptluftfahrtgesellschaften um die Welt nehmen werden, hat die Luftfahrtgesellschaft eine umfassende Rezension aller seiner Wege und Operationen übernommen. Das ist auf Frequenzen hinausgelaufen, die auf bestimmte Bestimmungsörter, Ad-Hoc-Annullierungen auf anderen Wegen reduzieren werden, hat Investitionsaufwand aufgeschoben, hat Flugzeug abgestellt und hat ein Spezielles Erlaubnis-Schema für den Personal eingeführt, Geld zu erhalten. Gemäß CEO Tony Tyler war der Ertrag von Passagieren "ungeheuer unten", und die Luftfahrtgesellschaft hatte "viel erstklassigen Verkehr" verloren. Er hat bemerkt, dass man 20 Passagiere in der Wirtschaft brauchen konnte, um die verlorenen Einnahmen eines weniger Passagiers der ersten Klasse wettzumachen, der nach New York von Hongkong fliegt.

Die 2010er Jahre: Aktuelle Entwicklungen

2010 ist die Luftfahrtgesellschaft untergegangen eine andere Aufzeichnung profitieren hoch, sich auf HK$ 14.048 Milliarden trotz des Rekordverlust-Satzes in demselben Jahrzehnt belaufend. Zur gleichen Zeit hatte Cathay der Pazifik Übergabe von mehreren neuen Flugzeugstypen, einschließlich des Airbusses A330-300 und 777-300ER Boeing genommen. Tony Tyler hat seine Position als CEO an der Luftfahrtgesellschaft am 31. März 2010 verlassen, um seinen neuen Job am IATA zu verfolgen. Erster Betriebsoffizier John Slosar hatte Tony Tyler als der neue CEO nachgefolgt. Außerdem hatte Neuseelands Handel-Kommission Anklagen gegen den Cathay Pazifik bezüglich der Luftladungspreisbefestigen-Abmachungen fallen lassen.

Korporative Angelegenheiten und Identität

Cathay-Zentrale von Pazifik, Cathay Stadt von Pazifik (Traditionell: , Vereinfacht: , Kantonesisch: gwok3 taai3 sing4, Mandarine: Guótài Chéng), wird am Internationalen Flughafen von Hongkong gelegen, obwohl das eingetragene Büro der Luftfahrtgesellschaft auf dem 33. Fußboden Eines Pazifischen Platzes ist. Cathay Stadt von Pazifik hat auf dem Plan gestanden, um in der Zunahme zwischen April und September 1998 gebaut zu werden. Das Hauptquartier hat sich 1998 geöffnet. Vorher waren die Hauptquartiere der Luftfahrtgesellschaft im Swire Haus, das ein Komplex im nach der Muttergesellschaft der Luftfahrtgesellschaft genannten Zentralen war.

Das Einbrennen

Das Einbrennen und Werbungsanstrengungen hat in erster Linie um den Personal und die Passagiere des Cathay Pazifiks gekreist. Die erste Kampagne der Luftfahrtgesellschaft, die sich auf den Passagier konzentriert, war "Es sind die kleinen Dinge, die Sie bewegen". Der letzte Werbefeldzug der Luftfahrtgesellschaft ist "Großer Dienst. Große Leute. Große Fahrgelder." Eine andere Anwendung, Treffen Sie die Mannschaft, stellt etwas vom Personal durch Profile vor, viele Geschichten hinter den Kulissen offenbarend, von denen viele anregende Tatsachen über ihr Karriere-Leben enthalten.

Livree

Alle Cathay Pazifischen Flugzeuge tragen die folgende Livree, Firmenzeichen und Handelsmarken: die "brushwing" Livree auf dem Körper und auf dem vertikalen stabiliser, eingeführt am Anfang der 1990er Jahre; die Weltstadt des "Asiens" brandline, die Marke Hongkong logotype und das Drache-Symbol; das Firmenzeichen von Oneworld und das Firmenzeichen von Swire Group.

Das brushwing Firmenzeichen besteht aus einem kalligrafischen Schlag gegen einen grünen Hintergrund; der Schlag ist beabsichtigt, um wie der Flügel eines Vogels zu erscheinen. Das vorherige Firmenzeichen, aus grünen und weißen Streifen bestehend, war im Platz vom Anfang der 1970er Jahre bis 1994.

Vor 1997 hat das ganze Cathay Pazifische Flugzeug sie britische Fahne auf dem empennage getragen. Nach der Ablieferung tragen Flugzeuge die Marke Firmenzeichen von Hongkong und mit HONGKONG oder in chinesischem  unter oder neben der Marke Firmenzeichen von Hongkong, anstatt die Fahne von Hong Kong Special Administrative Region (HKSAR) zu verwenden. Tatsächlich ist die HKSAR Fahne auf jedem Flugzeug nie erschienen.

Bestimmungsörter

Cathay der Pazifik dient 115 Bestimmungsörtern in 36 Ländern und Territorien auf fünf Kontinenten mit einem gut entwickelten asiatischen Netz. Die Luftfahrtgesellschaft dient mehreren Tor-Städten in Nordamerika und Europa, mit leichten Verbindungen mit seinem Oneworld und Codeshare-Partnern, amerikanischen Luftfahrtgesellschaften und British Airways über Los Angeles und London beziehungsweise. Außerdem dient die Luftfahrtgesellschaft 10 französischen Städten über eine codeshare Partnerschaft mit dem französischen nationalen Schiene-Maschinenbediener, SNCF von Paris. Die Luftfahrtgesellschaft hat auch Zugang zu mehr als 17 Bestimmungsörtern in China durch seine Tochtergesellschaft, Dragonair.

Cathay der Pazifik hat seine Flugoperationen zu und von Colombo am 26. März 2007 wegen Sicherheitssorgen im Anschluss an den Verschluss des Bandaranaike Internationalen Flughafens aufgehoben. Die Dienstleistungen zwischen Hongkong und Colombo über Bangkok und Singapur haben nachher am 30. März 2008 die Tätigkeit wieder aufgenommen. 2008 hat die Luftfahrtgesellschaft Dienstleistungen zu Auckland, Brisbane, Chennai, Delhi, Dubai, Mumbai, Perth, Singapur und Sydney, während reduzierte Dienstleistungen nach Toronto und Vancouver vergrößert. 2009 hat die Luftfahrtgesellschaft Dienstleistungen nach Jakarta und Schanghai vergrößert, während Dienstleistungen nach Paris vom 29. März 2009 bis zum 31. August 2009 und vom 18. Dezember 2009 bis zum 6. Januar 2010 vergrößert wurden. Außerdem wird Jeddah der zweite Bestimmungsort des Cathay Pazifiks in Saudi-Arabien vom 25. Oktober sein, während Dienstleistungen zu Brisbane und San Francisco vom September bis zum 17. November und Oktober beziehungsweise provisorisch reduziert werden. Gegen Ende 2009 haben Dienstleistungen zurück nach Toronto und Vancouver an einer Frequenz zweimal täglich zugenommen. Cathay Pacific hat bekannt gegeben, dass es täglichen Personendienst nach Chicago starten, das durch Boeing bedient ist, 777-300ER am 1. September 2011 und Dienst nach New York mit einem vierten täglichen Flug vergrößern wird, der am 27. März 2011 beginnt. Die Luftfahrtgesellschaft hat auch seinen vier wöchentlichen Dienst nach Abu Dhabi durch den Airbus 330-300 am 2. Juni 2011 gestartet; der zweite Bestimmungsort der Luftfahrtgesellschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die vorhandenen Dienst zu Dubai ergänzen

Abmachungen von Codeshare

Cathay der Pazifik hat codeshare Abmachung mit den folgenden Luftfahrtgesellschaften.

° zeigt als Verbindungspartner von Oneworld an

Die Luftfahrtgesellschaft hat auch eine codeshare Abmachung mit französischen hohen Geschwindigkeitszügen (SNCF) von der TGV Station am Paris-Charles de Gaulle Airport zu zehn französischen Städten.

Flotte

</Zentrum>

Passagier

Cathay der Pazifik bedient Drei-Klassen-Konfigurationen auf ganzem seinem Boeing 747 und dem grössten Teil der Boeing 777-300ER Flotte und Zwei-Klassen-Konfigurationen auf ganzem anderem Flugzeug. Cathay der Pazifik ist eine der wenigen Luftfahrtgesellschaften, um allein breit verkörperte Strahlen zu bedienen. Der Kundencode von Boeing für den Cathay Pazifik ist 67 (D. h. 747-467).

</Zentrum>

Cathay Pazifiks durchschnittliches Flottealter ist 10.6 Jahre im März 2012.

Personenflotte plant

Am 8. November 2007 hat Cathay Pacific bekannt gegeben, dass es einen Auftrag für sieben zusätzliche Boeing 777-300ERs und 10 747-8F Frachter mit einem Katalogpreis von US$ 5.2 Milliarden erteilt hatte. Außerdem hat man auch 14 Optionen für den neuen Frachter damals gebraucht. Diese Ordnung, wenn alle Optionen ausgeübt werden, würde Cathay Pacific den größten Maschinenbediener von 777-300ERs in Asien und größten Maschinenbediener von 747-8Fs in der Welt machen. Am 6. Dezember 2007 hat die Luftfahrtgesellschaft, bereits der größte Maschinenbediener des Airbusses A330, einen festen Auftrag für noch acht Airbus A330-300 Flugzeug erteilt, das auf etwa US$ 1.7 Milliarden an Katalogpreisen geschätzt ist. Zusammen mit dem Engagement für 17 Personenflugzeuge des langen Ziehens und Frachter hat im vorherigen Monat bekannt gegeben, das neue Flugzeug wird die Flottegröße von Cathay Pacific Group in 200 vor 2012 bringen. Von diesen 200 Flugzeugen wird die Luftfahrtgesellschaft 155 selbst funktionieren, und der Rest wird von seinen Tochtergesellschaften verwendet.

Der CEO der Luftfahrtgesellschaft, Tony Tyler, hat am 30. Oktober 2007 festgestellt, dass das Transportunternehmen keine Pläne bezüglich des Kaufs entweder des Boeing 787 Dreamliner oder des Airbusses A380 vorläufig hatte. Am 8. Juni 2010 ist das Transportunternehmen in Gespräche sowohl mit Boeing als auch mit Airbus über das Hinzufügen von 787 Dreamliner und/oder dem Airbus A350 zu ihrer Flotte mit Tyler eingegangen, der berichtet ist, gesagt zu haben, dass sich die Luftfahrtgesellschaft mehr für das Erwerben kleinerer Langstreckenstrahlen interessiert hat, um die besser angepasst wird, Ladung zu tragen, als es im Erwerben entweder die Boeing 747-8I oder der Airbus A380 ist. Das twinjet Flugzeug würde dem Cathay Pazifik erlauben, neue Bestimmungsörter zu seinem Netz sowohl hinzuzufügen, als auch diejenigen zu ersetzen, die 747-400s sind und A340-300s, die zurzeit auf seinen Wegen des langen Ziehens neben dem 777-300ERs funktionieren.

Am 11. März 2009 wurde es berichtet, dass die Übergabe von zwei 2008 erwarteten Flugzeugen nach einem Schlag an Boeing verzögert wurde. Zusätzlich wurde die Übergabe zwei 747-8 Frachter zurück bis 2010 mitten in Verzögerungen am planemaker gestoßen. Die Lieferpositionen auf neuem A330-300 und 777-300ER Flugzeug wurden wegen des Wirtschaftszurücktretens aufgeschoben. Cathay der Pazifik hat auch vier A340-300 und zwei 747-400 Flugzeuge zum Victorville Flughafen für die Lagerung gesandt.

Am 4. August 2010 wurde es bestätigt, dass der Cathay Pazifik 30 A350-900s und 6 mehr 777-300ERs kaufen würde. Das Transportunternehmen ist offen auf einem potenziellen Kauf des A380 für das lange Ziehen und die extremen Wege des langen Ziehens nach Australien, den Vereinigten Staaten und Europa mit aus dem Amt scheiden CEO Tyler geblieben, der sagt, dass "Ich die Luftfahrtgesellschaft nicht ausschließen würde, die ein Kunde (für den A380) an einem Punkt wird."

Am 8. März 2011 wurde es berichtet, dass die Luftfahrtgesellschaft weitere 15 A330-300s und 10 777-300ERs bestellt hatte. Das Geschäft hat auch noch 2 A350-900s eingeschlossen, die von ILFC gepachtet werden. Am 10. August 2011 hat Cathay der Pazifik einen Vertrag mit Boeing geschlossen, um vier 777-300ER Personenflugzeuge und acht Boeing 777F Freighters zu kaufen. Am 20. Januar 2012 wurde es bestätigt, dass der Cathay Pazifik weitere 6 A350-900s kaufen würde.

Am 20. August 2011 wurde es identifiziert, dass der Cathay Pazifik eine Erstklassige Economyklasse auf seinem neuen 777-300ERs vom März 2012 starten würde. Das Flugzeug wird 40 Geschäftsklasse, 32 Erstklassige Economyklasse und 268 Economyklasse mit der Abwesenheit eines Jagdhauses der Ersten Klasse zeigen. Am 22. August 2011 wird es die Erstklassige Economyklasse ausgebreitet, die sich zu seinem neuen A330-300s vom März 2012 bietet. Das Flugzeug wird 38 Geschäftsklasse, 28 Erstklassige Economyklasse und 175 Economyklasse zeigen. Erstklassige Economyklasse wird auch auf dem 4-Klassen-angeboten, der 777-300ERs und vom Sommer 2012 747-400s ist.

Ladung

Cathay Ladung von Pazifik bedient eine Flotte von mehr als 20 Frachtern zu mehr als 40 Bestimmungsörtern um die Welt, zusätzlich zum Verwenden des Ladungsraums auf seinem Personenflugzeug. Die Ladungstochtergesellschaft wurde 1981 mit zweimal pro Woche Dienst von Hongkong-Frankfurt-London bedient gemeinsam mit Lufthansa gegründet. Die Ladungsabteilung hat sich fünft in der Frachtkategorie von 2008 Die 25 ersten Luftfahrtgesellschaften In der Welt durch die Lufttransportwelt aufgereiht. Cathay Ladung von Pazifik behandelt ost der Personenladung der Luftfahrtgesellschaften. Zusammen mit seinen Ladungswegen dient es mehr als 80 Bestimmungsörtern und ist im Stande, zu Bestimmungsörtern zu funktionieren, die nicht im Cathay Pazifischen Personennetz sind.

</Zentrum>

Ladungsflotte bemerkt

Am 5. Oktober 2005 hat die Luftfahrtgesellschaft Übergabe seines ersten Boeing 747-400 Boeing Converted Freighter (Boeing 747-400BCF) Flugzeug genommen, das von einem Personenflugzeug bis einen Frachter in Xiamen, China umgewandelt wurde. Cathay Ladung von Pazifik ist der Start-Kunde für diesen Flugzeugstyp und war es auch das erste Mal, als Boeing ein Hauptflugtestprogramm außerhalb der Vereinigten Staaten geführt hatte. Am 22. Juni 2006 hat die Luftfahrtgesellschaft eine Ordnung von sechs Boeing 747-400ERF Frachter, geliefert 2008 und 2009 bekannt gegeben.

Am 31. Oktober 2011 hat Cathay der Pazifik Übergabe seiner ersten 747-8F Boeing genommen.

Am 18. März 2008 hat Flughafenautorität Hongkong (HKAA) Cathay Pacific Services Ltd (CPSL), eine ganz gehörige Tochtergesellschaft, eine nichtexklusive 20-jährige Lizenz zuerkannt, um in, Design zu investieren, ein neues Luftladungsterminal an Hong Kong International Airport (HKIA) zu bauen und zu bedienen. Das neue Ladungsterminal wird im Ladungsgebiet am Flughafen in der Nähe von den vorhandenen Ladungswartungsmöglichkeiten mit einem Seite-Gebiet von etwa 10 Hektaren gebaut. Das neue Ladungsterminal wird von einem getrennten Management-Team in CPSL bedient. Am 15. Januar 2009 hat CPSL einen ergänzenden Vertrag mit dem HKAA geschlossen, um die Vollziehung seines neuen Ladungsterminals durch ein Maximum von 24 Monaten zur Mitte 2013 als Antwort auf die aktuellen Marktbedingungen aufzuschieben. Ein nicht bekannt gegebener Entschädigungsbetrag für den deferral wird in die ergänzende Abmachung eingeschlossen.

Wie man

erwartet, wird Cathay Pazifisches neues Ladungszentrum im Internationalen Flughafen von Hongkong durch die Mitte 2013 geöffnet. Das neue Ladungsterminal wird entworfen, um den Gebrauch des Seite-Gebiets zu maximieren und hohe Landgebrauch-Leistungsfähigkeit von mehr als 25 Tonnen pro M zur Verfügung zu stellen. Es wird mit modernstem Materials Handling System (MHS) ausgestattet, das den riesigen Durchfluss im beschränkten Raum mit der hohen Leistungsfähigkeit behandeln kann.

Das Möglichkeitsdesign wird den effizientesten Fluss der Ladung durch das Terminal ermöglichen und schnelle Verarbeitung aller Typen der Ladung erleichtern, während es Durchführungsinspektion berücksichtigen wird und auf Anfrage kontrollieren wird.

Das Ladungsterminal wird kürzere Ladungslieferfristen, reduzierte Abkürzungszeiten für die Exportladung, ein kürzeres Umladungsverbindungsfenster und kürzere Lastwagen-Warteschlange-Zeiten liefern, von denen alle notwendig sind, um die Wettbewerbsfähigkeit Hongkongs als ein Hauptladungsmittelpunkt zu stützen.

Das Cathay pazifische Ladungszentrum:

Bestimmte jährliche Kapazität: 2.6 Millionen Tonnen

Seite-Gebiet: Approximately10-Hektare

Baubodenfläche: 246,000 sq M

Landgebrauch-Leistungsfähigkeit: mehr als 25 Tonnen pro M

Im Dezember 2011 hat die Gesellschaft Übergabe seiner ersten modernsten Boeing 747-8F Frachter (B-LJF) in der Flugzeug-Schöpfer-Fabrik im Feld von Paine, Seattle genommen. Der Boeing 747-8 Freighter hat eine höhere Nutzlast von 154 Tonnen und eine längere Reihe von 8,130 Kilometern (5,050 mi) als der B747-400F, den Cathay Pazifische Ladung besitzt.

Spezielle Livreen

1997, ein Boeing 747-200 (B-HIB) genannt der Geist Hongkongs, mit einer speziellen Livree, ein großer traditioneller chinesischer Pinselstrich-Charakter "" (bedeutet Familie/Haus), ein traditioneller Chinese, der " gemalt auf der linken Seite des Flugzeuges und einer Formulierung "Des Geistes Hongkongs 97" gemalt auf der richtigen Seite des Flugzeuges formuliert, um der Ablieferung Hongkongs zurück nach China zu gedenken. Am 17. Januar 2000 hat der Geist Hongkongs eine Rückkehr auf einem Boeing 747-400 (B-HOX) gemacht, um zu feiern, die legendäre Elastizität Hongkongs mit einer neuen speziellen Livree zeichnet einen jungen Athleten, der eine Reihe von Herausforderungen überwindet, seine Absicht zu erreichen. Eine spezielle Formulierung "Derselben Mannschaft. Derselbe Traum." wurde auf der linken Seite des Flugzeuges gemalt, und ein traditioneller Chinese, der " " formuliert, wurde auf der richtigen Seite des Flugzeuges gemalt.

Am 5. Juli 2002 hat ein Boeing 747-400 (B-HOY), genannt Asiens Weltstadt, eine spezielle Livree, die Weltstadt des "Asiens" brandline, die Marke Hongkong logotype und das Drache-Symbol getragen, um Hongkong um die Welt zu fördern. Im Januar 2008 wurde eine neue Boeing 777-300ER (B-KPF) in Asiens Weltstadtlivree gemalt.

Am 29. August 2006 hat die Luftfahrtgesellschaft Übergabe seines 100. Flugzeuges, eines Airbusses A330-300 mit dem Registrierungs-B-JUNGEN genommen. Für die Flugzeugsannahmezeremonie in Toulouse wurde das Flugzeug in einer 100. Flugzeugslivree mit einem 60. Jahrestag-Aufkleber hinter den zweiten Türen (2L und 2R), das formulierende "100. Flugzeug" und die traditionellen Chinesen gemalt, die "" gemalt auf der Hinterseite des Flugzeuges formulieren. Das Flugzeug wurde Fortschritt Hongkong, ein Name genannt, der aus einer Konkurrenz vom Personal gewählt wurde.

Im November 2011 hat Cathay seinen zweiten 747-8 Frachter (B-LJA) erhalten, der in der Händler-Livree von Hongkong gemalt wurde. Die Livree wurde entworfen, um der Spitze aus dem neuen Cathay Pazifischen Ladungsterminal zu gedenken. Der Name der Livree wird vom allerersten 747 Frachter des Cathay Pazifiks genommen, der in die Flotte 1982 eingegangen ist.

Zurzeit werden insgesamt drei Cathay Pazifische Flugzeuge in der Livree von Oneworld gemalt, um des 10. Jahrestages der Verbindung zu gedenken. Am 12. März 2009 wurde Cathay Pazifiks erstes Flugzeug von Oneworld, ein Airbus A340-300 (B-HXG), in der neuen, normalen Livree von Oneworld gemalt. Ein zusätzliches Flugzeug, ein Airbus A330-300 (B-HLU), ist auch in der Livree von Oneworld gemalt worden, während eine nagelneue Boeing 777-300ER (B-KPL) gemalt und am 17. Oktober 2009 geliefert wurde.

Pensioniert

Seit seiner Vorstellung 1946 hatte die Luftfahrtgesellschaft viele Typen des Flugzeuges operiert. Die ersten zwei Flugzeuge waren zwei Überschuss des Zweiten Weltkriegs Gleichstrom-3s von Douglas genannt Betsy und Niki. Betsy (VR-HDB), das erste Flugzeug für den Cathay Pazifik, ist jetzt ein dauerhaftes Ausstellungsstück im Wissenschaftsmuseum von Hongkong. Niki (VR-HDA) wurde verloren, aber ein ähnlicher Gleichstrom 3 wurde als ein Ersatz gekauft. Es wurde renoviert und von der Technikabteilung der Luftfahrtgesellschaft und Wartungsversorger, Flugzeugsingenieurbüro von Hongkong neu gemalt, und es trägt jetzt die zweite Cathay Pazifische Livree vom Ende der 1940er Jahre. Dieses Flugzeug hat die alte VR-HDA Flugzeugsregistrierung von Niki erhalten und ist jetzt auf der öffentlichen Ansicht im Parkplatz außerhalb des Fluglehrzentrums von Cathay City.

Andere Flugzeuge, die im Betrieb mit dem Cathay Pazifik gewesen sind, sind (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Airbus A340-200 (gepachtet von philippinischen Luftfahrtgesellschaften seit drei Jahren vor der Übergabe von A340-300)
  • Airbus A340-600 (gepachtet von ILFC)
  • Avro Anson
  • Boeing 707-320
  • 747-200B Boeing (haben sich alle 2009 zurückgezogen)
  • Boeing 747-300 (gepachtet von Pakistan waren Internationale Luftfahrtgesellschaften seit dem Juli 2002, 5 auf der Miete durch PIA)
  • Bristoler Britannien (gepachtet von BOAC seit ein paar Monaten, während Electras aus dem Dienst wegen Defekte genommen wurden)
  • Konsolidierte PBY Catalina
  • Convair 880
  • Gleichstrom von Douglas 3
  • Gleichstrom von Douglas 4
  • Gleichstrom von Douglas 6
  • Lockheed L-1011-100 TriStar
Lockheed L-188 Electra

Während des Endes der 1980er Jahre und Anfang der 1990er Jahre Cathay war der Pazifik der größte Maschinenbediener von Lockheed TriStar außerhalb der Vereinigten Staaten.

Loyalitätsprogramme

Cathay der Pazifik hat zwei Loyalitätsprogramme: Der Klub von Marco Polo (Der Klub), das Loyalitätsprogramm, und die Meilen von Asien, das Reisebelohnungsprogramm. Mitglieder Des Klubs werden als Meile-Mitglieder von Asien automatisch eingeschrieben. Meilen von Asien sind das "Beste Häufige Pilot-Programm" in den 2009-Geschäftsreisender-Reisepreisen des Asiens-Pazifiks genannt worden und sind das fünfte Konsekutivjahr es hat den Preis gewonnen. Bezüglich des Aprils 2010 gab es ungefähr 3.6 Millionen Meile-Mitglieder von Asien und 500,000 Mitglieder von Marco Polo.

Klub von Marco Polo

Der Klub von Marco Polo wird in vier Reihen, Green geteilt (Zugang-Niveau), Silber, Gold und Diamant, hat auf dem vorigen Reisen des Mitgliedes gestützt. Eine Verbindungsgebühr von 50 US$ oder 35 € ist für eine Klub-Mitgliedschaft von Marco Polo anwendbar. Mitglieder verdienen Klub-Meilen und Klub-Sektoren auf berechtigten Fahrpreisklassen mit dem Cathay Pazifik, Dragonair und den Mitglied-Luftfahrtgesellschaften von Oneworld. Diese werden verwendet, um die Eignung des Mitgliedes für die Mitgliedschaft-Erneuerung, die Steigung oder das Gefälle während des Mitgliedschaft-Jahres zu berechnen. Hoch-abgestufte Mitglieder werden mit vergrößerten Reisevorteilen wie versicherter Economyklasse-Sitz, zusätzliches Freigepäck, Vorzugsfluganmeldung und Flughafenhalle-Zugang versorgt. Die Klub-Mitgliedschaft von Marco Polo wird nach 12 Monaten der Untätigkeit oder des Misserfolgs begrenzt, minimalen Reisekriterien, wie entworfen, im Mitgliedschaft-Führer zu entsprechen.

Grüner

Die Grüne Reihe ist das Zugang-Niveau zum Klub von Marco Polo. Vorteile schließen gewidmete 24-stündige Klub-Dienstlinie für Flugbedenken ein, hat Check-In von Marco Polo von Schaltern, Überfreigepäck und Halle-Zugriffstilgungen und dem Vorzugsverschalen benannt. Mitglieder sind erforderlich, vier Klub-Sektoren für die Mitgliedschaft-Erneuerung zu verdienen.

Silber

Silberreihe-Niveau wird erreicht oder behalten, wenn das Mitglied 30,000 Klub-Meilen oder 20 Klub-Sektoren während des Mitgliedschaft-Jahres verdient. Zusätzliche Vorteile für Silberkarte-Mitglieder schließen Fortschritt-Sitzbedenken, Vorrang waitlisting, Geschäftsklassencheck-In von Schaltern, Extrafreigepäck, dem Vorzugsgepäck-Berühren und Geschäftsklassenhalle-Zugang ein, wenn sie Cathay fliegen, der Pazifik oder Dragonair haben Flüge bedient. Zusätzlich sind Mitglieder berechtigt, die Häufigen BesucherE-Kanäle für die nahtlose Selbstbedienungseinwanderungsabfertigung am Internationalen Flughafen von Hongkong zu verwenden. Klub-Silberreihe-Status von Marco Polo ist zum Reihe-Status von Oneworld Ruby gleichwertig, der Mitglieder zu Vorteilen von Oneworld Ruby berechtigt, wenn er auf einer Mitglied-Luftfahrtgesellschaft von Oneworld reist.

Gold

Goldreihe-Niveau wird erreicht oder behalten, wenn das Mitglied 60,000 Klub-Meilen oder 40 Klub-Sektoren während des Mitgliedschaft-Jahres verdient. Zusätzliche Vorteile für Goldkarte-Mitglieder schließen versicherten Economyklasse-Sitz auf Cathay Flügen von Pazifik oder Dragonair vorbestellt 72 Stunden vor der Abfahrt oder einem Stück des Extrafreigepäcks, Geschäftsklassenhalle-Zugangs mit einem Gast ein, wenn sie Cathay fliegen, der Pazifik oder Dragonair haben Flüge und Ankunfthalle-Zugang bedient, als sie Cathay der Pazifik oder Dragonair bediente und auf den Markt gebrachte Flüge geflogen sind. Klub-Goldreihe-Status von Marco Polo ist zum Reihe-Status von Oneworld Sapphire gleichwertig, der Mitglieder zu Vorteilen von Oneworld Sapphire berechtigt, wenn er auf einer Mitglied-Luftfahrtgesellschaft von Oneworld reist.

Diamant

Die zweite höchste Reihe im Klub von Marco Polo. Diamantreihe-Niveau wird erreicht oder behalten, wenn das Mitglied 120,000 Klub-Meilen oder 80 Klub-Sektoren während des Mitgliedschaft-Jahres verdient. Zusätzliche Vorteile für Diamantkarte-Mitglieder schließen höchste Priorität waitlisting ein, versicherte Economyklasse oder Geschäftsklassensitz auf Cathay Flügen von Pazifik oder Dragonair haben 24 Stunden vorbestellt vor der Abfahrt, Check-In der Ersten Klasse von Schaltern oder einem Stück des Extrafreigepäcks, des Ersten Vorzugsgepäck-Berührens, Halle-Zugangs der Ersten Klasse mit zwei Gästen, als sie Cathay geflogen sind, haben der Pazifik oder Dragonair Flüge und Geschäftsklassenhalle-Zugang mit zwei Gästen bedient, als sie auf jeder Luftfahrtgesellschaft geflogen sind. Klub-Diamantreihe-Status von Marco Polo ist zum Reihe-Status von Oneworld Emerald gleichwertig, der Mitglieder zu Vorteilen von Oneworld Emerald berechtigt, wenn er auf einer Mitglied-Luftfahrtgesellschaft von Oneworld reist.

Diamant plus

Die höchste Reihe im Klub von Marco Polo. Der Diamant Plus das Reihe-Niveau hat sich jährlich dem einem ersten Prozent von Diamantmitgliedern weltweit "als Anerkennung für ihre außergewöhnliche und konsequente Reiseleistung und ihren Beitrag in den Cathay Pazifik und Dragonair geboten. Diamant Plus und Diamantmitglieder werden in derselben Reihe in jedem Aspekt "betrachtet". Jedoch bekommt Diamant Plus Extranebeneinkünfte, die aus der "Nominierung eines Begleiters zur Diamantreihe bestehen," "Rekelt sich der Zugang zur CX Ersten Klasse trotzdem, welche Luftfahrtgesellschaft sie fliegen". Der Klub-Diamant von Marco Polo Plus der Reihe-Status ist zum Reihe-Status von Oneworld Emerald gleichwertig, der Mitglieder zu Vorteilen von Oneworld Emerald berechtigt, wenn er auf einer Mitglied-Luftfahrtgesellschaft von Oneworld reist.

Meilen von Asien

Meilen von Asien sind ein traditionelleres Reisebelohnungsprogramm, in dem Meilenzahl-Kredite durch das Fliegen auf dem Cathay Pazifik, Dragonair oder einer Partnerluftfahrtgesellschaft angesammelt werden. Meilenzahl-Kredite können auch durch die Ausgaben durch mehrere Hotels, Kreditkartengesellschaften, Automiete-Agenturen, Fernmeldegesellschaften und andere Nichtluftfahrtgesellschaft-Kanäle verdient werden. Diese Meilen können dann für Flüge oder andere Produkte und Dienstleistungen eingelöst werden. Meile-Mitgliedschaft von Asien ist frei; jedoch wird Mitgliedschaft nach 36 Monaten der Untätigkeit aufgehoben, und kann ohne Benachrichtigung geschlossen werden, sobald alle restlichen Meilenzahl-Kredite abgelaufen sind. </onlyinclude>

Dienstleistungen

Das Boden-Berühren

Am 22. Januar 2007 und am 18. Dezember 2008 beziehungsweise Cathay hat der Pazifik mehr Methoden gestartet, für Flüge einzuchecken. Unter ihnen waren Selbstcheck-In des Verwendens eines Zeitungsstands am Internationalen Flughafen von Hongkong und den ausgesuchten Bestimmungsörtern allgemein. Eine andere Gepäckaufgabe über ein Mobiltelefon. Weltweit, nur eine begrenzte Zahl anderer Luftfahrtgesellschaften bieten diese Optionen an. Cathay der Pazifik hat später, am 17. April 2009, die allererste Bewegliche Bordkarte-Anwendung der Luftfahrtgesellschaft bekannt gegeben, hat CX Mobiltelefon synchronisiert, wurde gestartet. Passagiere können die Anwendung auf Probeflug-Ankünfte und Abfahrten, Check-In für ihre Flüge verwenden, über den Bestimmungsort zu lesen, der sie zum Verwenden von Stadtführern fliegen. Beweglicher CX ist ein Erfolg mit Passagieren geworden, Cathay den Pazifik in einen der Industrieführer im Angebot beweglicher Dienstleistungen Benutzern von klugen Kopfhörern machend.

Cathay folgt der Pazifik auch jetzt einer Tendenz unter vielen Luftfahrtgesellschaften, um sein Markenimage Kunden und Aktionären mit sozialen Medien zu verbessern, und wird viert weltweit aufgereiht. Die Luftfahrtgesellschaft verwertet jetzt Reihe von sozialen Mediawerkzeugen einschließlich Facebook, Flickr, Gezwitschers, YouTube und blogging, um Ideen mit Kunden zu teilen. Außerdem hat es eine virtuelle Tour gestartet, um Passagieren zu ermöglichen, die neuen Jagdhäuser des Cathay Pazifiks und Dienstleistungen zu erfahren, ohne sogar an Bord des Flugzeuges gehen zu müssen.

Bezüglich am 4. Januar 2011 ist die Ladungsabteilung der Luftfahrtgesellschaft, Cathay Ladung von Pazifik, die erste Luftfahrtgesellschaft geworden, die aus Hongkong funktioniert, um auf die E-Luftpassagierliste völlig umzuschalten. Das beseitigt das Bedürfnis nach allen Papierdokumenten, wenn es Luftpassagierlisten ausgibt. International Air Transport Association (IATA) hat neun Länder/Territorien und Luftfahrtgesellschaften ausgewählt, in denen man das e-AWB Versuchsprogramm, einschließlich Hongkongs und des Cathay Pazifiks führt.

Reiseklassen

Cathay der Pazifik hat neues Jagdhaus-Innere und Flugunterhaltung seit dem Juni 2011 stufenweise eingeführt. Das erste Flugzeug mit den neuen Sitzen ist ein Airbus 330-300, der sein erster kommerzieller Flug als Cathay Flug 101 von Pazifik zwischen Hongkong und Sydney geflogen ist.

Erste Klasse

Die Neuen Sitze der Ersten Klasse können in völlig das Liegen-Wohnungsbettmessen umgewandelt werden. Die neuen Sitze schließen eine Massage-Funktion, einen persönlichen Wandschrank, einen Osmanen für den Stauraum oder das Gast-Platznehmen und einen regulierbaren, 16:9 PTV ein.

Geschäftsklasse

Nach dem Empfang umfassender Kritik für seine hoch ummauerte Fischgrätenkonfigurationsgeschäftsklasse, die auf Langstreckenflügen setzt, die viele Passagiere gefühlt haben, war zu schmal und beschränkt, Cathay Pacific hat eine Gesamtumgestaltung des Geschäftsklassenplatznehmens unternommen. Das neue Design ist herkömmlicher, den Sinn des Passagiers des persönlichen Raums betonend, während es auch Gemütlichkeit behält.

Die neuen Geschäftsklassensitze werden den ganzen neuen Airbus A330-300 und Boeing 777-300ER Übergaben, mit vorhandenem A330-300 und 777-300ER Flugzeug eingebaut, das zum neuen Platznehmen und Jagdhaus vor dem Februar 2013, Jedoch, dem aktuellen Boeing 747-400 und Airbus zu befördern ist, A340 Flugzeug wird zum neuen Platznehmen und Jagdhaus wegen des drohenden Ruhestandes jener Flugzeuge nicht befördert. Die neue Geschäftsklasse setzt Betonung auf dem persönlichen Raum und wird mit einem PTV mit AVOD ausgestattet.

Die vorhandene Regionalgeschäftsklasse wird auf dem Boeing 777s des Cathay Pazifiks zur Verfügung gestellt (des 777-300ER ausschließend), und ausgewählter Airbus A330-300s. Regionalgeschäftsklassensitze haben Breite und lehnen sich zu des Wurfs zurück und zeigen elektrisch lehnen sich zurück und Bein-Rest. Ein PTV wird in der Armlehne gelegen stellt 20 Video und 22 Audiokanäle zur Verfügung, aber bietet AVOD nicht an.

Erstklassige Economyklasse

Cathay der Pazifik hat eine Erstklassige Economyklasse vom März 2012 eingeführt. Der Sitzwurf wird 38 Zoll - sechs Zoll mehr sein, als Economyklasse - und der Sitz selbst breiter sein und einen größeren haben wird, lehnen sich zurück. Es wird einen großen Mahlzeit-Tisch, Cocktail-Tisch, Fußbänkchen, ein 10.6-zölliges persönliches Fernsehen, einen Macht-Ausgang im Sitz, einen Mehrfachanschlussstecker für persönliche Geräte und persönlichen Extrastauraum-Raum haben. Der Erstklassige Economyklasse-Sitz bietet ein höheres Niveau der Bequemlichkeit mit mehr Wohnraum in einem getrennten Jagdhaus vor der Economyklasse-Zone an. Passagiere werden auch einen umweltfreundlichen Annehmlichkeitsbastelsatz mit dem Zahnbastelsatz, den Socken und dem Sonnenschild für den Gebrauch während der Reise erhalten. Größere Kissen und geräuschannullierende Kopfhörer werden zur Verfügung gestellt. Das neue Erstklassige Sparjagdhaus wird auf dem ganzen Cathay Pazifischen Flugzeug des langen Ziehens einschließlich Boeing 777-300ERs, Boeing 747-400s, Airbus A330-300s und Airbus A340-300s installiert. Der erste 777-300ER und Airbus A330-300 Aufmachung Erstklassiger Economyklasse sind in Dienst im März eingetreten.

Economyklasse

Cathay der Pazifik hat eine neue Economyklasse vom März 2012 eingeführt. Sie haben sechs Zoll lehnen sich (zwei Zoll über den aktuellen Sparsitz des langen Ziehens) zurück. Diese Sitze sind in Breite und haben des Wurfs.

Die alten Economyklasse-Sitze, die auf dem mit dem renovierten Innere des langen Ziehens ausgerüsteten Flugzeug angeboten sind, wurden durch den B/E Weltraum entworfen. Diese Sitze schließen ein festes Zurückdesign (Schale) ein, die Passagieren erlaubt sich zurückzulehnen, ohne sich auf denjenigen einzudrängen, die hinten, ein PTV gesetzt sind, der AVOD, AC Macht zur Verfügung stellt, die hinter einem größeren Tablett-Tisch, einem Kleiderhaken und einer Literaturtasche gelegen ist, die zu unter dem Sitzkissen umgesiedelt worden ist, um mehr Sitzabstand zu schaffen.

Die feste Schale dieser Sitze ist kritisiert worden.

Die vorherige Economyklasse setzt jeden Eigenschaft-Persönlichen PTVs mit einer Wahl von 25 Kanälen. Diese Sitze sind in Breite und haben des Wurfs. Diese Sitze werden durch die Neuen Economyklasse-Sitze auf dem Flugzeug ersetzt, das die neue Innenkonfiguration des langen Ziehens des Cathay Pazifiks erhält.

Flugunterhaltung

StudioCX, Cathay Pazifiks Flugunterhaltungssystem, das mit persönlichen Fernsehen (PTVs) in jedem Sitz ausgestattet ist, bietet das letzte Kassenerfolg-Kino von Hollywood, die populären asiatischen und Westlichen Fernsehprogramme, die Musik und die Spiele an. Außerdem stellt die Luftfahrtgesellschaft einer Reihe verschiedene Zeitungen und Zeitschriften von der ganzen Welt einschließlich der preisgekrönten Flugzeitschrift Discovery der Luftfahrtgesellschaft zur Verfügung. Passagiere mit der Sehschwächung können für Hongkongs chinesischen Südmorgenposten in der Blindenschrift bitten, an Bord verfügbar zu sein.

Auf dem Medium - und Flugzeug des langen Ziehens, das die neuen Jagdhaus-Designs zeigt, stellt StudioCX Audio/Video Auf Verlangen (AVOD) für jeden Passagier zur Verfügung und bietet bis zu 100 Kino, 350 Fernsehprogramme, 888 CD-Alben in 24 verschiedenen Genres, 22 Radiokanälen und mehr als 70 interaktiven Spielen an. Das eX2 System von Panasonic wird auf dem Flugzeug mit der neuen Sitzkonfiguration installiert, und ist auf der ganzen Boeing 747-400s, 777-300ERs und A340-300s und ausgewählter Airbus A330-300s verfügbar. Alle Passagiere auf dem Regionalflugzeug werden bis zu 26 Videokanäle, 22 Audiokanäle und 15 Spiele auf einer Zyklus-Basis angeboten.

Lebensmittelversorgung

Essen und Getränke sind für alle langen Ziehen-Passagiere mit zwei heißen Mahlzeiten schmeichelhaft, die allgemein auf jedem Flug sogar in der Wirtschaft, und mit freien alkoholischen Getränken serviert sind. Essen, das auf Flügen von Hongkong gedient ist, wird durch Möglichkeiten von Cathay Pacific Catering Services (CPCS) in Hongkong zur Verfügung gestellt. CLS Catering Services Limited, ein Gemeinschaftsunternehmen mit LSG Himmel-Chefs, stellt die Fluglebensmittelversorgung von Flughäfen von Toronto und Vancouver zur Verfügung; während Luftlebensmittellieferanten von Vietnam, ein Gemeinschaftsunternehmen zwischen CPCS und Luftfahrtgesellschaften von Vietnam, das Flugbefriedigen von Flügen von der Stadt von Ho Chi Minh zur Verfügung stellen.

Preise

| }\

Tochtergesellschaften und Partner

Cathay der Pazifik hat sich in zusammenhängende Industrien und Sektoren, einschließlich des Boden-Berührens, der Flugtechnik, der Fluglebensmittelversorgung variiert.

Gesellschaften mit dem Hauptanteil von Cathay Pacific Group schließen ein:

</Zentrum>

Ereignisse und Unfälle

  • Am 16. Juli 1948, Fräulein Macao, ein Cathay vom Pazifik unterstützungsbediente Feste PBY-5A Catalina (VR-HDT) von Macau nach Hongkong wurde von vier Männern entführt, die den Piloten nach dem Take-Off getötet haben. Das Flugzeug ist im Perle-Flussdelta in der Nähe von Zhuhai abgestürzt. Sechsundzwanzig Menschen sind gestorben, nur einen Überlebenden, einen Luftpiraten verlassend. Das war die erste Entführung eines kommerziellen Verkehrsflugzeugs in der Welt.
  • Am 24. Februar 1949, ein Cathay Pacific Douglas DC 3 (VR-HDG) von Manila nach Hongkong, das in der Nähe vom Braemar Reservoir nach einem Gehen - ringsherum im schlechten Wetter zertrümmert ist. Alle 23 Menschen an Bord sind gestorben.
  • Am 13. September 1949, ein Cathay Pacific Douglas DC 3 (VR-HDW), den das Abweichen von Anisakan, Birma, auf dem Take-Off zertrümmert hat, als die rechte Hand Hauptzahnrad-Bein zusammengebrochen ist. Es gab keine berichteten Schicksalsschläge.
  • Am 23. Juli 1954 wurde ein Cathay Pacific Douglas DC 4 (VR-HEU) von Bangkok nach Hongkong durch das Flugzeug der Befreiungsarmeeluftwaffe der Leute im chinesischen Südmeer in der Nähe von der Insel Hainan niedergeschossen. Zehn Menschen sind gestorben, acht Überlebende verlassend. Nach dem Ereignis hat Cathay Pacific eine Entschuldigung und Entschädigung von der Befreiungsarmeeluftwaffe der Leute erhalten. Es war für ein Nationalistisches chinesisches militärisches Flugzeug anscheinend falsch.
  • Am 5. November 1967 hat Cathay Flug 33 von Pazifik, der von Convair 880 (VR-HFX) von Hongkong nach Saigon bedient ist, die Startbahn an Kai Tak Airport überflutet. Eine Person wurde getötet, und das Flugzeug wurde - davon geschrieben.
  • Am 15. Juni 1972 hat Cathay, den Flug 700Z von Pazifik, der von Convair 880 (VR-HFZ) von Bangkok nach Hongkong bedient ist, aufgelöst und zertrümmert hat, während das Flugzeug an über Pleiku, Vietnam nach einer Bombe flog, in einem Koffer explodiert, der unter einem Sitz ins Jagdhaus gelegt ist, alle 81 Menschen an Bord tötend.
  • Am 13. April 2010 hat sich Cathay Flug 780 von Pazifik, der durch einen Airbus A330-300 bedient ist, als B-HLL, erfahrener Motorschaden wegen des verseuchten Brennstoffs eingeschrieben, die Mannschaft zwingend, das Flugzeug an fast zweimal der Geschwindigkeit einer normalen Landung an Hongkong zu landen, geringen Schaden ertragend. 57 Passagiere wurden verletzt, von denen 10 in ein Krankenhaus eingeliefert wurden.

Siehe auch

  • Liste von Luftfahrtgesellschaften Hongkongs
  • Liste von Flughäfen in Hongkong
  • Liste von Gesellschaften Hongkongs
  • Transport in Hongkong
  • Dragonair
Referenzen

Links


Westlicher Bretton / Bretton Saal, westliche Yorkshire
Impressum & Datenschutz