Zhuge Liang

Zhuge Liang (181-234) war ein Kanzler des Staates von Shu Han während der Drei Königreich-Periode der chinesischen Geschichte. Er wird häufig als der größte und vollendeteste Stratege seines Zeitalters anerkannt.

Häufig das gezeichnete Tragen einer Robe und Halten eines aus Kran-Federn gemachten Handanhängers, Zhuge Liang war nicht nur ein wichtige militärische Stratege und Staatsmann; er war auch ein vollendeter Gelehrter und Erfinder. Sein Ruf als ein intelligenter und gelehrter Gelehrter ist sogar gewachsen, während er in der Verhältnisabgeschlossenheit lebte, ihn der Spitzname "Wolong" verdienend (; wörtlich: "Hockender Drache").

Zhuge ist ein ungewöhnlicher zusammengesetzter Familienname-Buchstaben zwei. Sein Name - sogar sein Nachname allein - ist synonymisch mit der Intelligenz und Strategie in der chinesischen Kultur geworden.

Frühes Leben

Zhuge Liang ist in Yangdu, Langya Commandery (heutiges Yinan County, Shandong) geboren gewesen. Er war in einem Frühalter verwaist, und wurde von seinem Onkel, Zhuge Xuan erzogen. Er ist seinem Onkel gefolgt, um in Jing Province unter Liu Biao später zu leben. Nachdem sein Onkel, Zhuge Liang und seine Brüder gestorben ist, die in Wolonggang (in heutigem Henan) seit den nächsten zehn Jahren gesetzt sind oder so, einfache Leben führend - bei Tage bebauend und nachts studierend. Die zwei älteren Schwestern von Zhuge Liang haben Mitglieder von einflussreichen Clans mit starken Verbindungen im Gebiet geheiratet.

Zhuge Liang hat daran Freude gehabt, Liangfu Yin (), ein Volkslied zu rezitieren, das in Shandong, seinem Geburtsort populär ist. Er verglich auch gern sich Guan Zhong und Yue Yi, zwei berühmten historischen Zahlen. Er hat nahe Freundschaften mit Mitgliedern der lokalen Literaten, wie Xu Shu, Cui Zhouping, Meng Jian und Shi Tao entwickelt. Zhuge Liang hat auch nahe Beziehungen mit anderen weithin bekannten Intellektuellen, wie Sima Hui, Pang Degong und Huang Chengyan aufrechterhalten. Huang Chengyan hat einmal Zhuge Liang erzählt, "Ich habe gehört, dass Sie einen Gatten suchen. Ich habe eine hässliche Tochter mit einem gelben Gesicht und dunklem Teint, aber ihren Talent-Matchs Ihrige." Zhuge Liang hat abgestimmt und hat die Tochter von Huang Chengyan geheiratet.

Dienst unter Liu Bei

Damals hat Liu Bei an Xinye gewohnt, während er Schutz unter dem Gouverneur von Jing Province, Liu Biao nahm. Liu Bei besuchte Sima Hui, der erzählte ihm, "Konfuzianische Akademiker und allgemeine Gelehrte, wie viel kennen sie über aktuelle Angelegenheiten? Diejenigen, die aktuelle Angelegenheiten gut analysieren, sind Eliten. Hockender Drache und der Junge Phönix sind die einzigen in diesem Gebiet." Xu Shu hat später Zhuge Liang Liu Bei wieder empfohlen, und Liu hat Xu bitten wollen, Zhuge einzuladen, ihn zu treffen. Jedoch hat Xu Shu geantwortet, "Sie müssen diesen Mann persönlich besuchen. Er kann nicht eingeladen werden, Sie zu treffen." Liu Bei hat geschafft, Zhuge Liang in 207 nach dem Abstatten drei persönlicher Besuche zu rekrutieren. Zhuge Liang hat den Plan von Longzhong Liu Bei präsentiert und hat seinen Wohnsitz verlassen, um Liu zu folgen. Später ist Liu Bei sehr in der Nähe von Zhuge Liang geworden und hatte häufig Diskussionen mit ihm. Guan Yu und Zhang Fei waren nicht zufrieden und haben sich beklagt. Liu Bei hat erklärt, "Jetzt wo ich Kongming habe (der Stil-Name von Zhuge Liang), ist es gerade wie ein Fisch, der in Wasser kommt. Ich hoffe, dass Sie aufhören werden, unangenehme Bemerkungen zu machen." Guan Yu und Zhang Fei haben dann aufgehört sich zu beklagen.

Als ein Lobbyist

In 208 ist Liu Biao gestorben und wurde von seinem jüngeren Sohn, Liu Cong nachgefolgt, der Jing Province Cao Cao übergeben hat. Als Liu Bei von der Übergabe von Liu Cong gehört hat, hat er seine Anhänger (sowohl Truppen als auch Bürger) auf einem Exodus südwärts zu Xiakou geführt, die Kräfte von Cao Cao in einer kurzen Auseinandersetzung in der Schlacht von Changban entlang dem Weg verpflichtend. Während in Xiakou Liu Bei Zhuge Liang gesandt hat, um Lu Su zu Jiangdong zu folgen, um die Bildung einer Verbindung zwischen ihm und Sun Quan zu besprechen.

Zhuge Liang traf Sun Quan in Chaisang und schlug zwei Lösungen von Sun vor, "Wenn Sie die Kräfte von Wuyue verwenden können, um dem Mittleren Königreich zu widerstehen, Bande (mit Cao Cao) im Voraus warum nicht zu brechen? Wenn Sie nicht entgegensetzen können, die Truppen warum nicht demobilisieren, verwerfen Sie Ihre Rüstung und ergeben Sie sich nach Norden?" Nachdem der Vizekönig von Sun Quan, Zhou Yu, die Situation analysiert hat und auf Schwächen in der Armee von Cao Cao hingewiesen hat, ist Sun schließlich bereit gewesen, sich mit Liu Bei im Widerstehen Cao zu verbinden. Zhuge Liang ist zum Lager von Liu Bei mit dem Gesandten von Sun Quan, Lu Su zurückgekehrt, um Vorbereitung des kommenden Krieges zu machen.

Als ein Logistik-Offizier

In späten 208 haben die verbündeten Armeen von Liu Bei und Sun Quan einen entscheidenden Sieg über die Kräfte von Cao Cao in der Schlacht von Roten Klippen eingekerbt. Cao Cao hat sich zu Ihnen zurückgezogen, während Liu Bei fortgefahren ist, Territorien in Jiangnan zu überwinden, den grössten Teil von südlichem Jing Province bedeckend. Zhuge Liang wurde "Zum militärischen Berater ernannt, der des Haushalts" () allgemein ist. Er wurde verantwortlich dafür gebracht, Lingling (heutiger Tag Yongzhou, Hunan), Guiyang und Changsha commanderies zu regeln und Steuern zu sammeln, um das Militär finanziell zu unterstützen.

In 211 hat Liu Zhang, Gouverneur von Yi Province (Bedeckung heutiger Waschschüssel von Sichuan), um Hilfe von Liu Bei im Angreifen von Zhang Lu von Hanzhong gebeten. Liu Bei hat Zhuge Liang, Guan Yu, Zhang Fei und andere verlassen, die für Jing Province sein verantwortlich, während er eine Armee in Sichuan geführt hat. Liu Bei hat schnell dem Vorschlag von Liu Zhang zugestimmt, aber hat heimlich geplant, das Land von Liu Zhang zu übernehmen. Im nächsten Jahr hat Liu Zhang die Absicht von Liu Bei entdeckt, und die zwei sind feindlich geworden und sind Krieg gegen einander geführt. Zhuge Liang, Zhang Fei und Zhao Yun haben getrennte Kräfte dazu gebracht, Liu Bei im Angriff auf die Hauptstadt von Liu Zhang, Chengdu zu verstärken, während Guan Yu zurückgeblieben ist, um Jing Province zu schützen. In 214 hat sich Liu Zhang ergeben, und Liu Bei hat Kontrolle von Yi Province genommen.

Liu Bei hat Zhuge Liang "zum Militärischen Berater Allgemein" () ernannt, und lassen Sie ihn Angelegenheiten seines persönlichen Büros (Büro des Generals des Linken ()) verwalten. Wann auch immer Liu Bei militärische Kampagnen unternommen hat, hat Zhuge Liang Chengdu verteidigen und einen unveränderlichen Fluss der Versorgung von Truppen und Bestimmungen sichern müssen. In 221, als Antwort auf das Bemächtigen von Cao Pi des Throns von Kaiser Xian, haben die Untergebenen von Liu Bei ihm empfohlen, sich Kaiser zu erklären. Nach dem anfänglichen Ablehnen wurde Liu Bei schließlich von Zhuge Liang überzeugt, so zu tun, und ist Herrscher von Shu Han geworden. Liu Bei genannt Zhuge Liang sein Kanzler und gestellt er verantwortlich für die Reichsagentur, wo Zhuge die Funktionen des Reichssekretariats angenommen hat. Zhuge Liang wurde "Zu Direktor von Vorschüssen" () nach dem Tod von Zhang Fei ernannt.

Dienst unter Liu Shan

Im Frühling 222 hat sich Liu Bei zu Yong'an (heutiges Fengjie County, Chongqing) nach seinem Misserfolg in der Schlacht von Xiaoting zurückgezogen und ist ernstlich krank geworden. Er hat Zhuge Liang von Chengdu aufgefordert und hat ihm gesagt, "Sie sind zehnmal talentierter als Cao Pi, sowohl zum Sichern des Landes als auch zur Vollendung unserer großen Mission fähig. Wenn meinem Sohn geholfen werden kann, dann ihm zu helfen. Wenn er sich unfähig erweist, dann können Sie den Thron übernehmen." Zhuge Liang hat tränenreich geantwortet, "ich werde mein Äußerstes tun und mit der standhaften Loyalität bis zum Tod dienen." Liu Bei hat dann seinem Sohn, Liu Shan befohlen, Zustandangelegenheiten zusammen mit Zhuge Liang zu verwalten und Zhuge als sein Vater zu betrachten.

Als ein Regent

Nach dem Tod von Liu Bei ist Liu Shan zum Thron von Shu Han gestiegen. Er hat Zhuge Liang den Titel des "Marquis von Wu" () gewährt und hat ein Büro für ihn geschaffen. Nicht lange später wurde Zhuge Liang zu Gouverneur der Provinz von Yi ernannt und verantwortlich für alle Zustandangelegenheiten gebracht. Zur gleichen Zeit hat der commanderies in Nanzhong gegen Shu rebelliert, aber Zhuge Liang hat Truppen nicht gesandt, um die Revolte zu unterdrücken, weil der Tod von Liu Bei noch neu war. Er hat Deng Zhi und Chen Zhen gesandt, um Frieden mit Östlichem Wu zu machen, und ist in eine Verbindung mit Wu wiedereingegangen. Zhuge Liang würde Gesandte Wu durchweg senden, um diplomatische Beziehungen zwischen den zwei Staaten zu verbessern.

Südliche Kampagne

Während seiner Regierung als Regent hat Zhuge Liang das Ziel von Shu als die Wiederherstellung der Han-Dynastie gesetzt, die aus dem Gesichtspunkt von Shu, von Cao Wei widerrechtlich angeeignet worden war. Er hat gefunden, dass, um Wei anzugreifen, eine ganze Vereinigung von Shu zuerst erforderlich war. Zhuge Liang wurde beunruhigt, dass die lokalen Clans mit den Stämmen von Nanman in Nanzhong arbeiten würden, um eine Revolution zu inszenieren. Als er die Möglichkeit gefürchtet hat, dass die Bauern rebellieren und in Gebiete drücken könnten, die die Hauptstadt von Chengdu umgeben, während er Wei im Norden angriff, hat sich Zhuge Liang dafür entschieden, die südlichen Stämme zuerst zu beruhigen.

Im Frühling 225 hatten Regionalclans einschließlich Yongs, Gaos, Zhus und Mengs Kontrolle von einigen Städten im Süden genommen, so hat Zhuge Liang eine Entdeckungsreise-Kraft zu Nanzhong geführt. Ma Su hat vorgeschlagen, dass sie versuchen sollten, die Herzen von Nanman zu gewinnen und ihre Unterstützung zu sammeln, anstatt militärische Gewalt anzuwenden, um sie zu unterwerfen. Zhuge Liang hat den Rat von Ma Su beachtet und hat den Rebell-Führer, Meng Huo bei sieben verschiedenen Gelegenheiten vereitelt, wie er in späteren Geschichten wie die Chroniken von Huayang behauptet wurde. Er hat Meng Huo jedes Mal befreit, um die echte Übergabe von Meng zu erreichen. Die Geschichte über die sieben Festnahmen von Meng Huo wird kürzlich von vielen modernen Akademikern, einschließlich Historiker wie Miao Yue, Tan Liangxiao und Zhang Hualan infrage gestellt.

Verständnis von ihm hatte keine Chance zu gewinnen, Meng Huo hat Treue Shu verpfändet, und wurde von Zhuge Liang zum Gouverneur des Gebiets ernannt, den Volk-Inhalt zu behalten und die südliche Grenze von Shu zu sichern. Das würde sicherstellen, dass die zukünftigen Nördlichen Entdeckungsreisen ohne innere Störungen weitergehen würden. Reiche und reichliche von Nanzhong erworbene Mittel wurden verwendet, um das Militär von Shu finanziell zu unterstützen, und der Staat ist reicher geworden.

Nördliche Entdeckungsreisen und Tod

Nach dem Beruhigen von Nanman hat Zhuge Liang dem Militär von Shu befohlen, Vorbereitungen einer in großem Umfang Offensive auf dem konkurrierenden Staat von Wei zu machen. In 227, während in Hanzhong er einem betitelten Chu Shi Gedächtnisbiao Liu Shan geschrieben hat, sein Grundprinzip für die Kampagne festsetzend und Rat dem Kaiser auf der guten Regierungsgewalt gebend. Von 228 bis zu seinem Tod in 234 hat Zhuge Liang insgesamt fünf Nördliche Entdeckungsreisen gegen Wei, alle außer einem von dem gefehlt gestartet. Die einzigen dauerhaften Gewinne durch Shu waren die Eroberungen von Präfekturen von Wudu und Yinping, sowie die Wiederposition von Bürgern von Wei Shu bei Gelegenheit. Jedoch hat die Armee von Zhuge Liang nie Unfälle mehr als 5 % der Gesamtkräfte ertragen, und die ins Militär gestellten Mittel waren erschwinglich (das Annehmen des Zenits von Shu an 200,000 militärischer Kraft.)

Während der ersten Nördlichen Entdeckungsreise hat Zhuge Liang Jiang Wei, einen jungen Militär-Offizier von Wei überzeugt, sich zu ergeben und zu seiner Seite zu desertieren. Jiang Wei ist ein prominenter General von Shu später geworden und hat die Ideale von Zhuge Liang geerbt. In späten 234 haben Zhuge Liang und Sima Yi (der Kommandant von Wei) ein Patt in der Schlacht der Prärie von Wuzhang erreicht. Zhuge Liang ist ernstlich krank geworden und ist schließlich im Lager im Alter von 54 Jahren gestorben. Vor seinem Tod hat Zhuge Liang Jiang Wan und Fei Yi empfohlen, ihm als Regent von Shu nachzufolgen. Er wurde auf Gestell Dingjun gemäß seinem letzten Wunsch begraben und postum der Titel des "loyalen und Kriegerischen Marquis" () von Liu Shan gewährt.

Familie

Die folgende Liste enthält Familienmitglieder von Zhuge Liang:

  • Vorfahr: Zhuge Feng (), gedient als Direktor von Vorschüssen während der Regierung von Kaiser Yuan von Han
  • Vater: Zhuge Gui (), gedient als Helfer in Gestell Tai Commandery während der späten Han-Dynastie
  • Onkel: Zhuge Xuan (), gedient als Verwalter von Yuzhang, hat sich Liu Biao später angeschlossen. Erzogener Zhuge Liang und Zhuge Jun.
Geschwister:
  • Zhuge Jin, älterer Bruder, hat Wu gedient
  • Zhuge Jun (), jüngerer Bruder, hat Shu gedient
  • Ältere Schwester, unbekannter Name, hat Pang Shanmin (Der ältere Vetter von Pang Tong) geheiratet
  • Ältere Schwester, unbekannter Name, hat ein Mitglied des Clans von Xiangyang Kuai (angeführt von Kuai Liang und Kuai Yue) geheiratet
  • Vetter:
  • Zhuge Dan, gedienter Wei, hat am Drei Aufruhr in Shouchun, getötet nach seinem Misserfolg teilgenommen
  • Gatte: Dame Huang, Tochter von Huang Chengyan. Allgemein bekannt als Huang Yueying oder Huang Shou () in Volksmärchen.
  • Söhne:
  • Zhuge Zhan, gedienter Shu, hat in der Handlung während der Eroberung von Shu durch Wei getötet
  • Zhuge Huai (), hat als ein Bürgerlicher während der Jin-Dynastie gelebt
  • Angenommene Kinder:
  • Zhuge Qiao, Sohn von Zhuge Jin, der von Zhuge Liang angenommen ist, hat Shu gedient, ist in einem jungen Alter gestorben
  • Enkel:
  • Zhuge Pan (), Sohn von Zhuge Qiao, ist zu Östlichem Wu zurückgekehrt, um die Familienlinie von Zhuge dort nach dem Tod von Zhuge Ke fortzusetzen
  • Zhuge Shang, ältester Sohn von Zhuge Zhan, hat in der Handlung mit seinem Vater während der Eroberung von Shu durch Wei getötet
  • Zhuge Jing (), der zweite Sohn von Zhuge Zhan, der zu Hedong in 264 mit dem Sohn von Zhuge Pan Zhuge Xian () bewegt ist, hat der Jin-Dynastie gedient
  • Zhuge Zhi (), jüngster Sohn von Zhuge Zhan
  • Nachkommen:
  • Marie Zhuge Ziqi (), Hongkong hat kanadisches Modell gestützt, behauptet, ein Nachkomme von Zhuge Liang zu sein. Ihre Herkunft jedoch, ist vorher herausgefordert worden.

Vermächtnis

Erfindungen

Wie man

glaubte, war Zhuge Liang der Erfinder von mantou, der Landmine und einem mysteriösen, aber effizienten automatischen Transport-Gerät (am Anfang verwendet für das Korn) gekennzeichnet als der "Holzochse und das fließende Pferd" (), der manchmal mit dem Schubkarren identifiziert wird.

Obwohl ihm häufig die Erfindung der sich wiederholenden Armbrust zugeschrieben wird, die nach ihm genannt und "Zhuge Crossbow" genannt wird, ist dieser Typ der halbautomatischen Armbrust eine verbesserte Version eines Modells, das zuerst während der Sich streitenden Staatsperiode erschienen ist (obwohl es Debatte gibt, ob der ursprüngliche Sich streitende Staatsperiode-Bogen halbautomatisch war, oder eher vielfache Bolzen sofort geschossen hat). Dennoch konnte die Version von Zhuge Liang weiter und schneller schießen.

Zhuge Liang wird auch das Konstruieren des mysteriösen Steinwächter-Irrgartens zugeschrieben, eine Reihe von Steinstapeln, die, wie man sagt, übernatürliches Phänomen erzeugt, hat sich in der Nähe von Baidicheng niedergelassen.

Ein früher Typ des heißen Luftballons, der für die militärische Nachrichtenübermittlung verwendet ist, die als die Laterne von Kongming bekannt ist, wird auch nach ihm genannt. Wie man sagte, wurde es von Zhuge Liang erfunden, als er von Sima Yi in Pingyang gefangen wurde. Freundliche Kräfte haben in der Nähe die Nachricht auf der Laterne-Papierbedeckung gesehen und sind zur Hilfe von Zhuge Liang gekommen. Ein anderer Glaube besteht darin, dass die Laterne dem Kopfputz von Zhuge Liang geähnelt hat, so wurde es nach ihm genannt.

Literarische Arbeiten

Einige Zhuge Liang populär zugeschriebene Bücher können heute gefunden werden. Zum Beispiel sind die Sechsunddreißig Strategeme und das Meistern der Kunst des Krieges (um mit Sun Tzu Die Kunst des Krieges nicht verwirrt zu sein), zwei der Arbeiten von Zhuge Liang, die allgemein verfügbar sind. Vermutlich war seine Beherrschung der Infanterie und Kavallerie-Bildungstaktik, die auf dem Klassiker von Taoist I Ching gestützt ist, konkurrenzlos. Sein Denkmal Chu Shi Biao, der vor den Nördlichen Entdeckungsreisen geschrieben ist, hat ein gesundes Nachdenken seiner standhaften Loyalität zum Staat von Shu zur Verfügung gestellt. Das Denkmal hat Leser zu Tränen bewegt.

Zhuge Liang ist auch das Thema von vielen chinesischen literarischen Arbeiten. Ein Gedicht von Du Fu, einem fruchtbaren Dichter von Tang-Dynastie, wurde im Gedächtnis von Zhuge Liang geschrieben, dessen Vermächtnis der standhaften Hingabe scheint, in der Generation von Du Fu vergessen worden zu sein (durch die Beschreibung von Zhuge Liang' unbehaltener Tempel urteilend). Einige Historiker glauben, dass Du Fu sich mit Zhuge Liang im Gedicht verglichen hatte. Der volle Text ist:

In der Fiktion

Der Verstand und die Ergebnisse von Zhuge Liang wurden durch den historischen Roman verbreitet, der der Drei Königreiche romanisch ist, die von Luo Guanzhong während der Ming-Dynastie geschrieben sind. Der Roman basiert auf historischen Quellen einschließlich der Aufzeichnungen von Chen Shou der Drei Königreiche. Andere Haupteinflüsse schließen Liu Yiqing Eine Neue Rechnung der Märchen der Welt, und Sanguozhi Pinghua, eine chronologische Sammlung von 80 Skizzen ein, die mit dem Eid des Pfirsich-Gartens anfangen und mit dem Tod von Zhuge Liang enden.

Einige Romanrechnungen, die Zhuge Liang von romanischen von den Drei Königreichen einbeziehen, schließen ein:

Das Borgen von Pfeilen mit Strohbooten

Vor dem Kampf von Roten Klippen hat Zhuge Liang das Lager von Sun Quan besucht, um Zhou Yu zu helfen. Zhou Yu war auf das Talent von Zhuge Liang eifersüchtig und hat gefunden, dass Zhuge eine Drohung gegen seinen Herrn in der Zukunft werden würde. Er hat Zhuge Liang die Aufgabe zugeteilt, 100,000 Pfeile in zehn Tagen oder Gesichtsausführung für den Misserfolg in Aufgaben nach dem militärischen Gesetz zu machen. Zhuge Liang hat versprochen, dass er die Mission in drei Tagen vollenden konnte. Mit der Hilfe von Lu Su hat Zhuge Liang 20 große Boote, jeder vorbereitet, der von einigen Soldaten besetzt ist, und hat sich mit einem Menschen ähnlichen Zahlen gefüllt, die aus dem Stroh und Heu gemacht sind.

Bei Tagesanbruch, als es einen großen Nebel gab, hat Zhuge Liang die Boote eingesetzt, und sie sind zum Lager von Cao Cao über den Fluss gesegelt. Er hat den Truppen befohlen, Kriegstrommeln laut und Schrei-Ordnungen zu schlagen, das Geräusch eines Angriffs zu imitieren. Auf das Hören des Geräusches sind die Truppen von Cao Cao hingeeilt, um den Feind zu verpflichten, aber sie waren der Kraft des Feinds unsicher, weil ihre Vision durch den Nebel verdunkelt wurde. Sie haben Salve von Pfeilen zum Ton der Trommeln angezündet, und die Pfeile sind in den Strohzahlen stecken geblieben. Inzwischen genoss Zhuge Liang Wein mit Lu Su innerhalb des Jagdhauses, und sie sind zurückgekehrt, um zu zelten, als sich der Nebel geklärt hat. Zhuge Liang hat mehr als 100,000 Pfeile mit seinem Plan erworben, und Zhou Yu hatte keine Wahl als ihn davon zu lassen.

Das Beten um den Ostwind

Bevor der Kampf von Roten Klippen, als alle Vorbereitungen des Feuerangriffs auf die Flotte von Cao Cao, Zhou Yu plötzlich gemacht worden waren, begriffen hat, dass der Wind zu ihrem Vorteil nicht blies, weil der Ostwind erforderlich war, den Feuerangriff zu erhöhen. Er ist ohnmächtig geworden und ist krank geworden. Zhuge Liang hat ihn besucht und hat ein "Heilmittel" für ihn vorgeschrieben, indem er sich bereit erklärt hat, um den Ostwind zu beten. Einige Tage später hat der Ostwind angefangen, viel zu jedermanns Überraschung zu blasen. Zhou Yu war zufrieden, aber ist beunruhigt geworden, weil er gedacht hat, dass Zhuge Liang magische Mächte besessen hat und eine größere Drohung gegen seinen Herrn werden würde. Er hat Männer gesandt, um Zhuge Liang am Altar zu töten, aber Zhuge hat seine Bewegung vorausgesehen und war bereits unter dem Schutz von Zhao Yun geflüchtet.

Steinwächter-Irrgarten

Im Kapitel 84 wurde Liu Bei von Lu Xun von östlichem Wu in der Schlacht von Xiaoting vereitelt, und er ist zu Baidicheng mit auf der Verfolgung heißem Lu Xun geflohen. Als Lu Xun Yufu Küste durch den Fluss Jangtse in der Nähe von Baidicheng erreicht hat, hat er eine starke feindliche Anwesenheit gefühlt und hat seine Truppen eines möglichen Hinterhalts gewarnt. Er hat Männer gesandt, um sich vorn umzusehen, wer berichtet hat, dass das Gebiet abgesehen von einigen gestreuten Stapeln von Felsen verlassen wurde. Verwirrt hat Lu Xun einen Vorortszug gefragt, der ihm gesagt hat, dass qi angefangen hat, aus dem Gebiet zu erscheinen, nachdem Zhuge Liang die Felsen dort eingeordnet hat, als er zuerst in Sichuan eingegangen ist.

Lu Xun hat persönlich das Gebiet untersucht und hat geglaubt, dass der "Irrgarten" nur eine unbedeutende Anzeige des Betrugs war, so hat er einige Männer innen geführt. Als er vorgehabt hat abzureisen, hat ein starker Windstoß des Winds geblasen. Staubstürme haben den Himmel überschattet, und die Felsen sind Schwertern ähnlich gewesen, gebirgige Stapel des Schmutzes sind erschienen, während die Flusswellen einer Angreifen-Armee ähnlich gewesen sind. Lu Xun hat aufgeschrien, "Ich bin in die Falle von Zhuge Liang gefallen!", und versucht, um dem Irrgarten, aber vergeblich zu entfliehen.

Plötzlich hat Lu Xun einen alten Mann gesehen, der ihm Hilfe im Herausnehmen über den Irrgarten angeboten hat. Lu Xun ist ihm gefolgt und ist aus dem unversehrten Irrgarten herausgekommen. Der alte Mann hat sich als Huang Chengyan, der Schwiegervater von Zhuge Liang identifiziert. Er hat Lu Xun erklärt, dass der Irrgarten gestützt auf dem ba gua Konzept gebaut wurde. Huang Chengyan hat auch Lu Xun gesagt, dass Zhuge Liang vorausgesagt hatte, dass ein allgemeiner Wu auf den Irrgarten stoßen würde, als er ihn zuerst gebaut hat, und ihn gebeten hatte, den General nicht zu führen, als er in die Falle gefallen ist. Lu Xun hat abgeworfen und hat sich bei Huang Chengyan bedankt. Als er zurückgekehrt ist, um zu zelten, hat er ausgerufen, dass er Zhuge Liang in Bezug auf die Intelligenz untergeordnet war.

Leere Fort-Strategie

Während der ersten Nördlichen Entdeckungsreise wurden die Anstrengungen von Zhuge Liang, Chang'an zu überwinden, durch den Misserfolg von Shu in der Schlacht von Jieting untergraben. Mit dem Verlust von Jieting war die aktuelle Position von Zhuge Liang, Xicheng, im Risiko, durch die Armee von Wei angegriffen zu werden. Angesichts der nahe bevorstehenden Gefahr, mit seiner Hauptkraft aufmarschiert anderswohin und nur ein kleine Bataillon in der Stadt, hat Zhuge Liang einen Trick präsentiert, den sich nähernden Feind fernzuhalten.

Zhuge Liang hat allen Stadttoren befohlen, geöffnet zu werden, und informierte Soldaten als Bürger verkleidet, um die Straßen zu kehren, während er auf der Betrachtungsplattform über den Toren mit zwei Jungen gesessen hat, die ihn flankieren. Er hat ein ruhiges und gelassenes Image angezogen, indem er seinen guqin gespielt hat. Als Sima Yi mit der Armee von Wei angekommen ist, war er durch die Szene vor ihm überrascht und ein Rückzug nach dem Vermuten befohlen, dass es einen Hinterhalt innerhalb der Stadt gab. Zhuge Liang hat später erklärt, dass seine Strategie eine unsichere war. Es hat gearbeitet, weil Zhuge Liang einen Ruf hatte, ein sorgfältiger militärischer Taktiker zu sein, der kaum Risikos eingegangen hat, so ist Sima Yi zum Beschluss gekommen, dass es einen Hinterhalt nach dem Sehen der entspannten Gelassenheit von Zhuge gab.

Ereignisse vor seinem Tod

Als Zhuge Liang kritisch krank während des Kampfs der Prärie von Wuzhang geworden ist, hat er versucht, seine Lebensspanne um 12 Jahre durch ein Ritual zu erweitern. Jedoch hat er gescheitert, als das Ritual von Wei Yan gestört wurde, der hingeeilt ist in, ihn über den Fortschritt des Feinds zu warnen. Vor seinem Tod hat Zhuge Liang auch seine 24 Volumina auf der Militärischen Strategie () Jiang Wei passiert, der sein Vermächtnis fortsetzen und weitere neun Kampagnen gegen den Staat von Wei führen würde.

Tempel des Marquis von Wu

Es gibt viele Tempel, um des Marquis von Wu zu gedenken, die berühmtesten sind der Tempel des Marquis von Wu in Chengdu und Tempel

des Marquis von Wu in Baidicheng

File:Chengdu Wuhou ci.jpg|Temple des Marquis von Wu in Chengdu

File:Baidicheng Wu hou ci.jpg|Temple des Marquis von Wu in Baidicheng

File:WuHou 4. JPG|Temple des Marquis von Wu in der Heimatstadt von Zhuge Liang

</Galerie>

Moderne Verweisungen

Film und Fernsehen

Zhuge Liang wurde als ein geringer Charakter im 2008-Film gezeigt und wurde von Pu Cunxin gespielt. Takeshi Kaneshiro hat Zhuge Liang in einem anderen Film Rote Klippe gespielt.

Zhuge Liang wurde vom chinesischen Veteranschauspieler Tang Guoqiang in der CCTV 1994-Fernsehreihe gespielt, die der Drei Königreiche romanisch ist, die auf dem Roman desselben Titels gestützt sind. Lu Yi hat Zhuge Liang in Drei Königreichen, einem 2010-Remake der 1994-Version gespielt. Alan Ke hat die Rolle von Zhuge Liang im 2009-Drama von Taiwanese K.O.3an Guo, eine Parodie auf romanische von den Drei Königreichen in einer modernen Einstellung der Höheren Schule gespielt.

Videospiele

Der Ruf von Zhuge Liang, ein einmaliges Genie zu sein, wird auch in seiner Beschreibung in Videospielen betont. Seinen Status als der am meisten hoch angesehene Stratege in romanischen von den Drei Königreichen widerspiegelnd, legen Spiele wie Schicksal eines Kaisers und der Drei Königreich-Spielreihen romanischer Koei die als der höchste von allen Charakteren statistische Intelligenz von Zhuge Liang. Er ist auch ein spielbarer Charakter in den Dynastie-Kriegern von Koei, Dynastie-Taktik und Kessen II. Er erscheint auch in Kriegern Orochi, einer Überkreuzung zwischen Dynastie-Kriegern und Samurai-Kriegern.

Zhuge Liang ist die Hauptfigur im taktischen Rolle spielenden Spiel von Koei Sangokushi Koumeiden, wo er in der Schlacht der Prärie von Wuzhang sterben kann, wie er historisch getan hat oder fortfährt, die Han-Dynastie unter Kaiser Xian wieder herzustellen.

Zhuge Liang erscheint in der Spielzivilisation V als ein großer General zusammen mit Cao Cao.

Kartenspiele

Im einlösbaren Kartenspiel gibt es eine Karte genannt "Kongming, Drachen" im Drei Pfortkönigreich-Satz Schlafend.

Zhuge Liang wird auch im Qun Xiong Zheng Ba () und Ao Shi Tian Xia () Sätze der einlösbaren Kartenspiel-Generäle Ordnung gezeigt.

Comics

Der junge Chu-Ko Liang ist ein Mitglied der Liga der Unendlichkeit im durch Alan Moore Höchsten Superheld-Pasticcio.

In der Landung der manhua Feen ist die Hauptfigur der Geschichte ein Student der Höheren Schule genannt Ryang Jegal, dessen Leben umgekehrt von einer Fee und ihr himmlisch (und "nicht so himmlisch") Gleiche gedreht wird. Ryang Jegal oder Jegal Ryang in der richtigen asiatischen Folge, ist die koreanische Übersetzung von "Zhuge Liang".

Siehe auch

Liste von Leuten der Drei Königreiche Liste von Dynastie-Krieger-Charakteren
  • Dorf von Zhuge

Referenzen

I. Einige andere historische Quellen widersprechen dieser Geschichte, behauptend, dass es Zhuge war, der Liu Bei zuerst besucht hat und seine Dienstleistungen angeboten hat.

Kommentare

Bücher

  • .

Zhao Yun / Lü Meng
Impressum & Datenschutz