Jesse Helms

Jesse Alexander Helms der Jüngere. (Am 18. Oktober 1921 - am 4. Juli 2008) war ein republikanischer Fünf-Begriffe-USA-Senator von North Carolina, der als Vorsitzender des Senats Ausländischem Beziehungskomitee von 1995 bis 2001 gedient hat. Ein Hauptkonservativer, er hat geholfen, das konservative Wiederaufleben in den 1970er Jahren zu organisieren und finanziell zu unterstützen, der Suche von Ronald Reagan nach dem Weißen Haus helfend und vielen lokalen und regionalen Kandidaten helfend.

Ein Journalist durch die Ausbildung, Helms war die längste Portion populär gewählt zu Senator in North Carolinas Geschichte, und wurde die Verschiebung des Einparteienstaates weit zugeschrieben, der von den Demokraten in einen Wettbewerbszweierstaat beherrscht ist. Die modernste Operation der direkten Post des Ruder-kontrollierten Nationalen Kongressklubs hat Millionen für Helms und andere konservative Kandidaten erhoben, die Helms erlauben, seine Gegner in den meisten seiner Kampagnen zu überziehen.

Ein wieder unaufgebauter Südlicher Konservativer, er hat seine politische Karriere in der demokratischen Partei in den Tagen begonnen, als viele weiße Südliche Politiker Rassenabtrennung verfochten haben. Er hat sich zur republikanischen Partei in den 1970er Jahren bewegt. Helms war der am meisten schrill konservative Politiker des Post-1960-Zeitalters, besonders entgegen dem Bundeseingreifen darin, was er als Zustandangelegenheiten (Integration, das Gesetz der Bürgerlichen Rechte und das Stimmrecht-Gesetz) gedacht hat. Helms hat mit einem 16-tägigen Freibeuter versucht, den Senat zu verhindern, einen Bundesurlaub zu genehmigen, um Martin Luther King, II zu ehren.

Ruder wurden sogar von seinen den meisten lauten Gegnern mit der Versorgung ausgezeichneter konstituierender Dienstleistungen durch sein Senat-Büro kreditiert.

Als der langfristige Vorsitzende des mächtigen Senats Ausländisches Beziehungskomitee hat er eine standhaft antikommunistische Außenpolitik gefordert, die Amerikas Freunde auswärts belohnen, und seine Feinde bestrafen würde. Seine Beziehungen mit dem Außenministerium waren häufig scharf, und er hat zahlreiche Präsidentenernannte blockiert. Jedoch hat er glatt mit dem Außenminister Madeleine Albright gearbeitet.

In häuslichen Angelegenheiten hat Helms Industrieentwicklung im Süden gefördert, niedrige Steuern und wenige Gewerkschaften suchend, um nördliche und internationale Vereinigungen anzuziehen, um nach North Carolina umzuziehen.

Auf sozialen Problemen war Helms ein Traditionalist. Er war ein "Master-Obstruktionist", der seinen Spitznamen, "Senator No genossen hat". Er, hat in verschiedenen Zeiten, bürgerlichen Rechten, Unfähigkeitsrechten, Feminismus, homosexuellen Rechten, positiver Diskriminierung, Abtreibung und Regierungsunterstützung für die zeitgenössische Kunst mit der grafischen Sexualität entgegengesetzt. Helms hat eine "Aggressivität" zu seinem Konservatismus, als in seiner Redekunst gegen die Homosexualität gebracht, und hat rassisch beladene Sprache in seinen Kampagnen und Leitartikeln verwendet. Er hat kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Konservatismus verbunden, der häufig seiner Gesetzgebung geholfen hat, überwältigende Unterstützung zu gewinnen. Der Almanach der amerikanischen Politik hat einmal geschrieben, dass "kein amerikanischer Politiker mehr umstritten, in einigen Vierteln geliebt ist und in anderen gehasst hat, als Jesse Helms".

Kindheit und Ausbildung (1921-1940)

Helms ist in Monroe, North Carolina, wo sein Vater, mit einem Spitznamen bezeichneter "Großer Jesse", gedient sowohl als der Branddirektor als auch als Chef der Polizei geboren gewesen; seine Mutter, Ethel Mae Helms, war eine Hausfrau. Helms war der englischen und mit den Schotten irischen Herkunft.

Ruder haben kurz Universität von Wingate der Jüngeren, jetzt Universität von Wingate, in der Nähe von Monroe, vor dem Abreisen nach Kielwasser-Walduniversität aufgewartet. Er ist nach einem Jahr ausgestiegen, um eine Karriere als ein Journalist zu beginnen, seit den nächsten 11 Jahren als ein Zeitungs- und Radioreporter, zuerst als ein Sportjournalist und Nachrichtenreporter für Die Nachrichten & Beobachter, und auch als Helfer-Lokalredakteur und Lokalredakteur für The Raleigh Times arbeitend. Ruder haben Dorothy "Dot" Coble, Redakteur der Gesellschaftsseite an Den Nachrichten & dem Beobachter getroffen, und sie haben sich 1942 verheiratet. Ruder interessieren zuerst für die Politik ist aus Gesprächen mit seinem Schwiegervater gekommen, der ein Konservativer war.

Frühe Karriere (1940-1972)

Die erste Vollzeitstellung von Rudern nach der Universität war als ein Sportreporter mit The Raleigh Times. Während des Zweiten Weltkriegs haben Ruder nach Hause als ein recruiter in der USA-Marine gedient. 1945 ist sein erstes Kind, Jane, geboren gewesen. Nach dem Krieg hat er seine Zwillingsinteressen des Journalismus und der demokratischen Parteipolitik verfolgt. Ruder sind der Stadtnachrichtenredakteur von The Raleigh Times geworden, und sind später ein Radio- und Fernsehnachrichtensprecher und Kommentator mit einem großen landesweit Publikum geworden.

Zugang in die Politik

1950 hat Helms eine kritische Rolle als Kampagnewerbungsdirektor für Willis Smith in der amerikanischen Senat-Kampagne gegen einen prominenten liberalen Frank Porter Graham gespielt. Graham, der Schulzusammenführung unterstützt hat, wurde von Smith (ein konservativer demokratischer Rechtsanwalt und der ehemalige Präsident der amerikanischen Anwaltsvereinigung) als ein "Betrogener von Kommunisten" und einem Befürworter des "Vermischens der Rassen", als ein erschöpfter auf Fliegern einschließlich des Ausdrucks "Kielwasser Oben, Weiße Leute" in den eigentlich vollweißen demokratischen Vorwahlen etikettiert. Smith hat gewonnen und hat Helms angestellt, um sein Verwaltungshelfer in Washington zu sein. 1952 hat Helms an der Präsidentenkampagne von Senator von Georgia Richard Russell gearbeitet. Nachdem Russell aus der Präsidentenrasse herausgefallen ist, ist Helms zum Arbeiten für Smith zurückgekehrt. Als Smith 1953 gestorben ist, ist Helms zu Raleigh zurückgekehrt und von 1953 bis 1960 war verantwortlicher Direktor der Bankier-Vereinigung von North Carolina. Er hat ein Haus auf der Caswell Street im Hayes Barton Historischer Bezirk aufgestellt, wo er gelebt hat, bis er gestorben ist.

1957 hat Helms seine erste Wahl für einen Stadtrat-Sitz von Raleigh gewonnen, und hat zwei Begriffen gedient und hat einen Ruf als eine konservative Biesfliege verdient, die "gegen alles davon gekämpft hat, einen Mittelstreifen auf den Downtown Boulevard zu einem städtischen Erneuerungsprojekt zu stellen". 1960 hat Helms an der erfolglosen primären Gouverneurskampagne von mir gearbeitet. Beverly Lake der Ältere., wer auf einer Plattform der Rassenabtrennung gelaufen ist. Das US-amerikanische Oberste Gericht hatte kürzlich den Cooper v weitergegeben. Entscheidung von Aaron, auf dem Abbauen von getrennten Schulsystemen beharrend, und dass, verbunden mit den Imbiss-Demonstrationen in Greensboro, ihn dazu gezwungen hat zu laufen. Lake hat gegen Terry Sanford verloren, der als ein gemäßigter Rassenbereiter gelaufen ist, um die Bundespolitik der Schulintegration durchzuführen. Helms hat erzwungenen busing gefühlt und hat verursachte Feindseligkeit der Rassenintegration an beiden Seiten gezwungen, und "hat sich erwiesen, unklug zu sein".

Kapitol-Rundfunk

1960 hat sich Helms mit Sitz in Raleigh Capitol Broadcasting Company (CBC) als der Exekutivvizepräsident, der Vizevorsitzende des Ausschusses und Helfer-Geschäftsführer angeschlossen. Seine Tageszeitung CBC Leitartikel im WRAL-Fernsehen, das am Ende der lokalen Nachrichtensendung jeder Nacht in Raleigh gegeben ist, hat Helms berühmt als ein konservativer Kommentator überall im östlichen North Carolina gemacht.

Die Leitartikel von Helms haben gesellige Anekdoten gezeigt, die mit konservativen Ansichten gegen, unter anderen, "die Bürgerrechtsbewegung, die liberalen Nachrichtenmedien und Antikriegskirchen verwebt sind". Er hat sich auf Die Nachrichten und den Beobachter, seinen ehemaligen Arbeitgeber, als der "Ärger und Unruhestifter" für seine Promotion von liberalen Ansichten und Unterstützung für die Tätigkeit der bürgerlichen Rechte bezogen. Die Universität North Carolinas am Kapelle-Hügel, der einen Ruf für den Liberalismus hatte, war auch ein häufiges Ziel der Kritik von Helms. Er hat die Universität als "Die Universität von Negern und Kommunisten" gekennzeichnet und hat vorgeschlagen, dass eine Wand um den Campus aufgestellt wird, um die liberalen Ansichten der Universität zu hindern, den Rest des Staates "anzustecken". Helms hat gesagt, dass die Bürgerrechtsbewegung durch Kommunisten verseucht war und "Moral", und beschriebener Gesundheitsdienst für Bedürftige degeneriert, weil "ins sumpfige Feld der sozialisierten Medizin überschreiten".

Auf den 1963-Protesten der bürgerlichen Rechte hat Helms festgesetzt, "Der Neger kann für immer auf der Art der Selbstbeherrschung nicht zählen, hat es ihn so weit frei verlassen, die Straßen zu behindern, Verkehr zu stören, und die Rechte anderer Männer zu stören." Er hat später geschrieben, "Verbrechensquoten und Verantwortungslosigkeit unter Negern sind eine Tatsache des Lebens, das gegenüberstehen muss".

Obwohl seine Leitartikel Meinungsverschiedenheit geschaffen haben, haben sie ihn auch populär bei konservativen Stimmberechtigten gemacht, ihm helfend, Wiederwahl zum Stadtrat von Raleigh zu gewinnen. Er hat seit vier Jahren gedient. Er war am Kapitol-Rundfunk, bis er zum Senat 1972 gewählt wurde.

Senat-Kampagne von 1972

Helms hat seine Kandidatur für einen Sitz im USA-Senat 1972 bekannt gegeben. Seine republikanische primäre Kampagne wurde von Thomas F. Ellis geführt, der später in der 1976-Kampagne von Ronald Reagan instrumental sein und auch der Vorsitzende des Nationalen Kongressklubs werden würde. Helms hat die republikanische Vorwahl genommen, 92,496 Stimmen, oder 60.1 % in einem Drei-Kandidaten-Feld gewinnend. Inzwischen haben Demokraten den kränklichen Senator B. Everett Jordan zurückgezogen, der seine Vorwahl dem Kongressabgeordneten Nick Galifianakis verloren hat, der die "neue Politik" des Jungen, der Afroamerikaner, und des nonkonformistischen, gestützten um das städtische Forschungsdreieck und die Piedmonttriade vertreten hat. Obwohl Galifianakis ein "Liberaler" nach Standards von North Carolina war, hat er busing entgegengesetzt.

Wahlen bringen Galifianakis gut vorn bis spät in der Kampagne, aber Helms, fast bestimmtem Misserfolg gegenüberstehend, hat einen Berufskampagnebetriebsleiter, F. Clifton White angestellt, ihm diktatorische Kontrolle über die Kampagnestrategie gebend. Während Galifianakis Erwähnung des Präsidentenkandidaten seiner Partei, des liberalen George McGoverns vermieden hat, hat Helms die Slogans "McGovernGalifianakis - ein und dasselbe", "Stimme für Jesse verwendet. Nixon Braucht Ihn" und "Jesse: Er ist Einer von Uns", ein implizites Spiel auf dem griechischen Erbe seines Gegners. Helms hat die Unterstützung einer Vielzahl von Demokraten besonders im konservativen Ostteil des Staates gewonnen. Galifianakis, für seinen Teil, versucht, um um Republikaner durch das Hinweisen zur früheren Kritik von Helms von Nixon als zu linksgerichtet seiend zu werben.

In einem Geschmack von Dingen, zu kommen, ist Geld in die Rasse geströmt. Helms hat Rekord-654,000 $, viel davon ausgegeben, zu sorgfältig gefertigten Fernsehwerbungen gehend, die den Kandidaten als ein leise sprechender Hauptströmungskonservativer porträtieren. In den letzten sechs Wochen der Kampagne hat Helms Galifianakis drei zu einem überzogen. Obwohl das Jahr durch demokratische Gewinne im Senat gekennzeichnet wurde, hat Helms 54 Prozent der Stimme zu 46 Prozent von Galifianakis gewonnen und ist der erste republikanische Senator vom Staat seit 1903 geworden: Bevor Senatoren direkt gewählt wurden. Helms wurde durch den riesigen Erdrutsch-Sieg von Richard Nixon in der Präsidentenwahl dieses Jahres geholfen; Nixon hat North Carolina durch 40 Punkte getragen.

Der erste Senat-Begriff (1973-79)

Das Eingehen in den Senat

Helms ist schnell ein "Stern" der konservativen Bewegung geworden, und war auf dem Problem der Abtreibung besonders laut. 1974, im Gefolge des Rehes v. Waten, Helms hat eine grundgesetzliche Änderung eingeführt, die Abtreibung in allen Verhältnissen, durch das Konferieren erwarteter Prozess-Rechte auf jeden Fötus verboten hätte. Jedoch hat der Senat, der in die vorgeschlagenen Änderungen hört, gehört, dass weder Helms, noch die ähnliche Änderung von James L. Buckley, ihr festgesetztes Ziel erreichen würde, sie für die Sitzung einstellend. Jedoch haben sowohl Helms als auch Buckley Änderungen wieder 1975, mit dem erlaubenden Zustandrückstand von Helms in ihrer Durchführung eines eingeschlossenen grundgesetzlichen "Rechts auf das Leben" vom "Moment der Fruchtbarmachung" vorgeschlagen.

Helms war auch als ein Meister des freien Unternehmertums prominent, und hat Ausschnitt des Budgets bevorzugt. Er war ein starker Verfechter einer globalen Rückkehr zur Goldwährung, die er an zahlreichen Punkten während seiner Senat-Karriere stoßen würde; im Oktober 1977 hat Helms eine erfolgreiche Änderung vorgeschlagen, die USA-Bürgern erlaubt hat, mit Gold verbundene Verträge zu unterzeichnen, ein 44-jähriges Verbot von mit dem Gold mit einem Inhaltsverzeichnis versehenen Verträgen stürzend, Ängste vor der Inflation widerspiegelnd. Helms war ein Unterstützer der Tabakindustrie, die mehr als 6 % des GSP des Staates bis zu den 1990er Jahren (das höchste im Land) beigetragen hat, behauptend, dass Preisunterstützungsprogramme aufrechterhalten werden sollten, weil sie keine Subvention, aber Versicherung eingesetzt haben. Hubert Humphrey hat einmal gesagt, "ich werde Jesse Helms tauschen, unterstützt seine Tabakstimme für meinen Weizen jeden Tag." Tabakgesellschaften wie R. J. Reynolds und Philip Morris hatten ihn sowohl direkt als auch durch Spenden zum Zentrum von Jesse Helms unterstützt.

Auswärtige Angelegenheiten

Vom Anfang hat er sich als ein prominenter Antikommunist bestimmt. Er hat eine Tat 1974 vorgeschlagen, die den Präsidenten bevollmächtigt hat, Ehrenstaatsbürgerschaft dem sowjetischen Dissidenten Aleksandr Solzhenitsyn zu gewähren. Er ist in der Nähe von der Ursache von Solzhenitsyn geblieben, und hat seinen Kampf mit dieser der Freiheit weltweit verbunden. 1975, als Nordvietnamesischer das genäherte Saigon zwingt, war er unter denjenigen erst, die ein Evakuieren des ganzen vietnamesischen anspruchsvollen Evakuierens drängen, das er geglaubt hat, konnte "zwei Millionen oder mehr innerhalb von sieben Tagen" sein. Als das Komitee von Senate Armed Services gestimmt hat, um einen Bericht zu unterdrücken, der gegenüber Vereinigter Staaten 's strategischer Position im Wettrüsten kritisch ist, hat Helms den kompletten Bericht vorgelesen, es verlangend, in der Kongressaufzeichnung veröffentlicht zu werden.

Ruder waren nicht ursprünglich ein Unterstützer Israels, 1973 eine Entschlossenheit vorschlagend, die fordert, dass Israel Westjordanland in den Jordan zurückgibt, und 1975 fordernd, dass die palästinensischen Araber eine "gerade Ansiedlung ihrer Beschwerden" erhalten. 1977, Ruder war der alleinige Senator, um gegen das Verbieten amerikanischen Gesellschaften zu stimmen, sich dem Boykott von Arabischen Liga Israels anzuschließen, obwohl das in erster Linie war, weil die Rechnung auch Urteilsvermögen gegen kommunistische Länder entspannt hat. 1982 haben Ruder sogar aufgefordert, dass die Vereinigten Staaten diplomatische Beziehungen mit Israel während 1982 Krieg von Libanon gebrochen haben. Er hat verbietende Auslandshilfe zu Ländern bevorzugt, die kürzlich Kernwaffen explodieren lassen hatten: Gerichtet quadratisch auf Indien, sondern auch das Beeinflussen Israels sollte es, einen Kerntest führen. Er hat dann gearbeitet, um die Versorgung von Armen den arabischen USA-Verbündeten unter Carter und Reagan, bis zu seinen Ansichten auf Israel ausgewechselt bedeutsam 1984 zu unterstützen.

1976 Präsidentenwahl

Helms hat Ronald Reagan für die Präsidentennominierung 1976 sogar unterstützt, bevor Reagan seine Kandidatur bekannt gegeben hatte, und sein Beitrag in North Carolina primärer Sieg entscheidend war, der für die Präsidentenwahl von Reagan 1980 den Weg geebnet hat. Die Unterstützung von Helms, neben der mit Sitz in Raleigh Kampagne wirkender Tom Ellis, war in Reagan instrumental, der North Carolina das primäre und spätere Präsentieren einer Hauptherausforderung an den obliegenden Präsidenten Gerald Ford am 1976-Republikaner Nationale Tagung gewinnt. Gemäß dem Autor Craig Shirley verdienen die zwei Männer Kredit, "um Leben in die sterbende Kampagne von Reagan zu atmen". In die Vorwahl eintretend, hatte Reagan alle Vorwahlen, einschließlich in New Hampshire verloren, wo er bevorzugt worden war, und zwei Millionen Dollar verschuldet mit einer steigenden Zahl von republikanischen Führern war, die nach seinem Ausgang verlangen. Die Kampagne von Ford sagte einen Sieg in North Carolina voraus, aber hat die Kraft von Reagan mit dem Staat einfach bewertet: Die Unterstützung von Helms. Während Ford die Unterstützung von Gouverneur James Holshouser, die bodenständige Bewegung hatte, die in North Carolina durch Ellis gebildet ist, und sich durch Helms geliefert ein Umkippen-Sieg durch 53 % bis 47 % rückwärts bewegt hat. Der in North Carolina erzeugte Schwung hat Ronald Reagan zum Erdrutsch primäre Gewinne in Texas, Kalifornien und anderen kritischen Staaten, Abend der Streit zwischen Reagan und Ford und so dem Zwingen nicht bekannt gemachte Delegierte getragen, an der 1976-Tagung zu wählen.

Später, Ruder war durch die Ansage nicht zufrieden, dass Reagan den 1976-Republikaner fragen würde, macht Nationale Tagung zu, wenn berufen, den gemäßigten Senator von Pennsylvanien Richard Schweiker seinen laufenden Genossen für die allgemeinen Wahlen, aber hat seine Einwände zu sich zurzeit behalten. Gemäß Rudern, durch Ronald Reagan der Entscheidung erzählt, hat er die Stunde bemerkt, weil, "Habe ich für die Nachwelt die genaue Zeit registrieren wollen, habe ich den Stoß meines Lebens erhalten." Helms und Strom Thurmond haben versucht, Reagan Schweiker für einen Konservativen, vielleicht entweder James Buckley oder sein Bruder William F. Buckley fallen lassen zu lassen, und Gerüchte sind aufgetaucht dieser Helms könnte für den Vizepräsidenten selbst laufen, aber Schweiker ist geblieben. Schließlich hat Reagan mit knapper Not gegen Ford verloren, während Helms nur Scheinunterstützung an der Tagung für die Vizepräsidentennominierung erhalten hat, obgleich man ihn genug zweit weit hinter der Wahl des Fords von Bob Dole legt. Dennoch war die angenommene Plattform eine weit gehend konservative, und die konservative Splittergruppe ist stellvertretend wie die Sieger herausgekommen; außer Jesse Helms.

Helms hat versprochen, aktiv für Ford über den Süden bezüglich der konservativen an der Tagung angenommenen Plattform zu kämpfen, ein "Mandat" zu sein, auf dem Ford verpflichtete zu laufen. Jedoch hat er wirklich Henry Kissinger ins Visier genommen, fordernd, dass er die Plattform umarmt oder sofort zurücktritt, nachdem Kissinger eine Behauptung ausgegeben hat, die Aleksandr Solzhenitsyn eine "Drohung gegen den Weltfrieden" nennt. Helms hat fortgesetzt, Reagan zu unterstützen, und die zwei sind enge Freunde und politische Verbündete, obwohl ziemlich kritische während der politischen Karriere von Reagan geblieben. Trotz des Misserfolgs von Reagan an der Tagung hat das Eingreifen von Helms und Ellis wohl zum wichtigsten konservativen primären Sieg in der Geschichte der republikanischen Partei geführt. Dieser Sieg hat Reagan ermöglicht, um den 1976-Republikaner Präsidentennominierung zu kämpfen, und später die folgende Nominierung am 1980-Republikaner Nationale Tagung und schließlich die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten zu gewinnen.

Gemäß Craig Shirley,

Verträge von Torrijos-Carter

Helms war ein langfristiger Gegner des überwechselnden Besitzes des Panamakanals nach Panama, seinen Aufbau ein "historisches amerikanisches Zu-Stande-Bringen" nennend, und hat gewarnt, dass es in die Hände der "kommunistischen Freunde von Omar Torrijos" fallen würde. Es war als ein Problem 1976 Präsidentenrasse erschienen, worin Dann-Präsident Ford Verhandlungen über die Übertragung der Souveränität aufgehoben hat, um konservative Opposition zu erleichtern. 1977 hat Präsident Jimmy Carter Verhandlungen wiedereröffnet, Sol Linowitz zum Co-Unterhändler ohne Senat-Bestätigung ernennend, und Helms und Strom Thurmond haben die Opposition dagegen geführt. Helms hat behauptet, dass die Beteiligung von Linowitz mit dem Seemittelland einen Konflikt von Interessen eingesetzt hat, behauptend, dass es eine Sicherheitsleistung von amerikanischen Bankkreisen eingesetzt hat, und zwei Bundesklagen gebracht hat, vorherige Kongressbilligung jedes Vertrags fordernd, und dann stimmen Sie durch beide Häuser des Kongresses zu. Helms hat auch Reagan gesammelt, ihm erzählend, dass die Verhandlung über Panama "zweiter Schweiker" sein würde, so weit seine konservative Basis betroffen wurde.

Als Carter, am 10. August 1977, den Beschluss der Verträge bekannt gegeben hat, hat Helms es eine grundgesetzliche Krise erklärt, hat das Bedürfnis nach der Unterstützung von Amerikas Verbündeten in Lateinamerika zitiert, hat die Vereinigten Staaten des Einreichens zur panamaischen Erpressung angeklagt und hat sich beklagt, dass es Staatssicherheit im Falle des Krieges in Europa gedroht hat. Helms hat gedroht, Senat-Geschäft zu versperren, zweihundert Änderungen der Revision des USA-Strafgesetzbuches vorschlagend, wissend, dass die meisten Amerikaner den Verträgen entgegengesetzt haben und Kongressabgeordnete bestrafen würden, die für sie gestimmt haben, wenn die Bestätigungsstimme im Anlauf zur Wahl gekommen ist. Helms hat die Ergebnisse einer Meinungsumfrage bekannt gegeben, öffentliche 78-%-Opposition zeigend, aber Helms und die Führung von Thurmond der Ursache haben sie politisch leichter für Carter gemacht, sie veranlassend, vom leise sprechenden Paul Laxalt ersetzt zu werden.

1978-Wiederwahlkampagne

Helms hat begonnen, für die Wiederwahl im Februar 1977 zu kämpfen, ihm erlaubend, aktiv seit fünfzehn Monaten zurzeit der Vorwahlen zu kämpfen. Während Helms keinem primären Gegner ins Gesicht gesehen hat, haben die Demokraten Beauftragten der Versicherung John Ingram berufen, der von hinten in der ersten Runde der Vorwahl gekommen ist, um im Entscheidungslauf zu gewinnen. Ingram war als ein exzentrischer Populist bekannt und hat billige Werbetätigkeit verwendet, gerade als er in der Vorwahl gewinnen musste, als er fast exklusiv auf dem Problem von Versicherungsraten und gegen "fette Katzen und spezielle Interessen", gekämpft hat, in den er seinen primären Hauptgegner eingeschlossen hat. Helms war einer von drei Senatoren gegeben 100 %, die durch die konservativen Amerikaner für die Grundgesetzliche Handlung für 1977 gelten, und wurde der vierte am meisten Konservative durch andere aufgereiht. Das demokratische Nationale Komitee hat Helms ins Visier genommen, wie Präsidenten Carter getan hat, der North Carolina zweimal im Interesse von Ingram besucht hat.

Über die lange Kampagne hat Helms $ 7.5 Millionen, doppelt so viel als das zweite die meisten - teuer national (John Tower in Texas), dank Richard Vigueries und der Pionierstrategien der direkten Post von Alex Castellanos erhoben. Jedoch wurde es geschätzt, dass mindestens $ 3 Millionen von Helms ausgegeben haben, war auf der Aufhebung des Kapitals. Dennoch hat Helms leicht Ingram überzogen, der 150,000 $ mehrere Male ausgegeben hat. Helms wurde gezwungen, Werbetätigkeit seit sechs Wochen im September und Oktober wegen einer durchstochenen Lendenscheibe aufzuheben. In einer Wahl der niedrigen Wahlbeteiligung hat Helms 619,151 Stimmen (54.5 %) zu den 516,663 von Ingram (45.5 %) erhalten. Seinen Sieg feiernd, hat Helms seinen Unterstützern gesagt, dass es ein "Sieg für den Konservativen und die Ursache des freien Unternehmertums überall in Amerika" war, beitragend, "bin ich Senator No und ich mich freue, hier zu sein!"

Der zweite Senat-Begriff (1979-1985)

Neuer Senat-Begriff

Am 3. Januar 1979, der erste Tag des neuen Kongresses, hat Helms wieder eine grundgesetzliche Änderung eingeführt, die Abtreibung verbietet, auf der er jetzt die konservativen Senatoren geführt hat. Senator Helms war einer von mehreren republikanischen Senatoren, die 1981 ins Weiße Haus gerufen haben, um seine Unzufriedenheit über die Nominierung von Sandra Day O'Connor zum Obersten Gericht auszudrücken; die Opposition hat über das Problem der gewagten Abgeneigtheit von O'Connor abgehangen, Reh v zu stürzen. Waten. Helms war auch der Senat-Konservativer-Führer auf dem Schulgebet. Eine Änderung, die von Helms vorgeschlagen ist, der freiwilliges Gebet erlaubt, wurde vom Senat passiert, aber ist im Hauskomitee gestorben. Zu dieser Tat hat Helms auch eine Änderung vorgeschlagen, die Sexualerziehung ohne schriftliche elterliche Zustimmung verbietet. 1979 hat Helms, zusammen mit Demokraten Patrick Leahy, einer Bundessteuerzahler-Verfassung unterstützt.

Er hat sich dem Senat Ausländisches Beziehungskomitee angeschlossen, eine von vier gegenüber Carter kritischen dem Komitee neuen Stimmen seiend. Führer Pro-Taiwans Kongressvorhalle, Helms hat gefordert, dass die Volksrepublik Chinas den Gebrauch der Kraft gegen die Republik China zurückweist, aber, viel zu seinem Stoß, hat die Regierung von Carter sie nicht gebeten, es auszuschließen.

Helms hat auch die Regierung über Simbabwe Rhodesia kritisiert, Unterstützung für die Innere Ansiedlungsregierung in Simbabwe Rhodesia unter Abel Muzorewa führend, und hat zusammen mit Samuel Hayakawa für das unmittelbare Heben von Sanktionen auf seiner Regierung und dem Murren über die Widersprüchlichkeit des Hebens von ihnen auf Uganda sofort nach der Abfahrt von Idi Amin, aber nicht Simbabwe Rhodesia nach Ian Smith gekämpft. Helms hat Muzorewa veranstaltet, als er Washington besucht hat und sich mit Carter im Juli 1979 getroffen hat, und zwei Helfer der Hauskonferenz von Lancaster gesandt hat, weil er dem Außenministerium auf diesem Problem", nicht "vertraut hat, dadurch britische diplomatische Beschwerden provozierend. Einer der Helfer, John Carbaughs, wurde wegen ermutigenden Smiths angeklagt, um an "zu hängen" und eine härtere Linie zu nehmen und andeutend, dass es genug Unterstützung im Senat gab, um Sanktionen ohne eine Ansiedlung aufzuheben. Helms hat Gesetzgebung eingeführt, die das unmittelbare Heben der Sanktionen gefordert hat; als Verhandlungen fortgeschritten sind, hat sich Helms mehr an die Linie der Regierung angepasst, obwohl Ted Kennedy Carter angeklagt hat, den Aufbau eines neuen Flugzeugträgers als Gegenleistung für die Einwilligung von Helms auf Simbabwe Rhodesia zuzugeben, den beide Parteien bestritten haben. Die Unterstützung von Helms, um Sanktionen auf Simbabwe aufzuheben Rhodesia kann in North Carolinas Tabakhändlern niedergelegt worden sein, die die Hauptgruppe gewesen wären, die dadurch Vorteil hat, Sanktionen auf dem tabakexportierenden Simbabwe Rhodesia einseitig aufzuheben.

1980 Präsidentenwahl

1979 war Helms touted als ein potenzieller Wettbewerber um die republikanische Nominierung für 1980 Präsidentenwahl, aber hatte schlechte Stimmberechtigter-Anerkennung, und er ist weit hinter den Spitzenreitern langsam vergangen. Er war der einzige Kandidat zur Datei für New Hampshire Vizepräsidentenvorwahl. In 1980 eintretend, wurde er als ein potenzieller laufender Genosse für Reagan angedeutet, und er hat gesagt, dass er akzeptieren würde, ob er sein eigener Mann "sein konnte", und einer von drei konservativen Kandidaten war, die für die Nominierung laufen. Jedoch hat seine ideologische Abmachung mit Reagan riskiert, die Stimmen von moderate besonders wegen der unabhängigen Kandidatur von John B. Anderson zu verlieren, und das Lager von Reagan wurde gespalten: schließlich benennender George H. W. Bush als sein bevorzugter Kandidat. An der Tagung hat Helms des Laufens für den Vizepräsidenten trotz der Wahl von Reagan mit dem Gedanken gespielt, aber lassen Sie es als Entgelt für Bush gehen, der die Parteiplattform und eine Adresse zur Tagung gutheißt. Wie erwartet, wurde Helms von Konservativen irgendwie eingezogen, und hat 54 Stimmen gewonnen, Zweiter werdend. Helms war der "geistige Führer der konservativen Tagung", und hat die Bewegung geführt, die erfolgreich die 36-jährige Plattform-Unterstützung der republikanischen Partei für einen Gleichberechtigungszusatzartikel umgekehrt hat.

Im Fall 1980 hat Helms eine andere Rechnung vorgeschlagen, die die Rechtsprechung des Obersten Gerichts über das Schulgebet bestreitet, aber diese gefundene kleine Unterstützung im Komitee, unter dem Gewicht der Opposition von Hauptstrecke-Protestant-Kirchen und seinem Kollegen wurde im Haus vereitelt. Senatoren Helms und James A. McClure haben das umfassende Strafgesetzbuch von Ted Kennedy blockiert, das Bundesschusswaffe-Beschränkungen, eingefügte Todesstrafe-Verfahren nicht entspannt hat, und aktuelles gesetzliches Gesetz über die Pornografie, die Prostitution und den Rauschgift-Besitz wieder eingesetzt hat. Aus seinem Erfolg beim Wiedereinführen von mit dem Gold mit einem Inhaltsverzeichnis versehenen Verträgen 1977 im Oktober 1980 folgend, hat Helms eine Rückkehr zur Goldwährung vorgeschlagen, und hat erfolgreich eine Änderung passiert, die eine Kommission aufstellt, um in goldunterstützte Währung zu blicken. Nach der Präsidentenwahl haben Helms und Strom Thurmond eine Senat-Änderung einer Justizministerium-Aneignungsrechnung gesponsert, die der Abteilung die Macht bestreitet, an busing wegen Einwände über die Bundesbeteiligung teilzunehmen, aber, obwohl an Kongress vorbeigegangen ist, wurde von einem Versager Carter untersagt. Helms hat verpflichtet, eine noch stärkere anti-busing Rechnung einzuführen, sobald Reagan ein Amt angetreten hat.

Republikaner nehmen den Senat

In der 1980-Senat-Wahl haben die Republikaner unerwartet eine Mehrheit gewonnen, ihr erstes in sechsundzwanzig Jahren, einschließlich John Porter Easts, eines sozialen Konservativen und eines Protegés von Helms hat bald "Helms auf Rädern" synchronisiert, den anderen Sitz von North Carolina gewinnend. Howard Baker wurde veranlasst, Majoritätsführer zu werden, aber Konservative, die durch die Unterstützung von Baker für den Vertrag von Panama, SALZ II und der Gleichberechtigungszusatzartikel geärgert sind, hatten sich bemüht, ihn durch Helms zu ersetzen, bis Reagan Baker seine Unterstützung gegeben hat. Obwohl es gedacht wurde, dass sie Helms gebracht hatten, der für das Ausländische Beziehungskomitee statt des liberalen Charles H. Percys verantwortlich ist, ist er stattdessen Vorsitzender der Senat-Landwirtschaft, der Nahrung und des Forstwirtschaft-Komitees im neuen Kongress geworden.

Die ersten sechs Monate von 1981 wurden durch das zahlreiche Auslandsbeziehungskomitee-Bestätigungshören verbraucht, das von Helms gehalten wurde, der viele der Ernannten zu liberal oder zu verdorben durch die Vereinigung mit Kissinger, und nicht geglaubt hat genug seiner Definition des "Programms von Reagan" gewidmet hat: Unterstützung für Südafrika, Taiwan und lateinamerikanische Rechtsregime (im Vergleich mit dem Schwarzen Afrika und "dem Roten" China), und aktive Verteidigung von Menschenrechten. Diese Nominierungen haben Alexander Haig eingeschlossen, Chester Crocker, John Louis, und Lawrence Eagleburger, von denen alle trotzdem bestätigt wurden, während alle Kandidaten von Helms, wurde zurückgewiesen. Helms hat auch erfolglos den Nominierungen von Caspar Weinberger, Donald Regan und Frank Carlucci entgegengesetzt. Jedoch hat er wirklich einen bemerkenswerten Staatsstreich zwei Jahre später eingekerbt, als er eine kleine Gruppe von Konservativen dazu gebracht hat, die Nominierung von Robert T. Grey seit neun Monaten und so das Verursachen der Zündung von Eugene Rostow zu blockieren.

Lebensmittelgutschein-Programm

Ein Gegner des Lebensmittelgutschein-Programms, Ruder hatten bereits gestimmt, um sein Spielraum zu reduzieren und wurden beschlossen, das als Landwirtschaft-Komitee-Vorsitzender durchzuziehen. Einmal hat er eine 40-%-Kürzung in ihrer Finanzierung vorgeschlagen. Statt dessen haben Ruder den Ersatz von Lebensmittelgutscheinen mit workfare unterstützt. Er hat dann vorgeschlagen, dass Lebensmittelgutschein-Vorteile durch 11.50 $ pro Monat pro Kind für jeden ins Schulmittagessen-Programm eingeschriebenen Jugendlichen fallen gelassen sind. Er hat behauptet, dass "freie Mittagessen" Lebensmittelgutscheine kopieren. Der outrcry gegen seinen Vorschlag war so stark, dass er dazu gezwungen wurde zurückzutreten. Ruder haben auch Schwindel im Lebensmittelgutschein-Programm herausgefordert. Er hat gesagt, dass das Publikum legitim ärgerlich über die Missbräuche "gewachsen war, die sie selbst beobachtet haben".

Als ein Gesetzgeber des Studenten im ersten Jahr 1973 hat Helms versucht, 1968 Kongressstimme umzukehren, die Arbeitern auf dem Schlag erlaubt hatte, sich für Lebensmittelgutscheine zu qualifizieren. Obwohl er gescheitert hat, Umkehrung zu gewinnen, hat seine Position die Unterstützung des zukünftigen Minderheits- und Majoritätsführers Howard Baker Tennessees und der zwölf Senat-Demokraten gezogen. Die Position von Helms wurde 1988 hochgehalten, als das Oberste USA-Gericht 5-3 verfügt hat, dass ein Gesetz, das Lebensmittelgutscheine Streikenden bestreitet, grundgesetzlich war, wenn sich der Arbeiter sonst für Lebensmittelgutscheine davor nicht qualifiziert hat, in den Ausstand zu treten. Justiz Byron White hat gesagt, dass die Regierung Neutralität im Arbeitsstreit aufrechterhalten und Streikende nicht subventionieren muss.

Als der Landwirtschaft-Komitee-Vorsitzende hat Helms Aufhebung der 1977-Änderung vorgeschlagen, die die Kauf-Voraussetzung für Lebensmittelgutscheine gelöscht hatte. Mit dieser Position ist er mit Mitrepublikaner Bob Dole in Konflikt gegeraten, der behauptet hat, dass die Kauf-Voraussetzung zu Schwindel und Verwaltungsschwierigkeiten im Programm beigetragen hatte. Helms hat einen preisgünstigen Kongressbürobericht zitiert, der gezeigt hat, dass 75 Prozent der Zunahme im Marke-Gebrauch vorgekommen waren, seitdem die Kauf-Voraussetzung fallen gelassen war. Als der Verbündete von Helms, Steve Symms aus Idaho, vorgehabt hat, die Kauf-Voraussetzung wiederzuerrichten, wurde die Bewegung, 33-66 vereitelt.

Der Ruder-Block hat auch gescheitert, andere Grenzen zum Programm einschließlich einer Bewegung zu sichern, Alkohol und Rauschgift Wohnbehandlungspatienten von Vorteilen zu löschen. Haus und Senat-Konferenzteilnehmer haben ein Ruder-unterstütztes Bestimmungsverlangen aus dem Programm untauglich gemachte Familien fallen lassen, um doppelt der Betrag irgendwelcher Vorteile erhalten unpassend zurückzuzahlen. Demokratischer Thomas Peitsche-Foley des Hauses aus Washington hat darauf bestanden, dass solch eine Strafe die Fünften Zusatzartikel-Rechte auf den erwarteten Prozess verletzen würde. Stattdessen zahlen Familien den wirklichen Betrag unpassend erhaltener Vorteile zurück.

Wirtschaftspolitik

Helms hat die Goldwährung durch seine Rolle als der Landwirtschaft-Komitee-Vorsitzende unterstützt, der breite Mächte über Warenmärkte ausübt. Während der preisgünstigen Krise von 1981 hat Helms $ 200 Millionen für Schulmittagessen wieder hergestellt, indem er stattdessen Auslandshilfe, und gegen Zunahmen im Korn und der Milchpreisunterstützung trotz der Wichtigkeit von der Molkereiindustrie nach North Carolina geschnitten hat. Er hat wiederholt vor kostspieligen Agrarsubventionen als Vorsitzender gewarnt. Jedoch, 1983, hat er seine Position verwendet Einfluss zu nehmen, um die strategische Molkerei des Landes und Weizen-Lager zu verwenden, um Nahrungsmittelexporte als ein Teil eines Handelskrieges mit der Europäischen Union zu subventionieren. Helms hat schwer Schneidnahrungsmittelhilfe nach Polen entgegengesetzt, nachdem Kriegsrecht erklärt wurde, und für das Ende von Korn-Exporten nach (und Waffenbeschränkungsgespräche mit) die Sowjetunion stattdessen gerufen hat.

1982, Ruder authored eine Rechnung, um eine flache Bundessteuer von 10 % mit einer persönlichen Erlaubnis von 2,000 $ einzuführen. Er hat gegen das 1983-Budget gestimmt: Der einzige konservative Senator, um so getan zu haben, und war eine Hauptstimme für eine Änderung des ausgeglichenen Budgets. Mit Charlie Rose hat er eine Rechnung vorgeschlagen, die Tabakpreisunterstützungen beschränken würde, aber die Übertragung von Subventionskrediten von Nichtbauern Bauern erlauben würde. Er co-sponsored die Zweiparteienbewegung 1982, um Rauschgift zu erweitern, patentiert Dauer. Ruder haben fortgesetzt, Hindernisse für die preisgünstigen Pläne von Reagan aufzustellen. Am Ende des 97. Kongresses haben Ruder einen Freibeuter gegen die Zunahme von Reagan der Bundesbenzinsteuer durch 5 Cent pro Gallone geführt: das Widerspiegeln seiner Opposition gegen die 3-Cent-Zunahme von Gouverneur Jim Hunt in der Benzinsteuer von North Carolina, aber Entfremdung des Weißen Hauses von Rudern.

Soziale Probleme

Obwohl Helms preisgünstige Sorgen und Nominierungen als vorherrschend anerkannt hat, hat er Anrufe durch Baker zurückgewiesen, Debatte über soziale Probleme bis 1982 mit Konservativen zu bewegen, die sich bemühen, Abtreibung, Schulgebet, den Mindestlohn und die "schöne Unterkunft" Politik zu besprechen. Mit dem neuen Kongress haben Helms und Robert K. Dornan wieder eine Änderung vorgeschlagen, die Abtreibung in allen Verhältnissen verbietet, und haben auch eine Rechnung vorgeschlagen, die Föten als Menschen dadurch definiert, es aus den Händen der Bundesgerichtshöfe, zusammen mit Henry Hyde und Romano Mazzoli nehmend. Erfolgreicher hat Helms eine Änderung passiert, die Bundeskapital davon verbietet, für die Abtreibung verwendet zu werden, wenn das Leben der Frau in Gefahr nicht ist. Seine Unterstützung war Schlüssel zur Nominierung von C. Everett Koop als Chirurg Allgemein, durch das Vorschlagen des Hebens der Altersgrenze, die Koop sonst ausgeschlossen hätte. Er hat ein Änderungseinnahme-Schulgebet aus dem Vergeben des Obersten Gerichts vorgeschlagen, das dafür kritisiert wurde, verfassungswidrig zu sein; trotz der Indossierung von Reagan wurde die Rechnung schließlich, nach zwanzig Monaten des Streits und der zahlreichen Freibeuter, im September 1982, durch 51-48 zurückgewiesen. Helms und Strom Thurmond haben eine andere Änderung gesponsert, um das Justizministerium zu verhindern, das zum Schutze von föderalistischem busing Klage erhebt, der er vergeudetes Steuerzahler-Geld gekämpft hat, ohne Ausbildung zu verbessern; das war filibustered durch Lowell Weicker seit acht Monaten, aber ist im März 1982 gegangen.

1981 hat Helms heimliche Verhandlungen angefangen, um eine 11-jährige Sackgasse zu beenden und für die Zusammenführung historisch weißer und historisch schwarzer Universitäten in North Carolina den Weg zu ebnen. Als Antwort auf eine konkurrierende Antiurteilsvermögen-Rechnung 1982 hat er ein Rechnungsächten vorgeschlagen, das steuerfreien Status Schulen gewährt, die rassisch unterschieden haben, aber erlaubende Schulen, die auf Grund der Religion unterscheiden, um Steuern zu vermeiden. Als das Stimmrecht-Gesetz für die Änderung 1982 heraufgekommen ist, haben Helms und Thurmond es für die Neigung gegen den Süden kritisiert, behauptend, dass es Carolinians "Bürger zweiter Klasse" durch das Behandeln ihrer Staaten verschieden gemacht hat, und eine Änderung vorgeschlagen hat, die seine Begriffe zum ganzen Land erweitert hat, das sie gewusst haben, würde es begraben. Jedoch wurde es irgendwie trotz des Freibeuters von Helms erweitert, den er versprochen hat zu führen, "bis die Kühe nach Hause kommen". 1983 hat Helms Claude Allen, einen Afroamerikaner als sein Pressesekretär angestellt. Trotz seines öffentlich gelüfteten Glaubens, dass er einer der am besten gemochten Senatoren unter dem schwarzen Personal im Kongress war, wurde es darauf hingewiesen, dass er keinen afroamerikanischen Personal seines eigenen hatte, die Einstellung des Zweiundzwanzigjährigen veranlassend, der Parteien geschaltet hatte, als er Pressesekretär von Bill Cobey in der Kampagne des vorherigen Jahres war.

Mit John East und John Stennis hat Helms die senatorische Opposition gegen das Herstellen des Tages von Martin Luther King als ein Bundesurlaub 1983 geführt, seine Opposition gegen zwei Partner des Königs mit kommunistischen Banden zuschreibend: Stanley Levison und Jack O'Dell. Sie haben einen 16-tägigen Freibeuter unternommen, den Helms als Entgelt für eine neue Tabakrechnung gebrochen hat. Jedoch hat er dann gefordert, dass Kontrolle von FBI angeblich Detaillierung bindet, die auf dem Teil des Königs tändelt veröffentlicht werden, obwohl Reagan und die Gerichte abgelehnt haben. Die Konservativen haben versucht, den Tag "Nationaler Gleichheitstag" oder "Nationaler Tag der Bürgerlichen Rechte" umzubenennen, aber haben gescheitert, und die Rechnung wurde passiert. In der Washington Post mehrere Jahre später schreibend, hat David Broder Opposition von Helms gegen den MLK Urlaub zum Rassismus auf dem Teil von Helms zugeschrieben.

Lateinamerika

Auf die republikanische Übernahme des Senats sind Ruder auch Vorsitzender des Unterausschusses auf Westhalbkugel-Angelegenheiten geworden, versprechend, alle unsere Policen auf Lateinamerika", "nachzuprüfen, gegenüber denen er unter Carter streng kritisch gewesen war. Er hat sich sofort auf den eskalierenden Bürgerkrieg in El Salvador und besonders das Verhindern nicaraguanischer und kubanischer Unterstützung für Guerillakämpfer in El Salvador konzentriert. Innerhalb von Stunden hat der Unterausschuss militärische Hilfe zu El Salvador genehmigt, und hat später den Stoß dazu gebracht, Hilfe nach Nicaragua zu schneiden. Rudern wurde beim Verfolgen der Außenpolitik-Wiederanordnung von John Carbaugh geholfen, dessen Einfluss die New York Times gesagt hat", hat mit vielen [der Senat] mehr sichtbare gewählte Mitglieder [konkurriert]".

In El Salvador hatte Helms nahe Bande mit der republikanischen Nationalistischen Salvadoran Rechtsverbindung und seinem Führer und dem Exekutionskommando-Gründer Roberto D'Aubuisson. Helms hat gesagt, "Wenn ich sogar eine glaubwürdige Verbindung zwischen D'Aubuisson und den so genannten 'Exekutionskommandos' gefunden hatte... Ich würde ihn sofort verstoßen." Helms hat der Ernennung von Thomas R. Pickering als Botschafter in El Salvador entgegengesetzt. behauptet, dass sich der CIA im Wahlmärz von Salvadoran und Mai 1984 für den obliegenden Zentrum-linken José Napoleón Duarte statt D'Aubuissons eingemischt hatte, behauptend, dass Pickering den Umhang der Diplomatie "verwendet hatte, um Freiheit in der Nacht zu erwürgen". Wie man behauptete, hatte eine CIA wirkende Aussage zum Senat-Nachrichtendienstkomitee von Helms zugelassen, die Wahl auszurüsten, aber Senatoren, die sich gekümmert haben, haben das festgestellt, während die CIA wirkende zugelassene Beteiligung, sie solch eine Aufnahme nicht gemacht haben. Helms hat Details der CIA finanziellen Unterstützung für Duarte bekannt gegeben, eine Rüge von Barry Goldwater verdienend, aber Helms hat geantwortet, dass seine Information aus Quellen in El Salvador, nicht dem Senat-Komitee gekommen ist.

1982, Ruder war der einzige Senator, der einer Senat-Entschlossenheit entgegengesetzt hat, die eine pro-britische Politik während des Krieges von Falklandinseln gutheißt, die Doktrin von Monroe zitierend, obwohl er wirklich geschafft hat, die Sprache der Entschlossenheit zu schwächen. Dennoch, Ruder war ein Unterstützer des verstorbenen chilenischen Präsidenten Augusto Pinochet, der das Vereinigte Königreich im Konflikt von Falklandinseln unterstützt hat. Ruder waren dem Regime von Castro in Kuba unbeweglich entgegengesetzt, und haben viel von seiner Zeit verbracht, gegen das Heben von Sanktionen kämpfend. 1980 hat er einem Vertrag mit Kuba auf der Seegrenzabgrenzung entgegengesetzt, wenn es Abzug der sowjetischen auf der Insel aufgestellten Brigade nicht eingeschlossen hat. Im nächsten Jahr hat er Gesetzgebungsherstellen-Radio das Freie Kuba vorgeschlagen, das später bekannt als Radiomartí werden würde.

1984-Wiederwahlkampagne

Hälfte des Weges durch den Begriff von Reagan, Helms wurde über als ein zukünftiger Präsidentenkandidat 1984 geredet, im Falle dass Reagan beschlossen hat, nach seinem ersten Mal beiseite zu treten. Es gab auch Spekulation, dass Helms für das Gouverneursamt laufen würde, durch Jim Hunt frei gemacht werden. Jedoch ist der Präsident für Wiederwahl eingetreten, und Helms ist noch einmal für seinen Senat-Sitz — Einfassungen Gouverneur Hunt — und das Werden das Spitzenziel unter den obliegenden Senat-Republikanern gelaufen.

Unterschiedlich 1978 hat Helms einem Gegner in der Vorwahl, George Wimbish ins Gesicht gesehen, aber hat mit 90.6 % der Stimme gewonnen, während Hunt 77 % in seinem erhalten hat. Während der Kampagne der allgemeinen Wahlen hat Hunt Helms angeklagt, den grössten Teil der "Aufzeichnung von Antiisrael jedes Mitgliedes des amerikanischen Senats" zu haben. Helms hat während der Kampagne verpfändet, dass er seinen Vorsitz des Landwirtschaft-Komitees behalten würde.

In der teuersten Senat-Kampagne bis zu dieser Zeit hat Helms mit knapper Not Hunt vereitelt, 1,156,768 (51.7 %) zu den 1,070,488 von Hunt (47.8 %) nehmend. Helms könnte nicht gewonnen haben hatte es nicht gewesen für die Beliebtheit von Ronald Reagan im Staat; Reagan hat North Carolina durch 24 Punkte in diesem Jahr getragen.

Der dritte Senat-Begriff (1985-1991)

1989 hat Helms James Meredith, am berühmtesten als der erste Afroamerikaner angestellt, der jemals auf die Universität der Mississippi als ein Innenpolitik-Berater seines Senat-Büropersonals eingelassen ist. Meredith hat bemerkt, dass Helms das einzige Mitglied des Senats war, um auf sein Angebot zu antworten.

1989 hat Helms erfolgreich für eine Änderung der Amerikaner mit dem Körperbehinderungen-Gesetz, der Gesetzgebung Einfluss genommen, die Unfähigkeitsrechte schützt, die Pädophilie, Schizophrenie und Kleptomanie von den Bedingungen befreit haben, gegen die Urteilsvermögen verriegelt wurde. Wenn auch die Änderung von Helms in der ADA Endrechnung behalten wurde, die Kongress 1990, gegen die Rechnung zweimal gewählter Helms passiert hat.

Auswärtige Angelegenheiten

Obwohl Helms zurückgegeben wurde, und der ältere Republikaner im Ausländischen Beziehungskomitee geworden ist, ist Richard Lugar sein Stuhl geworden, nachdem Helms und der gemäßigte Lugar ein Geschäft schneiden, Liberale ausser Spitzenkomitee-Posten zu behalten. Trotz des Drucks, um den Auslandsbeziehungsstuhl zu fordern, hat er den Landwirtschaft-Stuhl behalten, seine Kampagneversprechung aufrechterhaltend.

Eine "Bereinigung" des Außenministeriums durch George Shultz Anfang 1985, Konservative dadurch ersetzend, mäßigt sich, wurde von Konservativen schwer entgegengesetzt, die von Helms geführt sind. Sie haben erfolglos versucht, die Ernennung von Rosanne Ridgway, Richard Burt und Edwin Corr als Botschafter zu blockieren, behauptend, dass Shultz Diplomaten ernannte, die gegenüber der Philosophie des Präsidenten besonders in Lateinamerika nicht loyal waren. Im August hat Helms gedroht, einen Freibeuter gegen eine Rechnung zu führen, die Sanktionen Südafrika auferlegt, es bis Sommerunterbrechung verzögernd.

Anfang 1986 hat panamaischer Dissident Winston Spadafora Helms besucht und hat gebeten, dass der Unterausschuss auf Westhalbkugel-Angelegenheiten Hören auf Panama hält. Die Bitte von Elliott Abrams um eine weichere Linie zu Panama, Helms ignorierend — hat ein langfristiger Kritiker von Noriega — abgestimmt, und das Hören den großen Grad des Rückstands aufgedeckt, den die US-Regierung und besonders die Zentrale Intelligenzagentur, Noriega gaben. Nachdem die Rauschgift-Vollzugsregierung auf Opposition von Oliver North im Nachforschen der Rolle von Noriega im Rauschgift-Schwarzhandel gestoßen ist, hat sich Helms mit John Kerry zusammengetan, eine Änderung des Nachrichtendienstgenehmigungsgesetzes einzuführen, das fordert, dass die CIA Panamas potenzielle Beteiligung der Kräfte der Verteidigung untersuchen. 1988, nachdem Noriega auf Anklagen einschließlich des Rauschgift-Schwarzhandels angeklagt wurde, haben ein ehemaliger panamaischer Generalkonsul und Chef der politischen Intelligenz zum Unterausschuss ausgesagt, über Panamas Kompilieren von Beweisen auf seinen politischen Gegnern in den Vereinigten Staaten, einschließlich Senatoren Helms und Ted Kennedys, mit dem Beistand vom CIA und Staatssicherheitsrat ausführlich berichtend. Helms hat vorgeschlagen, dass die Regierung die Verträge von Carter-Torrijos aufhebt, wenn Noriega innerhalb von dreißig Tagen nicht ausgeliefert wurde.

Ruder sind interessiert für den Krieg von Vietnam POW/MIA Problem geworden, und für dem Oktober 1990 haben sein Komitee-Personalchef und am längsten dienender Helfer, James P. Lucier, einen Bericht vorbereitet feststellend, dass es wahrscheinlich war, dass es lebende amerikanische Gefangene gab, die noch in Vietnam halten werden, und dass die Regierung von George H. W. Bush complicit im Verbergen der Tatsachen war. Der Bericht hat auch behauptet, dass die Sowjetunion amerikanische Gefangene nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gehalten hatte und mehr dorthin während des koreanischen Krieges und während des Krieges von Vietnam übertragen worden sein kann. (Lucier hat auch geglaubt, dass Überlebende des 1983-Schusses unten des koreanischen Luftlinienflugs 007 an Gefangenem von den Sowjets gehalten wurden.) Helms hat festgestellt, dass die "tiefere Geschichte" eine mögliche "absichtliche Anstrengung durch bestimmte Leute in der Regierung war, um die ganze Information oder Berichte über das Leben von MIA-POWs zu ignorieren". Dem wurde im Mai 1991 durch einen Minderheitsbericht des Ausländischen Beziehungskomitees gefolgt, das von Helms befreit ist, und hat Eine Überprüfung der US-Politik Gegenüber POW/MIAs betitelt, der ähnliche Ansprüche erhoben hat und beschlossen hat, dass "irgendwelche Beweise, die einen MIA angedeutet haben, lebendig sein könnten, wurde gleichförmig und willkürlich zurückgewiesen..." Die Ausgabe des Berichts hat andere Republikaner im Komitee veranlasst, böse zu werden, und Anklagen wurden gemacht, dass der Bericht Fehler, Anspielung und unbegründete Gerüchte enthalten hat. Das und andere Personalsachen haben zu Helms geführt, der Lucier und acht andere Mitarbeiter im Januar 1992 entlässt. Helms hat sich nachher vom POW/MIA-Problem distanziert. (Die Helfer haben Verteidigung später 1992 gefordert, als der russische Präsident Boris Yeltsin gesagt hat, dass die Sowjetunion einige amerikanische Gefangene am Anfang der 1950er Jahre behalten hatte.)

HIV-Gesetzgebung

1987 hat Helms eine Änderung des Ergänzenden Aneignungsgesetzes hinzugefügt, das den Präsidenten geleitet hat, um Exekutivautorität zu verwenden, HIV-Infektion zur Liste von excludable Krankheiten hinzuzufügen, die sowohl Reisen als auch Einwanderung in die Vereinigten Staaten verhindern. Der Handlung wurde durch den amerikanischen Gesundheitswesen-Dienst entgegengesetzt. Kongress hat die Exekutivautorität wieder hergestellt, HIV von der Liste von excludable Bedingungen im 1990-Einwanderungsreformgesetz, und im Januar 1991, Sekretär von Gesundheitsdiensten zu entfernen, Louis Sullivan hat bekannt gegeben, dass er HIV von der Liste von excludable Bedingungen löschen würde. Eine Briefverkehr-Kampagne, die von Helms schließlich angeführt ist, hat Präsidenten Bush überzeugt, das Verbot nicht zu heben, und hat die Vereinigten Staaten die einzige industrialisierte Nation in der Welt verlassen, um auf dem HIV-Status gestütztes Reisen zu verbieten. Das Reiseverbot war auch für die Annullierung von 1992 Internationale AIDS-Konferenz in Boston verantwortlich. Am 5. Januar 2010 wurde das 22-jährige Verbot gehoben, von Präsidenten Barack Obama am 30. Oktober 2009 unterzeichnet.

Die New York Times hat festgestellt, dass Helms der Bundesfinanzierung der AIDS-Forschung und Behandlung "bitter entgegengesetzt war", den er geglaubt hat, war die Strafe des Gottes für Homosexuelle. Der Kennedy-Luke-AIDS-Rechnung 1988 entgegensetzend, hat Helms festgesetzt, "Es gibt nicht einen einzelnen Fall des AIDS in diesem Land, das im Ursprung zur Sodomie nicht verfolgt werden kann". Als Ryan White 1990 gestorben ist, ist seine Mutter zum Kongress gegangen, um mit Politikern im Auftrag Leute mit AIDS zu sprechen. Sie hat mit 23 Vertretern gesprochen; Helms hat sich geweigert, mit Jeanne White zu sprechen, selbst wenn sie mit ihm in einem Aufzug allein war. Trotz der Opposition durch Helms ist das Gesetz von Ryan White Care 1990 gegangen.

1990-Wiederwahlkampagne

Helms ist für die Wiederwahl in einer national veröffentlichten und erbitterten Kampagne gegen den ehemaligen Bürgermeister von Charlotte, Harvey Gantt in seinem "Angebot gelaufen, der einzige schwarze Senator der Nation" und "der erste Schwarze zu werden, der zum Senat aus dem Süden seit der Rekonstruktion gewählt ist". In der Vorwahl hatte Helms zwei Gegner, George Wimbish (als 1984) und ein anderer; Helms hat mit 84.3 % der Stimme gewonnen.

Helms hat ein spät laufendes kommerzielles Fernsehen gelüftet, der Hände eines Weißen gezeigt hat, die eine Verwerfungsbenachrichtigung von einer Gesellschaft reißen, die den Job einer "weniger qualifizierten Minderheit" gegeben hat; einige Kritiker haben behauptet, dass die Anzeige unterschwellige rassistische Themen verwertet hat. Die Anzeige wurde von Alex Castellanos erzeugt, den Helms anstellen würde, bis seine Gesellschaft im April 1996 nach dem Laufen einer ungewöhnlich schlagkräftigen Anzeige fallen gelassen war.

Helms hat die Wahl mit 1,087,331 Stimmen (52.5 Prozent) zu den 981,573 von Gantt (47.4 Prozent) gewonnen. In seiner Siegesbehauptung hat Helms die Bekümmertheit von einigen Mediaausgängen über seinen Sieg bemerkt, eine Linie von Casey an der Fledermaus ansetzend: "Es gibt keine Heiterkeit in Mudville heute Abend. Die mächtige ultraliberale Errichtung, und die liberalen Politiker und Redakteure und Kommentatoren und Kolumnisten haben gestrichen."

Der vierte Senat-Begriff (1991-1997)

Am Anfang der 1990er Jahre war Helms ein stimmlicher Gegner von North American Free Trade Agreement (NAFTA).

Meinungsverschiedenheiten

In einem weit veröffentlichten Ereignis am 22. Juli 1993 hat Carol Moseley Braun, die erste schwarze Frau im Senat und der einzige schwarze Senator zurzeit, behauptet, dass Helms sie verletzt hat, indem er "Kochgeschirr" gepfiffen hat. Nachdem Moseley Braun den Senat überzeugt hat, gegen die Änderung von Helms zu stimmen, um das Patent der Vereinigten Töchter des Bündnis-Abzeichens zu erweitern, das die Bundesfahne eingeschlossen hat, ist Helms in Moseley Braun in einem Aufzug geraten. Helms hat sich Senator Orrin Hatch zugewandt und hat gesagt, "Sehen Sie, dass ich ihren Schrei mache. Ich bin dabei, ihren Schrei zu machen. Ich bin dabei, 'Dixie' zu singen, bis sie schreit." Er ist dann fortgefahren, das Lied über "das gute Leben" während der Sklaverei Moseley Braun zu singen. 1999 hat Helms erfolglos versucht, die Nominierung von Moseley Braun zu blockieren, um der USA-Botschafter nach Neuseeland zu sein.

1994 hat Helms eine Sensation geschaffen, als er Fernsehsprechern Rowland Evans und Robert Novak gesagt hat, dass Clinton "nicht" zu den Aufgaben war, Oberbefehlshaber zu sein, und zwei Tage später auf dem Jahrestag des Mords von John F. Kennedy vorgeschlagen hat, den Clinton "besser nicht hier irgendwo [das Fort Bragg] ohne einen Leibwächter heraufführt". Helms hat gesagt, dass Clinton so unpopulär war und gesagt hat, dass er es nicht vorgehabt hatte wie eine Drohung.

Republikanische Mehrheit

Republikaner haben Kontrolle des Kongresses nach den 1994-Wahlen wiedergewonnen, und Helms ist Vorsitzender des Senats Ausländisches Beziehungskomitee geworden. In dieser Rolle hat er wegen der Reform der Vereinten Nationen bedrängt und hat Zahlung des USA-dues blockiert. Helms hat wenige Gesetze seines eigenen teilweise wegen dieses Brücke verbrennenden Stils passiert. Hedrick Smith Das Macht-Spiel zeichnet mehrere Senatoren, die spezifisch die Absichten von Helms infolge seiner Unnachgiebigkeit blockieren, aber porträtiert dennoch Helms als ein "verheerend wirksamer Macht-Makler". Helms hat heftig dem Bewilligen am meisten begünstigten Nationsstatus nach China entgegengesetzt, Menschenrechtssorgen zitierend.

Helms hat versucht, das Zurückerstatten des Gesetzes von Ryan White Care 1995 zu blockieren, sagend, dass diejenigen mit AIDS für die Krankheit verantwortlich waren, weil sie es wegen ihres "absichtlichen, widerlichen, sich empörenden Verhaltens" zusammengezogen hatten, und dass der Grund AIDS hat an erster Stelle bestanden, darin bestand, weil es "Die Strafe des Gottes für Homosexuelle" war. Helms hat auch behauptet, dass mehr Bundesdollars für AIDS ausgegeben wurden als Herzkrankheit oder Krebs, trotz dessen durch die Gesundheitswesen-Dienststatistik nicht unterstützt zu werden.

Gesetz der Ruder-Burton

Bald nach dem Werden der Vorsitzende des Senats hat Ausländisches Beziehungskomitee, im Februar 1995, Helms bekannt gegeben, dass er den Geist des 1992-Gesetzes von Torricelli mit der neuen Gesetzgebung hat stärken wollen. Sein Begleiter hat durch das Haus durch Dan Burton aus Indiana gesponsert, es würde das Embargo gegen Kuba stärken: Weiter wird dem Kodifizieren des Embargos, dem Anweisen von USA-Diplomaten, für Sanktionen auf Kuba zu stimmen, den Präsidenten der Auswahl beraubend, das Embargo durch die Durchführungsverordnung bis zu Fidel und Erlaubnis-Macht von Raúl Castro und einem vorgeschriebenen Kurs des Übergangs zu beenden, gefolgt. Die Rechnung auch, umstritten ausführlich die Hoheitsakt-Doktrin verwerfend, hat ausländischen Gesellschaften erlaubt, in amerikanischen Gerichten verklagt zu werden, wenn, im Verkehr mit dem Regime von Fidel Castro, sie von Amerikanern früher besessenes Vermögen erworben haben.

Das Haus bequem passierend, war der Senat unter dem Druck von der Regierung von Clinton viel vorsichtiger. Die Debatte war filibustered mit einer Bewegung des Schlusses der Debatte, der vier kurze Stimmen fällt. Ruder haben die Rechnung ohne Titel III und IV wiedereingeführt, der über die Strafen auf Kapitalanlegern ausführlich berichtet hat, und sie 74 bis 24 am 19. Oktober 1995 vorbeigegangen ist. Ein Konferenzkomitee hat auf dem Plan gestanden, um zusammenzukommen, aber hat erst als am 28. Februar 1996 getan, durch die Zeit Außenereignisse übernommen hatten. Am 24. Februar hat Kuba zwei kleine Brüder zu den von kubanischen Amerikanern von anti-Castro geführten Rettungsflugzeugen niedergeschossen. Als sich das Konferenzkomitee, die zähere Hausversion, mit allen vier Titeln, verliehen auf den meisten substantivischen Punkten getroffen hat. Es wurde vom Senat 74-22 und dem Haus 336-86 passiert, und Präsident Clinton hat das Gesetz der Ruder-Burton ins Gesetz am 12. März 1996 unterzeichnet. Seit Jahren nach seinem Übergang hat Helms die korporativen Interessen kritisiert, die sich bemüht haben, die Sanktionen auf Kuba aufzuheben, einen Artikel 1999 für Auswärtige Angelegenheiten schreibend, an deren Herausgeber, der Rat auf Auslandsbeziehungen, auch den Zorn von Helms für seine weichere Annäherung nach Kuba gezogen hat.

1996-Wiederwahlkampagne

1996 haben Ruder 1,345,833 (52.6 Prozent) zu den 1,173,875 von Gantt (45.9 Prozent) gezogen. Ruder haben seinen ehemaligen Senat-Kollegen Bob Dole für den Präsidenten unterstützt, während Gantt Bill Clinton gutgeheißen hat. Obwohl Ruder allgemein zugeschrieben wird, der erfolgreichste republikanische Politiker in der Geschichte von North Carolina zu sein, war sein größtes Verhältnis der Stimme in einigen seiner fünf Wahlen 54.5 Prozent. In North Carolina waren Ruder eine sich spaltende Zahl, und er hat frei zugegeben, dass viele Menschen im Staat ihn stark nicht gemocht haben: "[Konnten Die Demokraten] Mortimer Snerd berufen, und er würde 45 Prozent der Stimme automatisch bekommen." Ruder waren unter älteren, konservativen Bestandteilen besonders populär, und wurden als einer der letzten "Alten" Südpolitiker betrachtet, um im Senat gedient zu haben. Jedoch hat er auch sich als eine Stimme der konservativen Jugend betrachtet, der er in der Hingabe seiner Autobiografie zugejubelt hat. Unter der Schlagzeile von Rudern haben viele konservative Demokraten im östlichen North Carolina Parteien geschaltet und haben begonnen, zu immer mehr republikanisch zu wählen.

Der fünfte Senat-Begriff (1997-2003)

Der Sommer 1997 hat Helms gesehen sich mit einem in die Länge gezogenen, bemerkenswerten Kampf beschäftigen, um die Nominierung von William Weld, dem republikanischen Gouverneur Massachusetts als Botschafter nach Mexiko zu blockieren: Das Weigern, eine Ausschusssitzung zu halten, ein Bestätigungshören zu planen. Obwohl er keine formelle Erklärung seines Grunds abgegeben hat, hat Helms wirklich die Unterstützung von Weld für medizinisches Marihuana kritisiert, das Senat-Konservative als unvereinbar mit Mexikos Schlüsselrolle im Krieg gegen Rauschgifte gesehen haben. Weld hat die Politik von Helms angegriffen, sagend, "Ich bin nicht die Art von Senator Helms des Republikaners. Ich bestehe seinen Lackmustest auf der Sozialpolitik nicht. Noch ich will." Das hat Helms geöffnet, um auf den Positionen von Weld auf der Abtreibung, den homosexuellen Rechten und den anderen Problemen zu entgegnen, auf denen er eine liberale Position hatte. Andere Faktoren, wie die unverbindliche Position von Weld auf dem Vorsitz von Helms während seiner 1996-Senat-Kampagne und der Spende der Frau von Weld zur Kampagne von Gantt, haben den Nominierungspersönlichen und weniger Konsumverein gemacht. Gehalten im Komitee durch Helms, trotz Welds, der sein Gouverneursamt aufgibt, um sich auf die Nominierung und eine von den meisten Senatoren unterzeichnete Bitte zu konzentrieren, ist seine Nominierung gestorben.

Als Vorsitzende des Senats Ausländisches Beziehungskomitee hat Jesse Helms kräftig amerikanischer Teilnahme im Internationalen Strafgerichtshof entgegengesetzt. Während die Vereinigten Staaten eine von vier Stimmen gegen das Statut von Rom des Internationalen Strafgerichtshofes abgeben, der durch 120 bis 4 Stimme im Juli 1998 angenommen ist, hat Präsident Clinton das Statut für die Vereinigten Staaten unterzeichnet. Jedoch war Helms in seiner Opposition schneidend, und lassen Sie sie sein weiß, dass jeder Versuch, den Senat das Statut bestätigen zu lassen, nach der Ankunft" am Ausländischen Beziehungskomitee "tot sein würde. Er hat auch das Schutzgesetz der amerikanischen Dienstmitglieder eingeführt, das durch den Kongress 2002 angenommen ist, "um militärisches USA-Personal und andere gewählte und ernannte Beamte der USA-Regierung gegen die kriminelle Strafverfolgung durch ein internationales Strafgericht zu schützen, zu dem die Vereinigten Staaten nicht Partei sind".

2000 hat Bono Jesse Helms herausgefunden, um die Möglichkeit zu besprechen, amerikanische Hilfe nach Afrika zu vergrößern. In Afrika ist AIDS eine Krankheit, die in erster Linie heterosexuell übersandt wird, und Helms mit der Beschreibung von Bono "des Schmerzes sympathisiert hat, den es Säuglings und Kindern und ihren Familien bringt". Helms hat darauf bestanden, dass Bono die internationale Gemeinschaft und den privaten Sektor einschließt, so dass Entlastungsanstrengungen für durch "gerade Amerikaner" nicht bezahlt würden. Helms coauthored eine Rechnung, die $ 600 Millionen für internationale AIDS-Entlastungsanstrengungen autorisiert. 2002 hat Helms bekannt gegeben, dass er sich geschämt hat, so wenig während seiner Senat-Karriere getan zu haben, um mit der Weltausbreitung des AIDS zu kämpfen und verpflichtet hat, mehr während seiner letzten paar Monate im Senat zu tun. Helms hat mit der speziellen Anerkennung der Anstrengungen von Janet Museveni, der ersten Dame Ugandas für ihre Anstrengungen gesprochen, die Ausbreitung des AIDS durch eine Kampagne aufzuhören, die auf "biblischen Werten und sexueller Reinheit" gestützt ist. Helms war auch ein Befürworter im Versuchen, die USA-Agentur für die Internationale Entwicklung aufzulösen.

Wegen wiederkehrender Gesundheitsprobleme, einschließlich Knochen-Unordnungen, Vorsteherdrüse-Krebses und Herzkrankheit, hat Helms Wiederwahl 2002 nicht gesucht. Sein Senat-Sitz wurde von Elizabeth Dole, einem ehemaligen Johnson, Nixon und Ford der Präsidentenberater gewonnen, der als der Transport-Sekretär von Reagan gedient hat (der damals die Küstenwache eingeschlossen hat), der Arbeitsminister von H.W. Bush und ein ehemaliger Präsidentenkandidat, der auch zufällig die Frau des langfristigen Kollegen und des ehemaligen Senators Bob Dole aus Kansas war. Dole hat den Sitz für einen einzelnen Begriff gehalten, ihr 2008-Wiederwahlangebot Demokraten Kay Hagan verlierend.

Postsenat-Leben (2003-2008)

2004 hat er für die Wahl des republikanischen amerikanischen Vertreters Richard Burr laut gesprochen, der, wie Elizabeth Dole zwei Jahre früher, Demokraten Erskine Bowles vereitelt hat, um den anderen Senat-Sitz von North Carolina zu gewinnen. Im September 2005 hat Zufälliges Haus seine Biografie veröffentlicht Hier ist Wo ich Standplatz. In seinen Lebenserinnerungen hat er Abtreibung mit dem Holocaust verglichen, und der Terrorist am 11. September greift das Angeben an, "Ich werde über den Tod von denjenigen nie still sein, die für sich nicht sprechen können." Ruder waren auch vom Popstar Bono für die Wohltätigkeitsarbeit rekrutiert worden.

1994, nach umkehren Bitten um seine zu einer Universität von Ivy League zu verlassenden Papiere, hat er Wingate Universität als das Behältnis der offiziellen Papiere und historischen Sachen von seiner Senat-Karriere benannt, wo das Zentrum von Jesse Helms basiert, um sein Vermächtnis zu fördern. 2005 hat Freiheitsuniversität die Schule von Jesse Helms der Regierung mit der Gegenwart von Helms an der Hingabe geöffnet.

Tod

Die Gesundheit von Helms ist schwach geblieben, nachdem er sich vom Senat 2003 zurückgezogen hat. Im April 2006 haben Pressemeldungen bekannt gegeben, dass Helms Mehrinfarkt-Dementia hatte, die zu Mangel Gedächtnis führt und kognitive Funktion, sowie mehrere physische Schwierigkeiten verringert hat. Er wurde später in ein genesendes Zentrum in der Nähe von seinem Haus bewegt. Helms ist an Gefäßdementia während des Anfangs von Morgenstunden vom 4. Juli 2008 im Alter von 86 Jahren gestorben. Er wird im Friedhof Historic Oakwood in Raleigh, North Carolina begraben.

Soziale und politische Ansichten

Ansichten auf Minderheiten

Helms hat vielen progressiven Policen bezüglich der Rasse, wie busing, das Gesetz der Bürgerlichen Rechte und das Stimmrecht-Gesetz entgegengesetzt. Er hat sich einmal auf die Universität North Carolinas (UNC) als die "Universität von Negern und Kommunisten" bezogen. Helms hat das Gesetz der Bürgerlichen Rechte von 1964 "das einzelne gefährlichste Stück der Gesetzgebung jemals eingeführt im Kongress" genannt, und hat Gesetzgebung gesponsert, um es zum kompletten Land entweder zu erweitern oder es zusammen auszurangieren. Helms hat Stimmberechtigte daran erinnert, dass er mit einem 16-tägigen Freibeuter versucht hat, den Senat zu verhindern, einen Bundesurlaub zu genehmigen, um Dr Martin Luther King den Jüngeren zu ehren., obwohl er weniger Bedenken über das Herstellen eines Urlaubs des Staates North Carolina für den König hatte. Er ist angeklagt worden, wegen ein Anhänger der Rassentrennung durch einige politische Beobachter und Gelehrte, wie die USA Heutiger DeWayne Wickham zu sein, der geschrieben hat, dass Helms "subtil die Fackel der weißen Überlegenheit" von Ben Tillman getragen hat.

1996 hat das Justizministerium die 1990-Kampagne von Helms ermahnt, um 125,000 Postkarten Haushalten in vorherrschend afroamerikanischen Umgebungen zu schicken, die sie (falsch) warnen, dass sie zum Gefängnis gehen konnten, wenn sie ihre Adressen auf dem Wahlregister seit dem Bewegen nicht aktualisiert hatten. Helms hat "jedem Stück von bürgerlichen Rechten und Gesetzgebung der positiven Diskriminierung" entgegengesetzt und hat "schwarze Richter davon blockiert, für die Bundesbank betrachtet zu werden". 1982 hat er gegen die Erweiterung des Stimmrecht-Gesetzes gestimmt. Helms entgegengesetzt busing, hat das "rassistische Rassentrennungsregime Südafrikas" unterstützt, und "seit Jahren hat Versuche durch Präsidenten Bill Clinton blockiert, einen Schwarzen Richter auf dem Vierten amerikanischen Berufungsgericht von Bitten zu ernennen". Nur, als die eigenen gerichtlichen Wahlen von Helms mit dem Blockieren bedroht wurden, hat Rechtsanwalt Roger Gregory von Richmond getan, Virginia wird bestätigt. Helms hat auch versucht, die Nominierung von Carol Moseley Braun, dem ersten afroamerikanischen weiblichen Senator als Botschafter nach Neuseeland zu blockieren.

Ansichten auf der Homosexualität

Helms hatte eine negative Ansicht von der Lesbierin, homosexuell, bisexuell, und transgender (LGBT) Leute und LGBT Rechte in den Vereinigten Staaten. Helms hat Homosexuelle "schwache, moralisch kranke arme Wesen" genannt und hat versucht, Finanzierung für die Nationale Stiftung für die Künste zu schneiden, für die "homosexuell orientierte Gestaltungsarbeit des Fotografen Robert Mapplethorpe" zu unterstützen. 1993, als Dann-Präsident Bill Clinton Lesbierin Roberta Achtenberg zum Staatssekretär der Abteilung des Wohnungsbaus und der Stadtentwicklung hat ernennen wollen, hat Helms die Bestätigung gehalten, "weil sie eine verdammte Lesbierin ist", hinzufügend, dass "sie nicht Ihre Lesbierin der Garten-Vielfalt ist. Sie ist ein lesbischer "militanter bösartiger Aktivist"". Helms hat auch festgestellt, dass "ich nicht dabei bin, eine Lesbierin in einer Position wie das zu bringen. Wenn Sie mich einen engstirnigen Fanatiker, fein nennen wollen." Als Clinton gedrängt hat, dass Homosexuellen erlaubt wird, offen in den Streitkräften zu dienen, hat Helms gesagt, dass der Präsident "besser einen Leibwächter hat", wenn er North Carolina besucht hat. Seine Ansichten auf homosexuellen und lesbischen Bürgern wurden im 1998-Dokumentarfilm Lieber Jesse gezeichnet.

Ruder haben am Anfang gegen die Erhöhung der Bundesfinanzierung für die Forschung des HIV/AIDS und Behandlung gekämpft, sagend, dass sich die Krankheit "aus unnatürlichem" und "widerlichem" homosexuellem Verhalten ergeben hat. "Es gibt nicht einen einzelnen Fall des AIDS in diesem Land, das im Ursprung zur Sodomie nicht verfolgt werden kann," hat er 1988 gesagt. In seinem letzten Senat-Jahr hat er stark AIDS-Maßnahmen in Afrika unterstützt, wo die heterosexuelle Übertragung der Krankheit am üblichsten ist, und fortgesetzt hat, den Glauben zu halten, dass der "homosexuelle Lebensstil" die Ursache der Ausbreitung der Epidemie in Amerika ist.

Persönliches Leben

Familie

Jesse und Dot hatten drei Kinder: Jane, Nancy von Raleigh und Charles Helms von Winston-Salem, North Carolina. Charles war eine neunjährige Waise mit zerebraler Kinderlähmung, die sie nach dem Lesen in einer Zeitung angenommen haben, dass Charles eine Mutter und Vater für Weihnachten gewollt hat. Das Paar hatte sieben Enkel und einen Urenkel.

Religiöse Ansichten

Helms war für seine religiösen Ansichten mit hohen Grundsätzen weithin bekannt. Er hat eine Hauptrolle in der Entwicklung des christlichen Rechts gespielt, und war ein Gründungsmitglied der Moralischen Mehrheit 1979. Obwohl ein Südlicher Baptist von seinem Erziehen in ausschließlich literalist, aber wucherisch secularist, Umgebung, wenn in Raleigh, Helms an der gemäßigten Baptistkirche von Hayes-Barton gebetet hat, wo er als ein Diakon und am Sonntag Schullehrer vor seiner Wahl zum Senat gedient hatte.

Helms ist Gefährten North Carolinian Billy Graham nah gewesen (wen er als einen persönlichen Helden gedacht hat), sowie Charles Stanley, Pat Robertson und Jerry Falwell, dessen Freiheitsuniversität seine Schule von Jesse Helms der Regierung Helms gewidmet hat. Helms hat geholfen hat Camp Willow Run, ein interkonfessionelles christliches Sommerlager gefunden, auf seinem Verwaltungsrat bis zu seinem Tod sitzend, und war ein Großartiger Redner der Großartigen Hütte von Freimaurern in North Carolina.

leftism und Atheismus entsprechend, hat Helms behauptet, dass der Untergang der USA wegen des Verlustes des christlichen Glaubens war, und häufig festgesetzt hat, "Denke ich, dass Gott diesem Land eine mehr Chance gibt, sich zu sparen". Er hat geglaubt, dass die Moral des Kapitalismus in der Bibel durch das Gleichnis der Talente gesichert wurde. Er hat geglaubt, darin schreibend, Wenn Freie Männer, das "solche utopischen Slogans Stehen sollen, weil der Frieden mit Ehre, Mindestlohn, Rassengleichheit, Frauenbewegung, Nationaler Krankenversicherung, Zivilfreiheit" Tricks ist, durch die man Menschheit "als Söhne des Gottes" teilt.

Preise

Er hat Ehrengrade von mehreren religiösen Universitäten einschließlich Universität von Bob Jones, Universität von Campbell, Wäldchen-Stadthochschule und Wingate Universität gehalten.

In der populären Kultur

Die konservativen Ansichten von Rudern auf der Kunst waren das Thema des Liedes von Loudon Wainwright III "Jesse Mögen Es nicht".

Bibliografie

  • Wenn freie Männer (1976) stehen sollen; die Bar Zondervan. Haus.
  • Reich für die Freiheit: Ein Souverän Amerika und ihre moralische Mission (2001); durch das nationale Buchnetz.
  • Hier ist, wo ich stehe: Eine Biografie (2005); New York: Zufälliges Haus.

Kommentare

Weiterführende Literatur

Links


Madeleine Albright / Addington Palast
Impressum & Datenschutz